ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vectra C Sport - Memory Sitze?

Vectra C Sport - Memory Sitze?

Themenstarteram 9. Dezember 2005 um 10:43

Hallo,

ich habe vor mir den Vectra C Caravan in der Sport Ausstattung als Firmenwagen zuzulegen. Jetzt habe ich allerdings noch eine Frage zu den Sitzen. Welche Sitze muss ich auswählen um die elektrische Sitzeinstellung mit Memoryfunktion zu bekommen?

Viele Grüße

kocsil

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo kocsil,

beim Signum ist laut Konfigurator die Kombination "Sport" und Memory-Sitz nur mit dem "MultiContour Fahrersitz (Aufpreis 1565,-€)" möglich.

Gruß Robinsohn

Hallo kocsil,

die Aussage von Robinsohn gilt auch für den von dir angedachten Caravan.

Wenn du den Sport haben willst, gibt es elektrische Sitze nur mit den MultiContoursitzen für 1565 €. Und die gibt es wiederum nur mit Lederausstattung! Ist insgesamt zwar nicht billig aber nach meiner Erfahrung das beste Sitzpaket, das man bei Opel bekommen kann.

Billiger kommt man an elektrische Sitze wenn man ein Edition oder Cosmo Modell nimmt.

Gruß

shark

Wieviele Leute fahren denn mit DEINEM Firmenwagen, dass du Memorysitze brauchst? Billig sin die ja nicht. Und relativ sinnlos wenn man alleine damit fährt.

Ab 3 Lenkern zahlt sichs wirklich aus. Aber für einen Lenker?

Verschiedene Speichermöglichkeiten machen auch Sinn, wenn man alleiniger Fahrer ist. Ich hab bei mir z.B. 3 verschiedene Sitzpositionen hinterlegt, die ich besonders auf langen Strecken abwechselnd abrufe ;)

Zitat:

Original geschrieben von SoulOfDarkness

Verschiedene Speichermöglichkeiten machen auch Sinn, wenn man alleiniger Fahrer ist. Ich hab bei mir z.B. 3 verschiedene Sitzpositionen hinterlegt, die ich besonders auf langen Strecken abwechselnd abrufe ;)

Ist natürlich eine Geschmacks- und Geldfrage, allerdings

halte ich diese Begründung schon für ziemlich luxuriös. ;)

*lol* Ja das is mal ne Begründung.

Ich Sitz immer gleich relaxt drinnen :D

Wer baut die Sitze eigentlich? Valeo oder Recaro oder war? Also jez speziell die Memorysitze? Würd mich mal intressiern.

Der GTC OPC hat ja so geile Sitze, die Recaro Style/Style XL. Da Sitzt du drinnen.... Traumhaft.

Zitat:

Original geschrieben von SoulOfDarkness

Verschiedene Speichermöglichkeiten machen auch Sinn, wenn man alleiniger Fahrer ist. Ich hab bei mir z.B. 3 verschiedene Sitzpositionen hinterlegt, die ich besonders auf langen Strecken abwechselnd abrufe ;)

:eek: Mach mal ein Fahrsicherheitstraining (Wenn nicht sowieso schon geschehen). Mir wurden dort solche Spielereien gründlich abgewöhnt...

Ich gebe aber zu, dass es schon sehr komfortabel ist, die Möglichkeit der verschiedenen Sitzpositionen zu nutzen ;)

Muss man halt selbst entscheiden: Sicherheit oder Komfort :)

Es sollte ein Kompromiss zwischen Sicherheit und Komfot gefunden werden. Und dann brauch ich persönlich auch nur eine Sitzeinstellung.

Das eine ist unbequem, das andre unsicher.

jaja das Fahrsicherheitstraining :D

ham sie euch auch nen Vortrag über H-Gurte und alles gehalten was? ;)

Zitat:

Original geschrieben von R@fi

jaja das Fahrsicherheitstraining :D

ham sie euch auch nen Vortrag über H-Gurte und alles gehalten was? ;)

Haben Sie nicht. Man hat nur sehr deutlich aufgezeigt, dass man mit einer falschen Sitzposition

  1. schlechter (langsamer) reagieren kann und
  2. beim Bremsen u.U. nicht den vollen Bremsdruck aufbeut, weil man die Lehne hochrutscht, oder schlicht zu weit weg sitzt

Es waren Leute dabei, die > 60.000 km im Jahr fahren, keiner hat gemeint, dass es ihm nichts gebracht hätte :)

Aber ich glaube, die Diskussion hilft dem Threadersteller nicht weiter, oder ;)

Grüße, Holger

ne tut sie nicht. Aber man kann ja schwer nen extra Thread dafür starten. :(

Wir ham nen Vortrag bekommen wie schlecht H-Gurte, Schalensitze und und und sind. Was auch dann seeehr anschaulich in einem Crashtest Video gezeigt wurde..

Fahrsicherheitstraining is schon echt ne gute Sache. Ich muss mal eines mit meinem Saab machen weil bei Autoimatik weiß ich in den halben Situationen wie z.B. Schleudenr nicht wie ich mich verhalten soll. ESP hin, ESP Her.

So, Back to topic *Sorry*

Zitat:

Original geschrieben von the_engineer

  1. schlechter (langsamer) reagieren kann und
  2. beim Bremsen u.U. nicht den vollen Bremsdruck aufbeut, weil man die Lehne hochrutscht, oder schlicht zu weit weg sitzt

Von welchen Sitzpositionen habe ich denn geschrieben, dass man auf eine "unsichere" Sitzposition schliessen kann? Aus dem Alter des Liegesessels im Auto bin ich längst raus ;) Um das Geheimnis zu lüften: ich verstelle dabei hauptsächlich die Neigung des Sitzkissens mit entsprechender Nachjustierung der Lehne für ein entspanntes und aufrechtes Sitzen. Nicht mehr, und nicht weniger. Vorteil der Funktion über gespeicherte Sitzposition: ich weiss, welche Einstellung mich bei Welchem Knopf erwartet und es Werden alle Einstellungen mit einem Knopfdruck vorgenommen. Ich muss also nicht während der Fahrt mehrere Knöpfe drücken, um Sitzfläche, Rückenlehne und Krümmung der Rückenlehne nacheinander einzeln anpassen ;) In meinen Augen gegenüber den Einzelverstellungen durchaus ein Sicherheitsgewinn in zweierlei Hinsicht: durch wechselnde (vernünftige) Sitzpositionen länger Konzentriert und Ablenkung während der Verstellung deutlich kürzer, als bei manueller/separater Verstellung ;)

Zitat:

Original geschrieben von SoulOfDarkness

Von welchen Sitzpositionen habe ich denn geschrieben, dass man auf eine "unsichere" Sitzposition schliessen kann? Aus dem Alter des Liegesessels im Auto bin ich längst raus ;)

Gut, dann war ich wohl etwas voreilig mit dem Schluss, den ich gezogen habe. ;)

Zitat:

Um das Geheimnis zu lüften: ich verstelle dabei hauptsächlich die Neigung des Sitzkissens mit entsprechender Nachjustierung der Lehne für ein entspanntes und aufrechtes Sitzen. Nicht mehr, und nicht weniger. Vorteil der Funktion über gespeicherte Sitzposition: ich weiss, welche Einstellung mich bei Welchem Knopf erwartet und es Werden alle Einstellungen mit einem Knopfdruck vorgenommen. Ich muss also nicht während der Fahrt mehrere Knöpfe drücken, um Sitzfläche, Rückenlehne und Krümmung der Rückenlehne nacheinander einzeln anpassen ;) In meinen Augen gegenüber den Einzelverstellungen durchaus ein Sicherheitsgewinn in zweierlei Hinsicht: durch wechselnde (vernünftige) Sitzpositionen länger Konzentriert und Ablenkung während der Verstellung deutlich kürzer, als bei manueller/separater Verstellung ;)

Womit wir wieder bei netter Spielrei währen. Aber gut, es lenkt mit sehr großer Wahrscheinlichkeit weniger ab, als die manuelle Verstellung. Und warum soll man ein Feature, was man bezahlt hat, nicht nutzen ? Wenn auch auf eine, sagen wir mal unkonventionelle Art ;)

Manuelle Grüße

Holger

Iss ja nicht schlimm :D Was das Für und Wider bzgl. el. verst. Sitze angeht: es scheint ja so, dass der Threadersteller durchaus das Geld dafür ausgeben will. Schliesslich fragte er ja, was er bestellen muss, um in den Genuss dieses Features zu gelangen :)

Sein Firmenwagen.

Wenn er nicht sein eigener Firmenchef ist wird sein Chef für solche "Spielerein" aber wenig Verständnis haben :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen