ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Update von V6 auf V8

Update von V6 auf V8

Themenstarteram 20. Januar 2008 um 12:42

Hi,

ich habe eventuell die Möglichkeit von meinem V6, den ich gerade 3 Wochen fahre,

auf einen V8 zu wechseln....ohne Anschaffungsmehrkosten....

Der V6 ist ja ein super crouser, wobei er schon bei 140km/h rectr hoch dreht, was

ein wenig gewöhnungsbedürftig ist.

W

Hat schon einer vom V6 zum V8 gewechselt, oder vom V8 zum V6?

Bitte nur Meinungen von denen die einen wirklichen Vergleich hatten, nicht

die die eine Lobeshümne auf Ihren jeweiligen Wagen singen möchten.

Danke Gruß

Reader

Ähnliche Themen
15 Antworten

Keine Lobesgesang fuer einen V8, doch was du beschreibst war fuer mich den 100 Prozentige Grund keinen V6 im Anbetracht zu nemen.

Einen V6 muss ja wegen relativ hohes Fahrzeuggewicht einfach hochgorgeln um den V6-Phaeton noch ein bisschen zuegig zu machen.

Sogar der V8 dreht bei gleicher AB Geschwindigkeiten ca 30% hoeher als ich von meinen BMW E32 V8 gewohnt bin. Der P. V8 ist auch erheblich kerniger als der BMW E32 V8.

Ich habe vor meinem V8 eineinhalb Jahre den V6 gefahren und ich kann Dir raten: mach den Wechsel. Der V8 ist gerade mal 20kg schwerer aber kostet kaum mehr, weder beim Benzin noch bei Steuer, Versicherung oder sonstiges, nur in der Anschaffung. Im Stadtverkehr ist der V6 ruhiger und sparsamer, der V8 dafür auf der Autobahn. Vom selbstredend besseren Durchzug wollen wir hier gar nicht reden.

Nach meinem Geschack haben alle Phaetons zuviel Schlupf in dem Automatikgetriebe, was sich bei dem V6 besonders negativ durch unvermittelt auftretende hohe Drehzahlen bemerkbar macht. Ansonsten hat aber auch der V6 aus meiner Sicht seine Daseinsberechtigung, wer auch gerne mal < 180 km/h unterwegs ist, hat einen idealen Cruiser. Der Motor ist ein VW-Urgestein und wurde von VW und Audi in allen anderen Modellen bereits ausgemustert. Ich würde es sehr begrüßen, wenn er - wie beim Touareg bereits geschehen - durch den 3.6 FSI ausgetauscht würde. Dann würde ich vielleicht sogar wieder einen V6 nehmen.

Themenstarteram 20. Januar 2008 um 17:49

Hi desireless,

Danke für die Info, so hatte ich es mir vorgestellt mit der Leistung,

ist ja schon auf dem Papier eine Menge...

Gruß

Flodder

Zitat:

Original geschrieben von Flodder

Hi,

ich habe eventuell die Möglichkeit von meinem V6, den ich gerade 3 Wochen fahre,

auf einen V8 zu wechseln....ohne Anschaffungsmehrkosten....

Der V6 ist ja ein super crouser, wobei er schon bei 140km/h rectr hoch dreht, was

ein wenig gewöhnungsbedürftig ist.

W

Hat schon einer vom V6 zum V8 gewechselt, oder vom V8 zum V6?

Bitte nur Meinungen von denen die einen wirklichen Vergleich hatten, nicht

die die eine Lobeshümne auf Ihren jeweiligen Wagen singen möchten.

Danke Gruß

Reader

Ich kann Dir nur den Wechsel empfehlen; ich hatte ebenfalls vorher den V6 und der Unterschied ist gross. Wie desireless völlig richtig bemerkte ist bei einer deutlichen Mehrleistung der Unterschied bei den Unterhaltskosten nicht besonders groß. Aus meiner Sicht ist der Phaeton zu schwer für den aktuellen V6 Benziner...

Gruß

gmu

Ich durfte bereits V6 und V8 als Ersatzwagen der Werkstatt fahren. 

Der V8 ist für mich eindeutig überlegen.

Der Motor hat eine angemessene Kraft. Es lässt sich damit viel entspannter fahren, denn egal in welcher Lebenslage, der Motor hat ausreichend Kraft!

Ob der V8 leiser als der V6 ist, wage ich nicht zu sagen. Auf jeden Fall ist der Sound des V8 angenehmer, wobei ich das von mir gefahrene Modell auch ziemlich laut fand.

Der Verbrauch im V6 ist nicht wesentlich geringer, denn ich bin fast immer volllast gefahren (ich hatte das Gefühl nicht zügig von der Stelle zu kommen).

@Flodder

habe auch mal einen V6 Probegefahren, der Unterschied erschien mir gewaltig !!!

Lässt Du den P. dann auf Gas umbauen ?

Wieviele Km hat der "Neue" auf der Uhr und wo kommt ER her ?

Themenstarteram 21. Januar 2008 um 11:01

Danke für die Infos,

also mein V6 hat nun 88kkm runter und kommt von einem Händler aus Wolfsburg.

Fahre Ihn sehr sanft, mit ca. 11l im morgendlichen Stau 55km zum Büro.

Auf Autobahnfahrten so um die 160km/h mit ruhigem Gasfuß 12,5Liter.

Mir geht es hier nicht ums sparen, der Motor macht jedoch überhaupt keinen Spaß wenn man Ihn

Hochdreht. Gasumbau beim V6 würde/werde ich nicht machen lassen.

Sollte ich dann die Möglichkeit haben zum V8 würde der vom selben Wolfsburger Händler kommen, kann ich bis dato nur

empfehlen.

Die Laufleistung kenne ich noch nicht, würde jedoch auch zwischen 70-85kkm liegen.

Das wichtigste Kriterium des neuen ist Standheizung.

Beim V8 würde ich eventuell auf LPG umbauen, da ist das Risiko geringer wie beim V6.

Ich denke mal der Verbrauch wird nicht höher leigen auf Benzin, bei Autobahnfahrten ehe

niedriger.

Ich komme mit dem V6 sehr gut zurecht, Leistung/ Verbrauch stehen bei etwas nervöserem

Gasfuß jedoch in einem sehr ungesunden Verhältniss; egal ob man es sich leisten kann oder nicht :D

Gruß

Flodder

Den Umstieg vom V 6 auf den V 8 kann ich nur empfehlen. Obwohl ich kein "poweruser" bin und nur versehentlich einmal das Gaspedalt heftig betätigt habe, hatte man immer den Eindruck der Motor arbeitet wie ein Galeerensklave wenn von ihm Leistung gefodert wird. Ich hab mal einen Audi TT Nr. 2 mit V 6 Motor gefahren (vergleichbar mit der Motorisierung im Phaetie) da war richtig Leben drin. Jetzt hab ich den NewDiesel, der ist bedeutend durchzugsstärker und reagiert auf Pedalbetätigung viel freundlicher. Beim V 8 ist das Drehmoment ähnlich und die Leistung höher. Die Motorisierung scheint mir angemessener. Warum noch zögern?

Themenstarteram 5. März 2008 um 19:57

So,

nun habe ich heute den V8 als Ersatzwagen bekommen, werde diesen dann auch

zu 98% nehmen.

Was soll ich sagen, ein Unterschied wie Tag und Nacht, so muß sich

ein Phaeton fahren, ist wie ein anderes Auto, in meinem war irgendwie

der Wurm drinn.

Dann werde ich nach einem LPG Umbauer im Köln- Gummersbacher Raum ausschau

halten, wenn einer gute Erfahrungen mit einem Umbauer für den V8 gemacht hat

bitte eine kurze PN an mich.

Muß mir jetzt erst mal das Grinsen aus dem Gesicht schlagen :D

Ich glaube in Unna sitzt einer der Erfahrensten Umbauer für Phaetons...speziell V8. Fishan oder so...

Themenstarteram 5. März 2008 um 20:22

Jo,

schon viel von gelesen, der Antwortet jedoch nicht auf meine Anfrage,

hab es schon 2x versucht. Finde ich nicht sehr beruhigend.

Danke trotzdem.

Gruß

Flodder

Glückwunsch! Gute Entscheidung.

Grüße und viel Spaß mit dem neuen Dicken!

Grüße

Matthias

Glückwunsch @Flodder

:):):) V8 :):):) und mit Gas einfach nur klasse !!!

Glückwunsch zum neuen V8. Sehr schöner Motor ;)

Was meinst du, in dein alten war der wurm drin? Hatte er fehler gehabt?

Hast du dein V8 auch vom Autohaus Wolsburg?

Gruß

Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen