ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Vibrieren zwischen 25-40km/h und um 90km/h

Vibrieren zwischen 25-40km/h und um 90km/h

Ford Kuga DM3
Themenstarteram 28. Mai 2016 um 17:32

Hallo.

Bei meinem Kuga (01/16, ca. 2.500km) vibriert das ganze Auto beim Beschleunigen zwischen 25-ca. 40km/h dann ist alles gut und bei Geschwindigkeiten um die 90km/h rum vibriert es auch wieder leicht.

Das Lenkrad selber wackelt nicht und beim Bremsen ist auch nichts zu spüren. Man merkt nur dass das ganze Auto selber "wackelt".

Ich habe die Sommerreifen bereits von vorne nach hinten getauscht und heute auch noch mal die Winterreifen montiert. Mit den Winterreifen ist es etwas besser geworden, aber ganz weg ist es nicht.

Kann es sein, dass beide Reifensätze schlecht gewuchtet sind oder vielleicht doch was anderes??

Vielleicht hatte jemand schon mal das gleiche Problem und könnte mir nen Tip geben, bevor ich in die Werkstatt fahre (und wie man es ja kennt, dort nichts gefunden wird...)

Beste Antwort im Thema

Ok. Der Audi Q5 s ist aber auch um Welten teurer....

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Unwuchtige Räder merkst du am "flatternden"Lenkrad - das wirds ziemlich sicher nicht sein.

Abhängig von Antrieb(AWD, 2WD), bzw. Getriebe(Manuell, Powershift, Wandler), gibts unzählige Gründe.

Am besten mal beim Ffh vorfahren

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 18:56

Ach ja, hab ich ganz vergessen, ist ein 1.5 Ecoboost, 2wd, Schalter.

Tja, dann werde ich wohl montag mal nen Termin machen müssen, in der Hoffnung das die was finden.

Habe das gleiche Problem tritt auch zwischen 25 - 40 km/h. Ebenfalls 1,5 EcoBoost 2WD und Schaltungen. Wen was rausgefunden wurde bitte mal posten. PS.: das selbe hatte ich vorher auch beim 1,25 Liter EcoBoost B-Max

Ich weiss nicht ob euch das weiterhilft - scheint aber um das selbe Problem zu gehen

http://www.motor-talk.de/.../...ion-ecoboost-motoren-t4034189.html?...

Bei meinem Kuga 1.5 tritt dies seit dem Neukauf 2015 auch auf. Am deutlichsten im 2. Gang zwischen 1700 und 2000 Umdrehungen beim langsamen Beschleunigen.

Nach insgesamt drei Besuchen in der Werkstatt wurde vergangene Woche die rechte Antriebswelle getauscht. Dies brachte eine kleine Verbesserung, jedoch werden die Vibrationen erneut stärker. Als Fahrer und Beifahrer stellt man sie bei mir durch ein an der Mittelkonsole angelehnt Bein deutlich fest.

Mein Händler teilte mir mit, dass kein Problem bekannt sei. Zunächst wurde auch vermutet, dass es sich um das Magerruckeln handelt. Nachdem der Händler mehrere Kugas aus dem Bestand gefahren hatte, wurde mir jedoch mitgeteilt, dass dies nicht üblich ist.

Werde den Händler wohl auch nochmal aufsuchen müssen....

Fahrspass sieht jedenfalls anders aus.

Themenstarteram 8. Juni 2016 um 19:15

So, kleiner Zwischenbericht:

In den letzten Tagen bin ich mehrmals mit Anhänger gefahren. Unter Last ist das "wackeln" des Autos deutlich stärker zu spüren.

Heute Probefahrt mit Chef von "meiner" Werkstatt (Ford Vertragswerkstatt).

Leider hat er nichts konkretes beim Fahren feststellen können.

Letztendlich wurde aber ein ganz leichtes Spiel am Rad vorne rechts gefunden(vergleichbar wie leichtes Spiel vom Radlager, aber nur wenn man oben am Rad wackelt - seitlich ist kein Spiel vorhanden).

Dieses tritt aber nur im belasteten Zustand auf. Sobald der Wagen angehoben wird, ist das Spiel weg.

Es wurde alle mögliche abgesucht und nachgezogen bzw. auf festen Sitz kontrolliert.

Es konnte aber nichts offensichtliches lokalisiert werden.

Die Werkstatt will nun bei Ford eine Anfrage machen, ob ein ähnl. Fall dort bekannt ist und dann schauen wir weiter.

Hey,

wenn was dabei raus kommt würde mich interessieren.

Habe jetzt auch so was festgestellt, aber nur bei langsamer beschleunigung.

flattert ganz leicht vorne rechts.

 

Meiner 1,5L, 150PS, Titanium mit extras.

Gibt es bei euch etwas neues?

Nach drei Tagen Aufenthalt beim Händler wurde mir nun mitgeteilt, es sei Stand der Technik und alle 1.5er EcoBoost hätten das. Zuerst wollte man es nich auf meine 18" Zubehörfelgen schieben, sie hätten einen Höhenschlag. Habe sie aber sogar nochmal feinwuchten lassen und es ist alles okay.

Dass es Stand der Technik sei, wurde mir geantwortet, nachdem ich sagte, dass der Motor auch stark vibriert im Stand bei ca. 2.000 U/min. Dies überträgt sich m. E. stark in den Antrieb, sodass es bei den genannten Geschwindigkeiten zu den Vibrationen kommt.

Ich jedenfalls bin gewillt, eine Wandlung bzw. Rücknahme durchzusetzen, da mir jeder Fahrspaß abhanden gekommen ist.

Wie sieht es bei euch aus?

Themenstarteram 31. Juli 2016 um 16:55

Hallo.

Ich war zwischenzeitlich im Urlaub - da sind noch weitere Sachen zusammen gekommen.

Ich habe am Dienstag einen Termin in der Werkstatt(andere Werkstatt - da von Werkstatt 1 keinerlei Reaktion mehr in der Sache kommt), mal sehen was bei all den Sachen in der "neuen" Werkstatt raus kommt.

Ich habe dem Händler, wo ich den Wagen gekauft habe, auch angeschrieben(der Händler ist 560km weit entfernt, die Garantiearbeiten lasse ich bei einem ansässigen Händler machen).

Wenn es keine besserung bring, werde ich mich auch in Punkto Rückgabe/Wandlung schlau machen, gerade wie es in meinem Fall ist, da der Vertagspartner ja nicht die möglichkeit hat die Mängel zu beseitigen. Andererseits habe ich als anderer Vertragsparnter auch nicht die möglichkeit für eine Strecke 560km durch Deutschland zu fahren.

Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, dass alles gut wird - möchte den Kuga eigentlich behalten.

Gibt es bei euch etwas neues?

Nach drei Tagen Aufenthalt beim Händler wurde mir nun mitgeteilt, es sei Stand der Technik und alle 1.5er EcoBoost hätten das. Zuerst wollte man es nich auf meine 18" Zubehörfelgen schieben, sie hätten einen Höhenschlag. Habe sie aber sogar nochmal feinwuchten lassen und es ist alles okay.

Dass es Stand der Technik sei, wurde mir geantwortet, nachdem ich sagte, dass der Motor auch stark vibriert im Stand bei ca. 2.000 U/min. Dies überträgt sich m. E. stark in den Antrieb, sodass es bei den genannten Geschwindigkeiten zu den Vibrationen kommt.

Ich jedenfalls bin gewillt, eine Wandlung bzw. Rücknahme durchzusetzen, da mir jeder Fahrspaß abhanden gekommen ist.

Wie sieht es bei euch aus?

Guten Abend und vielen Dank für das Update, Björn_R.

Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass man etwas an den Vibrationen noch irgend etwas machen kann.

Es wird nichts anderes übrig bleiben, als zu versuchen, eine Wandlung / Rücknahme durchzusetzen. Ich habe dazu den Händler bereits nach meinem letzten Werkstattaufenthalt und der damit dritten erfolglosen Reparatur angeschrieben und die Rücknahme eingefordert.

Zumal bei den ersten drei Aufenthalten das Ruckeln als Fehler erkannt wurde. Nachdem man es nicht abstellen konnte, wurde mit "Stand der Technik" beim 1,5er Ecoboost argumentiert.

Ich habe zwischenzeitlich mal den AutoBild Kummerkasten eingeschaltet, die hatten ja in der vorletzten Woche eine SUV-Vergleichstest drin mit u.a. dem 1,5er Kuga. Die Anfrage wurde von der AutoBild an den Hersteller bereits weitergeleitet.

Vielleicht kannst Du das ja auch machen, irgendetwas muss man ja tun, wenn sich die Probleme häufen....

Grüße

Themenstarteram 3. August 2016 um 14:27

Hallo nochmal.

Ein kleines Update:

Die Räder wurden nun nochmals gewuchtet, das vibrieren im Lenkrad ist nun fast weg(aber halt noch nicht zu 100%)

Das "beschleunigungsruckeln" wurde auch kontrolliert. Am Fahrwerk etc wurde nichts gefunden. Alles ok.

Als ich nun heute wieder mit dem Wagen unterwegs war, bin ich an der Ampel unbeabsichtigt leicht gegen das Gaspedal gekommen und die Drehzahl ist dann leicht angestiegen. Habe dabei dann vibrationen gespürt.

Habe es dann später zuhause nochmal ausprobiert - im Stand langsam die Drehzahl bis ca. 2000u/min ansteigen lassen - bei ca. 2000u/min kommen durchs gesamte Auto starke Vibrationen die dem beim Fahren sehr ähnlich sind.

Also schließe ich nun darauf, dass die Vibrationen nicht Fahrwerksbedingt, sondern vom Motor/Aggregat ausgehen. Wenn ich während der Fahrt diese vibrationen spüre, bewegt es sich auch immer in diesem Drehzahlbereich.

Werde jetzt wieder einen Termin machen - nun kann ich das vibrieren ja endlich eindeutig "nachweisen/vorführen", da es beim Fahren je nach Fahrstil nicht immer vorhanden war/ist.

Hallo zusammen,

gibt es bei Euch Neuigkeiten dazu?

Mein Händler ist bereit, den Kauf des Kuga rückabzuwickeln, da es keine Problemlösung gibt.

Themenstarteram 24. September 2016 um 8:24

Nein, bei mir auch nichts neues.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Vibrieren zwischen 25-40km/h und um 90km/h