ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. V5 Steuerkette wechseln, welche Teile ?

V5 Steuerkette wechseln, welche Teile ?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 15. Juni 2014 um 19:25

Hi, hab vor bei meinem 98er agz die Kette zu wechseln....habe mittlerweile ein leichtes klackern/rasseln, denke halt das es die Kette ist...

und sofern sie es nicht ist, ist es auch nicht schlimm, denn die erste Kette die mittlerweile seit 190Tkm läuft darf ruhig mal einer neuen weichen...^^

Welche Teile brauche ich genau?

Steuerkettensatz, hab ich mir schon rausgesucht http://www.arz-tuning.de/.../...lsatz-fuer-VW---SEAT-V5-Motor-AGZ.html

Die Ölpumpe sollte auch erneuert werde, hat dazu vllt jemand einen link, wo man diese bestellen kann ?

Was sollte man noch tauschen ?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, oder habt ein paar Tiops für die einkaufsliste :)

Danke im vorraus

Beste Antwort im Thema

Hast du denn schon eine Eindeutige Diagnose das es die Steuerkette ist???

Was macht der Motor für Geräusche? Wenn er kalt/warm ist? Ein Auslesen der Werte ist bei deinem alten V5 AGZ aber nicht möglich!!

Leichte Geräusche sind bei dem AGZ Normal (5Zylinder). Auf viele Youtube Videos würde ich nicht viel drauf geben, da wird Kerngesunden Motoren ein angeblicher Steuerkettenschaden nachgesagt, dabei ist alles im normalen Rahmen.

Zur Haltbarkeit allgemein. Das die VW Steuerkettenmotren nix taugen kann man nicht verallgemeinern, bei den alten V5 AGZ sind mir Motoren bekannt die laufen 250-350tkm ohne Probleme mit der ersten Kette, ja sogar über 560tkm sind mit der Maschine möglich....also so schlecht kann das Material nicht sein.

Der V5 hat 2 Ketten verbaut, beides Simplex-ketten. Da er nur 2 Ventile pro Brennraum hat und auch nur 5 Zylinder besitzt ist die Kettendimensionierung volkommen ausreichend, duplex hier unnötig.

Ketten Nr. 1 treibt eine Zwischenwellen an von der aus der eigentliche Steuerkette Nr.2 abzweigt und die beiden oben liegenden Nockenwellen antreibt.

Ketten Nr.1 besitz einen hydraulischen Kettenspanner, Nr2. einen mechanischen Spanner. Zur Beruhigung sind Gleitschienen verbaut die die Ketten führen.

Was ein sehr häufiges Problem ist was über kurz oder lang zum folgeschaden "gelängte" Steuerkette führt ist ein viel zu hoher Öldruck da sich sehr gerne die Öldruckregelventile in den Pumpen verabschieden, der hydraulische Spanner dann mit 7-8bar Druck auf die Kette "knallt" und diese sich dann halt längt und ab einem gewissen Stadium geräusche verursacht. Die Obere Ketten Nr.2 ist davon nicht betroffen da sie einen mechanischen Spanner mit Feder bestitzt.Auch bekannt aber eher selten ist das die Gleitschiene (Kunstoff) brechen können bzw die Kette sich da einfrässt.

Also kurz zusammengefasst. Leichte mechanische Geräusche sind normal bei dem Motor. Wenn der Öldruck passt und sonst an dem Motor keine Wartungsstau herscht und regelmäßig (max. 15tkm) hochwertiges Öl verwendet wurde läuft die " Achso shice VW Steuerkettenkonstruktion" locker ihre 250 - 350tkm.

LG Markus

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

ein leichtes klackern und rasseln ist doch normal! Wenn der Motor nicht rasselt ist der Motor kaputt ! :rolleyes:

Dann tausch doch erstmal den Kettenspanner oben und unten! Und warum die Ölpumpe?

Mein Golf hatte fast 250000km mit der ersten Kette

Themenstarteram 16. Juni 2014 um 14:36

Naja, beim kauf hat er das klackern nicht gehabt, da war alles ruhig....soweit ich gelesen hab sollte man sie wegen dem ventil (öldruckventil??) Mitwechseln....

Bräuchte halt ne liste was genau man wechseln sollte....wenn der block schonmal auf ist ^^

Hm, naja würde nicht nur unten den Spanner tauschen, da kommst Du ja nur dran wenn das Getriebe es raus ist. Dann kannst du die Kette auch neu machen.

Habe es letzten Monat an meinem V6 gemacht, ist ja aber sehr ähnlich.

Habe noch den Kurbelwellensimmerring neu gemacht

Je nachdem wie ängstlich du bist noch die Schrauben vom Schwungrad zur Kurbelwelle (Sind Dehnschrauben)

Kupplung evtl, könnte ja schon Grenzwertig sein und dran ist man eh...

Hast Du nen 4Motion? Dann ist es hinten arg eng und wir haben das Winkelgetriebe abgenommen um das Getriebe besser rauszubekommen. Dann wären noch 3 O-Ringe fällig die ich neu machen würde. Getriebeöl dann eh neu. Sei froh wenn du kein 4Motion hast

Solltest Du den Auspuff abhängen, dann Hosenrohrdichtungen. Beim V6 erleichtert das die Sache enorm, ist sonst echt kein Platz.

Evtl Ventildeckeldichtung und Ansaugbrückendichtung, am Stirndeckel (vor der Steuerkette) ist noch ne kleine Gummidichtung zum Thermostatgehäuse und ein kleiner O-Ring für den Spannerkanal. Würde ich neu machen.

Generell tausche ich immer lieber eine Dichtung zuviel als zuwenig, gerade wenn man das so bescheiden dran kommt.

Evtl Nockenwellenversteller, hier scheiden sich die Geister. Must Du wissen.

Dehnschraube für die Zahnräder der Nebenwelle

Ein wenig Bremsflüssigkeit (Kupplung entlüften).

Kühlflüssigkeit

Ansonsten, viel Spass ! Mit 4motion war es echt Sch....eng.

Grüße,

Daniel

Zylinderkopfdichtung würde ich auch gleich mit machen!

Themenstarteram 16. Juni 2014 um 15:37

Okay,

Nein habe keinen 4Motion ;)

an Kopfdichtung dachte ich auch...

Kupplung auch ohne ZMS sinnvoll ?

Dehnschraube für die Zahnräder der Nebenwelle....hast du einen Link zu dieser Schraube...?

evt auch zu den Dichtungen die du meinst ? ^^

Muss sagen das ich auf diesem Gebiet "nur" eingelesen bin, also Theorie isn bissel da, Praxis nicht....

Mache den ganzen Kram aber nicht selbst, sondern spiele da nur den Handlanger und gucke mir das ganze an....

Ich lass das lieber von nem bekannten machen xD

Danke erstmal für eure Antworten :)

Zitat:

Original geschrieben von labei01

Zylinderkopfdichtung würde ich auch gleich mit machen!

Bin mir nicht sicher ob ich hier ein wenig Ironie rauslese...

Ich hinterfrage ja nicht OB die Kette gewechselt werden muss, das will ich nicht beurteilen. Nur WENN, dann würde ich diese Dichtungen neu machen, also wenn dann richtig.

VW schreibt übrigens noch viel mehr Schrauben vor die ersetzt werden sollen (Alle Verbinungen zwischen Motor Getriebe, Motorhalter, Pendelstütze etc). Halte ich jedoch für Übertrieben, das sind keine Dehnschrauben, die haben nur Schraubensicherung drauf, die kann ich auch so neu machen.

Die Dehnschraube an der Nebenwelle hingegen würde ich neu machen. Für 3Euro würde ich nicht riskieren das die rausfliegt. Auch wenn ich es nicht glaube, sicher ist sicher.

Nen Link zu den Sachen habe ich nicht, bekommst du aber bei VW, so O-Ringe etc halten sich dort auch in Grenzen :-)

Die Dehnschruaben an der Kupplung hat aber dein ARZ Shop auch.

Ich hatte mal eine übersprungene Kette! dies lag aber daran, dass der Motor aus war, mit eingelegtem Gang und beim ablassen des Wagenhebers zu viel Spannung auf die Kette kam. Logischerweise war der Spanner bei ausgeschaltetem Motor nicht in der Lage die Kette zu halten.

Ich setzte die Kette wieder richtig drauf, wechselte den oberen Spanner und weil sowieso schon alles ab war, tauschte ich die Zylinderkopfdichtung. Das Passierte bei 177000 km. Ich fuhr mit der alten, wieder richtig aufgelegten Kette nochmals knappe 73000km ohne Probleme! Dann gab ich das Auto ab.

Komischer Weise lief mein alter Gefährte anschliesend besser als jemals zuvor...

Themenstarteram 24. Juni 2014 um 11:15

Hab mal ein video gemacht um mir einige Meinungen von euch einzuholen.....meint ihr dass das die Kette ist ?

http://youtu.be/abAWIacvuWg

LG

Hallo,

schließe mich mal an; haben einen V5 BJ 2001 mit 170PS autom. Getriebe, der jetzt mit knapp 120.000 auch dieses Rasseln hat wobei sich das eher wie ein "kratzen" anhört. Aber noch nicht so laut wie in den Video...oder wie Ihr das beschrieben habt.

Wenn ich den Öl Einlass öffne hört man das "kratzen" jedoch deutlich.

Was ich auch gesehen habe, dass der Vorbesitzer (jetzt in 3. Hand) beim letzten Ölwechsel 10W40 hat reinmachen lassen...die Netzsuche hat aber ergeben das z.B Vergölst 0W40 CASTROL verwendet. Und im Juli muss er zum TÜV...könnte kotzen...hatten mit unseren Touran letztes Jahr schon einen kapitalen Motorschaden!

Jetzt nicht mal 4 Monate später fängt der Golf jetzt auch an...vermute er mochte den Familien-Ritt über die Kassler-Berge nicht. Wenn ich das in einer Werkstatt machen lassen würde, was kostet sowas aktuell überhaupt...?

Rund ab 1000€ komplett in einer freien Werkstatt. Bei VW noch mehr. Grund: VW schreibt für diese Arbeit den Ausbau des Motors vor, was dort alleine fast 1000€ kostet.

Mein Tipp: den Kettensatz hier für 250€ kaufen: http://www.arz-tuning.de/.../...ttensatz-vw-seat-2-3-v5-motor-aqn-azx1

und dann jemanden suchen, der dir das günstig einbaut. Das kann ein Mechaniker sein, der das privat macht oder auch mal bei freien Werkstätten anfragen. So könntest du noch unter 1000€ komplett weg kommen.

Auch die Ölpumpe muss man bei diesem Thema ins Auge fassen. Wenn deren Druckventil hängen bleibt, steigt der Öldruck ungebremst auf fast 8 Bar, welcher dann am Kettenspanner anliegt. Dieser drückt gewaltig auf die Kette, welche sich dann übermäßig längt. Die Folgen sind unrunder Motorlauf, Kettengeräusche und dann am Ende Kettenriss/Motorschaden. Die Ölpumpe kostet bei VW 250€ und ich würde bei VW-Kettenmotoren dazu raten, diese alle 100tkm zu erneuern.

Beim 170PS aber hast du das Glück, denn Kettenzustand per VCDS oder in einer VW-Werkstatt auslesen zu können. (Beim 150PS AGZ geht das nicht). Im Programm kann man die Stellung der Kurbelwelle zur Nockenwelle abfragen und es gibt einen Fehler, wenn die Werte außerhalb der Toleranz sind. Im gleichen Zug auch den Öldruck Prüfen lassen. Der sollte bei warmen Öl und bei rund 2500Upm bei rund 5 Bar liegen.

Wenn beide Werte ok sind, ist evtl. nichts großes defekt. Man kann einen Kettenspanner auch einzeln tauschen ohne viel zerlegen zu müssen. Geh erst mal wie oben beschrieben vor, das ist am günstigsten (Auslesen lassen).

Wenn sich doch herausstellt, dass die Kette hinüber ist, den Golf vielleicht so abstoßen und einen anderen 4er suchen, der keine Steuerkette hat. Ich bin so auch vom 4er Golf V5 auf einen A3 mit 1,8T motor umgestiegen. VW und Steuerkettenmotoren- das passte nicht zusammen...

Super, herzlichen Dank für die vielen Informationen!

Ja mein Gedanke war auch abstoßen, hatte jetzt 2 Angebote bekommen beide um die 800€ +/- VW meinte man würde 1.800-2.200 € dafür haben wollen. Und so sehr ich den Golf auch mag und er seinem Alter entsprechend gut aussieht (optisch / technisch) ist er mir das dann doch nicht mehr Wert, schließlich ist der gute jetzt 15 Jahre alt geworden und sehr schade, dass nach knapp 120TSD KM runter so eine kacke passieren kann.

Der hat keinen Wartungsstau nix, das ärgert mich halt so, ist jetzt in 3. Hand, bin davon ausgegangen das es ein schnapper war (Steuerkette und Wartungsfrei und so), meine Frau liebt dieses Auto natürlich sieht aber auch den Kostenfaktor den wir uns mit 2 Kids mal nicht eben aus den Ärmel schütteln können. Zum TÜV muss er im Juli auch noch und Service ist in paar Km auch fällig...gr...

Ja, das Auslesen finde ich klasse, war mir nicht bewusst das es bei dem alten Schinken geht?! Also Öldruck und Stellung der Kurbelwelle zur Nockenwelle abfragen..werde dann mal bei VW nächste Woche einen Termin machen. Super, danke für den Hinweis! Das rasseln ist noch nicht so laut bzw. zw. durch auch mal weg, daher denke ich auch es ist der Schlitten bzw. Spanner.

Hier findest Du selbst alle Teile-Nummern:

http://partscatalog.info/

Hier kannst Du Original Ersatzteile bestellen. Verschleißteil wie Brems-Beläge und -Scheiben sind bei diesem VW-Händler um die 30% billiger gegenüber dem normalen Listenpreis in anderen VW-Werkstätten. Du kannst jederzeit eine E-Mailanfrage nach dem Preis eines bestimmten Ersatzteiles stellen und vergleichen, ob sich der Aufwand lohnt samt Versandkosten gegenüber Abholung in einer VW-Werkstätte in Deiner Nähe. Es ist auch möglich einen kompletten Tauschmotor hier zu kaufen und den alten Motor innerhalb eines Monats retour zu senden - ein geleisteter Geld-Einsatz wird Dir dann rück-überwiesen.

z.B.: Bei einem Montagesatz mit Zahnriemen + Ölpumpe wir die Pumpe zurückverlangt.

Meistens ist der übliche VW-Werkstätten-Listenpreis auch angeschrieben und Du hast sofort den Vergleich.

http://shop.ahw-shop.de/

Hast du denn schon eine Eindeutige Diagnose das es die Steuerkette ist???

Was macht der Motor für Geräusche? Wenn er kalt/warm ist? Ein Auslesen der Werte ist bei deinem alten V5 AGZ aber nicht möglich!!

Leichte Geräusche sind bei dem AGZ Normal (5Zylinder). Auf viele Youtube Videos würde ich nicht viel drauf geben, da wird Kerngesunden Motoren ein angeblicher Steuerkettenschaden nachgesagt, dabei ist alles im normalen Rahmen.

Zur Haltbarkeit allgemein. Das die VW Steuerkettenmotren nix taugen kann man nicht verallgemeinern, bei den alten V5 AGZ sind mir Motoren bekannt die laufen 250-350tkm ohne Probleme mit der ersten Kette, ja sogar über 560tkm sind mit der Maschine möglich....also so schlecht kann das Material nicht sein.

Der V5 hat 2 Ketten verbaut, beides Simplex-ketten. Da er nur 2 Ventile pro Brennraum hat und auch nur 5 Zylinder besitzt ist die Kettendimensionierung volkommen ausreichend, duplex hier unnötig.

Ketten Nr. 1 treibt eine Zwischenwellen an von der aus der eigentliche Steuerkette Nr.2 abzweigt und die beiden oben liegenden Nockenwellen antreibt.

Ketten Nr.1 besitz einen hydraulischen Kettenspanner, Nr2. einen mechanischen Spanner. Zur Beruhigung sind Gleitschienen verbaut die die Ketten führen.

Was ein sehr häufiges Problem ist was über kurz oder lang zum folgeschaden "gelängte" Steuerkette führt ist ein viel zu hoher Öldruck da sich sehr gerne die Öldruckregelventile in den Pumpen verabschieden, der hydraulische Spanner dann mit 7-8bar Druck auf die Kette "knallt" und diese sich dann halt längt und ab einem gewissen Stadium geräusche verursacht. Die Obere Ketten Nr.2 ist davon nicht betroffen da sie einen mechanischen Spanner mit Feder bestitzt.Auch bekannt aber eher selten ist das die Gleitschiene (Kunstoff) brechen können bzw die Kette sich da einfrässt.

Also kurz zusammengefasst. Leichte mechanische Geräusche sind normal bei dem Motor. Wenn der Öldruck passt und sonst an dem Motor keine Wartungsstau herscht und regelmäßig (max. 15tkm) hochwertiges Öl verwendet wurde läuft die " Achso shice VW Steuerkettenkonstruktion" locker ihre 250 - 350tkm.

LG Markus

Hallo,

wir haben zwei Bora V5 (AGZ) und einen Golf V6 (AQP) in der Familie, alle laufen noch mit der ersten Steuerkette. Bora NR.1 hat jetzt 225000 km gelaufen und die Kettengeräusche sind wie sie vor ca.100000km waren, also gleich geblieben. Ölwechsel wird bei allen Fahrzeugen spätestens nach 15000 km, oder 1 Jahr gemacht. Der Golf V6 hatte schon vor 10 Jahren (Km-Stand 60000) als wir ihn gekauft hatten, leichte Kettengeräusche. Diese haben sich aber bis heute nicht verschlechtert. Ich kann der Meinung von" RC42"

nur voll zustimmen!

 

MfG. v6losi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. V5 Steuerkette wechseln, welche Teile ?