ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vectra Z19DTH 1,9CDTI 150PS untere Motorabdeckung abbauen

Vectra Z19DTH 1,9CDTI 150PS untere Motorabdeckung abbauen

Opel Vectra C

Moin zusammen,

will in den nächsten Tagen mein Hosen-/Flexrohr tauschen da zum zweiten mal defekt. Nun aber selber, das erste mal ging noch auf Kulanz. Knapp 225000km hat er nun runter.

Habe nun im Forum gelesen das ich dazu die untere Motorabdeckung abnehmen muss (macht ja auch Sinn).

In einem Thread stand da nun etwas von Spezialwerkzeug. Ich hatte den Vectra letzte Woche kurz auf ner Bühne um mal drunter zu schauen (dabei ist das Flexrohr auch aufgefallen). Dabei habe ich beim zügigen drüberschauen aber nur Kreuzschlitzschrauben für die untere Motorabdeckung sehen können und Tory-Schrauben für die Klappe in der Mitte der Abdeckung. Ich vermute aber mal diese Torx-Schrauben muss ich nicht lösen wenn ich die Abdeckung komplett abnehme.

Ist dies so, muss ich nur alle Kreuzschlitzschrauben lösen? Oder gibt es noch irgendwo Haken, Splinte, versteckte Schrauben o.ä.?

Ich hatte die Suche mehrfach bemüht, aber zu dem Thema erstmal nix gefunden. Falls ich was übersehen habe, bitte verlinken dann les ich mir das da durch.

Danke

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi,

die Motorabdeckung ist mit Torxschrauben befestigt. Dazu noch so selbstsichernde Stifte, die beim mit Kneifzange möglichen Ausbauen gerne kaputt gehen. Die kosten aber ein paar Cent und sind überall zu bekommen Du brauchst also nichts spezielles.

Die Kreuzschlitzschrauben sind nur für die Wartungsklappe für Ölwechsel etc, die können beim Komplettabbau auch gut zu bleiben.

Grüße,

Raph

Zitat:

die Motorabdeckung ist mit Torxschrauben befestigt. Dazu noch so selbstsichernde Stifte, die beim mit Kneifzange möglichen Ausbauen gerne kaputt gehen. Die kosten aber ein paar Cent und sind überall zu bekommen Du brauchst also nichts spezielles.

Danke schonmal, dann habe ich die Schraubenarten wohl verwechselt beim schnellen drüberschauen.

Kannst du mir sagen welche Nieten und welche Grösse zu meinst (siehe Bild). Dann würde ich die schonmal organisieren.

https://data.motor-talk.de/.../niete-9103739012806731763.jpg

Danke

 

Edit: Habe noch einen Montagesatz im Internet gefunden. Keine Ahnung wofür diese Metalldinger sein sollen.

https://data.motor-talk.de/.../...tigungsteile-4074393863808806855.jpg

Niete
Befestigungsteile

25er Torx, ca 20St, die meisten unten und ein paar in den Radhäusern, das wars.

Wahrscheinlich sind die ziemlich vergammelt, am besten gleich durch Blechschrauben 4,5x25, T25 und passenden Unterlegscheiben in Edelstahl ersetzen.

Viel Erfolg und berichte dann mal, wie der Motorträger aussieht.

Genau, keine Spreiznieten.... die sind am Stoßfänger vorn . Nur die genannten Torx... wobei bei mir ein paar T25 und ein paar T20 verbaut sind, wahrscheinlich in einer Werkstatt schonmal erneuert worden.

Ich würde nmir ehr um die Muttern am Kat und DPF sorgen machen, ich hatte da auch schon welche abgerissen beim alten Auto. habe dann ein Loch dorchgebohrt und Schrauben verwendet.

Rostlöser bereithalten, ich habe gute erfahrung mit Liqui Moly 1641 Keramik Rostlöser mit Kälteschock gemacht. Damit habe ich jede Schraube abbekommen.

Zitat:

Ich würde nmir ehr um die Muttern am Kat und DPF sorgen machen, ich hatte da auch schon welche abgerissen beim alten Auto. habe dann ein Loch dorchgebohrt und Schrauben verwendet.

Moin,

die Thermag Muttern M8 habe ich mir schon organisiert, auch die passenden Schrauben (sollte ein Bolzen abreissen)

Zitat:

25er Torx, ca 20St, die meisten unten und ein paar in den Radhäusern

Für die Schrauben in den Radhäusern muss ich die Räder abschrauben, oder kommt man da so dran?

Vielen Dank!

Kommst so ran

Zitat:

25er Torx, ca 20St, (...)am besten gleich durch Blechschrauben 4,5x25, T25 und passenden Unterlegscheiben in Edelstahl ersetzen.

Also Blechschrauben gibts in 4,2 und 4,8mm. Welche meinst du denn nun?

Oder normale Spanplattenschrauben, die gibts auch in 4,5x25mm mit Torx

https://data.motor-talk.de/.../schraube-16994443439889966.jpg

Schraube

Blechschrauben mit Linsenkopf 4,2mm sind ok, aber bitte keine Spanplattenschrauben!

Warum nicht die originalen verwenden? ich habe damit keine probleme.

Wenn sie nicht vergammelt sind spricht nichts dagegen...

So, nachdem ich gestern geschraubt habe nun eine kurze zusammenfassende Abschlussinfo für diesen Thread:

Auto stand auf ner Grube, dann kommt man an alle 16 Schrauben der Unterbodenabdeckung relativ gut dran. Die jeweils eine Schraube in den Radkästen erreicht man auch, muss sich nur ein wenig verbiegen, Bühne wäre einfacher.

Es waren 16 Schrauben mit 25er Torx, alle noch gut erhalten, somit habe ich sie wiederverwendet.

Bevor man losschraubt sollte man sich kurz anschauen wie das Ding verbaut ist, im vorderen Bereich sind z.B. zwei Kunstoffzungen, die unter die Abdeckung greifen, im Bereich der Radkästen muss man die Abdeckung auch wieder passend einfädeln. Aber alles simpel und eigentlich selbsterklärend, passt nur vernünftig wenns richtig ist ;-)

Na also :-)

Wie sah der Motorträger Hilfsrahmen aus, in den die meisten Schrauben gehen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vectra Z19DTH 1,9CDTI 150PS untere Motorabdeckung abbauen