ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. US-Ausmaße auf deutschen Straßen?

US-Ausmaße auf deutschen Straßen?

Chevrolet
Themenstarteram 23. Mai 2014 um 2:02

Hallo Leute,

hab das Forum nach dem Besten meines Könnens durchsucht und nichts dazu gefunden. Wie ist das eigentlich mit der Größe von Amischlitten auf unserem Asphalt? Wie macht sich so ein Schiff im Verkehr? Wie sieht das mit dem Parken aus? Spielt die Breite da eine ähnliche Rolle wie die Länge (schließlich sind viele der alten Straßenkreuzer selbst ohne Rückspiegel gute zwei Meter breit)? Gibt's für euch eine Größtgröße, über der es euch zu unpraktisch und möglicherweise stressig wird?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Die neuen US Cars sind ja schon ziemlich kompakt. Riesig sind nur die Trucks mit langem Bett. Meiner zB ist fast für alle US Parkplätze zu lang.

Also wenn Du ältere grosse Autos meinst dann besteht das Problem beim parken da zu lang oder zu breit. Ausserdem wird es eng wenn die Baustellenspur auf 2M begrenzt ist.

So habe ich das aus Europa in Erinnerung.

Du kommst überall hin, wo die Post mit ihrem Sprinter hinkommt ;-)

Im Ernst: Wenn Du viel in Innenstädten unterwegs bist, in Parkhäuser oder Tiefgaragen fährst oder fahren musst, oder Wert auf einen Parkplatz direkt vor der Eingangstür legst, dann gibt es schonmal Probleme.

Sonst eher nicht. Man gewöhnt sich an die Abmessungen, parkt ggf. weiter draussen.

Die Autos fahren sich sehr entspannt, gerade auch im Stadtverkehr.

Ist das selbe wie mit modernen Mittelklassewagen. Haben die selben abmessungen, wenn man nicht unbedingt einen alten Cadillac oder CrewCab mit langer Ladefläche oder Freightliner meint.

Einzige was es zu bedenken gibt ist das man, zumindest bei den älteren, eine größere Lücke braucht da die Kisten nicht so rundgelutscht sind wie moderne.

Und, je nach Modell, ist der Wendekreis größer. Kann man aber meist ganz gut mit Motorleistung kompensieren! ;)

Ein BMW 5er Touring oder eine E-Klasse Kombi sind 1,85 m breit und 4,90 m lang.

Mein 300 c ist mit 1,88 m und 5 m nur marginal größer, auch wenn er wuchtiger aussieht.

Ein Mondeo ist mit 1,94 m Breite sogar breiter als mein 300 c.

Das Vorurteil, dass alle Amis "so groß" sind relativiert sich dadruch. Aber ja, ich gebe zu, in engen Parkhäusern macht das Parken nicht unbedingt Spass. Vor allem das Aussteigen!:D

Mein Oldie hingegen ist mit 2,02 m und 5,45 m deutlich größer, aber mit dem fahre ich auch nicht zum Einkaufen in die Stadt.

Ich denke bei einem Suburban wird es wohl mit 5,60 m Länge langsam schwieriger. Auch die Höhe könnte dann Probleme machen.

Und richtig unpraktisch wird es mit dem F-650:D

am 23. Mai 2014 um 10:28

Wo liegt das Problem mit Parken? Ich nehm halt einfach zwei Parkplätze. Feddisch!

am 23. Mai 2014 um 11:25

mein lincoln(1976)ist für die meißten parkhäuser ungeignet, auch die parkgaragen von hotels können problematisch sein.(kläre ich vor reisen jetzt immer ab)aber mit 5,92 länge und 2,04 breite ist der wagen wirklich sehr groß, selbst eine neue S klasse von mercedes sieht dagegen aus wie ein zu heiß gewaschener mittelklassewagen

Zitat:

Original geschrieben von Maddiin

Wo liegt das Problem mit Parken? Ich nehm halt einfach zwei Parkplätze. Feddisch!

Das Problem liegt darin, dass bei nahezu vollen Parkhäusern keine 2 Parkplätze nebeneinander frei sind.

Oder ein Architektentro.... die Säulen so anordnet, dass man wenn man 2 Autos dazwischenquetscht nicht mehr aussteigen kann.

Aber es ist ja kein reines Ami-Problem, mit meinem Mondeo oder meiner E-Klasse war es auch so.

Zitat:

Original geschrieben von wodkaa

 

Das Problem liegt darin, dass bei nahezu vollen Parkhäusern keine 2 Parkplätze nebeneinander frei sind.

Oder ein Architektentro.... die Säulen so anordnet, dass man wenn man 2 Autos dazwischenquetscht nicht mehr aussteigen kann.

Aber es ist ja kein reines Ami-Problem, mit meinem Mondeo oder meiner E-Klasse war es auch so.

Wobei der Architektentottel vor 30 oder 40 Jahren kaum die Fahrzeuggröße von Fahrzeuge aus der Zukunft einplanen konnte :D

Und da sich gesetzliche Normen und Vorgaben auch viel langsamer entwickeln als die Fahrzeuge muß man sich selbst bei jüngeren bauwerken nicht wundern wenn es nicht passt. teilweise gibt es auch schon XL Parkplätze natürlich gegen aufpreis :D

Gruß Tobias

Gegenfrage:

kann man bei diesen ganzen rundgelutschten Plastkeiern wegen der extrem breiten Säulen überhaupt halbwegs aus dem Auto gucken? Das fällt mir immer ganz besonders auf, wenn ich mich aus meinem entspannten Lincolnschiff in einen Firmen- oder Mietwagen setze und nix mehr sehe! Auch diese beengten inneräume in den modernen Kisten sind merkwürdig. Wie kann man denn da vernünftig sitzen???

Und wieso haben die trotz Servo so schwergängige Lenkungen? Man kann das Lenkrad kaum mit einem Finger drehen...

am 23. Mai 2014 um 14:17

Zitat:

Original geschrieben von spechti

Gegenfrage:

kann man bei diesen ganzen rundgelutschten Plastkeiern wegen der extrem breiten Säulen überhaupt halbwegs aus dem Auto gucken? Das fällt mir immer ganz besonders auf, wenn ich mich aus meinem entspannten Lincolnschiff in einen Firmen- oder Mietwagen setze und nix mehr sehe! Auch diese beengten inneräume in den modernen Kisten sind merkwürdig. Wie kann man denn da vernünftig sitzen???

Und wieso haben die trotz Servo so schwergängige Lenkungen? Man kann das Lenkrad kaum mit einem Finger drehen...

Ich bin auch dafür! Man sollte sich wieder auf Zeiten mit echten Autos zu bezahlbaren Preisen mit echten Kultureigenschaften rückbesinnen...

Sonntag ist Wahl, GREIFEN WIR ES AN!!!!

Gruß Maddin ;-)

Zitat:

Original geschrieben von V8Steak

Hallo Leute,

hab das Forum nach dem Besten meines Könnens durchsucht und nichts dazu gefunden. Wie ist das eigentlich mit der Größe von Amischlitten auf unserem Asphalt? Wie macht sich so ein Schiff im Verkehr? Wie sieht das mit dem Parken aus? Spielt die Breite da eine ähnliche Rolle wie die Länge (schließlich sind viele der alten Straßenkreuzer selbst ohne Rückspiegel gute zwei Meter breit)? Gibt's für euch eine Größtgröße, über der es euch zu unpraktisch und möglicherweise stressig wird?

Ich gehe davon, dass du von den guten alten full-szie Autos bis Bj 1976 (Lincoln bis 1979) redest. Moderne US-Auto (außer SUVs &Trucks) sind ja eh kaum noch größer als ein 7er BMW.

Fahren ist kein Problem - sofern man sich von einigen wenigen mittelalterlichen Stadtkernen fernhält.

Parken kann in Inenstädten und Parkhäusern schwierig werden.

Größengrenze, aber er es unangenehm wird? Ich würde sagen, 6 Meter. So ein 9-passenger sedan ist zwar wunderschön, aber da wird es wohl dann doch unhandlich.

http://farm9.static.flickr.com/8030/8048431963_a718b06815.jpg

Das Problem ist nicht, dass wir mit den grossen US-Cars nicht in die Lücken kämen, sondern, dass alle anderen mit ihren geleasten Gurken unsere gepflegten Wägelchen tuschieren, zerkratzen und beschädigen. Darum sind Parkplätze in Einkaufszentren oder solche in Restaurants ohne Sichtkontakt drauf ein Nogo für mich. Am schlimmsten sind aber die grossen Türen der Coupes. Da braucht man mind. 1 Meter Abstand sonst kann man gleich sitzen bleiben im Auto. Sehe ich beim Camaro immer wieder.

Zitat:

Original geschrieben von spechti

Gegenfrage:

kann man bei diesen ganzen rundgelutschten Plastkeiern wegen der extrem breiten Säulen überhaupt halbwegs aus dem Auto gucken? Das fällt mir immer ganz besonders auf, wenn ich mich aus meinem entspannten Lincolnschiff in einen Firmen- oder Mietwagen setze und nix mehr sehe! Auch diese beengten inneräume in den modernen Kisten sind merkwürdig. Wie kann man denn da vernünftig sitzen???

Siehst nix mehr! Hatte letztens einen Signum als Kombi gefahren. Das Schauglas hinten hätten die auch weglassen können. Ohne PiepPieps ist einparken unmöglich!

Ach ja, und gestern einen AstonMartin Rapide vor mir gehabt. Da ists noch extremer!

http://images05.oe24.at/bertone_rapide_kombi_aston2.jpg/96.170.522

 

Zitat:

Original geschrieben von spechti

Und wieso haben die trotz Servo so schwergängige Lenkungen? Man kann das Lenkrad kaum mit einem Finger drehen...

Und dann noch in der verbindung mit einem Lenkradkranz den man schon gar nicht mehr umgreifen kann!

Die Hersteller nennen das "sportlich abgestimmt"...

Sicher ist auch mein Electra mit 5,90 Länge und über 2 Meter Breite nicht das ideale Auto für enge Altstadtstrassen und Parkhäuser- da ist aber auch nicht das Revier solch eines Wagens.

Im normalen Strassenverkehr gibts keine wirklich Probleme. Man kann oftmals halt nicht so schön mit der Ampelnachbarin flirten, weil man bei gleicher Position an der Stopplinie der Ampel mit den Vordersitzen auf der Höhe der Rückbänke der normalen Autos sitzt... aber das ist zu verschmerzen.

Da der Electra (wie quasi alle älteren US- Cars) dafür viele Fensterflächen hat und die Fahrzeugkanten sehr gut einsehbar sind, ist einparken eher leichter als bei modernen Autos.

Da man so ein Auto ja nicht wirklich täglich als Alltagswagen nutzt, sollte das nicht abschrecken. Ich fahre oftmals durchaus auch zum Rewe einkaufen...

Gruß,

Steffen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. US-Ausmaße auf deutschen Straßen?