ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. V10 in V6 TDI Karosserie einbauen

V10 in V6 TDI Karosserie einbauen

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 26. Juli 2018 um 18:25

Moin Moin

Ich wollte mal eure konstruktive! Meinung zu der Idee hören.

Ich habe einen V6 TDI aus 2008 den ich leider gegen ein anderes Fahrzeug gesetzt habe (Der Audi 100 sah 10x schlimmer aus :D): Zur Reparatur der Front habe ich mir nun mehrere Fahrzeuge rausgesucht. Unter anderem einen V10 aus 2004 mit 130K KM runter allerdings mit Wegfahrsperrensteuergerätsschaden. Da ist wohl mal Wasser rein und tja. So könnte ich den Günstig schießen. In erster Linie um meinen Vollausgestatteten! V6er zu reparieren allerdings wenn der Motor tatsächlich so wenig KM runter hat warum nicht den Motor nutzen? WIe gesagt der andere Wagen hat zwar eine sehr gut erhaltene beige Innenausstattung und eine hübschhäßliche grüne Farbe aber nur Grundausstattung. Daher entfällt es für mich diesen Wagen zu nutzen zumal bei meinem nur ein reiner Teiletausch betrieben werden muss ohne irgendetwas zu richten. In der Theorie sollte die Karosse den Motor ja aufnehmen können ohne weiteres.

Jetzt die Frage welche Probleme seht ihr?

Was ausser Bremsanlage, Kühlung und Getriebe muss noch mit getauscht werden?

Hat jemand vielleicht sogar Erfahrungswerte?

Zur Seite steht mir ein sehr erfahrener Renaultschrauber mit 30 Jahren Berufserfahrung und einer Einstellung die lautet: Machbar ist alles. Ich möchte aber mit einem klarerem Bild an die Sache rangehen.

Mir stehen zudem ETKA und alle verfügbaren Reparaturleitfäden von VW zur Verfügung.

Beste Antwort im Thema

Grills sind (bis GP2) austauschbar.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Technisch ist Dein Vorhaben sicherlich möglich, so Plug & Play ist es nicht, da fast alles, was mit Motor, Getriebe, Bremse & Co. zu tun hat, getauscht werden muss. Ich sag nur Mal die ganzen Kabelbäume und Steuergeräte...

 

Aber bevor Du Dich an das Zerlegen stürzt, kläre erst Mal, ob der "neue" Motor sich eintragen lässt. Bei Umbauten darf meines Wissens sich die Abgasnorm nicht verschlechtern.

 

Ich würde auf Deiner Stelle den V10 fertigmachen und als Zweit-Phaeton behalten... :D

Themenstarteram 26. Juli 2018 um 19:32

Zitat:

@xela_ schrieb am 26. Juli 2018 um 19:09:07 Uhr:

 

Aber bevor Du Dich an das Zerlegen stürzt, kläre erst Mal, ob der "neue" Motor sich eintragen lässt. Bei Umbauten darf meines Wissens sich die Abgasnorm nicht verschlechtern.

Alles klar habe ich geklärt, das entfällt ohne weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Abgasnorm, da sich so um 2005 die ganzen Vorschriften für die Abgasnorm geändert haben.

Danke für den Hinweis.

 

Nächste Frage ist es möglich von einem Scheinwerfer mit einer Gasentladungslampe für Abblendlicht

und einer HB 3-Lampe für Fernlicht (3D1 941 017/018) auf einen Scheinwerfer mit einer Gasentladungslampe für Abblendlicht

und einer Gasentladungslampe für Fernlicht (3D1 941 017/018 P) zu wechseln?

Das Spenderfahrzeug nun in dem Falle der V10 besitzt nämlich Zweitere.

Ebenso habe ich gelesen das es bis 30.05.2005 für Fahrzeuge mit langem Radstand einen anderen Kühlergrill gab zumindest hatte dieser eine andere Teilenummer. Ich habe nun einen 2008er L-Modell, der Spender ist ein Standard. Teilenummer der übrigen Teile (Haube etc.) stimmen überein laut ETKA.

 

Hier die Anleitung für den Bi-Xenon Umbau: https://forums.vwvortex.com/showthread.php?2828054

Grills sind (bis GP2) austauschbar.

Wirklich interessantes Projekt. Die gestellte Frage wird hier keiner wirklich beantworten können.

Mein Tipp: einige Stunden in Erwin investieren und nach den Unterschieden suchen, insbesondere bei Steuerungen und Kabelbaum.

Die Elektik und - onik ist die größte Herausforderung.

Der Rest ist mit mittlerem Aufwand, viel Enthusiasmus und sehr viel Freizeit zu bewältigen... :D

Allein die Automatik ist eine ganz andere, ebenso die Elektronik dazu, andere Bremsanlage ebenso....also ich meine das ist ohne exorbitanten und wirtschaftlich nicht tragbaren Aufwand unmöglich. Sorry für meine offene Einschätzung.

Moin. Hat der v10 nicht Euro 4 und der v6 Euro 5 ?

Wenn dem so ist,dürfte xela richtig liegen. Motorenumbau nur bei gleicher oder besserer Abgasnorm. Das würde ich dann schon mit dem Prüfer festmachen,der das dann abnehmen soll.

Gruß M

Gefährliches Halbwissen von mir ist, dass das ggf passen könnte denn die letzten V10 hatten die nicht Euro4 bzw. konnte man das nicht umrüsten? Und hatten die ersten V6 nicht auch nur Euro4? Keine Ahnung aber vllt. könnte das ja passen. Aber das Getriebe ist ein komplett anderes, Ölwechsel alle 30 TKM aufgrund der starken Beanspruchung, die Bremsen des V10 sind ebenso im Vgl. zum

V6 anders.

Zitat:

@xela_ schrieb am 26. Juli 2018 um 19:46:25 Uhr:

Hier die Anleitung für den Bi-Xenon Umbau: https://forums.vwvortex.com/showthread.php?2828054

Er will aber Doppel-Xenon einbauen!!

Ich hab das mal beim GPO versucht, der einfache Austausch der Scheinwerfer funktionierte nicht!

Zitat:

@Hoellenqualen schrieb am 26. Juli 2018 um 22:23:30 Uhr:

Er will aber Doppel-Xenon einbauen!!

Sorry, meinte damit die Doppel-Xenon vom GP0, auch der verlinkte Thread bezieht sich darauf. Die Schaltung muss geändert werden, damit es funktioniert. Bei vwvortex gibt es mehrere Umbau-Threads, die Doppel-Xenon gab es in den USA nicht auf der Bestellliste, weswegen sich viele diese nachgerüstet haben.

Zitat:

@jdleanburn schrieb am 26. Juli 2018 um 22:21:18 Uhr:

Gefährliches Halbwissen von mir ist, dass das ggf passen könnte denn die letzten V10 hatten die nicht Euro4 bzw. konnte man das nicht umrüsten?

Im Phaeton gab es für den V10 nur Euro 3, da es lt. Aussage von VW damals platztechnische Probleme für den DPF gab, weswegen er 10/2006 eingestellt wurde. Ab 01.01.2007 konnten keine Fahrzeuge (bis auf ein paar Ausnahmen > Kleinserien) mehr mit Euro 3 erstmalig als Neuwagen zugelassen werden.

 

Der erste V6 TDI im Phaeton (165 kW / 224 PS, MKB: BMK) hat ab Anfang an (2004) bereits serienmäßig einen DPF und Euro 4.

 

Im Touareg 7L gab es bei den späteren Modellen bei dem V10 TDI einen DPF und Euro 4, weswegen er auch über 2007 hinaus angeboten wurde.

Ja, hatte ich befürchtet. Alleine das wird dann schon die Killerapplikation sein. SqallB, magst Du den V6 nicht doch lieber adäquat instand setzen?

Themenstarteram 27. Juli 2018 um 12:47

Also nach dem 1. Post von Xela_ der mich auf die Zulassungstechnischen Probleme hingewiesen hat, habe ich das überprüft und ja es ist nicht eintragbar.

Daher ist der Umbau für mich eh schon gestorben. Jetzt wird der V6 mit den V10 Teilen aufgebaut und bei Zeit und Geld der V10 wieder komplett aufgebaut.

 

@xela_ Der Bi Xenon Umbau ist nur für die GP0 richtig? Der V6 ist ja schon ein GP1.

Da ist der Einbau der Bi Xenon so möglich? Da der Connector für das City Light der in der von dir geposteten Anleitung beschrieben wird bei mir vorhanden ist. Zumindest sieht er genauso aus.

 

Vielleicht sollte ich den Post jetzt umbenennen :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. V10 in V6 TDI Karosserie einbauen