ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R129, Überrollbügel und Verdeck lassen sich nicht öffnen

R129, Überrollbügel und Verdeck lassen sich nicht öffnen

Mercedes
Themenstarteram 10. April 2017 um 13:31

Hallo,

bei meinem 300SL-24, R129 Bj 1993, lassen sich der Überrollbügel und das Cabriodach nicht betätigen. Bin fast 300Km an einem Tag offen gefahren, dann liess sich das Dach nicht mehr schliessen. Habe es dann manuell geschlossen.

Fenster gehen manuell auf, Verdeckschalter leuchtet beim betätigen, aber sonst macht nichts einen Mucks. Habe bereits alle Sicherungen im Kofferraum und im Motorraum ausgewechselt. (waren korodiert)

Batterie ist neu und geladen. Gibt es bei diesem Modell einen Diagnosestecker, wo man Fehler auslesen kann, oder kann man die Überrollbügelsteuerungsbox, oder die Verdecksteuerungsbox resetten, wenn ja wo sind diese Teile, und wie macht man das?

300sl-24-bj1993-r129
Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

@yachty47 schrieb am 10. April 2017 um 13:31:45 Uhr:

Hallo,

bei meinem 300SL-24, R129 Bj 1993, lassen sich der Überrollbügel und das Cabriodach nicht betätigen. Bin fast 300Km an einem Tag offen gefahren, dann liess sich das Dach nicht mehr schliessen. Habe es dann manuell geschlossen.

Fenster gehen manuell auf, Verdeckschalter leuchtet beim betätigen, aber sonst macht nichts einen Mucks. Habe bereits alle Sicherungen im Kofferraum und im Motorraum ausgewechselt. (waren korodiert)

Batterie ist neu und geladen. Gibt es bei diesem Modell einen Diagnosestecker, wo man Fehler auslesen kann, oder kann man die Überrollbügelsteuerungsbox, oder die Verdecksteuerungsbox resetten, wenn ja wo sind diese Teile, und wie macht man das?

hast du im Motorraum, Beifahrerseite so einen Stecker?

Stecker

Wenn ja, kann man wenigstens ein wenig machen.

Man kann das Steuergerät zurücksetzten und gucken, ob es das war.

Bei mir war es ganz ähnlich. Ich hab das Steuergerät dann ausgebaut und wieder eingebaut - schon gings wieder. Bei deinem sind noch Relais verbaut, die öfters mal kleben oder kaputt gehen.

Gruß

Klaus

Ein paar mehr Infos wären ganz gut...

Gehen die Scheiben runter, wenn du den Verdeckschalter betätigst?

Klackert irgendein Ventil bzw Schloss?

Was passiert, wenn die Scheiben unten sind, und du den Verdeckschalter betätigst?

Hast du eine Anzeige vom Bügel im KI?

Blickt der Schalter vom Ü-Bügel?

 

 

Grüße...

ich hatte das gleiche Problem bei meinem R129 (300 - 24V) 1993.

Beim ARBÖ haben sie dann auf der Fahrerseite, eine Klappe oben an der B-Säule zum Verdeckgestänge geöffnet und mit einem langen Schraubendreher an einen nun sichtbaren weißen Ventil einmal beim öffnen des Ventil nachgeholfen.

Danach ging das Verdeck wieder einwandfrei.

Ich habe zur Zeit noch ein Hardtop montiert und hoffe, wenn ich nach Ostern das Hardtop abmache, dass das Verdeck dann weiterhin klaglos arbeitet.

LG

rallyealf

Themenstarteram 13. April 2017 um 11:45

Zitat:

@Big-Toto schrieb am 10. April 2017 um 15:19:57 Uhr:

Ein paar mehr Infos wären ganz gut...

Gehen die Scheiben runter, wenn du den Verdeckschalter betätigst?

Klackert irgendein Ventil bzw Schloss?

Was passiert, wenn die Scheiben unten sind, und du den Verdeckschalter betätigst?

Hast du eine Anzeige vom Bügel im KI?

Blickt der Schalter vom Ü-Bügel?

 

 

Grüße...

Hi Big Toto,

- .....also die Scheiben gehen nicht runter bei betätigen des Verdeckschalters, lassen sich aber manuell öffnen.

- Es klackert nichts, absolute Stille.

- Beim betätigen des Verdeckschalters leuchtet er, es klackert aber null komma nichts,

- Anzeige vom Ü-Bügel im KI - ja!

- der schalter vom Ü-Bügel blinkt nicht.

Die Kontakte selbst, also die Aufnahmen für die Sicherungen hast du auch gereinigt?

Wenn du die Scheiben runter fährst, und dann das Verdeck betätigst, passiert Was?

Die Anzeige vom Ü-Bügel leuchtet immer?

 

 

Grüße...

Themenstarteram 16. April 2017 um 12:50

Zitat:

@Big-Toto schrieb am 13. April 2017 um 21:55:08 Uhr:

Die Kontakte selbst, also die Aufnahmen für die Sicherungen hast du auch gereinigt?

Wenn du die Scheiben runter fährst, und dann das Verdeck betätigst, passiert Was?

Die Anzeige vom Ü-Bügel leuchtet immer?

 

 

Grüße...

Hi Big-Toto

Beim austauschen aller Sicherungen habe ich selbstverstaendlich auch alle Halterungen mit einer Messingbuerste gereinigt und auch mit Kontaktspray eingesprueht.

Verdeckschalter

bei geschlossenen Fenstern,

bei geoeffneten Fenstern, und auch

waehrend dem runterfahren betaetigt.

NICHTS! Stille! Grosse SCH........E!

der grosse Mist ist ja, wenn ein Kontakt in der grossen Reihe der Sequenzschalter nicht schliesst, ist das Problem da.

Ingenieure die so etwas entwickeln sollte man feuern! Konstruktionsleichen!!!

Nicht alles was machbar ist ist auch gut. Einfache Mechanik ist billiger und funktioniert immer!

Soviele Microschalter hat der 129 Vormopf nicht am Verdeck bzw Die für das Verdeck zuständig sind. :)

Das Problem bei dir ist wohl eher, dass sich nichts tut. Die Schalter lassen sich durchmessen...

Das Steuergerät selber arbeitet auch nur wenige Informationen ab.

Die einzelnen Microschalter von relevanten Bauteilen, z.B. ob die Scheiben aus dem Weg sind, oder Verdeckdeckel offen oder geschlossen ist.

Und natürlich das Geschwindigkeitssignal. Denn kriegt das Verdecksteuergerät nicht gesagt, dass der Wagen steht, passiert auch nichts...

Was macht denn die Pumpe?

Läuft Die überhaupt?

 

Grüße...

Hallo zusammen,

ich hatte an meinem damals (1992) quasie neuen 300Sl das gleiche Problem, wie oben schon erwähnt

( es sind allerdings keine Ventile) sondern Schalter,die im Verdeckkasten sind, wenn ich es richtig weiß

4 weisse Kontaktschalter, mit blauen, schwarzen und grünen "Füssen" Sinn der unterschiedlichen

Farben der "Füsse" ist die Tolleranz von Karosserie und Verdeckgestänge auszugleichen.

So lange Rede kurzer Sinn, Verdeck mit Notentriegelung schließen, und darauf achten, dass

an allen Schaltern die Füße drauf sind, vermutlich ist ( wie es bei mir damals war ) das Verdeckgestänge

an dem Schalter "vorbeigerutscht" und gibt nun den Befehl, Verdeck nicht im Verdeckkasten.

Servus

habe die Erfahrung gemacht das es bei vielen SL 129 reicht den Fehlerspeicher zu löschen,kann aber bestimmt der ATU oder Bosch Dienst um die Ecke nicht.

Gruß

Themenstarteram 18. April 2017 um 16:06

Zitat:

@Big-Toto schrieb am 16. April 2017 um 13:57:35 Uhr:

Soviele Microschalter hat der 129 Vormopf nicht am Verdeck bzw Die für das Verdeck zuständig sind. :)

Das Problem bei dir ist wohl eher, dass sich nichts tut. Die Schalter lassen sich durchmessen...

Das Steuergerät selber arbeitet auch nur wenige Informationen ab.

Die einzelnen Microschalter von relevanten Bauteilen, z.B. ob die Scheiben aus dem Weg sind, oder Verdeckdeckel offen oder geschlossen ist.

Und natürlich das Geschwindigkeitssignal. Denn kriegt das Verdecksteuergerät nicht gesagt, dass der Wagen steht, passiert auch nichts...

Was macht denn die Pumpe?

Läuft Die überhaupt?

 

Grüße...

Themenstarteram 18. April 2017 um 16:08

Zitat:

@Big-Toto schrieb am 16. April 2017 um 13:57:35 Uhr:

Soviele Microschalter hat der 129 Vormopf nicht am Verdeck bzw Die für das Verdeck zuständig sind. :)

Das Problem bei dir ist wohl eher, dass sich nichts tut. Die Schalter lassen sich durchmessen...

Das Steuergerät selber arbeitet auch nur wenige Informationen ab.

Die einzelnen Microschalter von relevanten Bauteilen, z.B. ob die Scheiben aus dem Weg sind, oder Verdeckdeckel offen oder geschlossen ist.

Und natürlich das Geschwindigkeitssignal. Denn kriegt das Verdecksteuergerät nicht gesagt, dass der Wagen steht, passiert auch nichts...

Was macht denn die Pumpe?

Läuft Die überhaupt?

 

Grüße...

Nein, die Pumpe läuft auch nicht.

Zitat:

@limarus schrieb am 16. April 2017 um 17:23:54 Uhr:

Servus

habe die Erfahrung gemacht das es bei vielen SL 129 reicht den Fehlerspeicher zu löschen,kann aber bestimmt der ATU oder Bosch Dienst um die Ecke nicht.

Gruß

Das kann so manche MB Niederlassung nicht, weil die mit den neuen Testern nicht umgehen können und die Alten schon seit Jahren auf dem Müll liegen. Aber es stimmt, das Steuergerät zurücksetzten ist das erste, was man tun sollte.

Gruß

Klaus

Na mein Vormopf löscht seinen "Fehlerspeicher" wenn die Batterie ein paar Minuten abgeklemmt wurde.

Weitere Möglichkeit ist dann das "Ausblinken" bzw. Löschen des Fehlerspeichers an der Diagnosebuchse.

Auf Microschalter tippe ich eher nicht, da sich ja rein gar nichts tut !

Wenn ein Fehler im Ablauf des öffnen und schließen bemerkbar machen sollte, müsste das Dach irgendwas tuen bei betätigen des "Verdeckschalter".

Da auch kein "Dauerblinken" des Schalters beim fahren vorliegt, scheint das Dach auch korrekt verschlossen und auch hier sollte sich dann beim betätigen des Schaltes was tuen (zumindest Schritt 1 - Fenster stück runter).

Da der "Überrollbügel" Schalter nicht blinkt, sollte auch dieser die richtige Stellung haben.

 

Sicherungen wurden ja geprüft, Also würde ich erst mal Reset aller Fehler probieren, danach mal den Verdeckschalter selber checken, ob vielleicht nur dieser den Geist aufgeben hat.

Denke das Problem ist entweder ein ganz "kleines" (z.B. Sicherung / Schalter) oder ein ganz großes (Steuergerät).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R129, Überrollbügel und Verdeck lassen sich nicht öffnen