ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Verbrauch VW Passat B8 (240 PS)

Verbrauch VW Passat B8 (240 PS)

VW Passat B8
Themenstarteram 27. Dezember 2016 um 13:50

Mit mittlerweile rund 10.000 km Fahrleistung habe ich bei meinem VW Passat B8 mit 240 Allrad-PS einen durch täglichen Verbrauch von deutlich über 9 l.

Die Verbrauchsanzeige ist dabei meinem Fahrzeug gegenüber sehr viel gnädiger und zeigt einen um 1,2 bis 1,5 l geringeren Verbrauch an, als sich dies über die tatsächlichen Verbrauchs- und Kilometerzahlen rechnerisch ermitteln lässt.

Daher meine Fragen:

1. Wie ist euer Verbrauch tatsächlich?

2. Welchen Verbrauch täuscht euch euer Bordcomputer vor?

Danke und liebe Grüße aus Wesel

Bo

Beste Antwort im Thema

Bei dein 6,5l fütterst du bei weiten keine 190ps durch...., da hätte es wohlmöglich auch der 1,6er getan...

 

Mehr Leistung heißt nicht mehr Verbrauch, schon garnicht wenn man sie nicht nutzt.

 

Ist ja schön, wenn du kein Allrad brauchst, beim Bitdi ist dieser aber notwendig.

299 weitere Antworten
Ähnliche Themen
299 Antworten

... ist schon klar, vieles. Aber nicht alles.

Manchmal, ganz selten, streichle ich meinen auch mal. Das Ergebnis liegt aber nicht einmal in der Nähe von 3/4/5.x ...

5.x ist im Grunde problemlos möglich auf. Ist aber nur was für zeitlose Gesellen. Langzeit bin ich bei 7,2 bei nur land und stadt. Damit bin ich zufrieden und es ist weniger als der 170ps audi den ich vorher hatte. Wenn man aber zu knauserig ist ist der bitu ganz vielleicht nicht der richtige Motor. Ich freue mich schon in zukunft lautlos zu fahren.... und keine filter regneration und diesel nageln mehr ertragen zu müssen.

Ich hatte Langzeit 9,3L beim BiTdi. Ich finde unter 7L ist es schon schwer ihn zu bewegen, ausser man fährt nur Landstrasse und ganz sanft.

japp. bei meinen beiden biturbos ähnlich ;)

Zitat:

@wk205 schrieb am 28. Juli 2019 um 00:11:31 Uhr:

... ist schon klar, vieles. Aber nicht alles.

Manchmal, ganz selten, streichle ich meinen auch mal. Das Ergebnis liegt aber nicht einmal in der Nähe von 3/4/5.x ...

Ja aber letztlich ist die durchschnittliche Geschwindigkeit bei 60 kmh. Der Alltrack Bonus schlägt also nicht zu.

 

Bei normalen Fahren ist der BiTdi Front getrieben. Ok, ok, hab ich mitlerweile verstanden: die Wellen laufen trotzdem mit aber wohl zumindest recht langsam.

 

Und letztlich ist es halt n 2 Liter.

 

Die 3,8 werden wohl echt bei 4,1-4,3 liegen.

 

Fazir: Halt ich auch für machbar, wenn man will.

Ich will das ja gar nicht. Ich habe nur meine Erfahrungswerte (z B. morgens 20 km freie Landstraße mit wenigen Kreuzungsstopps, gemächlicher Fahrstil, nicht über 100, irgendwann kurz vor der Autobahnauffahrt steht dann eine hohe 6 in der MFA)extrapoliert...

Mittlerweile habe ich mit dem Bitdi etwas über 92.000 km hinter mir. Der nach Tankquittungen (nicht BC!) ermittelte Durchschnittsverbrauch liegt bei 9,30 l/100 km.

Der höchste Verbrauch je Tankfüllung liegt bei 11,85 l/100km, der niedrigste Verbrauch bei 6,79 l/100 km.

Die Fahrten zum erreichen dieses "niedrigsten" Verbrauchs war eine einzige Quälerei. Nur mit ACC auf 120 km/h im ECo-Modus und in der Stadt mehr rollen lassen als fahren (ich bin Fernpendler mit täglich > 160 km Autobahn; dieser niedrigste Verbrauch wurde mit 99% Autobahnanteil erreicht.

Als ich bei der letzten Inspektion den 150 PS tdi als Leihwagen hatte, hätte ich kotzen können. Habe den bis Anschlag gefahren wo es ging, und kam nur auf 7,9 l/100 km. Dabei waren längere Abschnitte mit >210 km/h.

Es ist unglaublich, wieviel Leistung und Sprit 4Motion frisst.

Hinsichtlich der Leistung kann man das immer schön beobachten, wenn man mit einem 190 PS Fronttriebler im konvoi fährt. Bis 200 km/h halten die sehr gut mit, erst dann hat man einen echten - wenn auch kleinen - Vorteil.

Überlege aktuell, auf den 190 PS zu wechseln. Eine ganze Reihe von Kosten scheinen neben dem Verbrauch niedriger zu sein; alleine die kleineren Bremsscheiben und der nahezu doppelt so lange Intervall bis zum Zahnriemenwechsel sind ja schon erfreulich.

Meinungen dazu?

Ich bin gar kein Freund vom BiTDI. Ich komme von einem kräftigen Benziner und mich stört das Minus an Leistung und das Plus an Vibrationen und Lärm sehr.

 

Ich finde die Motor/Getriebe-Kombination vom 190ps TDI, den ich immer als Werkstattauto erhalte, viel angenehmer. Gerade auch, was das Rumtuckern mit 1100 Umdrehungen im sechsten Gang mit 51 km/h betrifft. Den Mehrwert des starken Motors stelle ich hinter die Nachteile, die mein Vorredner nannte.

Zitat:

@SaschaACD schrieb am 6. August 2019 um 11:41:03 Uhr:

Meinungen dazu?

Ich habe beide gefahren.

Den 190iger als 2Motion und Limo

Den 240iger als 4Motion und Alltrack

Meine Limo war nicht wirklich langsamer als der Alltrack. Nennenwertes Vorteile hast Du in der Performance beim BiTdi nur unten herum und bei schlechten Witterungsbedingungen. Da macht auch echt Spaß.

Wie von Passat-BiTdi mal herum schluckt der 4Motion schon Leistung und ist wenn man die übrige abfordert ein Specht, ein schluckender.

Ich hab 2 Liter Unterschied:

https://www.spritmonitor.de/de/user/PassatB8240ATRK.html

Zitat:

@SCR_190iger schrieb am 6. August 2019 um 19:01:32 Uhr:

Zitat:

@SaschaACD schrieb am 6. August 2019 um 11:41:03 Uhr:

Meinungen dazu?

Ich habe beide gefahren.

Den 190iger als 2Motion und Limo

Den 240iger als 4Motion und Alltrack

Meine Limo war nicht wirklich langsamer als der Alltrack. Nennenwertes Vorteile hast Du in der Performance beim BiTdi nur unten herum und bei schlechten Witterungsbedingungen. Da macht auch echt Spaß.

Wie von Passat-BiTdi mal herum schluckt der 4Motion schon Leistung und ist wenn man die übrige abfordert ein Specht, ein schluckender.

Ich hab 2 Liter Unterschied:

https://www.spritmonitor.de/de/user/PassatB8240ATRK.html

Wobei zwischen Limo und Kombi schon deutliche Unterschiede sind von Gewicht, fahrleistungen und Verbrauch sind bei der Limo ebenfalls besser, selbst wenn man beides mal den 190er 2wd nehmen würde.

 

Ebenfalls kann man im Prospekt gut sehen, das der 150er 4motion mehr verbraucht als der 190er 2wd, der 190er 4motion nur geringfügig mehr brauch als ein 150er 4motion und ein 240er 4motion geringfügig mehr als ein 190er 4motion.

Auch wenn die jeweiligen einzelnen Schritte kleine sind, ist letztlich durch die mehreren Sprünge, die Differenz vom Schwächeren 2wd zum stärkeren 4motion deutlich.

Zitat:

@vw-fanatic schrieb am 06. Aug. 2019 um 14:14:50 Uhr:

Ich finde die Motor/Getriebe-Kombination vom 190ps TDI, den ich immer als Werkstattauto erhalte, viel angenehmer. Gerade auch, was das Rumtuckern mit 1100 Umdrehungen im sechsten Gang mit 51 km/h betrifft.

Die Kombi 1100 und 51 tritt aber nur in Kraft wenn du vorher schneller warst.

Ansonsten ist bei dem Tempo im Regelfall der 5 Gang aktiv.

 

Generell sind die kleineren Motoren länger übersetzt, wodurch du bei 51 wohlmöglich maximal im 4 Gang fahren könntest, dann sicherlich mit 1250-1400 Umdrehungen, im 5ten wären es dann wohlmöglich nur 1000 Umdrehungen.

 

Mich stört es nicht, da er das sanft und unauffällig meistert. Da laufen die 150er Diesel deutlich lauter und mit mehr Vibrationen.

Zitat:

@SaschaACD schrieb am 06. Aug. 2019 um 11:41:03 Uhr:

Eine ganze Reihe von Kosten scheinen neben dem Verbrauch niedriger zu sein; alleine die kleineren Bremsscheiben und der nahezu doppelt so lange Intervall bis zum Zahnriemenwechsel sind ja schon erfreulich.

 

Meinungen dazu?

Je nach Nutzung und Fahrweise, sehe ich kleinere bremsen nicht als Vorteil, im schlimmsten Fall haben sie eher einen thermischen Schlag und sind verzogen, wodurch sie eher/häufiger gewechselt werden müssen.

 

Zum Zahnriemen, ja die Intervalle sind anders, gleichzeitig hat man beim 190er gelegentlich vom vorzeitigen reißen und Motorschaden gelesen, muss nichts heißen, Stufe ich als selten ein, soll wohl aber häufiger vorgekommen sein, als man im Internet mitbekommen hat.

 

Leistung kostet, normalerweise hat man bisher bei der Klasse ein 6zylinder als Diesel gehabt, dort ist vieles einfach mal 50% durch die Menge teurer, sei es glühkerzen, oder injektoren.

Die Motoren haben auch ihre wehwehchen.

 

Aus meiner Sicht sollte man erst mal gucken was man in gesamten brauch, ist 4 motion Pflicht, wie sieht mein Fahrprofil aus, dann kann man über die Leistung die nötig oder gewünscht ist nachdenken.

 

Bei mir war z. B der 4motion Pflicht, dann habe ich geguckt, wie sehen Verbrauch und Fahrleistungen der 4motion Modelle aus, zum Entschluss gekommen, für die Persönlichen Erwartungen ist der bitdi der einzige Diesel im Passat der in Frage kommt, die Benziner sind als Zugfahrzeug generell raus gewesen.

Da sind die 0,5l mehr zum 190er oder 0,9l mehr zum 150er akzeptabel vom mehr Verbrauch.

 

@SaschaACD

Dein Post spiegelt EXAKT zu 100% meine Erfahrungen wieder!

Auch der Langzeitverbrauch ist exakt derselbe. :)

Auf der BAB verleitet der bitu aber auch zum schnell fahren. Wenn ich normal fahre auf dem

Weg in den Urlaub mit 2 mann und vollen Kofferraum habe ich auf 1000km 6,3l gebraucht. Auch ein 4 motion antrieb sehe ich ab dem 190 ps als Pflicht an.... denn schön fährt ein Frontantrieb nun mal

Nicht..... und das ist total

Unabhängig vom

Wetter.... der hammer ist natürlich bei Schnee.

Ich habe den 190ps nicht genommen weil

Mir das DSG Getriebe im

Bitu viel besser gefallen hat... der 190ps Motor hätte mir gereicht.

Wer nur auf die kosten schaut und mit dem

150ps Frontantrieb zufrieden ist ... der muss halt sowas kaufen...es ist in allen belangen billiger.... für mich ist das nichts....bisschen spass möchte ich auch.

Da ich die Autos nur 3-4 Jahre fahre kommen die grossen Reparaturen bei mir nicht vor.... normale wartung 30 und 60tkm sind nicht viel teurer

Zitat:

@LeguanV6 schrieb am 7. August 2019 um 05:59:03 Uhr:

Auf der BAB verleitet der bitu aber auch zum schnell fahren.

Aber holla. Wenn ich mit dem Audi unterwegs bin, dann lasse ich die knapp 290PS auch von der Kette. Dann habe ich aber auch 12l auf 100km im Kontor - Diesel!

 

Deshalb fahre ich den Passat ja so gerne. 150PS sind gut motorisiert, verleiten aber bei weitem nicht zu solchen Vollgasfahrten. Schont meine Nerven und den Geldbeutel sowieso.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Verbrauch VW Passat B8 (240 PS)