ForumV40 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. V40 MJ18 Windgeräusche Autobahn - Verklebung Frontscheibe ?

V40 MJ18 Windgeräusche Autobahn - Verklebung Frontscheibe ?

Volvo V40 2 (M/525)
Themenstarteram 23. Juli 2018 um 10:04

Hallo ins Forum,

an unserem V40 treten ab Ca. 160 km/h Windgeräusche im Bereich der Mitte am Unterrand der Frontscheibe auf. Vor vielen Jahren hatte ich das mal vom Geräusch ähnlich an einem BMW und damals war es eine in diesem Bereich schlecht verklebte Scheibe. In anderen Modellreihen gab es damit ja mal Probleme bei Volvo. Deshalb meine Frage, ob hier für den V40 was bekannt ist ?

sid2006

Beste Antwort im Thema

Es gibt nach meiner Erfahrung zwei Dinge die beim V40 regelmäßig für Geräusche bei Fahrtwind sorgen. Das erste ist die Dichtlippe unterhalb der Motorhaube unmittelbar vor der Frontscheibe über die Fahrzeugbreite. Diese Dichtung rutscht öfters aus der richtigen Position - einfach wieder zurechtdrücken und dann ist von vorn wieder Ruhe.

Das zweite sind die Seitenscheiben. Nach gewisser Zeit wandert der Abschaltpunkt für die Fensterheber bei geschlossenem Zustand nach unten. Dann heißt es diesen neu zu Kalibrieren. Das ist recht einfach selbst durchführbar. Dazu wird der Fensterheberschalter bei bereits geschlossener Scheibe für 5 Sekunden nach oben gehalten, kurz drauf losgelassen und unmittelbar danach noch 3x kurz nach oben betätigt. Anschließend sind die Fenster wieder richtig dicht.

Gruß Andreas.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Ich habe auch die Gummidichtungen unter der Motorhaube im Verdacht. Die

Hintere, in der Nähe der Frontscheibe sitzt schlecht und rutscht immer wieder etwas von der Halterung runter. Ich denke die Dichtung fängt ab 150 km/h an zu flattern. Ich werde die Dichtung beim nächsten Werkstattbesuch tauschen lassen.

Gab es bei euch inzwischen etwas neues? Bei uns wurde die Haubendichtung nun neu gemacht ohne Erfolg. Pfeift ab 140-160 munter weiter und auf langen Fahrten nervt es extrem.

Themenstarteram 3. Oktober 2018 um 14:30

Noch nicht. Der :) hat nichts festgestellt. Meinte es könnte von einer Lüftungsklappe kommen. Ich hatte gesehen, dass die hintere Haubendichtung an einer Stelle von dem Falz gerutscht war. Ich habe das wieder fixiert. Tochter fährt den Wagen, sagt es wäre besser. Ich werde es Sonntag mal testen.

Bei mir war die dicke Dichtung auch etwas verrutscht. Habe die wieder zurück gedrückt und eingefettet und nun ist selbst bei 250 Ruhe.

Die dicke Dichtung? Welche meinst du? Die an der Motorhaube oder die unter der Haube zur Scheibe hin ?

Zitat:

@Tomek2426 schrieb am 3. Oktober 2018 um 18:13:18 Uhr:

Die dicke Dichtung? Welche meinst du? Die an der Motorhaube oder die unter der Haube zur Scheibe hin ?

Die vor der Windschutzscheibe. Die ist ziemlich lose befestigt und rutscht leicht aus der Führung

Themenstarteram 3. Oktober 2018 um 20:15

Zitat:

@loolzz schrieb am 3. Oktober 2018 um 18:59:33 Uhr:

Zitat:

@Tomek2426 schrieb am 3. Oktober 2018 um 18:13:18 Uhr:

Die dicke Dichtung? Welche meinst du? Die an der Motorhaube oder die unter der Haube zur Scheibe hin ?

Die vor der Windschutzscheibe. Die ist ziemlich lose befestigt und rutscht leicht aus der Führung

Ja, die vor der Windschutzscheibe. Die sitzt wirklich sehr locker. Ich werde das nochmal testen.

Ich habe auch die Probleme mit den Windgeräusche bei hohem Tempo. Danke für den Tipp mit der Dichtung, werde ich mal selbst prüfen und dann ggf. einen Termin bei Volvo machen.

Bei uns hat das mit den vorhandenen Dichtungen nicht funktioniert. Inzwischen ist Volvo dabei die komplette Motorhaube mit zusätzlichen Dichtungen abzudichten. Nächster Termin ist nächste Woche.

Hat der Austausch denn etwas gebraucht? Ich höre das Geräusch auch, aber Schmieren etc. wie hier empfohlen, hat nicht geholfen.

Der bloßen Austausch der Dichtung hat absolut nichts gebracht. Die haben eine zweite Motorraumdichtung gebastelt. Also Eigeninitiative vom Autohaus. Das ganze hat ewig gedauert da wir mindestens vier mal das Auto wegen dem Problem abgeben mussten bis endlich Ruhe war.

Themenstarteram 17. November 2019 um 21:13

Ich wollte nur mal Rückmeldung geben. Nachdem ich mit Klebeband diese hintere Dichtung als Ursache eingegrenzt habe, wurde die jetzt getauscht. Die neue Dichtung sitzt wesentlich fester und scheint auch anders ausgeformt. Die Geräusche sind weg.

Zitat:

@sid2006 schrieb am 17. November 2019 um 21:13:52 Uhr:

Ich wollte nur mal Rückmeldung geben. Nachdem ich mit Klebeband diese hintere Dichtung als Ursache eingegrenzt habe, wurde die jetzt getauscht. Die neue Dichtung sitzt wesentlich fester und scheint auch anders ausgeformt. Die Geräusche sind weg.

Hallo Sid,

Lamentiere mit dem gleichen Problem rum. Pfeift ab 160. Hast du ein Foto deiner Lösung? Besten Dank im Vorraus, Jörg

Themenstarteram 22. Oktober 2020 um 19:30

Gerade meine Tochter gefragt die den Wagen fährt. Geräusch ist leider wieder da. Liegt an der Dichtung. Schau ich mir am WE mal an.

Ich habe bei meinem T5 auch ein Problem mit dieser Dichtung. Sie löst sich immer wieder leicht, was dazu führt, dass man den Turbo, der direkt davor ist, bei niedrigen Geschwindigkeiten deutlich hört. Bei schnellerer Fahrt auf der AB pfeift allerdings nichts.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. V40 MJ18 Windgeräusche Autobahn - Verklebung Frontscheibe ?