ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. V90 Vorstellungstread

V90 Vorstellungstread

Volvo
Themenstarteram 13. Mai 2016 um 15:31

Hallo Zusammen,

nachdem ich seit 2009 regelmäßig im Volvo Forum mitgelesen habe, habe ich mich nun kurzentschlossen

auch angemeldet und möchte mich zunächst einmal für die vielen Infos und Tips, die mir gerade am Anfang als Volvo Neuling sehr geholfen haben, bedanken. Ich bin BJ 1962, verheiratet und habe drei erwachsene Kinder. Als Freiberufler bin ich 45'-50' km im Jahr innerhalb Deutschlands unterwegs. Zur Marke Volvo bin ich 2009 gekommen, als ich auf der Suche nach einem SUV auf den XC60 aufmerksam wurde. Vorher bin ich

im regelmäßigem Wechsel Fahrzeuge von VW, Audi, BMW und MB gefahren und habe alle 3 Jahre die Marke gewechselt. Nach nun zwei XC60 D5 und einem V70 D4 AWD habe ich heute einen V90 bestellt/geleast.

Es wird ein D5 Momentum mit folgender Ausstattung:

-Adaptives Fahrwerk

-Akustikverglasung

-Drive Mode

-Echtholz-Lederlenkrad

-Echtholzeinlage Dark Flame

-Gepäckraum Trennnetz

-IntelliSafe-surround

-Luminous Sand-Metallic

-Business Paket

-Rückfahrkamera

-Standheizung

-VOC

Ich hatte zunächst vor einen XC90 zu bestellen und nach ausgiebiger Probefahrt habe ich mir diesen auch anbieten lassen. Dann war ich nun bei der Klub 90 Tour am Flughafen Essen/Mülheim und der V90 hat mir dann letztendlich doch noch besser gefallen.

Herzliche Grüße

Uwe

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 13. Mai 2016 um 15:31

Hallo Zusammen,

nachdem ich seit 2009 regelmäßig im Volvo Forum mitgelesen habe, habe ich mich nun kurzentschlossen

auch angemeldet und möchte mich zunächst einmal für die vielen Infos und Tips, die mir gerade am Anfang als Volvo Neuling sehr geholfen haben, bedanken. Ich bin BJ 1962, verheiratet und habe drei erwachsene Kinder. Als Freiberufler bin ich 45'-50' km im Jahr innerhalb Deutschlands unterwegs. Zur Marke Volvo bin ich 2009 gekommen, als ich auf der Suche nach einem SUV auf den XC60 aufmerksam wurde. Vorher bin ich

im regelmäßigem Wechsel Fahrzeuge von VW, Audi, BMW und MB gefahren und habe alle 3 Jahre die Marke gewechselt. Nach nun zwei XC60 D5 und einem V70 D4 AWD habe ich heute einen V90 bestellt/geleast.

Es wird ein D5 Momentum mit folgender Ausstattung:

-Adaptives Fahrwerk

-Akustikverglasung

-Drive Mode

-Echtholz-Lederlenkrad

-Echtholzeinlage Dark Flame

-Gepäckraum Trennnetz

-IntelliSafe-surround

-Luminous Sand-Metallic

-Business Paket

-Rückfahrkamera

-Standheizung

-VOC

Ich hatte zunächst vor einen XC90 zu bestellen und nach ausgiebiger Probefahrt habe ich mir diesen auch anbieten lassen. Dann war ich nun bei der Klub 90 Tour am Flughafen Essen/Mülheim und der V90 hat mir dann letztendlich doch noch besser gefallen.

Herzliche Grüße

Uwe

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Ohne eine Probefahrt finde ich das sehr mutig. Es ist allerdings auch ein wunderschönes Auto, darum habe ich volles Verständnis und wünsche dir viel Glück und entspannte Volvomomente.

Ich finde es interessant, daß man bei Volvo Probefahrten machen kann. Probefahrt mit einem Volvo ja, aber mit einem Auto, welches man präferiert, habe ich seit dem 850 GLT von 1993 nicht mehr erlebt. Hier im Dorf haben die Händler meistens nur Diesel. Ich fahre aber generell Benziner und einen T6 zu bekommen war immer ein Problem. Ich habe mich jetzt entschlossen, obwohl ich in unserem Dorf als Erster einen S90 T6 haben wollte, diesen nicht zu bestellen, bevor ich ihn ordentlich probegefahren bin. Denn mein S80 T6 ist so schön, daß ich mich erst davon überzeugen will, ob der S90 diesem ebenbürtig ist. Design etc. ist ohne Frage toll, aber die Laufruhe..........?

Laufruhe sicher kein Problem, aber der Sound ist schon dünne......bis nicht vorhanden. Positiv wie negativ.

Themenstarteram 13. Mai 2016 um 23:48

Von Motor und Getriebe konnte ich mich über mehrere Tage in einem XC90 überzeugen und mich auch mit den neuen Errungenschaften vertraut machen. Im übrigen haben Sensus und ich uns sofort verstanden und die Touch Bedienung war recht intuitiv, sodass ich sehr rasch damit klar kam.

Scheinbar bist Du der erste Besteller hier, oder!? (ALLES bekomme selbst ich hier nicht mit ;-)

Erstmal Glückwunsch zur Entscheidungsfindung!

Habe den V90 auf der Techno Classica bestaunen dürfen und war ganz begeistert, auch wenn er mir eine Nummer zu groß wäre.

Dann werde ich demnächst mal die Augen aufhalten, rund um die Ruhr ;)

Themenstarteram 14. Mai 2016 um 9:28

Ich habe am Freitag den Vertrag unterschrieben und war bei meinem Händler somit der zweite Besteller eines V90.

Wenn ich nicht den Kofferraum bräuchte, hätte ich mich wohl für den S90 entschieden. Aus meiner Sicht, eine wunderschöne Limousine.

Nach 3 V70 hatte ich mich dann auf den S80 umorientiert, weil er immer noch die Notlösung "umklappbarer Beifahrersitz" hatte. Hat auch immer gut geholfen und der S80 war dann ein mehr als ausreichender Lastesel. Leider ist das beim S90 nicht mehr gegeben. In Münster ist mir aufgefallen, dass eigentlich viele Volvisti alte Eigenschaften abfragten und vermissten. Ob diese tatsächlich soviel Kostenaufwand mehr bedeuten oder ob man einfach nur den Blick darauf verloren hat....!?

Mit meiner ironischen Aussage zu den Probefahrten möchte ich eigentlich nur Reaktionen, ob die Bereitschaft der Händler zu kundenorientierten Vorführwagen gegeben ist. Mich enttäuscht doch immer wieder die Diesellastigkeit, und Volvo setzt doch eigentlich auf ein Gleichgewicht und forciert doch auch den T6. Auch sind die TOP-Ausstattungen Mangelware. Aussagen das solche Fahrzeuge nicht als Vorführfahrzeuge gekauft werden, kann ich nicht gelten lassen, da bei Mercedes AMG-Fahrzeuge im "Kundenauftrag" als Vorführer genutzt werden, um Rabatt zu erhalten. Bei einem AMG wüsste ich, daß der getreten wird. Den würde ich mir lieber direkt in Stuttgart abholen.

Vielleicht bekommen wir ja hier Feedback über das Probefahrverhalten. Es soll ja die sogenannte Schwedenflotte zum Einsatz kommen, welche alle Modell vorhält.

Zitat:

.....Mit meiner ironischen Aussage zu den Probefahrten möchte ich eigentlich nur Reaktionen, ob die Bereitschaft der Händler zu kundenorientierten Vorführwagen gegeben ist. Mich enttäuscht doch immer wieder die Diesellastigkeit, und Volvo setzt doch eigentlich auf ein Gleichgewicht und forciert doch auch den T6. Auch sind die TOP-Ausstattungen Mangelware. Aussagen das solche Fahrzeuge nicht als Vorführfahrzeuge gekauft werden, kann ich nicht gelten lassen....

Für mich eigentlich der Nachweis, dass Deine Präferenzen eben gerade nicht den Mainstream ausmachen. Dass der T6 forciert würde ist nirgends erkennbar. Ich gehe eher davon aus, dass sich die Händler exakt das hinstellen, was auch am ehesten absetzbar ist.

Das sind eben Diesel...speziell D5.... und auch mit Ausstattungen, die für die meisten Interessenten auch bezahlbar sind. Du darfst nicht vergessen, dass der XC90 an sich preislich schon sehr mutig angesetzt ist.

Mein Händler (kein kleiner) hat meist auch die Top-Motorisierung und -Ausstattung als Vorführer und schreckt dabei auch vor Benzinern nicht zurück (mein Schneeelch ist so einer - da wird er auch froh gewesen sein, dass ich ihn davon erlöst habe).

Ich bin mir ziemlich sicher, dort demnächst auch einen S90 T6 vorzufinden (den ich dann gerne mal fahren, aber kaum kaufen werde - der S80 tut's noch eine Weile und einen nicht reproduzierbaren 6-Ender gibt man nicht gerne her)

Zurzeit könnte ich z. B. eine Probefahrt mit einem

V40 CC T5 AWD Sum

S60 T6 (mit/ohne AWD) Sum

V60 Polestar all inclusive :D

V70/XC70 Fehlanzeige

S80 T5 Sum

XC60 T5 oder T6 Mom/Sum

XC90 T6 AWD Inscr

machen. Was braucht es mehr?

(was dann leider nicht mehr klappt, ist jede Motorisierung auch in jeder Farbe fahren können - da ist dann Abstraktionsvermögen gefordert)

Die Händler haben ja immer die Möglichkeit einen Vorführwagen über VCG anzufordern. So geschehen z.B. bei meinem Händler, als ein Forenkollege hier den XC90 T8 fahren wollte. Da muss man dann allerdings etwas Geduld mitbringen ;)

WOW Schnelch, das ist ja mal ein Händler !

V40 CC T4 bekomme ich im Juli geliefert, habe ihn aber auch nicht vorher probegefahren.

V70 T5 Probefahrt, geliefert im Januar, war ein XC 60 T5.

@B.Engel 2013: Volvo will ja aus diesem Image raus. Mal ehrlich, die können sich das doch auch erlauben. Noch nie mittlerweile so schöne individuellere Volvos gesehen. Mit einem gut ausgestatteten Fahrzeug verkaufst Du auch ein geringeres Modell - mit einem geringeren Modell überzeugst Du aber kaum den höher ambitionierten Käufer -meine Meinung - !

Mein ehemaliger Mercedes-Händler hat mir bei Inspektionen immer eine Kategorie höher zur Verfügung gestellt- und damit eben Bedürfnisse geweckt......

Volvo will hoch hinaus- hoffentlich können die Händler mithalten...- unser reduziert sich gerade........

Kenne ich von Mercedes auch nur so. Immer eine Klasse höher und volle Hütte.

Bei BMW nur 1er, 3er oder auch mal nur ein MINI, bei dem allerdings immer gefragt, ob der reichen würde :D

Zitat:

@volvoeleven schrieb am 14. Mai 2016 um 12:49:51 Uhr:

WOW Schnelch, das ist ja mal ein Händler !

V40 CC T4 bekomme ich im Juli geliefert, habe ihn aber auch nicht vorher probegefahren. ...

Ich schon :p - genau so einen hatte ich vor 4 Wochen als Werkstattersatzwagen. (also 1 Kategorie niedriger, wäre aber ohnehin mein Wunsch gewesen und hat mir gefallen. Sollte auch ohne Probefahrt eine gute Wahl gewesen sein).

Probefahrten mache ich eigentlich mehr, weil es mir Spaß macht mal in anderen Modellen rumzugondeln, weniger um das Auto zu erfahren. Einen Volvo würde ich wohl auch blind kaufen (wenn Ausstattung und Farbe passt - wobei ich vor drei 3 Jahren gerade beim V40 doch etwas über das harte Fahrwerk erstaunt war, es wurde dann auch ein V60).

Zitat:

@B.Engel 2013: Volvo will ja aus diesem Image raus.

Aus was für einem (schlechten ? ) Image denn ?

Zitat:

Mal ehrlich, die können sich das doch auch erlauben. Noch nie mittlerweile so schöne individuellere Volvos gesehen.

Nö. Meiner Ansicht nach haben die nicht so viel Fleisch auf den Rippen eine Modellgeneration dafür zu verbraten, die Kunden zu drehen. Die müssen schon das anbieten, was der Markt sucht und nicht erst finden soll. Mit der aktuellen Designsprache ist es aber immerhin gelungen ABM-Kunden zu holen. Nicht "wegen" sondern "trotz" des Motorenangebotes. Das war schon ein Risiko, was sich aber offenbar einzugehen gelohnt hat. Ich bin davon überzeugt, dass man sehr schnell andere Motoren nachgeschoben hätte, die technisch auch schnell realisierbar gewesen wären, wenn sich die Entscheidungen als nennenswert und verortbar absatzhemmend herausgestellt hätten. Brauchts aber scheinbar nicht.

 

Meine Meinung ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen