ForumX6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X6
  7. Unsere Politik

Unsere Politik

BMW X6 E71

Hallo X6 Gemeinde!

Nachdem ich in einem anderen Beitrag motiviert :D wurde, dieses Thema zu eröffnen, will ich dieser Aufforderung natürlich nachkommen.

Zum Start erlaube ich mir die begonnen Diskussion hier her zu kopieren.

Ich freue mich auf interessante Meinungen und wünsche viel Spass damit.

Liebe Grüße,

Martin

Zitat:

Original geschrieben von gershX

 

alles unter dem vorbehalt des freien fahrens auf unseren autobahnen.

wenn ein tempolimit kommt, fahr ich cadillac oder dodgeRAM oder beides :D

Zitat:

Original geschrieben von Pedalverwechsler

 

Hängt einzig und allein von unseren gewählten Politikern ab.

Also, setzen wir uns dafür ein, stimmen wir für die richtigen, unterhalten wir uns mit Leuten über das Thema, fahren wir vorausschauender und "bestehen" nicht auf unserem Recht auf freie linke Spur, und das Ganze kann noch was werden. :)

Zitat:

Original geschrieben von LA Ryder

 

Fragt sich nur für wen...!?!? Ich hab letztes Mal FDP gewählt, aber diese Schnarchnase Rösler kann man ja auch vergessen. Wie ich bemerkt habe macht die FDP eher Politik für Großunternehmer und Millionäre, aber nicht für mittelständige Einzelunternehmer.

Wenn ich an die von der Leyen (CDU) denke mit ihrer geplanten Rentenpflicht für Selbständige kann es einem auch vergehen. Von der SPD und den Grünen schweige ich lieber. Die Piraten wiederum versagen weil die nicht begriffen haben das es das eiserne Gesetz gibt "viele Köche verderben den Brei".

Fazit: bei der nächsten Wahl bleibe ich zuhause.

Zitat:

Original geschrieben von Pedalverwechsler

 

Auf den Nicknamen springen alle an, ich hätte doch noch ein bisschen überlegen sollen. :D

Nein, es ist schon ein wenig verwirrend, was ich da geschrieben habe, gebe ich zu - was ich mich prinzipiell meinte, ist: Es wird immer davon geredet (in Foren, in meinem Bekanntenkreis..), als ob es wie eine Schicksalsentscheidung sei, ob denn nun das Tempolimit kommt oder nicht. Dem ist aber ganz klar nicht so. Es wird schließlich von den Politikern eingeführt (oder auch nicht), und diese sind von uns gewählt bzw. unsere Vertreter. Wir haben die Macht in unserer Hand, auch wenn es in letzter Zeit Mode geworden ist, sich zu beklagen, dass Deutschland/Europa ja mittlerweile keine Demokratie mehr sei etc. Also, nutzen wir diese Macht! ;)

Ein ganz großer Knackpunkt - ich weiß es ehrlich gesagt auch noch nicht.

Ich kann dich allerdings nur bitten, nicht zuhause zu bleiben - jede fehlende Stimme für eine eher unserer Sache zugeschriebene Partei erhöht den prozentualen Gewinn für die anderen, womöglich über die "kritische" Schwelle hinweg - bitte, geh wählen.

Zitat:

Original geschrieben von mkn31

 

Sorry, aber was du da schreibst ist so nicht richtig. Soweit ich weiß, leben wir in Österreich in einer Demokratie genauso wie ihr in Deutschland auch. Demokratie heißt unter anderem "die Macht geht vom Volke aus". Soweit so gut.

Aber hat irgendein von euch gewählter Politiker VOR der Wahl gesagt, dass er dieses oder andere Gesetze umsetzen will?????

Ich denke nicht und das ist die Sauerei. Das was diese dämlichen Gehaltsempfänger nämlich versprechen, ist am Tag nach der Wahl vergessen, dafür kommen ihnen andere "gute" Ideen die kein Mensch will.

Also hör bitte mit diesem "ach wir haben sie ja gewählt" auf. Das sind alles verlogene Scharlatane und ......

Lieb Grüße aus der "demokratischen Republik Österreich" :mad:

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@B.Engel2013 schrieb am 28. Juli 2015 um 19:50:01 Uhr:

Zitat:

@BMW_FAN1 schrieb am 28. Juli 2015 um 19:03:32 Uhr:

 

Ich habe nichts dergleichen in dem Blog finden können. Da hat nur wieder einmal einem Gutmenschen hier im Forum eine andere Meinung nicht gepasst und es wurde geklingt. Aber keine Sorge, eure Zeit läuft ab und so wie ihr euch jetzt opportunistisch mit der Nase in den Wind dreht, werdet ihr das später auch in die entgegen gesetzte Richtung tun.;) Armselig ist sowas.

Geschwätz in Reinkultur !

Die Entscheidung des Mod war m.E. korrekt. Der Blogartikel war mit Diskrminierung und Hetze durchsehnt, Eure Zustimmung zu diesem subjektiven Dreck macht mir eher Angst, als alles andere was durch Zuwanderung oder Flüchlingshilfe geschehen kann. Ihr solltet euch schämen, während ihr aus eurem warmen Nest auf die herabschaut denen es schlechter geht, als es euch je gehen wid. pfui

Fühlt sich der richtige angesprochen. So soll es sein.

Mich würde interessieren, ob du auch so denkst, wenn sie dir so ein Flüchtlingslager neben dein Häuschen hinstellen. Bin gespannt, ob dann noch ein pfui aus deinem Mund ertönt oder du schon am nächsten Montag bei Pegida oder ähnlichem mitläufst.;)

Wenn nein, bitte sofort freiwillig melden und Flüchtlinge in deinem Haus aufnehmen. Dann habe ich auch respekt vor dir. So bist du nur einer von den anderen Gutmenschen, die noch nicht von der Problematik betroffen sind und NOCH locker sozial angepasstes BlaBla von sich geben können.

1079 weitere Antworten
1079 Antworten

bin gespannt wie die wahl morgen bei euch deutschen ausgeht - ich hoffe für euer land dass sich rot-grün verhindern lässt ;)

Zitat:

Original geschrieben von MXCCXM

@Raser 0

Danke für den Hinweis, dass Stimmensplitting doch sinnvoll sein kann!

Bitte gerngeschehen, wollte mich nur revanchieren. Ich hab meine schlauen Ratschläge auch nicht aus der Bildzeitung sondern wie Du auch aus einer Fachzeitschrift, dem Yps. DAS politische Fachmagazin für uns zwei Forenintellektuelle. Verlinken will ich's nicht, solltest Du selber abonnieren. Denn sonst ist das Gimmick nicht dabei. Beim letzten mal war ein Ei-Brett drin. Mit allem drum und dran, Feierfrosch, Zwitscher, E-Mehl... einfach allem was Du so für Deinen besonders anspruchsvollen politischen Diskurs in einem Autoforum brauchst.

Übrigens meine fachmännische Wahlprognose für morgen: Es bleibt in der Familie! Entweder Mutti und Vati oder Schwesterle und Brüderle.

Zitat:

Original geschrieben von MXCCXM

Noch ein Tipp für Wahltaktikfüchse:

Wer Rot-Rot-Grün sicher verhindern will, sollte der AfD eine Stimme geben. Nicht das die am Ende doch noch mit 4,9% scheitern und R-R-G deshalb die parlamentarische Mehrheit gewinnt!:D

@Raser 0

Danke für den Hinweis, dass Stimmensplitting doch sinnvoll sein kann!

So sehe ich das auch...;)

Jeder sollte morgen wählen gehn , denn es muss etwas passieren

Zitat:

Original geschrieben von F-X5

Zitat:

Original geschrieben von MXCCXM

Noch ein Tipp für Wahltaktikfüchse:

Wer Rot-Rot-Grün sicher verhindern will, sollte der AfD eine Stimme geben. Nicht das die am Ende doch noch mit 4,9% scheitern und R-R-G deshalb die parlamentarische Mehrheit gewinnt!:D

@Raser 0

Danke für den Hinweis, dass Stimmensplitting doch sinnvoll sein kann!

So sehe ich das auch...;)

Jeder sollte morgen wählen gehn , denn es muss etwas passieren

Kuck mal, aber Du musst bedenken, die Wahltaktik hat der schlaue Mann aus dem Fachmagazin für Fingefarbenmalerei. Denn mit den Blauen wählst Du indirekt die Schwarzen mit den Roten. Denn wenn sie es schaffen sollten, dann sind die Schwarzen mit den Gelben wahrscheinlich unmöglich, egal ob das Brüderle traurig ist oder nicht. Und die Blauen will das Schwesterle nicht, denn wie soll das funktionieren. Entweder Hü oder Hott, beides gleichzeitig ist ja Quatsch. Dann halt Mutti und Vati.

Du hast die FDP also immer noch auf der Rechnung...

ansonsten gilt wie immer:

http://www.youtube.com/watch?v=vJUlAEXm6O8

Zitat:

Original geschrieben von MXCCXM

Du hast die FDP also immer noch auf der Rechnung...

ansonsten gilt wie immer:

http://www.youtube.com/watch?v=vJUlAEXm6O8

ich finde engagement ja nett.

aber eine partei abzuschreiben die in unserem lande jahrzehntelang in regierungsverantwortung war und ist schon etwas dreist.

vorallem wenn man jünger einer bewegung sein möchte die erst in diesem jahr gegründet wurde...

die afd ist EINZIG als protestwählermagnet aufgetreten. und im schnitt liegt ihr wahlprogramm sehr nah dem der grünen mit "DAGEGEN" :rolleyes:

letztes jahr galten mal die "piraten" als genau dieses sammelbecken der unzhufriedenen und ihnen wurde der einzug ins parlament vorhergesagt, davor waren es mal die REP (waren die nicht auch gegen den euro und speisen sich die afd nicht mit sehr vielen ex-rep leuten?)

 

naja. noch 5h ;)

dann wissen wir mehr.

Zitat:

Original geschrieben von MXCCXM

Du hast die FDP also immer noch auf der Rechnung...

ansonsten gilt wie immer:

http://www.youtube.com/watch?v=vJUlAEXm6O8

...und Du die AfD. Schaung ma moi, nachad wern ma's scho segn. Aber so sicher kann man da nicht sein. Ich wähle heute jedenfalls SDH: Sauf die Hälfte. Sonst muss ich wieder mit der S-Bahn heimfahren. Zua geh tuads auf der Wiesn...

@gershx & raser

Die FDP hatte trotz 14% bei der letzten BT-Wahl Nichts (außer die Hotelsteuer) in der Koalition zu melden. Wer sich so unterbuttern lässt, kann auch gleich verschwinden. Mahl ehrlich, wie soll denn die FDP ihre Ideen als nur noch 5 Prozent-Partei einbringen???

Vier Jahre Auszeit (2.Liga) würden der FDP guttun. Genug Zeit, um sich auf die liberalen Wurzel zu besinnen und gestärkt zur nächsten Wahl anzutreten.

In der Union ist man schon in Richtung großer Koalition umgeschwenkt, sonst hätte man die Zweitstimmenkampagne der FDP nicht so sehr torpediert.

 

Viel Spaß auf der Wiesn! In unserer Region gibt es jedes Wochenende irgendwo eine kleine "Wiesn", urbayerisch und mit einheimischen Kampftrinkern statt Touris.

Wenn's groß sein muss, meine Empfehlung: Straubinger Gäubodenfest

So, jetzt haben wir den Salat. ;)

Hoffentlich kein grüner Tomatensalat. An die Beteuerung, dass man keinen dunkelroten Paprika mag, glaub ich nämlich nicht. Das kann man auch im Yps... nachschlagen. ...ilanti.

Edit: jetzt hat sich das wohl erledigt. Absolute Mehrheit... Das ist ja kaum zu glauben.

wirklich schade um die FDP, deshalb werden wir wohl die große Koalition erleben.

Mal schaun ob es noch die AfD ins Parlament schafft, aber das ändert ja nichts an der Konstellation... :(

zum jetzigen Zeitpunkt kann man nur noch hoffen das Mutti die absolute Mehrheit schafft, damit Steinbrück draussen bleiben muss. Morgen früh wissen wir mehr Bescheid...

Absolute Mehrheit für die Union wird immer unwahrscheinlicher, ergo große Koalition oder Neuwahlen, falls es zu keiner Einigung kommt.

Zitat:

Original geschrieben von MXCCXM

@gershx & raser

Die FDP hatte trotz 14% bei der letzten BT-Wahl Nichts (außer die Hotelsteuer) in der Koalition zu melden....

schade um die liberalen. so schlecht, dass sie rausfliegen müssen waren sie nicht.

aber wie es vom raser schon so folgerichtig prognostiziert wurde, waren alle afd stimmen verschenkt und nutzen jetzt der spd und bringen ggf. rotrotgrün...dem gabriel traue ich alles zu. für steinbrück wars das eh.

sone absolute muttimehrheit wär schon schick gewesen.

diesem land geht es gut, das beweist das ausserordentliche gute ergebnis der kanzlerin.

die nörgler von der afd hätten im westen nichts gerissen, spannend wurde es doch nur wegen dem osten...in 4 jahren redet keiner mehr von denen...

wessen geisteskind viele sind konnte man hier sehen http://www.express.de/.../...rte-hochrechnungen,24067000,24403324.html

trotzdem würde ich jederzeit mit FX5 koalieren :D

Hätten sich nur ein paar CDU'ler mehr getraut die Seite zu wechseln hätten sie mit der AfD zusammen auch die Mehrheit! "gell Gershie;)"

Jedenfalls gratuliere ich der Mutti zu Sieg!!!

Wartet mal ab....das gibt Schwarz-Grün. Die Weltverbesserer sind jetzt so kleinlaut geworden, dass die

von "Mutti" schon nochmals zurechtgestutzt werden. Die werden kleine Brötchen backen und froh sein, dass sie wieder mitmischen können.....

Allerdings müsste der unsägliche Trittin abtreten und bitte gleich auch die rothe Claudi mitnehmen. Dann geht's schon, imho!

Gruss Michael