ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Unterschiede zwischen 5W-40-Ölen

Unterschiede zwischen 5W-40-Ölen

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 30. September 2011 um 13:37

Oh nein, schon wieder ein Ölthread, werden jetzt sicherlich einige sagen. Damit dieser Thread nicht in das allgemeine Ölphilosophie-Gelaber ausartet, möchte ich alle Beteiligten ganz lieb bitten, eng beim Thema zu bleiben und nur über Öle der Norm 5W-40 zu diskutieren. Threads, in denen der Vergleich zu anderen SAE-Klassen gezogen wird gibt es reichlich; das soll hier nicht Gegenstand der Diskussion sein.

Ich suche ein gutes, aber dennoch günstiges 5W-40 für den Lupo meiner Frau. (1,0 Liter, also nichts mit höchsten Anforderungen - dennoch möchte ich was nehmen, was dem Motor guttut. Wenn ich mich recht entsinne, war der Motorkennbuchstabe AUC, aber das wird wohl an dieser Stelle nicht von Bedeutung sein.)

Was mich jetzt interessiert und was Kernthema dieses Threads sein soll, ist der unterschied zwischen folgenden drei Ölen:

Meguin 5W-40 Leichtlauföl "High condition"

Meguin 5W-40 Leichtlauföl "Ultra Performance"

Meguin 5W-40 Leichtlauföl "Super Leichtlauf"

Gemeinsamkeiten

  • Alle drei sind aktuelle Produkte desselben Herstellers
  • Alle drei sind 5W-40
  • Alle drei sind Leichtlauföle
  • Alle drei haben VW 502 00 / 505 00 (oder sind zumindest von Meguin dafür empfohlen)

Angesichts dieser Gemeinsamkeiten stellt sich die Frage nach dem Sinn, drei unterschiedliche Sorten anzubieten und die Frage, für welche der drei Sorten man sich denn nun entscheiden sollte. Preislich sind sie bei Ebay in etwa gleich (bis 2 Euro Preisunterschied für den 5-Liter-Kanister, das kann man m.E. vernachlässigen).

Zum Teil haben die drei Öle unterschiedliche Freigaben anderer PKW-Hersteller, aber das ist aus Sicht eines VW-Fahrers irrelevant. Dass das "Super Leichtlauf" die VW-Freigabe nicht hat, sondern nur dafür empfohlen ist, dürfte daran liegen, dass es sich um ein vollsynthetisches Öl handelt, und für diese Ölart werden wohl keine entsprechenden Freigaben mehr eingeholt, denn was man so hört, geht der Trend davon eher weg (in Richtung Hydrocrack). Mit der Empfehlung deutet Meguin aber an, dass das Öl selbst durchaus für diese Fahrzeuge taugt, man sich also nur die Kosten des Freigabeprozesses gespart hat, und es gibt Leute, die auf klassiche Vollsynthetiköle schwören und sie für das allerbeste halten, so dass ich mich nun frage, was man denn nun glauben soll.

Bei dem Versuch, überhaupt einen greifbaren Unterschied zwischen den drei Ölen zu finden, bin ich anhand des Beschreibungstextes zu folgender Hypothese gelangt:

  • High condition: keine Ahnung. Mineralöl?? (Gibt es Leichtlauföle, die herkömmliche Mineralöle sind?)
  • Ultra Performance: Hydrocracköl
  • Super Leichtlauf: Vollsynthetiköl

Anstatt nun einfach beratenzu werden: "Nimm X!" und der nächste sagt dann "Nimm Y!" würde ich lieber wissen, worin sich diese Ölsorten unterscheiden, damit ich mir selbst eine Meinung bilden kann. Was sind die Vorzüge und Nachteile der einzelnen Öle gegenüber den anderen beiden Sorten? Wie gesagt, preislich nehmen sie sch alle drei so gut wie nichts.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Moin

Deinen Frage kann ich Dir so leider nicht beantworten!

Ich würde auch keines der 3 Öle verwenden, vermutlich alle in einen "chinesischen Hinterhof" entstanden.

Frage vielleicht mal bei Yoda nach.

:D

Mfg

Frank

Ein entscheidender Unterschied ist schon mal die Herstellerfreigabe und damit schon der Preis.

Wenn Du Dir die Technischen Daten als PDF ansiehst sieht man hier und da schon leichte Unterschiede.

Nur ob die mir oder Dir etweas sagen?

Auf den ersten Blick würde ich sahen ist das "megol Motorenoel Super Leichtlauf 5W-40 (vollsynth.) " ist das beste, aber es hat keinen Freigabe.

Mfg

Frank

Hallo,

das hinter Meguin die Chinesen stecken stimmt nicht, hinter Meguin steckt Liquid Moly bzw. eigentlich eher andersrum, hinter Liquid Moly steckt Meguin. Die Öle sind also in deutschen Hinterhöfen entstanden.

 

Aber auch das Made in Germany ändert nichts daran das ich trotzdem anderes Öl bevorzuge, aber um andere Öle soll es hier ja ausdrücklich nicht gehen.

 

MFG 1781 ccm

Moin

Also Liquid Moly würde ich wählen, bzw. habe ich schon, aber Meguin ?!

Ich weiß ja nicht würde ich mich nicht wohl mit fühlen.

:rolleyes:

Mfg

Frank

Meguin war doch n alter Geheimtipp, aber die Preise sind angezogen, dachte ich .. ? Keine Ahnung, ich mache mir das nicht so viele Gedanken. Siehe aber: http://www.motor-talk.de/forum/welches-motoroel-t230315.html?page=412

Themenstarteram 4. Oktober 2011 um 9:49

Zitat:

Original geschrieben von M.Hunter

Ein entscheidender Unterschied ist schon mal die Herstellerfreigabe und damit schon der Preis.

Wie gesagt, der Preisunterschied bei der 5-Liter-Kanne ist bei Ebay ein Witz.

Meguin ist ein rein deutsches Unternehmen, das 2006 von LiquiMoly aufgekauft wurde. Ich habe gelesen, dass LiquiMoly bis dahin ein reiner Wiederverkäufer war, der sein Öl irgendwo eingekauft und unter eigenem Namen vertrieben hat. Die Markenbekanntheit verdankt LiquiMoly nur seiner Werbung.

Seit dem Erwerb von Meguin hat LiquiMoly eine eigene Ölproduktion. Dass insofern die Öle von Meguin und LiquiMoly identisch sind, obwohl letztere fast das Doppelte kosten (Refinanzierung der Werbekosten), ist zu vermuten, aber natürlich für unsereins nicht beweisbar.

Sicher ist, dass Meguin ein deutsches Traditionsunternehmen ist.

Die eigentlich Frage aber, die ich gestellt habe, hat leider niemand so richtig beantwortet...

Hallo,

frag mal in dem Thread den Alex schon verlinkt hat nach, da wird dir geholfen.

 

Aber darf ich fragen warum du so auf Meguin stehst?

Wenn ich in der Bucht gucke kostet der 5L Kanister so 20-25€ für den Preis bekommt man auch ein 5W40 mit echten Freigaben, unter anderem auch die Anspruchsvolle MB 229.5.

Oder günstiger auch ein 5W40 mit “nur” MB 229.3 aber auch eine echte Freigabe und nicht so was wie “könnte evtl. auch der und der Norm entsprechen, wir sind uns da fast sicher.”

 

Ich will nicht sagen das Liquid Moly/Meguin Öle schlecht sind aber wieso bist du so heiß auf diese Öle?

 

MFG 1781 ccm

Themenstarteram 4. Oktober 2011 um 16:06

Meguin ist relativ günstig in der Anschaffung und dennoch eine etablierte Marke. Was die Freigaben anbetrifft, so beachte bitte, dass zwei der drei von mir genannten Öle diese durchaus haben. Nur das vollsynthetische hat sie nicht (mehr), wobei der Hersteller mit seiner Empfehlung andeutet, dass das Öl es dennoch hergibt und die Freigabe nur halt abgelaufen ist. Und da habe ich irgendwo mal gelesen, dass für vollsynthetische Öle keine kostenpflichtigen Freigaben mehr eingeholt werden, weil "vollsynthetisch" nicht mehr im Trend liegen soll. Gleichzeitig schwört hier aber jeder auf vollsynthetisch und sagt, dass das das allerbeste sei. Das deckt sich auch mit meinen Recherchen z.B. auf Wikipedia, denen zufolge Hydrocracköle dicht ranreichen, aber die vollsynthetischen doch noch ein kleines bisschen besser seien.

Und so versuche ich mit diesem Thread hier Licht ins Dunkel zu bringen, und zwar anhand des Beispiels, dass ein deutscher Markenhersteller wie Meguin drei verschiedene 5W-40-Öle im Programm hat, ohne dass so richtig erkennbar wäre, welches Öl für welches Fahrzeug am besten wäre (wenn man nicht gerade ein Auto eines Herstellers hat, der nur eins der drei Öle freigegeben hat).

Wenn ich ein Shampoo kaufe, dann finde ich auch von einem Hersteller 10 Sorten, aber auf jeder steht genau drauf, für welche Art Haar der Hersteller sie empfiehlt. Hier aber habe ich drei Öle, und auf allen steht 5W-40 Leichtlauf für ein langes Motorleben drauf.

Ich gehe davon aus, dass man meine Frage anhand der Produkte vieler anderer Ölhersteller genauso stellen könnte und habe Meguin insofern nur als Beispiel genommen. Ich wollte nicht in meinem Beispiel verschiedene Ölhersteller oder gar SAE-Klassen durcheinanderwürfeln, weil sonst die Frage nach dem Unterschied von daher schon beantwortet wäre (bzw. es keine Überraschung wäre, wenn verschiedene Ölhersteller den gleichen Öltyp im Programm haben).

Frag mal im besagten Thread oder benutz dort die Sufu mit den Worten “Meguin 5W40”.

 

Und ganz allgemein da mal etwas mitlesen, sehr interessant.

 

MFG 1781 ccm

 

Themenstarteram 5. Oktober 2011 um 15:55

SuFu: Siehe angehängtes Bild.

Mitlesen: vollkommen sinnlos bei einem Thread von (derzeit) 1919 Seiten. Solche Megathreads pflege ich zu meiden, da sie allein durch ihre Länge schon ihren Sinn verloren haben. Manche Leute meinen, man solle zu einem Thema einen Fragethread aufmachen, und da sollen dann alle ihre Fragen hintereinander reinschreiben, um das Forum nicht mit vielen Threads zu belasten. Das halte ich aber für falsches Denken: Die Gliederung eines Forums in Threads dient ja gerade dazu, einzelne Themen bzw. Fragen auseinanderzuhalten und übersichtlich (und suchbar) untereinander aufzulisten. Wenn man alles in einen Spaghettithread knallt, nimmt man der Forengliederung ihren Sinn (und sabotiert nebenbei die SuFu).

Im Internet findet man auch heute noch ab und zu Foren mit antiker Struktur, bei denen es keine Threads gibt und alles in einer Kette untereinandersteht. Oder andersrum Foren, bei denen die Antworten zu Threads baumförmig verästelt untereinanderstehen. Beides führt dazu, dass die Übersichtlichkeit verlorengeht, und ich kenne kein derartiges Forum, das noch sonderlich erfolgreich wäre.

Meiner Meinung nach sollte man moderne Foren schon so nutzen, wie sie konzipiert sind.

Sufu

Die Sufi ist schon ein launisches Biest :D.

Einmal 43 Treffer und mit Bindestrich noch mal 33 Treffer zusätzlich. Ob die Groß- und Kleinschreibung eine Rolle spielt weiß ich nicht.

 

Gestern hatte ich auch noch mehr Treffer bekommen, deutlich über 100, einfach noch mal probieren vielleicht klappt es ja jetzt, ich hat auch einzelne Beiträge gefunden die sich um zwei von deinen Ölen drehen und um den Unterschied der Öle, also genau das was du wissen willst.

High Condition und Super Leichtlauf waren es, High Condition wird wohl das modernere/bessere von beiden sein. Aber such selber.

 

Wenn die Sufu bei dir so überhaupt nicht will, auf dieser Seite findet man auch so einiges ;). Ich bin raus, ich bevorzuge einen anderen Hersteller und eine andere Viskosität :rolleyes:.

 

MFG 1781 ccm

Meguin-5w40
Meguin-5w-40
Themenstarteram 6. Oktober 2011 um 9:45

Optionen links: Du hast über Volltextsuche gesucht, ich nur nach Beiträgen.

Zitat:

Original geschrieben von 1781 ccm

High Condition und Super Leichtlauf waren es, High Condition wird wohl das modernere/bessere von beiden sein. Aber such selber.

Genau das finde ich in den Beiträgen auch, beispielsweise in diesem hier. Diese Aussage wiederholt aber meine Frage eher, als sie zu beantworten. Beim High Condition geht aus der Meguin-Seite gar nicht hervor, was für ein Öl es ist. Irgendwo habe ich gelesen, es sei wohl ein modernes Hydrocracköl. Was ist in dem Zusammenhang aber mit der gängigen Aussage, vollsynthetisch sei immer besser als Hydrocrack?

Außerdem ist das Ultra Performance auch ein Hydrocracköl, was meine Frage nach den Unterschieden noch unterstreicht. Warum sollte ein- und derselbe Hersteller zwei Hydrocrack-Leichtlauföle mit ein- und derselben SAE-Klasse anbieten?

Bei allen Fragen hier im Forum SuFu zu rufen ist beliebt, aber weit seltener angemessen, als es getan wird.

Der Trend geht ja vom Vollsynthetischem weg, das hast du ja selber gesagt. Das heiß Öle die heute noch als vollsynthetisch verkauft werden sind häufig von alter Rezeptur.

Der Trend geht zum HC Öl und sind oft aktuellerer Rezeptur.

 

Das heißt im Vergleich ein VS Öl mit alter Aditiv Rezeptur im Vergleich zu einem aktuellen HC Öl mit modernen Aditiven, da wird das HC Öl dem VS Öl überlegen sein.

 

Zudem dürfen in Deutschland nur Öle als VS verkauft werden wenn sie aus mindestens 80% PAO bestehen.

Das heißt ein Öl wird als VS verkauft weil es 80% PAO hat und ein anderes was noch mehr Aditive hat und daher “nur“ noch 79% PAO besitzt darf nicht als VS verkauft werden, ist es daher schlechter? Wohl nicht. Daher sollte man heute nicht mehr so viel auf die Aufschrift VS geben.

 

Das Super Leichtlauf was ja sogar laut dieser Empfehlung von Meguin nur die 229.3 hat so aufzupeppeln das es eine echte 229.5 Freigabe bekommt ist teurer als ein neues Öl (High Condition) zu entwickeln welches von Haus aus die 229.5 erfüllt.

 

Die 229.5 ist übrigens was die Aschehaltigen Öle angeht so ziemlich die anspruchvollste Norm überhaupt, an der ich mich zusätzlich zu den VW Normen gerne orientiere.

 

Das sind so die Sachen die man im Ölthread lesen kann wenn man will aber den Megathread meidest du ja.

 

Eigentlich wollte ich hier ja gar nicht mehr schreiben.

 

MFG 1781 ccm

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Unterschiede zwischen 5W-40-Ölen