ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Verdeck und rechte Fensterscheibe öffnen nicht, Steuergerät kaputt!

Verdeck und rechte Fensterscheibe öffnen nicht, Steuergerät kaputt!

Themenstarteram 26. August 2008 um 0:55

Also ich fahre nen SL300 BJ1992, ich habe das Problem das der rechte Fensterheber sowi auch das Verdeck sich nicht mehr steuern lassen...Da ich absolut keine Ahnung hatte woran es liegen kann bin ich zu Bosch und habe Fehler lesen lassen, es hat sich herausgestellt das das Steuergerät für Fensterheber und Verdeck kaputt sind!

Ein neues Steuergerät würde mich allein in der Anschaffung über 1000€ kosten, meine eigentliche Frage ist wo ich sowas günstiger herbekomme.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Moin

also man kann ein Steuergerät reparieren.  

z .B. die hier www.technikzentrum.net/  machen so etwas.

Die Boschjungs sind aber ganz sicher dass das Steuergerät defekt ist? Geht der rechte

Fensterheber manuell, sprich mit dem normalem Schalter? Sicherung im Kofferraum hinten rechts geprüft? Schalter mal von links nach recht getauscht? Das Dach kann man natürlich nicht mit Fenster oben öffnen. Als erstes müssen immer die Fenster runter. Ist da etwas defekt, dann wird der Öffnungsvorgang erst gar nicht gestartet. Somit durchaus möglich, das "nur" dein rechter Fensterheber eventuell defekt ist... Ist nur eine Vermutung, würde aber einiges an Geld sparen....

 

Gruß Klaus

Wenn der Fensterheber nicht runtergeht kann das Verdeck auch nicht öffnen. Ich würde erstmal schauen warum das Fenster nicht runtergeht und diesen Fehler beseitigen. Ich halte es für sehr unwahrscheinlich das hier Stuergeräte defekt sind.

Bei Deinem 92er sind im Kofferaum auf der Rückwand rechts Sicherungen verbaut.

Je eine Sicherung für Fensterheber links u. rechts. Falls die noch nie gewechselt wurden, sind die restlos oxidiert oder an den Aufnahmen verschlissen. Erst dann

würde ich mir Sorgen um das Steuergerät machen.

Gruß,Tom

Wie es scheint, habe ich nun einen Leidensgenossen gefunden...

Habe genau dasselbe Problem, jedoch mit dem Fensterheber der linken Seite...

Fensterheber habe ich schon geprüft, der ist i.O

Das Problem besteht bei mir auch nicht immer, manchmal überlegt es sich der Fensterheber wieder anders, und funktioniert kurzfristig...

Da ich den Fehler bislang nicht finden konnte, und des Verdachtes wegen kein neues Steuergerät kaufen möchte, habe ich erstmal improvisiert:

Also Türpappe abgenommen und zwei Kabel am Steckkontakt [für die Quittierung (Fenster unten)] angelötet. Diese habe ich dann in das Ablagefach gelegt, und mit einem Schalter versehen.

Wenn man also jetzt den Schalter schließt, dann denkt das Steuergerät das die Scheibe geöffnet ist (Die entsprechende Tür dabei natürlich vorher öffnen).

Ist wie gesagt nur eine provisorische Lösung, bis man den Fehler gefunden hat.

Für Lösungvorschläge wäre ich euch also sehr DANKBAR!!!

Mfg M103

Zitat:

Original geschrieben von galu2

Als erstes müssen immer die Fenster runter. Ist da etwas defekt, dann wird der Öffnungsvorgang erst gar nicht gestartet. Somit durchaus möglich, das "nur" dein rechter Fensterheber eventuell defekt ist... Ist nur eine Vermutung, würde aber einiges an Geld sparen....

Gruß Klaus

Leider muss ich Klaus widersprechen. Bei meinem 300SL Bj90 war vor kurzem die Sicherung des rechten Fensterhebers kaputt (noch die ganz alten "Vorkriegssicherungen" lt. grinsendem Werkstattmechaniker). Während dieses Defekts öffnete trotzdem das Verdeck bis zur Hälfte, obwohl das Fenster während dieses halben Öffnungsvorgangs ganz oben blieb.

Trotzdem würde ich zu Beginn die Sicherungen prüfen!

Viel Erfolg,

Uli

Uli

dein Auto ist ein Unikat... :D normalerweise geht es so nicht...

Gruß Klaus 

Zitat:

Original geschrieben von galu2

Uli

dein Auto ist ein Unikat... :D normalerweise geht es so nicht...

Gruß Klaus 

Wieso? Könnte doch sein, dass der Positionssensor der Fensterheber über diesselbe Sicherung läuft wie der Fensterheber selbst.

(Oder bin ich mit diesem Ansatz völlig auf dem falschen Dampfer??)

Probiert es doch einfach mal aus, indem Ihr eine Sicherung rausnehmt.

Also ich könnte mir schon vorstellen,das der Positionsgeber eventuell über die gleiche Sicherung läuft. Jedoch ergibt sich ja beim öffnen eine Art Spannungsdruck nach unten auf die Scheibe. Deshalb ja der Ablauf 1) absenken der Scheibe, dann erst 2) öffnen des Daches um eben den Druck von der Scheibe zu nehmen. Jedoch wird das ansenken ja vom Verdecksteuergerät gesteuert. Das kann natürlich die Scheibe nur absenken, wenn der Fensterheber (Sicherung) in Ordung ist. Deshalb ja auch meine Antwort auf den Fragesteller - zuerst einmal den Fensterheber prüfen bzw. Sicherungen etc. Ist sicherlich die schnellste und preiswerteste Variante. Das Steuergerät ist ja nun mal richtig teuer...

 

Uli, du hast geschrieben, das Verdeck öffnete bis zur Hälfte trotz Scheibe oben... blieb es dann stehen ? Verdeck oder Heckteil ? Bei mir öffnet bei Sicherung draussen das Dach nicht.....

 

Gruß Klaus

Zitat:

Original geschrieben von galu2

Also ich könnte mir schon vorstellen,das der Positionsgeber eventuell über die gleiche Sicherung läuft. Jedoch ergibt sich ja beim öffnen eine Art Spannungsdruck nach unten auf die Scheibe. Deshalb ja der Ablauf 1) absenken der Scheibe, dann erst 2) öffnen des Daches um eben den Druck von der Scheibe zu nehmen.

Kann ich jetzt nicht so ganz nachvollziehen. Ich dachte immer, die Scheiben senken sich, weil beim Anheben des hinteren Verdeckteils Druck von hinten gegen die Scheibe kommen könnte. Aber ich bin da kein Experte.

Zitat:

Deshalb ja auch meine Antwort auf den Fragesteller - zuerst einmal den Fensterheber prüfen bzw. Sicherungen etc. Ist sicherlich die schnellste und preiswerteste Variante. Das Steuergerät ist ja nun mal richtig teuer...

Es gibt defintiv keinen Grund, diese einfache Überprüfung nicht durchzuführen.

Zitat:

Uli, du hast geschrieben, das Verdeck öffnete bis zur Hälfte trotz Scheibe oben... blieb es dann stehen ? Verdeck oder Heckteil ? Bei mir öffnet bei Sicherung draussen das Dach nicht.....

Wenn ich mich recht erinnere: Das Verdeck rastete vorne aus, der hintere Verdeckteil klappte hoch, der vordere Verdeckteil fuhr ein paar cm nach oben und wurde dann schlaff. Die guten Sitten verbieten es mir, die Assoziation näher zu beschreiben, die ich bei der Erinnerung an diesen Ablauf habe. ;-)

Dass es bei mir anders ist als bei Dir, könnte am Baujahr liegen. Beim Bj1990 war noch vieles anders als später. Es gab ja noch nicht mal eine Scheibenabsenkung.

Grüße,

Uli

Zitat:

Uli

dein Auto ist ein Unikat... :D normalerweise geht es so nicht...

Gruß Klaus 

Also Leute, bei mir ist der selbe Fehler.

 

Rechtes Fenster geht nicht runter.

Sicherung ist o.k..

Bei Dachbetätigung öffnet das Dach nur den hinteren Teil, obwohl sich das re. Fenster nicht bewegt hat.

An den Kontakten des re. Fensterantriebs liegt keine Spannung an.

 

Wo könnte das problem liegen?

 

Hat jemand vom R129 Bj. 1993 einen elektrischen Schaltplan?

Weiss jemand wo beim R129, das Fensterheberrelais für rechte Seite sitzt?

Hallo Leute,

Fehler behoben, der Fensterhebermotor war defekt. Innen total verrostet. Teil ausgetauscht, alles o.k..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Verdeck und rechte Fensterscheibe öffnen nicht, Steuergerät kaputt!