ForumW177
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W177
  7. V177 Hybrid Leasing Fragen

V177 Hybrid Leasing Fragen

Mercedes A-Klasse V177
Themenstarteram 21. Juli 2021 um 12:06

Hi Leute,

hoffe es geht euch gut. ich bin neu im Forum & hab direkt eine Frage an euch Experten :) :)

Ich möchte mir für 2022 eine A Klasse 250e Hybrid Limo. bestellen als privatleasing Fahrzeug für 3 Jahre.

Da ich vorher noch nicht geleast habe, wollte ich fragen welche möglichen Kosten auf mich zu kommen könnten.

Folgendes sind mir bereits bekannt:

- Leasingrate

- BAFA Prämie als Vorauszahlung (sofern zu dem Zeitpunkt noch verfügbar :D )

- Inspektionen

- Versicherung / Steuern

Da die Garantie für 24 Monate ausgelegt ist, überlegte ich mir noch die MB100 Zusatzgarantie abzuschließen. Macht das Sinn?

Können in den 3 Jahren, bei einem Neu-Fahrzeug, reparaturen anfallen die ich zahlen müsste?

Laufleistung liegt bei 10tsd. km im Jahr.

Oder gebe ich reintheortisch, sofern ich das Auto "normal" und "pfleglich" fahre, dass Auto nach den 3 Jahren so ab wie bekommen und zahle nur die Inspektionen in den 3 Jahren??

Im Grunde dürften ja keine möglichen Reparaturen anfallen oder? Ich rede hier von wechseln von Bremsen oder anderen verschleißteilen.

Danke im Voraus & bleibt Gesund.

Ähnliche Themen
4 Antworten

Nimm das Paket Wartung & Verschleiß mit rein, das müsste bei Deiner km-Leistung so bei 40 €/Monat liegen und beinhaltet neben den Wartungskosten mehr als die MB100 einschließt.

Themenstarteram 21. Juli 2021 um 12:35

Danke @Andimp3

Ich werde es mir mal durchrechnen lassen.

Nochmal zu meine Frage: Fallen in den 3 Jahren Neuwagen Leasing irgendwelche Reparaturen an die von vornherein schon klar sind? Wechsel von Bremsen, Wechsel von Schlauch X, Wechsel von whatever ???

Zitat:

@LeoW177 schrieb am 21. Juli 2021 um 12:35:12 Uhr:

Nochmal zu meine Frage: Fallen in den 3 Jahren Neuwagen Leasing irgendwelche Reparaturen an die von vornherein schon klar sind?

Nein?! Gerade bei der Laufleistung müßte das regulär ohne Reparaturen abgehen. Wenn du aber nicht unplanmäßig mal einen 4stelligen Betrag aufbringen kannst, solltest du möglicherweise von einem Neuwagenleasing absehen. Denn ein unvorhersehbarer Fall kann immer eintreten, wenn es mal dumm läuft. (z.B. ein Auffahrunfall, wo die Versicherung dir eine Teilschuld nachweist und du zumindest am Selbstbehalt und RÜckstufung hängen bleibst.)

Auch Reparaturen nach der 2 jährigen Gewährleistung werden nur eingeschränkt von der "Garantieverlängerung" übernommen; da gibt es viele Ausschlüsse.

Zitat:

@joe-han schrieb am 21. Juli 2021 um 12:43:26 Uhr:

Auch Reparaturen nach der 2 jährigen Gewährleistung werden nur eingeschränkt von der "Garantieverlängerung" übernommen; da gibt es viele Ausschlüsse.

Darum ist ja auch das Paket Wartung & Verschleiß besser als die Garantieverlängerung - dort wird alles übernommen was nicht durch Fremdeinwirkung/Fehlbedienung verursacht ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen