ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vectra hoher Diesel verbrauch

Vectra hoher Diesel verbrauch

Opel Vectra C
Themenstarteram 1. März 2011 um 22:26

Hallo zusammen,

ich habe einen Opel Vectra C 2002 125PS 190Tausend km Diesel vor eine Woche gekauft es stand überall drauf dass der in der Stadt 8,2l ,AB4,6l ,D6l verbraucht.Bei mir verbraucht der in dem Stadt 10,6l bin ca. 230 km damit gefahren 70% stadt.Soll ich vielleicht irgeneinen Filter tauschen damit er weniger verbraucht zum Beispiel Dieselfilter oder so. Luftfilter habe ich schon getauscht.

Danke im vorraus

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo!

Der 2,2DTI ist bei gemäßigter Fahrweise eigentlich recht sparsam. Ffahr ihn seit 2003 mit inzwischen 214.000km und ganz knapp unter 6l/100 im Schnitt über alles, mein höchster Verbrauch in der Stadt war mal bei 8,4l/100, das hat sich bis zum Tanken aber wieder relativiert (Autobahn/Landstraße), hab noch nie mehr als 7,7l/100 pro Tankfüllung verbraucht. Hast du Automatik oder den Handschalter?

Setz mal den BC zurück, tank voll und schau beim nächsten Volltanken wieviele Liter du tankst und wieviele km du gefahren bist. Dann vergleich das mal mit den Werten vom BC.

Selbst bei 70% Stad kommen mir 10,6l schon etwas viel vor, entweder der BC schummelt da oder der Motor hat evtl. wirklich ein Problem.

Wie schaut der Spritverbrauch außerstädtisch aus?

Hast du einen Zuheizer verbaut (das große silberne Teil hinter der Lichtmaschine) Zuheizer/Standheizung, der läuft bei Temperaturen wie sie derzeit sind auch immer mit und versucht den Motor auf Temperatur zu bringen. Das kostet grob geschätzt bei wirklichen Kurzstrecken so 0,5-1l/100 mehr, weil der Motor zwar schneller warm wird, dann aber gleich wieder auskühlt, beim nächsten Start beginnt das Spiel von Neuem.

Themenstarteram 2. März 2011 um 20:39

Hallo,

ich habe Automatik und keinen Standheizund oder ähnliches, beim Autobahn bin ich ca.60km gefahren mit Geschwindigkeit ca. 130 km/h der BC hat mir 6l angezeigt.

Der 2,2DTI (Y22DTR) mag keine Kurzstrecke, auch nicht wirklich Stadtfahrten sowie Stop & Go der ist für die AB oder Landstrasse gedacht...

Meiner verbr. auf der AB 6,6L/100km und wenn ich viel Landstr. fahre dann gehts noch weiter runter.

Ganz zu Anfang als ich den Vectra C gekauft hatte (gebr.) da war im BC auch ne 9 vor dem Komma. Nach ca. zwei bis drei Tankfüllungen hatte sich das dann aber relativiert auf die gen. Werte.

Ggfs. mal die Motortemp. beachten - im Testmode vom BC -, denn wenndie Motortemp. zu niedrig soll auch der Verbr. steigen (aber nicht auf über 10L/100km)

Fahrprofil ist auch ne Sache, wenn in der Stadt immer der erste vonner Ampel weg, dann würde es mich nicht wundern...

Tanken, vorausschauend fahren, und wenn vorhanden Tempomat nutzen...

AGR Ladedrucksensor und wenn Du Dich traust Ansaugbrücke ausbauen und reinigen ist auch ne Option!

Themenstarteram 2. März 2011 um 21:59

Zitat:

Original geschrieben von Robby38

Der 2,2DTI (Y22DTR) mag keine Kurzstrecke, auch nicht wirklich Stadtfahrten sowie Stop & Go der ist für die AB oder Landstrasse gedacht...

Meiner verbr. auf der AB 6,6L/100km und wenn ich viel Landstr. fahre dann gehts noch weiter runter.

Ganz zu Anfang als ich den Vectra C gekauft hatte (gebr.) da war im BC auch ne 9 vor dem Komma. Nach ca. zwei bis drei Tankfüllungen hatte sich das dann aber relativiert auf die gen. Werte.

Ggfs. mal die Motortemp. beachten - im Testmode vom BC -, denn wenndie Motortemp. zu niedrig soll auch der Verbr. steigen (aber nicht auf über 10L/100km)

Fahrprofil ist auch ne Sache, wenn in der Stadt immer der erste vonner Ampel weg, dann würde es mich nicht wundern...

Tanken, vorausschauend fahren, und wenn vorhanden Tempomat nutzen...

AGR Ladedrucksensor und wenn Du Dich traust Ansaugbrücke ausbauen und reinigen ist auch ne Option!

Wegen meinem Fahrprofil, ich halte mich fast immer an die Geschwindigkeit rase auch nicht von der Ampel aus.Im moment laut BC 10,6l

Zitat:

Original geschrieben von wawan88

Hallo zusammen,

ich habe einen Opel Vectra C 2002 125PS 190Tausend km Diesel vor eine Woche gekauft es stand überall drauf dass der in der Stadt 8,2l ,AB4,6l ,D6l verbraucht.Bei mir verbraucht der in dem Stadt 10,6l bin ca. 230 km damit gefahren 70% stadt.Soll ich vielleicht irgeneinen Filter tauschen damit er weniger verbraucht zum Beispiel Dieselfilter oder so. Luftfilter habe ich schon getauscht.

Danke im vorraus

Hallo !!

Wenn Du nicht gerade in der Stadt " Lüneburger Heide " rumfährst ,sondern in einer richtigen Stadt wo es auch Berufsverkehr mit Stop and Go gibt sind mit einer 5 Gang Automatic 10,6 lt auf 100 eigentlich sehr gut. 2lt kostet in der stadt die Automatic , gucke in Deiner Betriebsanleitung bei Automatic ,da steht sicher was um die 11 lt.und bei nur rushur verkehr sind auch 20lt drinnen . Also investiere Dich nicht zu Tode , bringt nichts

Gruß

Tieger21

Hallo,

8,2 l / 100 km ist der Wert für den 5-Gang Schalter und für die Automatikversion (s. o.) werden 10,3 l / 100 km angegeben.

Klick

Sollte aber auch in der BA stehen.

Boahhh bin ich froh das ich auf`m "platten Land" lebe

10,3L/100km für die Stadtmenschen was für ne Umweltverschmutzung!!

Tut mir ja leid für Dich, dann man schön sachte das Gaspedal streicheln, dann siehst Du bestimmt auch mal ne 8 vor dem Komma...

Und spar Dir die Mühe alles zu reinigen, das wird bei diesen Werten nicht viel bringen // schätze ich...

Gruss R.

Zitat:

Original geschrieben von Robby38

Boahhh bin ich froh das ich auf`m "platten Land" lebe

10,3L/100km für die Stadtmenschen was für ne Umweltverschmutzung!!

Tut mir ja leid für Dich, dann man schön sachte das Gaspedal streicheln, dann siehst Du bestimmt auch mal ne 8 vor dem Komma...

Und spar Dir die Mühe alles zu reinigen, das wird bei diesen Werten nicht viel bringen // schätze ich...

Gruss R.

Hallo !!

Sachte Gaspedal steicheln kostet nur , da Du da permanent mit dem Wandler fährst und der hat ca 20 % Schlupf , und die Motortemperatur fällt dann im Heizungsbetrieb auch noch ab

Gruß

Tieger 21

Achso ich bin soon Gleiter, Schwimme immer im allg. Strassenverkehr so mit, weil das schnellere da vorne nix bringt.

Und wen dann nutze ich gerne den Tempomat um die Geschw. zu halten oder eben um zu beschleunigen..

Ist das dann so das man dann im Wandler die Leistung abruft...

Und zum Verbrauch bei meinem Fahrprofil ist es eher so, das ich bei Termindruck auf der A20 nahe der Vollast auf gute 9L/100km komme und wenns dann am Abend entspannt zurück geht dann habe ich einen Verbr. von ca. 7L/100km, ab wann zählt dann der Wandler.

Jetzt gerade vor kurzen war ich drei Tage und 2100km unterwegs überwiegend AB und gut ausgebaute Landstr. und zudem gut geplante Termine also vernünftiges fahren dabei ist der Verbr. ist auf 6,1L/100km gefallen.

Verstehe das mit dem Wandler nicht so ganz könntest Du mir das etwas näher erklären?

 

Danke Gruss Robby

Schau mal hier:Drehmomentwandler

Zitat:

Original geschrieben von Robby38

Achso ich bin soon Gleiter, Schwimme immer im allg. Strassenverkehr so mit, weil das schnellere da vorne nix bringt.

Und wen dann nutze ich gerne den Tempomat um die Geschw. zu halten oder eben um zu beschleunigen..

Ist das dann so das man dann im Wandler die Leistung abruft...

Und zum Verbrauch bei meinem Fahrprofil ist es eher so, das ich bei Termindruck auf der A20 nahe der Vollast auf gute 9L/100km komme und wenns dann am Abend entspannt zurück geht dann habe ich einen Verbr. von ca. 7L/100km, ab wann zählt dann der Wandler.

Jetzt gerade vor kurzen war ich drei Tage und 2100km unterwegs überwiegend AB und gut ausgebaute Landstr. und zudem gut geplante Termine also vernünftiges fahren dabei ist der Verbr. ist auf 6,1L/100km gefallen.

Verstehe das mit dem Wandler nicht so ganz könntest Du mir das etwas näher erklären?

 

Danke Gruss Robby

Hallo !!

Ein Wandler funktioniert im weitesten Sinn , wie eine Rutschende Kupplung , genagenommen ist es eine Ölpumpe die vom Motor angetrieben wird,mit dem Öl dieser Pumpe wird eine andere Pumpe angetrieben ,an der Achse/Welle dieser pumpe ist das Getriebe angekemmt, zwischen diesen beiden Pumpen ist ein Schlupf hervorgerufen durch die natürliche undichtheit zwischen den Zahnrädern. irgendwo bei ca.1800 U/min werden beide Pumpenwellen gebrückt/fest verbunden und es gibt dann keinen schlupf mehr . Beim Schalten und bei Drehzahlen unter ca. 1800 U/min wird die Brücke wieder entfernt ,sonnst würde es beim Gangeinlegen immer Rucken ,wie beim Schaltgetriebe ohne auf Kupplung zu steigen : Dies ist nur eine grobe Grundfunktionsbeschreibung ,Technische Feinheiten sind hier nicht beschrieben.

Gruß

Tieger21:cool:

Danke, begriffen!!

Hallo,

Ruhe bewahren und über einen längeren Zeitraum den Verbrauch ermitteln, daher den Bordrechner nicht zurücksetzen !!! Der ermittelte Wert wird auf Dauer immer genauer und gleicht das nicht immer gleiche Volltanken aus (Abschalten der Tankpistole) und bügelt Verbrauchsspitzen glatt.

Viel Spaß

johosie

Deine Antwort
Ähnliche Themen