ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. V6 oder V10 Diesel

V6 oder V10 Diesel

Themenstarteram 4. Dezember 2006 um 22:18

Einen wünderschönen guten Abend wünsche ich euch,

da das mein erster Beitrag hier im Forum ist möchte ich mich gleich mal entschuldigen fals ich irgendwann einmal unsinnige Sachen bzw. blöde Fragen stellen werde. Bin halt kein Alleswisser..

Jetzt zu meiner Frage:

Ich überlege gerade stark mir einen Phaeton zu kaufen jetzt weiß ich nur noch nicht welchen V6 mit ca 230ps oder den V10 mit 303 PS...

Was mich vom V10 abschreckt sind die 2.5tonen, der Verbrauch,Versicherung aber zum größten Teil der Motor da es ja kein Common Rail sondern ein Pumpe Düse motor ist.

-Kann mir jemand vielleicht sagen ob man den Unterschied der Motoren spürt und hört, die Pumpe düse ist ja meistens viel lauter und nagelt sehr ganz besonders mit den PS..

(Ich kenn mich aber nicht aus deswegen sind dass nur Spekulationen)

-Auserdem ich fahre meist nur Stadt deshalb würde mich der Verbrauch bei normaler Fahrweise der beiden Interresieren.

Autobahn wäre auch interressant. Den werten die bei VW angegben sind, stimmen fast nie..

-Wie sieht es mit der Instandhaltung aus, unterscheiden sich die meisten sehr viel..

-Ist der V10 der er ja sehr ans limit gemacht wurde, mehr anfälliger im bezug auf reperaturen?

-Wer hat beide Motoren schon mal gefahren und kann mir sagen welcher sich schöner fährt: damit meine ich welcher besser an der Straße liegt..

-Wenn ich mal auf der Landstraße überholen muss will ich dass schnell machen, reicht der V6 für schnelle überholvorgänge, oder tut er sich schwer?

Ich danke euch schon jetzt für eure hilfe!

mfg Dani

Ähnliche Themen
13 Antworten

der v6 ist absolut ausreichend

und wenn ich von deiner art zu fragen ausgehe ist der v6 das richtige für dich.

der v10 ist einfach nur geil

MFG

vernunft: V6

unvernunft: V10

Gruß

mebedo

Wenn Du im Begriff bist einen Neuwagen zu erwerben, bleibt Dir meines Wissens nur noch der V6, da der 10 Zylinder nicht mehr gebaut wird. Sollte es ein Gebrauchtwagen sein und Geld keine Rolle spielen, mußt Du den V10 kaufen. Ich bin bereits beide Motorvarianten gefahren und die Beschleunigung im V10 ist beeindruckend. :D Allerdings ist der V6 auch nicht zu verachten und über die Geräuschkulisse musst Du Dir bei beiden keine Gedanken machen, da sie kaum vorhanden ist, von "nageln" kann man jedenfalls nicht sprechen. Am besten wird es sein beide einmal Probe zu fahren um selber den Unterschied zu erfahren.

Die Kosten für ein solches Fahrzeug sind hier schon ausreichend diskutiert worden und bewegen sich auf Oberklasseniveau. ;) Also unbedingt vorher abklären (Versicherung, Steuer etc...)

Gruß tigger

Wenn du fast nur im nahverkehr unterwegs bist ist der V6 vollkommen ausreichend.

Wie mein Vorredner bereits alles zum V10 gesagt hat,lohnt er sich nur für vielfahrer,oder nachdem er jetzt nicht mehr gebaut wird, evtl schon für Liebhaber und Sammler.

Themenstarteram 5. Dezember 2006 um 9:32

Danke für eure schnellen Antworten.

Wie schaut es denn mit dem Verbrauch der beiden Autos aus..

mfg Dani

V 6 Diesel

Autobahn 120-180km/h 8,5-10 Liter auf 100km

Stadt 10-13 Liter auf 100 km

Durchschnitt letzten 9000km 10,2 Liter auf 100km

Der V6 Diesel ist ein optimaler Reisewagen und für die hiesigen Verkehrsverhältnisse ausreichend motoriesiert.

Auf Langstrecken reicht die Tankfüllung ca. 1000km.

Gruß

wie so oft .... Verbrauch ... es kommt darauf an:

V6 Benziner:

Normalerweise auf AB so 10-11 liter, ansonsten 12,5-13

Am Sonntag mit V6 Benziner:

D´Geschwindigkeit AB 156 kmh / ca 50 km lang

Verbrauch 20,4 l = nur fliegen wäre schöner

ansonsten:

V10 - schnarchfahren: 6,5 liter

- mit Schwung: 7-8 liter

- mit Schmackes (kaum unter 200): 11-12 liter (aber mE nicht auf langen Strecken durchzuhalten - schon nervlich ;) )

Re: V6 oder V10 Diesel

 

Zitat:

Original geschrieben von d.sistov

-Ist der V10 der er ja sehr ans limit gemacht wurde, ...........

Im Gegenteil , der V10 wurde leistungsmässig gedrosselt von 1000Nm auf 750Nm.

Die niedrigen Verbrauchswerte kommen deshalb zustande , weil er eben nicht so hoch dreht.( 2300 touren bei 200kmh. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. ) Ausswerdem ist er wesentlich Pflegeleichter als der V6 TDI , der ab und zu einen Zahnriemenwechsel braucht.

Ein junger V10 mit wenig km auf der Uhr und ordentlich Wertverlust ( was bei allen normal ist ) hat meiner Meinung nach das wesentlich bessere Preis /Leistungsverhältnis und rangiert in der Fahrspass-scala weit über dem V6.Wer vom V10 umsteigt in einen V6 braucht erst mal Koffeintabletten um wach zu bleiben.Der V6 ist eine gute Gehirn/Geldentscheidung , der V10 ist Herzenssache....

Deswegen würde ich folgende Gleichung aufstellen.

Vernunftsfahrzeug als Arbeitsmittel = V6 TDI

bezahlbarer gleicher Fahrspass mit halben Verbrauchswerten vom W12= V10 TDI

He DSU, das war schon der Ergebnis meiner Gleichung.

Also scheint das wohl zu stimmen.

w.z.b.w.

he mebedo,

das Ergebnis deiner Gleichung war beim V10=Unvernunft. Meine Gleichung weicht also erheblich von deiner Gleichung ab.

Themenstarteram 6. Dezember 2006 um 20:51

Vielen Dank für eure Zahlreichen Antworten, werde mich wohl für den V10 entscheiden, ich fahr nämlich am tag ca. 10km mit dem auto(zur Arbeit und zurück sind es 5km), den rest fahr ich nur Urlaub und das sind meistens pro Jahr ca. 3000km --> Die Spritkosten lassen sich also verkraften...

Danke nochmal, Dani

Naja, wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf: Mit 5km Arbeitsweg 2x pro Tag wirst Du dem Dicken (Motor) aber nicht unbedingt seine allerintimsten und geheimsten Wünsche für ein langes und problemloses Leben erfüllen.....

Und auch die beiden Turbolader werden es sich wahrscheinlich nicht allzulange gefallen lassen, dass sie im kalten Zustand zu Höchstleistungen abgerufen werden.

Man(n) will ja die Power auskosten, wenn man schon mal auf der Strasse ist, oder?

Vielleicht könnte man noch zwei zusätzliche Batterien in den Kofferraum setzen und dann könnte der Arbeitsweg mit dem Anlasser elektrisch zurückgelegt werden....

Schon etwas komische Welt: Für 2x5km Arbeitsweg wird ein 5lt Diesel mit über 300PS gewählt ...

Ich habe ja nichts gegen den Phaeton, ich fahre ja auch einen W12 (aber nur wenn ich eine Tour von mehreren 100km vorhabe)

Beim Lexus RX400h hättest Du auch einen ziemlich schönen Punch, aber wenn's nur zur Arbeit gehen bzw. rollen soll, dann gehts beim Lexus ja auch schon fast ausschliesslich mit den Akkus.

Nichts für ungut, ich gönne auch Dir den Spass mit dem Phaeton, von mir aus auch mit dem V10 - ist ja mit dieser Motorisierung eine aussterbende Spezies.

Grüsse aus den Schweizer Bergen

ckc

@DSU

Der V6 hat keinen Zahnriemen,sondern Steuerkette,alledings hat er noch einen sehr langen Keilriemen für die Nebenagregate,den hat der V10 nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen