Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Verstärkereinbau im 93 - Erfahrungen?

Verstärkereinbau im 93 - Erfahrungen?

Themenstarteram 23. Oktober 2005 um 0:09

Hallo.

Das Audio-System von Saab ist bekanntlich nicht das gelbe vom Ei. Bei hoher Leistungsabgabe bricht der Frequenzverlauf weg und Bässe fangen an zu blubbern, Stimmen sich zu überschlagen und der Fahrer kriegt einen dicken Hals.

Wieso müssen meine zugegenermassen sehr guten PC Lautsprecher wesentlich klarer und leichter klinegn als das Saab Radio? An den Lautsprechern liegt es nicht mehr, die sind upgegraded (Infinity Reference 6502i vorne/9603i hinten).

Der kniff sollte ja sein das Saab Radio mit geringer Lautstärke zu betreiben und das Signal zu verstärken. Im unteren Bereich bin ich zufrieden mit dem Klang.

Ich war also vorhin auf dem Dachboden und habe meinen guten alten Verstärker von meinem verstorbenen Bulli heruntergeholt. Ich wollte morgen mal kurz schauen ob ich den physikalisch/verdeckt eingebaut bekomme.

Die Masse sind 33x26x6,5 cm. Hat jemand hier schon Erfahrung gesammelt. Der Verstärker passt nicht in den Platz vom AS3 Verstärker. Unter dem Sitz vielleicht?

Was NICHT sein sollte:

- Montage an der Rücksitzbank.

- Montage in den Mulden hinter den Radkästen.

Gruss

Oliver

Ähnliche Themen
81 Antworten

Hallo Oliver,

wenn ich mich recht besinne hat mir meine Werkstatt den zusätzlichen Verstärker (Originalteil) irgendwo unter dem Beifahrersitz versteckt. Dies sollte auch mit dem deinen funktionieren. Sieh nur zu, dass du den ordentlich absicherst und genügend dicke Stromversorgungskabel verwendest. Ein Pufferkondensator direkt am Versorgungsspannungsanschluß soll auch wahre Wunder bewirken.

Gruß Jürgen

Hallo.

Wenn du das AS3 Upgrade bekommen hast, dann ist der Verstärker in der Mittelkonsole rechts eingebaut. Hinter der Verkleidung im Beifahrerfussraum.

Ich habe mir heute die Platzverhältnisse angeschaut. Das wird wohl nichts.

Gruss

Oliver

Tut mir leid, war nur so eine Idee. Und eine Befestigung unterhalb des Sitzes ist nicht drin??? Sicher ist der mechanische Aufwand recht erheblich! Früher bei meiner Rennpappe (Trabant) habe ich noch ganz andere Dinge realisiert.

 

Gruß Jürgen

Das Problem sind die Ausströmer der Heizung und/oder der verbleibende Fussraum im Fond. Werde den Verstärker wohl wieder auf den Dachboden schleppen. :(

Gruss

Oliver

Ich habe den Verstärker bei meinem Cabrio in die Ski-Durchreiche innerhalb der Rücksitzbank eingebaut. War nur etwas aufwändig, bis ich einen Verstärker mit ordentlich Leistung und kompatiblen Ausmaßen gefunden hatte. Klappt tadellos, auch von der Belüftung her. Aufwand waren damals etwa 3 Stunden.

Weiß allerdings nicht, ob es diese Durchreiche bei Deinem Modell überhaupt gibt ;)

Themenstarteram 24. Oktober 2005 um 4:56

Hallo.

Eine Durchreiche habe ich schon. Im Gegensatz zum Cabrio kann ich die Durchreiche auch noch mehr erweitern :D

Nur ist die Montage dann die Rückseite der Rücksitzbank. Kommt nicht in Frage. Ich werde wohl mit dem Manko leben müssen.

Gruss

Oliver

Ich hatte mal (in einem Nicht-Saab) den Verstärker unter der Rücksitzbank - Platz satt, auch für Kabel und Pufferkondensator. Belüftung war (trotz hoher Leistung und fast permanent Volldampf) nie ein Problem.

Gruß

Martin

Ich habe den Amp bei mir nicht direkt an die Rücksitzbank angeschraubt sondern mit Hilfe von kleinen "Abstandshaltern" aus Metall hinter der Rücksitzbank an die Wand dahinter, in der sich die Durchreiche befindet, angebracht. So hängt das Teil nicht an der Rücksitzbank selbst sondern an der Wand dahinter, und zwar so, dass kein Kofferraumplatz verloren geht, da der Amp genau in die Durchreiche passt. Kann bei Gelegenheit ja mal ein Foto machen.

Das könnte zumindestens für alle Cabrio-Fahrer (die nicht vor haben, Skisport zu betreiben) eine Idee sein ;)

Von Kenwood der KAC-521 Verstärker passt in die Mittelkonsole, wo sonst der AS3-Verstärker seinen Platz hätte.

Gibt's bei Ebay für kleines Geld. Ist natürlich keine Powerkiste, zum Befeuern der Türlautsprecher reicht er aber aus.

Grüsse aus HH

Thomas

Hallo Tebege.

Das wäre Antwort auf meine Frage gewesen. Der aktuelle Verstärker ist der KAC-PS521. Das ist ein Stereo/Mono Verstärker. Ich suche eine 4-Kanal Lösung.

Ausserdem ist dieses Monster genau so gross wie mein alter SAMS 8000. Du bist sicher das der KAC 521 dort reinpasst? Kommt mir jetzt zu wuchtig vor.

Oder sprechen wir doch von verschiedenen Verstärkern?

Vielleicht noch einmal konkreter:

Gesucht ist der unauffällige EInbau im 93 für einen 4-Kanal Verstärker.

- Nicht im Kofferraum

- Nicht unter den Rücksitzen - ich transportiere hin und wieder etwas.

Der Verstärker muss einen Satz Infinity Refernce antreiben. Mein alter SAMS 8000 hat damit keinerlei Mühe. Da hingen schon mal viel leistungsfähigere Infinty Boxen im runden Bulli dran.

Gruss

Oliver

Sorry,

der KAC-521 ist ein Zweikanal-Verstärker und ermöglicht das Upgrade auf AS3 Niveau, da haben wir uns missverstanden.

Grüsse

Thomas

Die einzige Lösung die mir da noch einfällt wäre im Fussraum des Beifahrers, so wie hier:

http://www.motor-talk.de/.../p8130576klein.jpg?s&postid=6694606

Ist halt wahrscheinlich ein ziemlich hoher Aufwand das ordentlich hinzubekommen, denke aber das der Platzverlust dadurch zu verkraften wäre, oder?

edit ---Habe mir mal erlaubt, das Bild sichtbarer zu machen ... Gruß wvn

He Leute.

Heute ist nicht der 1ste April. ;)

Hast du noch einen Link der funktioniert?

Gruss

Oliver

Sorry, sollte jetzt im Anhang zu sehen sein!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Verstärkereinbau im 93 - Erfahrungen?