ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Vandalismusziel Tesla

Vandalismusziel Tesla

Tesla
Themenstarteram 2. April 2020 um 14:20

Bin gerade dabei eine passende Versicherung für das Model 3 zu suchen. Ist bekannt, ob Trslas besonders gerne mutwillig beschädigt werden und sich eine Versicherung von Parkschäden durch Dritte lohnt? Ist Tesla beim Beheben dann besonders teuer?

Eventuell gibt es hier Erfahrungen und Tipps.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ich habe in einem Jahr Tesla noch keine einzige negative Erfahrung bzgl. Vandalismus gemacht. Vielleicht spricht es sich auch rum dass die Kameras im Stand aktiv sein können.

Die Werkstatt von Tesla darf man gerne als teuer ansehen. Bei einem Neuwagen empfiehlt sich doch ohnehin eine Vollkasko. Für mich ist die HUK24 sehr günstig.

Meiner ist auch VK versichert (bei einer lokalen Versicherung in BS) und dabei ca. 200€ pro Jahr teurer als mein alter Volvo, was ich mir vorher schon ausgerechnet hatte.

Aber ob sich eine Schadensbehebung dann über die VK lohnt, muss sich jeder selbst bei Schadensvorliegen und Kostenvoranschlag ausrechnen. Meinen alten Passat CC hat einmal ein böser Mensch an der Tür zerkratzt. Das notwendige (Teil-)Nachlackieren war aber zu "billig", um es über die VK (mit Selbstbeteiligung) abzurechnen.

am 3. April 2020 um 8:32

Noch sind die Arbeitsplätze der konventionellen nicht alle weg, rechne aber schon länger damit.

Demgegenüber steht das eh alle in die Richtung gehen, also mich wird es nicht aufhalten ein E-Auto zu kaufen.

Durch Parkschäden hatte ich bei meinem BMW bisher mehr Pech. 3 Schäden in 4 Jahren. Alles teuer, da war ich froh eine VK zu haben. Grad Tesla Reparaturen sind teuer, würd ich schon ordentlich versichern.

Keine schlechten Erfahrungen mit Tesla, da waren Sportwagen wohl früher eher mal Ziel von einem Schlüssel im Vorbeigehen.

TK zahlt Vandalismus, da brauch man keine VK. Allerdings würde ich für einen Neuwagen immer eine VK empfehlen.

Zitat:

@Highlander1694 schrieb am 2. Mai 2020 um 15:51:44 Uhr:

Keine schlechten Erfahrungen mit Tesla, da waren Sportwagen wohl früher eher mal Ziel von einem Schlüssel im Vorbeigehen.

TK zahlt Vandalismus, da brauch man keine VK. Allerdings würde ich für einen Neuwagen immer eine VK empfehlen.

Seit wann zahlt TK Vandalismus. (Lack zerkratzen, Spiegel abtreten usw. ) Das zahlt nur die VK. Nur ein Beispiel. Wird in das Auto eingebrochen und nichts gestohlen, deckt das nicht die TK ab. Wird aber was gestohlen, dann ist das TK Schaden.

Bitte belehre mich des richtigen, wenn ich falsch liege.

https://www.verti.de/blog/vandalismus-auto.jsp

Das wäre mir auch neu. Vandalismus zahlt nur die VK. Wobei man immer schauen muss, ob sich die Abrechnung über die Versicherung lohnt. Je nach SB und SF muss das bei kleineren Schäden unter 1000€ nicht unbedingt der Fall sein.

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 20:42

Mir haben sie mal den Scheibenwischer gestohlen. Dabei ist der Arm zurück auf die Scheibe geknallt, sodass diese gesprungen ist. Ohne den gestohlenen Scheibenwischer wäre es für mich nicht kostenlos ausgegangen.

Zitat:

@Netshark1000 schrieb am 2. Mai 2020 um 20:42:11 Uhr:

Mir haben sie mal den Scheibenwischer gestohlen. Dabei ist der Arm zurück auf die Scheibe geknallt, sodass diese gesprungen ist. Ohne den gestohlenen Scheibenwischer wäre es für mich nicht kostenlos ausgegangen.

Genau so ist es. Deshalb immer beim Fahrzeugaufbruch oder eingeschlagene Scheibe etwas als gestohlen melden. Und wenn's nur das wertvolle Feuerzeug war. ;-)

Zitat:

@AndyC200 schrieb am 2. Mai 2020 um 17:43:29 Uhr:

 

Seit wann zahlt TK Vandalismus. (Lack zerkratzen, Spiegel abtreten usw. ) Das zahlt nur die VK. Nur

Stimmt da habe ich mich falsch erinnert :(

Mir wurde mal ein neuer mittlelmotor Flitzer in den 90ern von vorne bis hinten mit einem Schüssel zerkratzt.

Am Tesla hat sich bisher keiner vergangen. Vielleicht liegt er unter der notwendigen Neid-Schwelle der voll Idioten welche sowas machen.

am 8. Mai 2020 um 15:52

Zitat:

@Highlander1694 schrieb am 8. Mai 2020 um 14:46:47 Uhr:

... Am Tesla hat sich bisher keiner vergangen. Vielleicht liegt er unter der notwendigen Neid-Schwelle der voll Idioten welche sowas machen.

Denke das Neid die führende Emotion für sowas ist, dafür ist zumindest X+S Teuer genug.

Außer auch z.B. Klassenkampf gibt auch einigen andere Kriterien.

Wenn man in Berlin im richtigen Stadtteil parkt, wird auch ein 10 Jahre alter Golf zerkratzt.

wenn er in der grünanlage zum ölwechsel geparkt wird oder auf einem spielplatz die rutsche versperrt ;)

Wer soll denn auf einen Tesla neidisch sein? Die meisten Unbedarften kennen die Marke doch garnicht. Und besonders "teuer" oder "exklusiv" oder "protzig" sieht er ja auch nicht aus. Was mir persönlich sehr gefällt. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Vandalismusziel Tesla