ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. USB Format im FL

USB Format im FL

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 12. August 2015 um 17:41

Ich wollte heute mal testen ob ich Videos bzw welche Formate das grosse NAVI des FLs wiedergeben kann.

Hab den USB Stick mit exFat formatiert und dann von meiner Dreambox einen H264 codierten Film mit 6 GB drauf geworfen.

Allerdings kann er exFat nicht lesen wie ich sehe. Also gibts auch keine Möglichkeit Videos > 4 GB anzusehen. Oder kann er Ext3/4 lesen?

Was habt ihr da für Erfahrungen. Welche Formate kann er abspielen?

Ähnliche Themen
29 Antworten

Umwandeln ! Was willst Du mit HD Material auf dem Pixelkino ?

Zitat:

@flo8881 schrieb am 12. August 2015 um 17:41:22 Uhr:

Ich wollte heute mal testen ob ich Videos bzw welche Formate das grosse NAVI des FLs wiedergeben kann.

Hab den USB Stick mit exFat formatiert und dann von meiner Dreambox einen H264 codierten Film mit 6 GB drauf geworfen.

Allerdings kann er exFat nicht lesen wie ich sehe. Also gibts auch keine Möglichkeit Videos > 4 GB anzusehen. Oder kann er Ext3/4 lesen?

Was habt ihr da für Erfahrungen. Welche Formate kann er abspielen?

USB Sticks mit exFAT werden nicht unterstützt, nur FAT, FAT32 und NTFS.

Da Du Dateien >4GB benutzen willst bleibt Dir also nur NTFS.

Quelle: Boardbuch:

Speicherkarten: exFAT, FAT, FAT32, NTFS

USB-Massenspeicher: FAT, FAT32, NTFS

USB-Massenspeicher-Partitionen: 2 pro USB-Anschluss

CD-/DVD-Dateisysteme: ISO9660, Joliet, UDF

Unterstützte Formate sind:

MPEG-1/-2

Layer-3

Windows Media Audio 9 und 10

MPEG-2/-4

FLAC

MPEG-1/-2

MPEG4 AVC (H.264); DivX 4 und 5; Xvid

MPEG4 AVC (H.264)

Windows Media Video 9

Ach ja, und:

Musikdateien: bis max. 320 kbit/s und 48 kHz Samplingfrequenz

VIdeo: bis max. 2000 kbit/s und 720x576 px bei max. 25fps

Zitat:

@JClark schrieb am 12. August 2015 um 22:07:17 Uhr:

VIdeo: bis max. 2000 kbit/s und 720x576 px bei max. 25fps

Und bei H.264 nur das Baseline-Profile .... also keine "Spezialitäten" wie CABAC Encoding, B Slices, ...

 

Zum Prüfen von Dateien empfehle ich "MediaInfo" ( http://sourceforge.net/projects/mediainfo/ ).... zum Encodieren / Konvertieren "HandBrake"...

am 13. August 2015 um 1:12

Werden eigentlich die neuen A6-Modelle ohne Bordbuch ausgeliefert oder liest die einfach keiner mehr?

Des lesens mächtig sollte doch jeder A6-Fahrer sein, hoffe ich zumindest. :D

Ich finde übrigens auch, dass HD-Filme auf dem kleinen 8-Zoll-Bildschirm etwas überschossen sind.

Ich war selbst überrascht, daß Audi im Bordbuch so genaue Vorgaben macht .... bevor ich das 2011 zum ersten Mal las, hätte ich nie im Leben gedacht, daß da so Dinge wie "Auflösung", "Bitrate" drin stehen - denn das ist ein vollkommener Gegensatz zu der sonstigen "MMI-Politik", bei der "der Opa mit Hut" nicht durch technische Experten-Einstellungen/Details erschreckt werden darf (Aussage eines MMI Verantwortlichen in NSU).

"Sie können Filme im H.264 Format abspielen" hielt ich für das höchste der Gefühle .... evtl. sogar nur "Sie können Viedos abspielen, finden Sie selbst heraus, welche" ;-)

Themenstarteram 14. August 2015 um 9:54

Also ich wollte nicht unbedingt HD Videos abspielen, mir ging es nur um die bequemlichkeit wenn diese eh schon auf der Dreambox als ts aufgenommen habe. Den ein oder anderen Film im Auto zu haben im Falle eines Staus ist ganz chillig. Leider musste ich feststellen das H.264 nicht akzeptiert wird. Diese Files zeigt er erst gar nicht an.

am 14. August 2015 um 12:58

H.264 wird schon unterstützt. Vielleicht ist die Bitrate bei deinem Material zu hoch.

Wie bereits geschrieben:

Hol dir "MediaInfo", lass dir von diesem Prog das Format (Containerformat, Videoformat inkl. Bitrate, Audioformat) anzeigen und vergleiche es mit den Angaben des Bordbuchs oder poste es hier.

Das Programm bietet neben einer strukturierten Ausgabe auch eine rein text-basierte mit allen Werten, das kann man dann warhscheinlich gut per Cut&Paste hierher kopieren und man braucht nicht mit Screenshoot-Grafik-Upload zu hantieren.

Allerdings kannst du dir das (posten hier) theoretisch sparen, sobald du dort beim Videoformat was anderes als "Basline Profile" liest. Alles andere wie z.B. "High" wird nicht laufen.

Eine .TS Datei von der Dreambox wird vermutlich eher ein High Profil nutzen.... und auch eine zu hohe Auflösung & Datenrate haben.

Du wirst mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit - trotz eigentlich passendem Format - aufgrund der zu hohen Auflösung/Datenrate nicht um eine Konvertierung rum kommen. Was aber mit Programmen wie Handbrake recht gut geht. Das Prog bietet auch einen Batch-Modus ... einfach 10 Film-Dateien in die Queue aufnehmen und des Nachts kann dir dein PC zuhause die Dinger umrechnen.

Allerdings ist das kein Ein-Klick-genügt-Programm. Man muß sich schon ein wenig mit Grundbegriffen wie "H.264 Profil", "Auflösung", "Datenrate", .. beschäftigen und dem Programm sagen, was man will. Es gibt zwar vordefinierte Parametersätze - aber die sind nicht für "AUdi MMI", die sind für iPhone, PS3 oder andere Zwecke.

am 14. August 2015 um 19:17

Man kann sich dann ja auch ein MMI-Profil erstellen, erspart zukünftige Parametereingaben.

Und noch ein großer Vorteil: Die umgewandelten Dateien werden um einiges kleiner sein, als dein Ausgangsmaterial der Dreambox. Somit passen auch viel mehr Filme auf die SD-Karte.

Ich hole man den Thread wieder rauf :)

Nochmal für minderbemittelte Nicht-Techies :D

Was muss ich tun, um Filme auf eine SD zu bekommen, welches Format muss das sein und welche Software braucht man dazu.

Da ich in solchen Sachen nicht so bewandert bin am liebsten die einfachste Lösung. Keine Techie Lösungen! :D

(und wo bekommt man dann die Filme her? Kann ich mir eine DVD (vermutlich keine Blue Ray) kaufen und dann irgendwie auf die SK Karten ziehen? Da gibt es doch bestimmt Kopierschutz usw.)

Ich würde gerne für die Tochter mal aus Youtube Kinderfilme oder so runterladen.

Was mich zur nächsten Frage bringt: Kann man das Signal irgendwie nach hinten auf die Rücksitzbank bringen oder ist das eh wurscht, weil alle einfach eine Halterung für ein Ipad installiert haben?

(letzteres erscheint mir als einfachste Lösung, wenn man keine Multi Media Vorbereitung drin hat)

Zitat:

@turbostef schrieb am 14. März 2016 um 15:51:25 Uhr:

... am liebsten die einfachste Lösung...

Wozu das hin und her konvertieren und mit SD Karten jonglieren? Ich habe es zu meiner Schande noch nicht ausprobiert, aber das Laufwerk ist doch bestimmt auch für DVDs zu gebrauchen, oder irre ich da?

Zitat:

@wasweißich schrieb am 14. März 2016 um 16:43:43 Uhr:

Zitat:

@turbostef schrieb am 14. März 2016 um 15:51:25 Uhr:

... am liebsten die einfachste Lösung...

Wozu das hin und her konvertieren und mit SD Karten jonglieren? Ich habe es zu meiner Schande noch nicht ausprobiert, aber das Laufwerk ist doch bestimmt auch für DVDs zu gebrauchen, oder irre ich da?

ich gehe davon aus. Ne Blu Ray wird er wohl nicht nehmen aber ne DVD sollte gehen denke ich

Werde mir heute Abend mal ne DVD von zu Hause mitnehmen und morgen früh probieren

Zitat:

@turbostef schrieb am 14. März 2016 um 17:17:37 Uhr:

Zitat:

@wasweißich schrieb am 14. März 2016 um 16:43:43 Uhr:

Wozu das hin und her konvertieren und mit SD Karten jonglieren? Ich habe es zu meiner Schande noch nicht ausprobiert, aber das Laufwerk ist doch bestimmt auch für DVDs zu gebrauchen, oder irre ich da?

ich gehe davon aus. Ne Blu Ray wird er wohl nicht nehmen aber ne DVD sollte gehen denke ich

Werde mir heute Abend mal ne DVD von zu Hause mitnehmen und morgen früh probieren

DVD geht auf alle Fälle. (natürlich nur in Stand)

Meine Kinder gucken immer die Cars Kurzfilme solange wir beim einkaufen sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen