ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherung will Schadensmeldung nicht bearbeiten

Versicherung will Schadensmeldung nicht bearbeiten

Themenstarteram 27. Dezember 2018 um 23:34

Halo,

danke für die Aufnahme. Ich habe folgendes Thema:

Ich habe mit meinem PKW einen kleinen Schaden an einem anderen Fahrzeug erzeugt. Da die Unfallgegnerin einen Vorschaden verschwiegen hatte, hat meine Versicherung zu Recht die Regulierung abgelehnt. Auf meinen Einwand, dass alles darauf hindeutet, dass es sich um versuchten Versicherungsbetrug handelt, wurde nicht eingegangen, obwohl es stichhaltige Beweise und Aussagen der Werkstatt der Unfallgegnerin gibt. (Ihre Werkstatt hatte sie auch auf diesen Vorschaden hingewiesen als ihr ein KVA ausgestellt wurde. Dennoch hat sie weiterhin geschwiegen). Eine Strafanzeige der Versicherung unterblieb.

Mehrere Monate später ließ die Unfallgegnerin nach einem weiteren Unfall (nicht mit mir) ein Gutachten erstellen. Es waren zwei neue Schäden entstanden. Wer auch immer diese verursacht hat. Dem Gutachter hat sie aber mich als Unfallgegnerin benannt und meine Versicherung als zahlungspflichtige Versicherung inkl. "unserer alten" Schadensnummer. Die Versicherung behauptet, der Gutachter habe entgegen dessen Aussage das Gutachten nie eingereicht, daher liege keine Schadensmeldung vor und man müsse nichts bearbeiten. Die neuen Schäden können definitiv nicht von mir sein, da diese dann auf dem KVA (der älter ist als das Gutachten) auch drauf seiin müssten. Dem ist aber nicht so. Ich soll lt. Gutachten bei einem Anstoß hinten rechts nicht den Stoßfänger beschädigt haben, sondern auch noch die Seite und die Tür.

Da die Unfallgegnerin aber von mir Geld verlangt, habe ich das Gutachten bei meiner Versicherung vorgelegt mit der Aufforderung, dies zu prüfen. Das lehnt die Versicherung ab. Man habe doch bereits bei Schaden 1 eine Ablehnung verschickt. Die neu genannten Schäden bearbeite man nicht. Heutiger Anruf der Versicherung bei mir: "Wir prüfen nix; Ihre Mail ist keine Schadensmeldung; wir erwarten, dass Sie uns keine Nachricht mehr schicken."

Fakt ist, dass meine Versicherung diese "Dame" decken will, da diese gute Beziehungen zum TÜV hat und der TÜV diese Versicherung zertifizierte. Ich denke, dass meine Schadensmeldung geprüft werden muss und es nicht reicht, dass die Versicherung behauptet, dass sei keine Schadensmeldung. Es ist auch nicht glaubwürdig, dass ein namhafter Gutachter das Gutachten nicht verschickt haben soll.

Die BaFin fühlt sich nicht zuständig. Der Ombudsmann war und ist noch mit der Klärung des ersten Schadens beschäftigt als das Gutachten vorgelegt wurde. Hat jemand Tipps?

LG

Whoopie

Beste Antwort im Thema

Räuberpistolen gepaart mit Stammtischfachwissen.

Grimms Märchen sind ein Schiss dagegen.

Das ist wieder echt der Brüller hier.....

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Welcher Typ denn ???

Trouble 01 ?

Nein - der um den es den Stress gibt...;)

Das ist ein "Zickenkrieg" , eine rein weibliche Angelegenheit.

Zitat:

@Mopedmongo schrieb am 29. Dezember 2018 um 20:53:47 Uhr:

Das ist ein "Zickenkrieg"eine rei weibliche Angelegenheit.

Und ist ein Zickenkrieg nicht völlig OT?

Stimmt! Also Scluss jetzt. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Versicherung will Schadensmeldung nicht bearbeiten