ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Versiegeln oder wachsen, was ist was

Versiegeln oder wachsen, was ist was

Themenstarteram 12. April 2009 um 22:07

Hi Jungs von der glänzenden Front

 

Ich lese hier schon eine ganze Weile mit und habe auch mal eine Frage.

Hier ist immer die Rede von versiegeln und wachsen.

Was kommt zuerst oder schliesst sich beides aus. Leider ist mein Fahrzeug champagner farben und da kommt der Glanz nicht so raus, wie es bei einem dunklen Fahrzeug wäre.

Aber ein wenig glänzt er schon.:)

 

Gruß und schöne Restostern

Ralf

Omega-3-0-24-v-jpg
Ähnliche Themen
31 Antworten

Servus zusammen,

könnte bitte mal jemand auf die Frage des Themenstarters Busti bezug nehmen...

1. Vorgehensweise

2. Unterschiede

3. Produktempfehlung

Es dankt

Christian-M

Zitat:

Original geschrieben von Christian-M

Servus zusammen,

könnte bitte mal jemand auf die Frage des Themenstarters Busti bezug nehmen...

1. Vorgehensweise

2. Unterschiede

3. Produktempfehlung

Es dankt

Christian-M

Bezug genommen..!

greets

f.f.

Versiegelung und Wachs schließen sich meiner Meinung nach aus, es dienen ja beide dazu den Lack etwas zu schützen. Manche topen eine Versiegelungsschicht mit einem Wachs, mir ist es den Aufwand nicht wert, ich seh auch keinen direkten Vorteil drin. Welche Produkte sich da genau vertragen kann ich nicht sagen.

Jedes Produkt ist nur so gut wie die Vorarbeit, also lediglich eine teuere Versiegelung oder ein teueres Wachs auf den Lack auftragen bringt nicht viel. Eine gute Politur sollte vorher erfolgen, meiner Meinung nach nur mit einer Maschine wirklich gut zu machen.

Bei den Wachsen finde ich Dodo und Swizöl ziemlich gut, der richtige PreCleaner muß mit verwendet werden (z.B. der Dodo Juice Lime Prime). Die Collinite Wachse sollen auch sehr gut sein und nochdazu günstig.

Bei den Versiegelungen fehlt mir die Erfahrung, 1Z Hartglanz ist gut und günstig, LG ist ganz in Ordnung, Zaino ist das Edelprodukt.

Themenstarteram 13. April 2009 um 16:27

Hallo Jungs

 

@ Christian-M

Vielen Dank für den Schubser, ich dachte schön wenn ich was über Poliermaschinen geschrieben hätte, die schon 1000 x durchgekaut worden sind, dann hätte es Antworten geregnet.

Aber bei so einer simplen Frage, kam nichts.

@ spitfirefahrer

Danke für deine Erläuterung, das dachte ich mir schon fast das sich beide, versiegeln und wachsen ziemlich beissen.

Dann werde ich mir mal eine gescheite Poliermaschine zulegen und meinem kleinen zu Leibe rücken.

Wie, was und welche steht ja zu genüge,;) hier im Forum drin.

Und auch dem Froschfan danke für den Link.

 

So jetzt ist Schluss mit dem ollen Danken, jetzt gehts an die Polierfront.

Trotzdem ist es ein sehr hilfreiches Forum und ich lese gerne mit.

Schade das ich meinen alten nicht mehr habe, der glänzte fast von alleine. :p

 

Gruß Ralf

Omega-24-v

Infos zu Poliermaschinen und deren korrekter Verwendung findest Du hier.

Im Nachbarfred ist gerade von diesem Preimess-Nano-Zeugs die Rede - und der Aussage, dass der "Profi" gerne seine Marge mit dem schönen Wort "Nano" rechtfertigt, kann ich bestätigen.

Mein Lackierer ebenfalls ;)

angenehme Restostern noch,

f.f.

Zitat:

Original geschrieben von fried-frogs

Infos zu Poliermaschinen und deren korrekter Verwendung findest Du hier.

Im Nachbarfred ist gerade von diesem Preimess-Nano-Zeugs die Rede - und der Aussage, dass der "Profi" gerne seine Marge mit dem schönen Wort "Nano" rechtfertigt, kann ich bestätigen.

Mein Lackierer ebenfalls ;)

angenehme Restostern noch,

f.f.

Ich verstehe diesen Beitrag nicht (weiß nicht, auf welchen Nachbarthread er sich bezieht?).

Ist Nano Lackversiegelung nun gut oder "Müll"?

Zitat:

Original geschrieben von golf230

Zitat:

Original geschrieben von fried-frogs

Infos zu Poliermaschinen und deren korrekter Verwendung findest Du hier.

Im Nachbarfred ist gerade von diesem Preimess-Nano-Zeugs die Rede - und der Aussage, dass der "Profi" gerne seine Marge mit dem schönen Wort "Nano" rechtfertigt, kann ich bestätigen.

Mein Lackierer ebenfalls ;)

angenehme Restostern noch,

f.f.

Ich verstehe diesen Beitrag nicht (weiß nicht, auf welchen Nachbarthread er sich bezieht?).

Ist Nano Lackversiegelung nun gut oder "Müll"?

KÖNNTE DER HIER VOM 13. April 2009 SEIN..;)

MFG

Zitat:

Original geschrieben von Fuzzy59

Zitat:

Original geschrieben von jenson501

Hintergrund sind Eure Erfahrungen mit diversen Lackversiegelung. Um ein kontroverses Thema anzustoßen möchte ich mal mein Bestes dazu beitragen.

 

Habe heute Meinen zur Nanoversiegelung gegeben.

Bin jedoch äußerst gespannt was es bringt, man hat ja schon viel darüber gelesen. Nun will ich es in der Praxis testen.

Aufmerksam bin ich geworden bei diesen Angebot.

Aktuell seit einer Woche !

 

CLEAN CAR - Nanoversiegelung 299,00 EUR / inkl. Mwst. ( urspr. 530,00 EUR )

inbegriffen:

- Titanwäsche Textil komplett

- Motorwäsche mit Versiegelung

- Lackreinigung

- Felgenwäsche mit Nanoversiegelung

- Nanolackversiegelung

- Frontscheibenversiegelung mit Nano

- Garantie 2 Jahre inkl. zwischenzeitlicher Nachbesserung

 

Habe auf Motorwäsche verzichtet ( weil neu ) und bekomme jetzt alles für 270,00 EUR

( inkl. Mwst ) und oben drauf werden alle Scheiben versiegelt.

Ich finde ein TOP-Angebot.

Hallo,

die Nano Lackversiegelung, wenn es eine vernüftige ist, hat auf jeden Fall Vorteile. Nur mit der Garantie solltet Ihr mal das Kleingedruckte lesen. Manche bieten 6 Jahre Garantie mit "Kostenpflichtiger Nachbehandlung". Alles Geldschneiderei. Ich arbeite selbst bei einen Fahrzeugaufbereiter (möcht ich aber hier nicht nennen, sonst muss ich wochenlang den Hof fegen:-) Ihr müsst beweisen, dass Ihr das Fahrzeug richtig gewaschen und gepflegt habt. Wird schwer werden, dass zu belegen.

Gute Lackversiegelung für 1 PKW kostet im Einkauf etwa 50.- (wir verwenden nur die von der Firma Preimess, könnt Ihr aber selber nach googeln) und genommen wird auf dem Markt von "Nanoprofis" zwischen 300.- bis 800.- €, ohne Aufbereitung. Kannst Du aber locker in 3 Stunden selber machen. Läßt sich besser und leichter auftragen als eine Wachspolitur. Aber da es "Nano" ist, kann man locker dafür 500.- nehmen. Zu einer guten Nano Lackversiegelung kann ich nur raten (TOP Glanz, läßt sich leichter reinigen und hält etwa 1 bis 2 Jahre), bloss Finger weg von solchen Hinterhof-Versieglern, die billige Produkte haben (10 Liter Kanister bei ebay für 15.- €) und das grosse Geld verdienen wollen.

Noch schöne Ostergrüsse

Fuzzy59

Zitat:

Original geschrieben von golf230

 

Ist Nano Lackversiegelung nun gut oder "Müll"?

..Müll ist es vermutlich nicht (..oder doch..?;) )

Ich finde so eine Nano-Versiegelung für 270 Euro schlichtweg viel zu teuer..

 

by the way:

Im Grunde ein Thread der es m.E. - aufgrund seiner Überschrift - wert wäre, dass man ihm mal etwas an Leben einhaucht..

Ich werde wohl nächstes Jahr berichten können, welches von beiden mir besser gefällt bzw. von der Quali überzeugt.

 

Vorm Winter habe ich mir vorgenommen mein Auto Unterboden-Wachsen zu lassen, anschließend lasse ich es mit Wachs der Firma Polytop Winterfest machen. (Unterboden + Wachs = 100,-)

 

Im Frühling habe ich vor mein Auto mit ner Nanolackversiegelung der Firma autobrilliant versiegeln zu lassen. (180,- bis 250,- je nach erforderlicher Vorarbeit)

 

Mal schauen...eigentlich würde ich gleich Nanoversiegeln lassen, aber der Aufbereiter (Profilacker, der sein Handwerk, was Lackaufbereitung angeht, versteht) bietet keine Unterbodenversiegelung an...

 

Ich werde berichten:)

 

Evtl. überzeugt mich ein bestimmter bebolus noch von den Vorzügen eines Wachses:D

 

Grüße surversilver

 

 

Ich will niemanden von Wax überzeugen.. ;)

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

Ich will niemanden von Wax überzeugen.. ;)

Also vorweg: ich verstehe von Autopflege rein gar nichts und fang immer mal wieder ein wenig damit an, wenn ich - wie jetzt - wieder ein neues Auto habe.

Autopflege macht mir keinen Spaß und wird in Folge dessen von mir nach drei bis vier Monaten auch bald wieder fallen gelassen.

1. Wie dein smiley schon zeigt, bist du offensichtlich doch ein Befürworter des Wachsens.

Ich habe mir in der Vergangenheit durch falsche Anwendung beim Wachsen schon so manches Misserfolgserlebnis eingeheimst.

Deshalb bin ich auf der Suche nach einem einfach zu verabeitendem Mittel.

2. Eigentlich wollte ich wissen, ob "Preimess" etwas taugt oder nicht?

Die Diskussion scheint zu zeigen, dass man Nanoprodukte wohl eher nicht als Laie verarbeiten sollte.

3. Wenn 270,- schon teuer sein sollen, was soll ich dann erst von dem Angebot aus Braak/Hamburg halten, das für eine Nano-Lackversiegelung 380,- verlangt.

Dafür kann ich ja 10-15 Jahre mein Auto alle 3 Monate mein Auto durch die Waschstraße fahren und zusätzlich zweimal im Jahr per Hand leicht konservieren.

Also nochmals, ich bin ein absoluter Autowaschmuffel und nur auf der Suche, wie ich meinem neuen Auto, dass nach sechs Wochen und 2000 km noch nicht gewaschen worden ist (es ist auch noch nicht nötig), demnächst etwas Gutes tun kann.

Zitat:

Original geschrieben von golf230

... wie ich meinem neuen Auto, dass nach sechs Wochen und 2000 km noch nicht gewaschen worden ist (es ist auch noch nicht nötig), demnächst etwas Gutes tun kann.

Dieser Satz tut mir in der Seele weh! :)

Zitat:

Original geschrieben von golf230

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

Ich will niemanden von Wax überzeugen.. ;)

Also vorweg: ich verstehe von Autopflege rein gar nichts und fang immer mal wieder ein wenig damit an, wenn ich - wie jetzt - wieder ein neues Auto habe.

Autopflege macht mir keinen Spaß und wird in Folge dessen von mir nach drei bis vier Monaten auch bald wieder fallen gelassen.

1. Wie dein smiley schon zeigt, bist du offensichtlich doch ein Befürworter des Wachsens.

Ich habe mir in der Vergangenheit durch falsche Anwendung beim Wachsen schon so manches Misserfolgserlebnis eingeheimst.

Ich will niemanden von irgendetwas überzeugen.. :mad: ..;)

Was war denn das für ein Wax und wie hat sich das "Misserfolgserlebnis" dann ausgedrückt..?

 

Deshalb bin ich auf der Suche nach einem einfach zu verabeitendem Mittel.

..und das lange hält..? Ich hab's selber noch nicht angewendet, aber vom Lesen her ist das 1Z Hartglanz vielleicht etwas.. Leicht aufzutragen und hält relativ lange..

http://www.carparts-koeln.de/shop.php?...

 

2. Eigentlich wollte ich wissen, ob "Preimess" etwas taugt oder nicht?

Die Diskussion scheint zu zeigen, dass man Nanoprodukte wohl eher nicht als Laie verarbeiten sollte.

3. Wenn 270,- schon teuer sein sollen, was soll ich dann erst von dem Angebot aus Braak/Hamburg halten, das für eine Nano-Lackversiegelung 380,- verlangt.

Dafür kann ich ja 10-15 Jahre mein Auto alle 3 Monate mein Auto durch die Waschstraße fahren und zusätzlich zweimal im Jahr per Hand leicht konservieren.

Also nochmals, ich bin ein absoluter Autowaschmuffel und nur auf der Suche, wie ich meinem neuen Auto, dass nach sechs Wochen und 2000 km noch nicht gewaschen worden ist (es ist auch noch nicht nötig), demnächst etwas Gutes tun kann.

..Du könntest ja erstmal mit Waschen anfangen.. :p

..Ein paar mehr Infos und 1,2 - 3 Bilder können auch nicht Schaden..

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

 

Was war denn das für ein Wax und wie hat sich das "Misserfolgserlebnis" dann ausgedrückt..?

"Schlierenbildung" oder wie das heißt, wenn es nach dem Einwachsen einfach nur Sch.... aussieht.

Aüßerdem, glaube ich, benutzt man zum Wachsen wohl am Besten eine Poliermaschine, die ich nicht besitze.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Versiegeln oder wachsen, was ist was