ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Verkauf Variant; Preis ok ?

Verkauf Variant; Preis ok ?

Themenstarteram 18. Mai 2008 um 11:00

Hallo Gemeinde,

ich werde mich (wahrscheinlich) von meinem Passi trennen und würde gerne ein feedback der Wissenden erhalten, ob der Preis so ok ist :

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Hintergrund ist die deutlich gesunkene Jahresfahrleistung und damit einhergehend der Wunsch, meinen länger gehegten Traum (Touareg) zu realisieren; bleibe also im Konzern ;).

Danke für eine kurze Einschätzung,

Thilo

Beste Antwort im Thema

Liebe potenziellen Verkäufer,

ich gönne jedem einen adäquaten Preis beim Verkauf zu erzielen, der sagen wir mal im angesprochenen Bereich von ca 40 -45 % Wertverlust in den ersten 3 Jahren liegt.

Aber dieser Wertverlust ist nicht auf Basis des Listenneupreises zu sehen, denn den bezahlen ja bekanntlich nur ganz wenige Leute.

Ein vollausgestattetes Fahrzeug ist natürlich leichter zu verkaufen als ein "leeres" aber trotzdem sollte man dieses nicht zu hoch bewerten, denn die Zusatzausstattung wird bei weitem im Gebrauchtwagengeschäft nicht so bewertet wie das reine Fahrzeug.

Daher, wenn man mal folgende Berechnung aufstellt:

Listenneupreis 42.000 Euro ( ordentlich ausgestattetes Modell )

- 14 % Rabatt 5.880 Euro

______________________

Kaufpreis 36.120 Euro

Wertverlust 40 % = 14.448 Euro, dann bleibt ein vermutlicher Preis von rund 21.600 Euro.

Bei einem Privatverkauf denke ich wird es nochmal so eine Verhandlung um rund 1000 Euro geben. Daher realistisch wird ein solches Auto vermutlich um 20.000 im Privatmarkt wirklich bringen.

Wie bereits oben geschrieben, mein zuletzt verkauftes Auto war sehr gut ausgestattet aber der Käufer schaut zunächst auf das Modell und Motor, das ist das Preisvergleichskriterium, und dann die Austattung, was dann bei guter Ausstattung noch vielelicht 8-10 % Zuschlag ausmachen kann.

Das zumindest ist meine Erfahrung. Straft mich Lügen wenn ich Unrecht haben sollte, aber ein Angebotspreis ist nie der tatsächlich erzielbare Verkaufspreis.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Naja, ich denke der Preis ist für einen knapp 3-Jährigen ein klein wenig hoch angesetzt, auch wenn die Basisdaten ein gutes Fahrzeug ausweisen.

Ich denke realistisch erzielbar werden es doch unter 20.000 sein.

Trotzdem würde ich auch zunächst den preis etwas höher ansetzen, damit der Verhandlungsspielraum größer ist.

Bei meinem letzten habe ich mit 22000 angefangen, dann jeden Monat um einen Tausender reduziert.

Bei 17800 ist das Auto dann weggegangen, vorher hatte keiner Interesse bekundet.

Hallo

 

Ich stehe z.Zt auch vor dem Verkauf, da ich gerne wieder einen 6 Zylinder haben möchte.

Wollte auf 5er Touring umsteigen. Meiner ist 2006 hat 50tkm mehr runter und ein CL.

Täglich klingelt das Telefon, " Was lezde Breiss Kollega "- echt schlimm.....

Gruß

@ The Banker,

ich weis nicht ob ich mich hier einfach mit der selben Frage anhängen darf, aber ich bin mal so frei.

Ist mein Preis auch OK oder bei welchem (zu welchem) Preis denkt Ihr kann ich verkaufen? http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

oder hier: http://autoscout24.de/Details.aspx?id=vdnmtcxgps4g

Mehrwertsteuer bereinigt (aufgewertet) und mit der Garantieverlängerung liegt der Passat Heute bei über 50k€ Brutto neu. Wenn er für knapp unter 30k€ weggeht wären das 40% unter Listenneupreis für 18 Monate und 50.000km.

Damit könnte ich leben, ein Käufer auch??

Vielen Dank im voraus für Eure ehrlichen und ungeschminkten Meinungen.

Norbert

Themenstarteram 18. Mai 2008 um 13:15

@nanimarc: In der Spezifikation ist meiner bei mobile der günstigste Variant, zumal ein TDI mit wenig Kilometern. Die Farbe ist natürlich nicht gerade ein Verkaufsargument ;); die meisten werden silber oder schwarz wollen; wobei das blau schon sehr dunkel ist und in "echt" gut ausschaut. Runter gehe ich im Zweifel noch bis TEUR 23, sonst fahre ich ihn weiter (gibt Schlimmeres auf dieser Welt :D).

@norbertk571: Einziges "Manko" könnte das fehlende Navi sein (wobei die Nachrüstung ja nicht die Welt kostet). Sonst ist ja alles drum und dran, noch mit NW Garantie. Ich würde mich vielleicht gen TEUR 28 bewegen, aber auch das kannst Du ja step by step tun. Die Ausstattung & Optik sind schon extrem reizvoll. Was kommt als nächstes?

Gruß, Thilo

Zitat:

Original geschrieben von The Banker

........

@norbertk571: Einziges "Manko" könnte das fehlende Navi sein (wobei die Nachrüstung ja nicht die Welt kostet). Sonst ist ja alles drum und dran, noch mit NW Garantie. Ich würde mich vielleicht gen TEUR 28 bewegen, aber auch das kannst Du ja step by step tun. Die Ausstattung & Optik sind schon extrem reizvoll. Was kommt als nächstes?

Gruß, Thilo

Hallo Thilo,

das Navi ist schon drin, es ist das Navi was im Original damals verbaut worden wäre, habe nur meine Fußnote hier noch nicht geändert. Mit dem Preis werde ich auch noch etwas nach unten gehen können. Da ich mir keine Zeit ohne Auto leisten kann wurde schon ein noch etwas besser ausgestatteter Passat in Island grau mit TP und R-Line innen etcpp am 28.04. bestellt. Ich bin im großen und ganzen zufrieden mit VW und dem Passat.

Norbert

Liebe potenziellen Verkäufer,

ich gönne jedem einen adäquaten Preis beim Verkauf zu erzielen, der sagen wir mal im angesprochenen Bereich von ca 40 -45 % Wertverlust in den ersten 3 Jahren liegt.

Aber dieser Wertverlust ist nicht auf Basis des Listenneupreises zu sehen, denn den bezahlen ja bekanntlich nur ganz wenige Leute.

Ein vollausgestattetes Fahrzeug ist natürlich leichter zu verkaufen als ein "leeres" aber trotzdem sollte man dieses nicht zu hoch bewerten, denn die Zusatzausstattung wird bei weitem im Gebrauchtwagengeschäft nicht so bewertet wie das reine Fahrzeug.

Daher, wenn man mal folgende Berechnung aufstellt:

Listenneupreis 42.000 Euro ( ordentlich ausgestattetes Modell )

- 14 % Rabatt 5.880 Euro

______________________

Kaufpreis 36.120 Euro

Wertverlust 40 % = 14.448 Euro, dann bleibt ein vermutlicher Preis von rund 21.600 Euro.

Bei einem Privatverkauf denke ich wird es nochmal so eine Verhandlung um rund 1000 Euro geben. Daher realistisch wird ein solches Auto vermutlich um 20.000 im Privatmarkt wirklich bringen.

Wie bereits oben geschrieben, mein zuletzt verkauftes Auto war sehr gut ausgestattet aber der Käufer schaut zunächst auf das Modell und Motor, das ist das Preisvergleichskriterium, und dann die Austattung, was dann bei guter Ausstattung noch vielelicht 8-10 % Zuschlag ausmachen kann.

Das zumindest ist meine Erfahrung. Straft mich Lügen wenn ich Unrecht haben sollte, aber ein Angebotspreis ist nie der tatsächlich erzielbare Verkaufspreis.

@The Banker

in seiner Signatur steht zwar RCD500, aber in der Beschreibung und auf den Bildern in der ANzeige ist ein MFD2-DVD zu sehen.

@norbertk571

hast du das Navi nachgerüstet?

dein Wagen ist echt toll und ein Kollege fährt fast den gleichen der lustigerweise scheinbar auch noch am gleichen Tag wie deiner gebaut wurde (01.11.2006) nur dass er mit ca. 20.000km neue PD-Elemente bekommen hat und jetzt mit 30.000 sich schon wieder die gleichen Effekte bemerkbar machen (Leistungsverlust und steigender Verbrauch). Ist das bei dir der Grund warum du deinen verkaufst und einen neuen Passat mit CR-Diesel bestellt hast? Ist bei dir die Mwst. ausweisbar? Wenn nicht, ist er nur für Privatkunden interessant und die suchen eher günstige Fahrzeuge und sind auch nicht bereit die vielen wenn auch sehr guten Extras (ACC - braucht ein Privatfahrer eher selten) zu bezahlen. Deinen jetzigen Preis wirst du sicher nicht bekommen, zudem die Problematik mit dem 170PS-PD sich mittlerweile rumgesprochen hat. Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg beim Verkauf und deine Ausstattung wäre zu 98% auch meine Wunschausstattung.

Zitat:

Original geschrieben von ralfs1969

@The Banker

in seiner Signatur steht zwar RCD500, aber in der Beschreibung und auf den Bildern in der ANzeige ist ein MFD2-DVD zu sehen.

@norbertk571

hast du das Navi nachgerüstet?

dein Wagen ist echt toll und ein Kollege fährt fast den gleichen der lustigerweise scheinbar auch noch am gleichen Tag wie deiner gebaut wurde (01.11.2006) nur dass er mit ca. 20.000km neue PD-Elemente bekommen hat und jetzt mit 30.000 sich schon wieder die gleichen Effekte bemerkbar machen (Leistungsverlust und steigender Verbrauch). Ist das bei dir der Grund warum du deinen verkaufst und einen neuen Passat mit CR-Diesel bestellt hast? Ist bei dir die Mwst. ausweisbar? Wenn nicht, ist er nur für Privatkunden interessant und die suchen eher günstige Fahrzeuge und sind auch nicht bereit die vielen wenn auch sehr guten Extras (ACC - braucht ein Privatfahrer eher selten) zu bezahlen. Deinen jetzigen Preis wirst du sicher nicht bekommen, zudem die Problematik mit dem 170PS-PD sich mittlerweile rumgesprochen hat. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Verkauf und dein Ausstattung wäre zu 98% auch meine Wunschausstattung.

Hallo Ralf,

mit der Leistung bin ich zufrieden, bis 215km/h nach entsprechendem Anlauf sind laut mobilem Navi drin, bergab minimal mehr. Bis auf Kleinigkeiten wie Leder der Vordersitze (wird noch bei VW ausgewechselt) und klappernder Kinderzitz (wird auch noch beseitigt) ist alles ok oder in Ordnung gebracht worden. Der Verbrauch liegt über die gesamte Strecke bei 7,1L nach Spritmonitor.de http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/158020.html , das ist ok da ich einige Strecken auch recht zügig gefahren bin (>150 bis <200) und ich öfters mal die Standheizung benutze. Die Mehrwertsteuer ist leider nicht ausweisbar da das mein privater Wagen ist.

Norbert

EDIT

Habe diese Seite (für mich!) zur Wertermittlung benutzt: http://www.autofokus24.de/ , von dieser Summe gehe ich noch 1000€ runter, dann sollte ein Käufer zu finden zu sein. Wenn nicht, dann baue ich die Kindersitze und die USB Schnittstelle aus und gehe nochmal etwas runter..

Hallo

 

Sicherlich ist es ab einem gwissen Preis nicht so einfach einen Käufer zu finden.

Meiner hatte mal knapp 38t€ gekostet und der Marktwert liegt derzeit bei knapp 19t€.

Würde noch 1,5t€ runter gehen, dann ist aber Schluß !

Zu verschenken haben wir alles nicht´s und ich finde es dann so langsam unverschämt .

( nach knapp 28 Monaten nur noch ~45% des NP usw....)

Selbst das Vorgängermodell wird mit mehr km zum gleichen Preis gehandelt.

Naja, habe ja Zeit, da ich nicht verkaufen muß:rolleyes:

Bin ja auch grundsätzlich zufrieden mit dem Wagen.

Rappelt und klappert nix, läuft gut 230, Verbrauch auch ok........vermisse halt nur das schöne 6 Zylinder schnurren:D

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen