ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Verschiedene Fehlercodes Lupo 6X

Verschiedene Fehlercodes Lupo 6X

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 14. Juni 2020 um 14:28

Hallo Zusammen,

Der Lupo einer Freundin macht Probleme und hat mich gebeten das Auto auszulesen. Sie kam Vorallem mit dem Problem das das Auto von selbst ausgeht und sich erst nach einigen Minuten wieder starten lässt.

Im Fehlerspeicher waren einige Fehler hinterlegt.

Ich hab mich bereits bisschen Informiert aber die Antworten, was ich gefunden habe, waren auf verschiedene VW modelle bezogen. Wäre klasse wenn mir hier geholfen wird, damit ich mal bisschen licht ins dunkle bekomme. Vielleicht hängen ja auch einige Fehlercodes mit anderen zusammen.

 

Fahrzeugtyp: XX (6X - VW Lupo (1999 > 2006))

Scan: 01 02 03 08 15 17 19 25 35 37 44 45 55 56

 

Fahrzeug-Ident.-Nr.: XXXXXXXXXXXXXXXXX Kilometerstand: 135250km

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: DRV\036-906-034-APE.lbl

Teilenummer: 036 906 034 AD

Bauteil: MARELLI 4LV 2983

Codierung: 00013

Betriebsnr.: WSC 45284

VCID: 54F08D3ED7EC41073DE-4B9A

2 Fehlercodes gefunden:

17559 - Bank 1; Gemischadaption Bereich 1

P1151 - 35-10 - Magergrenze unterschritten - Sporadisch

16706 - Geber für Motordrehzahl (G28)

P0322 - 35-10 - kein Signal - Sporadisch

Readiness: 0000 0000

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 02: Getriebe Labeldatei: DRV\001-927-731.lbl

Teilenummer: 001 927 731 E

Bauteil: AG4 Getriebe 001 2834

VCID: 13724E221262863F644-5184

5 Fehlercodes gefunden:

00293 - Multifunktionsschalter (F125)

03-10 - kein Signal - Sporadisch

00529 - Drehzahlinformation fehlt

03-10 - kein Signal - Sporadisch

01166 - Signal für Motormoment

03-10 - kein Signal - Sporadisch

00262 - Magnetventil 3 (N90)

30-00 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus

01166 - Signal für Motormoment

16-10 - Signal außerhalb der Toleranz - Sporadisch

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 03: Bremsenelektronik Labeldatei: DRV\6X0-907-379.lbl

Teilenummer: 6X0 907 379 B

Bauteil: ABS 30 IE CAN V004

Codierung: 05603

Betriebsnr.: WSC 01233

VCID: 43D2BE622282D6BF944-4B3C

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 15: Airbag Labeldatei: DRV\6Q0-909-605-VW5.lbl

Teilenummer: 6Q0 909 601

Bauteil: 02 AIRBAG VW5 0004

Codierung: 12338

Betriebsnr.: WSC 01236

VCID: 70B821AE43B41D27396-4B5C

1 Fehler gefunden:

00532 - Versorgungsspannung

07-10 - Signal zu klein - Sporadisch

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 17: Schalttafeleinsatz Labeldatei: DRV\6X0-920-xxx-17.lbl

Teilenummer: 6X0 920 801

Bauteil: KOMBIINSTRUMENT RB8 V25

Codierung: 00141

Betriebsnr.: WSC 11111

VCID: 72BC2BA64DB82F37CF2-5184

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 25: Wegfahrsperre Labeldatei: DRV\6X0-953-257.lbl

Teilenummer: 6X0 953 257

Bauteil: IMMO 0007

Codierung: 00001

Betriebsnr.: WSC 00000

VCID: 7DA6089A04E6604FA20-4B1E

XXXXXXXXXXXXXXXXX VWZ1Z0Y0566697

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

Ende--(Dauer: 03:06, Batt.-Spannung Start/Ende: 12.3V/12.1V. VIgn 0.0V)----

 

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
8 Antworten

Am besten erstmal alle Fehlerspeicher löschen und dann nach ein paar Runden neu scannen.

Etliche der Fehler werden aufgrund von schwacher oder zeitweise abgeklemmter Batterie aufgelaufen sein.

Wenn alle sporadischen Signal- und Spannungsausfälle wieder auftreten, sollten die Sicherungen (Blechstreifen und Stecksicherungen) im Träger auf der Batterie gründlich überprüft werden.

Das Ausgehen des Motors könnte an einem Defekt im Bereich des Kurbelwellensensors/Geber für Motordrehzahl (G28) liegen.

Themenstarteram 14. Juni 2020 um 22:00

Das der G28 Schuld sein könnte am ausgehen des Motors hab ich auch schon gedacht. Gut das du den selben Gedanken hast!

Der Fehlerspeicher hab ich 3x gelöscht und kein Fehler erlischt.

Ich werde mal das nächste mal die Sicherungen prüfen. Wo hocken die alle? Im Motorraum oder eher Armaturenbrett?

Zitat:

@dennis0791 schrieb am 14. Juni 2020 um 22:00:24 Uhr:

Das der G28 Schuld sein könnte am ausgehen des Motors hab ich auch schon gedacht. Gut das du den selben Gedanken hast!

Der Fehlerspeicher hab ich 3x gelöscht und kein Fehler erlischt.

Der bwz. Den oder Die Fehlerspeicher ? Ich zähle 3 mit Inhalt.

Zitat:

Ich werde mal das nächste mal die Sicherungen prüfen. Wo hocken die alle? Im Motorraum oder eher Armaturenbrett?

Die wichtigen auf der Batterie hatte ich bereits genannt. Die max. 51 Einzelsicherungen sitzen links unterm Armaturenbrett im Bereich der Ablage. Es macht aber keinen Sinn alle 51 zu prüfen, weil die meisten nichts mit den Fehlern zu tun haben.

Themenstarteram 16. Juni 2020 um 21:18

Ich hab die Fehlercodes das erste mal zusammen, das 2.

und 3. mal einzeln in den Steuergeräten gelöscht. Keines der Varianten hat die Fehler nachhaltig gelöscht. Alle kamen beim nächsten Auslesen wieder.

Ich schau bei Gelegenheit mal alle Sicherungen - vor allem am Batterieträger - an

Achja ist es normal das die alten Automatikgetriebe, recht hart beim einlegen vom Gang sind? Also von P auf R oder D. Und auch sehr hochdrehen?

Wenn ich was neues weiß melde ich mich!

Zitat:

@dennis0791 schrieb am 16. Juni 2020 um 21:18:47 Uhr:

.....

Achja ist es normal das die alten Automatikgetriebe, recht hart beim einlegen vom Gang sind? Also von P auf R oder D. Und auch sehr hochdrehen?

....

Nicht grundsätzlich, aber den ausgelesenen Fehlern ist es doch nicht verwunderlich, wenn das Getriebesteuergerät damit nicht sauber arbeiten kann.

00529 - Drehzahlinformation fehlt

03-10 - kein Signal - Sporadisch

Kann mit dem Fehler 16705/P0322 zum G28 zusammenhängen

01166 - Signal für Motormoment

03-10 - kein Signal - Sporadisch

Kann mit dem Fehler 17559/P1151 zusammenhängen

00262 - Magnetventil 3 (N90)

30-00 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus

Das N90 befindet sich im Schieberkasten und steuert die Kupplungs- und Bremsbetätigungszeit.

Es ermöglicht komfortables Schalten der Kupplungen und Bremsen im Getriebe.

Bei Ausfall geht das Getriebesteuergerät in den Notlauf.

Und schau mal zwischen Motor und Frontscheibe in den sogen. Wasserkasten, wo die Steuergeräte für Motor und Getriebe sitzen, ob es darin evtl. aussieht wie in einem Biotop.

 

Themenstarteram 24. Juni 2020 um 20:35

Also ich konnte endlich alle Sicherungen und wasserkasten ansehen. Wasserkasten lauter Spinnweben :D und alle Sicherungen sind top!

Tja, dann tausch man erstmal den KW-Sensor.

Sitzt etwas ungünstig hinterm Anlasser (s. Bild)

Und hoffe, dass der das N90 betreffende Fehler im Stecker außerhalb des Getriebegehäuses liegt.

Das Kabel vom N90 auf Pin 3 des 8-fach Steckers am Getriebe ist grau/schwarz und geht dann über Pin 3 des 28-fach Steckers am Getriebe zum Getriebesteuergerät.

Andernfalls müsste das Automatikgetriebe geöffnet und zerlegt werden (Ölwanne runter, ggf. Schieberkasten raus), was für einen Laien keine gute Idee wäre. Dabei geht schnell mal die Leiterfolie zu den Ventilen in der Ölwanne am Schieberkasten kaputt.

Etwas Know-How zum 4-Gang Automatikgetriebe findest Du im

Selbststudienprogramm (SSP) 176 unter folgendem Link:

http://www.volkspage.net/technik/ssp/ssp/SSP_176.PDF

G28
Themenstarteram 27. Juni 2020 um 14:57

Super ich danke dir vielmals!

Ich gebe Bescheid sobald ich was neues weiß.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Verschiedene Fehlercodes Lupo 6X