ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Ventile Tickern (gefährlich??)

Ventile Tickern (gefährlich??)

Themenstarteram 3. Januar 2003 um 8:55

Moinsen!!!

Wollte nur mal fragen ob das Ventile tickern gefährlich für den Motor oder andere Teile ist. Nervig ist das auf jedenfall aber es würde mich beruhigen wenn mir jemand bestätigt das das völlig ungefährlich ist. Habe mir gerade einen GL Europe gekauft hat 110000 KM gelaufen und ist ein 93 Baujahr. Motor sieht sehr gut aus und klingt bei hoher Drehzahl echt gut (1.6 L, 75 PS). Auch sonst läuft er "rund".

Wäre schön wenn ihr mir da weiterhelft

Gruß Sergio

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 29. August 2008 um 12:59

So,

hab die Möhre gerade durch den Tüv geschoben. Schweißarbeiten standen an. Hinterradbuchsen waren fällig. Beifahrer Gurt rollte nicht mehr ein. Alles in allem 400 Euro inkl. Tüv und Au weg. 213000 km gelaufen

Ungeklärte Symptome :

Klopfen beim Gas geben spürbar in der Lenkung zu hören ist nichts.

Ab und zu stottert der Motor oder bei 120 kmh bricht die Drehzahl für einen Moment ein.

Themenstarteram 23. Febuar 2009 um 16:19

Wahrscheinlich liest das eh keiner. Ich führ dann mal mein Tagebuch weiter. Heute abend Werkstatttermin. 221000 Kilometer. Springt schlecht an. Manchmal leuchtet die Batterielampe bei eingeschalteter Zündung nicht. Abblendlicht wird manchmal während der fahrt dunkler. Ich tippe mal auf Lichtmaschine bzw. Kabel.

Themenstarteram 9. Oktober 2009 um 11:24

230.000. Das Ding ist nicht tot zu kriegen. Im Dezember muss er leider weg :-( Kann ihn mir nicht mehr leisten.

Zitat:

Original geschrieben von Sergio aus Rio

Moinsen!!!

Wollte nur mal fragen ob das Ventile tickern gefährlich für den Motor oder andere Teile ist. Nervig ist das auf jedenfall aber es würde mich beruhigen wenn mir jemand bestätigt das das völlig ungefährlich ist. Habe mir gerade einen GL Europe gekauft hat 110000 KM gelaufen und ist ein 93 Baujahr. Motor sieht sehr gut aus und klingt bei hoher Drehzahl echt gut (1.6 L, 75 PS). Auch sonst läuft er "rund".

Wäre schön wenn ihr mir da weiterhelft

Gruß Sergio

Ecki meint: Ventilklappern gehört nicht zu einem gesunden Motor !

Stellt man es nicht ab, ist ein größerer Schaden vorprogramiert !

Ventile können sich in die Ventilsitzringe einhämmern oder selbst Schäden erleiden. Auch die Stößelstangenpfannen klappern aus ( sofern welche da sind ) Die Nocken können ebenfalls einlaufen.

Eine gute Werkstatt aufsuchen ( besser einen guten Kumpel der Ahnung hat und eine "Feineinstellung" durchführen lassen )

Werkstätten machen das Ventilspiel oft gerne etwas knapp, dadurch ist der nächste Werkstattbesuch vorprogrammiert !

Zu kleines Ventilspiel ist noch gefährlicher ...

 

Zitat:

Original geschrieben von Sergio aus Rio

Wahrscheinlich liest das eh keiner. Ich führ dann mal mein Tagebuch weiter. Heute abend Werkstatttermin. 221000 Kilometer. Springt schlecht an. Manchmal leuchtet die Batterielampe bei eingeschalteter Zündung nicht. Abblendlicht wird manchmal während der fahrt dunkler. Ich tippe mal auf Lichtmaschine bzw. Kabel.

Ecki meint :

Die Schleifkohlen des Lichtmaschinenreglers sind runter.

Einfach Regler forsichtig ausbauen und Kohle kontrollieren. Mit Spiegel und Taschenlampe kann man auch die Schleifringe sehen. Diese dürfen keine zu tiefen Rillen haben.

Das Anspringen: Eine scharfe Fahrt unternehmen 15 bis 20 Km, dann sollten die Kerzen sauber sein und der Motor wieder gut anspringen.

Vorher evtl. die Kerzen kontrollieren und nachher erneut !

Evtl. müssen sie bei zu großem Abbrand ausgetauscht werden !

Sollte die Zündung mit einem Verteilerfinger arbeiten, auch diesen auf Abbrand untersuchen, einschließlich Einbrand in der Verteilerkappe !

Notfalls beide Teile ersetzen !

Haut das immer noch nicht hin, Zündungszeitpunkt ( Zündung kontrollieren lassen )

Als nächstes Abgastest und Einstellung.

Letzte Punkte macht auch eine gute Tankstelle - da kann man drauf warten, wenn man einen Termin ausmacht ! Und, es ist billiger !

Die Tankstelle erkennt auch, ob die Ventile noch richtig funktionieren.

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Sergio aus Rio

So,

hab die Möhre gerade durch den Tüv geschoben. Schweißarbeiten standen an. Hinterradbuchsen waren fällig. Beifahrer Gurt rollte nicht mehr ein. Alles in allem 400 Euro inkl. Tüv und Au weg. 213000 km gelaufen

Ungeklärte Symptome :

Klopfen beim Gas geben spürbar in der Lenkung zu hören ist nichts.

Ab und zu stottert der Motor oder bei 120 kmh bricht die Drehzahl für einen Moment ein.

Ecki meint : Wahrscheinlich zu viel Frühzündung !

Zündung kontrollieren lassen.

Auch Kerzen untersuchen. Sonst Reinigungsfahrt wie im Bericht unten unter : Ecki meint !

Themenstarteram 3. November 2009 um 12:46

So, nu isser weg. Geht nach Afrika. Endstand 232000. Hab noch 400 Euro dafür bekommen. Sprang nicht mehr an. Batterie war OK. Vermutlich Zündverteiler. Wollte nichts mehr reinstecken....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Ventile Tickern (gefährlich??)