ForumJuke, Qashqai & X-Trail
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Juke, Qashqai & X-Trail
  6. Unser X-Trail macht Probleme

Unser X-Trail macht Probleme

Nissan X-Trail T30
Themenstarteram 4. Juli 2018 um 17:46

Guten Tag zusammen,

Unser X-Trail 2,2 Diesel macht seit ca 3-4 Wochen Probleme.

Es fing an mit leichtem ruckeln vor 3-4 Wochen, vor 2 Wochen ging’s dann weiter das er zwischenzeitlich garkein Gas mehr angenommen hat als wenn man nicht Gas geben würde und seit dem Wochenende geht er beim fahren einfach aus.

Im Leerlauf läuft er super da ist nichts aber sobald man etwas Gas gibt geht er einfach aus. Startet danach aber wieder ganz normal.

 

Was könnte ihm fehlen ?

Hoffe nicht die hochdruckpumpe. Die kostet mit wechseln 4.500-5.000€ was der tot für das Auto wäre :-(

Ähnliche Themen
7 Antworten

Bleibt der Drehzahlmesser noch oben stehen wenn er ausgeht?

Wenn ja, zieh mal den Nockenwellensensor ab und schau ob er dann startet und an bleibt.

Falls er das tut ist die Steuerkette lang, was bei einem T30 leider ein ziemlicher scheiß ist.

Bevor jetzt kommt mit Duplex wäre das nicht; es ist eine Duplexkette ;-).

Es sollten dann auf jeden Fall beide Ketten ersetzt werden! Laufen tut er aber auch, wenn du nur die obere ersetzt (z.B. Verkauf an unsere fremdländischen Freunde o.ä. ;-))

Wenn aber die untere schon lang ist und die gesamte Spannung nur durch die obere gehalten wird, verschleißt diese überproportional und muss relativ bald wieder erneuert werden.

Es ist aber nicht wirklich sichtbar, wie der untere Spanner steht, ohne alles zu öffnen.

Ansonsten wenn Leistung fehlt usw, sinds eher die Steuerventile, die kosten aber WEIT weniger.. da gabs aber auch welche die haben alle 1-2 Jahre mal neue gebraucht und bei anderen ging das immer.

Eine Hochdruckpumpe hab ich noch nie gebraucht.

Klingt jetzt eventuell hart, aber ich bin nicht unglücklich drüber, das die Autos weniger werden. Alleine schon diese tolle Tankpumpe hinten.. bei denen, die ich so noch habe, ist es wirklich so, das man sich vorher mal die Grundsubstanz ansehen sollte, bevor man da Werte über 1000€ rein schiebt.

Ich hatte zwar den Benziner, aber ich denke, du hast ca. 150.000km.

Ab da gehts los. Viel Spaß! Jetzt musst du dir genau überlegen, ob du das Auto noch länger fahren willst, oder ob du es wegschmeißen willst.

Unser „X-ie“ hat ein ähnliches Problem. Nach dem Start geht er aus, d.h. er hält die Leerlaufdrehzahl nicht. Bleibt man am Gas, läuft er weiter. Zieht man den Nockenwellensensor ab, läuft er, geht aber nach kurzer Zeit in den „ Notbetrieb“. Diagnose: Steuerkette gelängt. Therapie: Steuerkette ersetzen. Kosten mit allen Teilen ( Zahnräder etc.) : 2700 Euro. Alternative: Solange (wie lange?) fahren, bis die Kette überspringt und der Motor Selbstmord begeht. Das Auto ist 10 Jahre alt und hat 128 000 Km auf dem Tacho. Ansonsten super Zustand. Was würdet ihr machen?

Die obere Kette alleine ersetzen und probieren / ab ins Ausland. Das wäre meine Lösung, die ich auch auf nem Garagenvorplatz hinbekomme mit nem Wagenheber und etwa 3h in Anspruch nimmt. Kostenfaktor vll 200€ für den Kettensatz.

Danach läuft der einwandfrei, Spezialwerkzeuge sind nicht notwendig, abgesteckt werden muss nichts und es sind alle Markerungen auf der Kette und den Zahnrädern.

Außer dem Kettensatz für oben brauchts nur noch etwas Silikondichtmasse.

Für die untere.. ich könnte nicht mehr sagen, ob der Motor raus muss, oder es auch so geht, aber es ist einfach.. Mist.

Halten tut das je nachdem.. 4.000-20.000 km, manch einer läuft danach auch so einwandfrei, diese Hoffnung würde mich mir hingegen nicht machen.

Neue Zahnräder?

Das würde mich fast wundern :D. Da reichen an der Kette paar Millimeter Längung, dann tritt das Verhalten auf. Die Zahnräder waren bisher noch bei niemanden defekt und gerissen ist auch keine.

Wie super der Zustand wirklich ist (Tankpumpe, Radläufe, Stoßdämpfer, Gelenke,..) hast du dich davon mal überzeugt? So oder so, auch ein Ausländer kauft so ein Auto nur dann zu einem vernünftigem Preis, wenn das Teil vernünftig läuft..

klingt interessant, ist hier auch die Rede von der Steuerkette vom 1,6 er Benziner (1618 ccm)? Ist die dort langlebig ? Ich könnte mich für einen X-trail von 2016 interessieren, der soll so zuverlässig sein ;-)

Würdest du dann im Ausland das Fahrzeug reparieren lassen und wenn ja Wo?

 

@Levi1988 schrieb am 12. Juli 2018 um 20:03:51 Uhr:

Die obere Kette alleine ersetzen und probieren / ab ins Ausland. Das wäre meine Lösung, die ich auch auf nem Garagenvorplatz hinbekomme mit nem Wagenheber und etwa 3h in Anspruch nimmt. Kostenfaktor vll 200€ für den Kettensatz.

Danach läuft der einwandfrei, Spezialwerkzeuge sind nicht notwendig, abgesteckt werden muss nichts und es sind alle Markerungen auf der Kette und den Zahnrädern.

Außer dem Kettensatz für oben brauchts nur noch etwas Silikondichtmasse.

Für die untere.. ich könnte nicht mehr sagen, ob der Motor raus muss, oder es auch so geht, aber es ist einfach.. Mist.

Halten tut das je nachdem.. 4.000-20.000 km, manch einer läuft danach auch so einwandfrei, diese Hoffnung würde mich mir hingegen nicht machen.

Neue Zahnräder?

Das würde mich fast wundern :D. Da reichen an der Kette paar Millimeter Längung, dann tritt das Verhalten auf. Die Zahnräder waren bisher noch bei niemanden defekt und gerissen ist auch keine.

Wie super der Zustand wirklich ist (Tankpumpe, Radläufe, Stoßdämpfer, Gelenke,..) hast du dich davon mal überzeugt? So oder so, auch ein Ausländer kauft so ein Auto nur dann zu einem vernünftigem Preis, wenn das Teil vernünftig läuft..

Hallo,

 

hast du dein Problem gelöst?

 

Wir hatten die gleichen Probleme, nach einigen Werkstattbesuchen und etlichen (unnötig gewechselten Teilen) hatte die Werkstatt auch nur noch die Idee Hochdruckpumpe.

 

Dann bin ich im Netzt auf die Saughubventile gestoßen, diese lassen sich beim xtrail getrennt von der Hochdruckpumpe ausbauen. Im Internet ist auch eine Anleitung für den Aus- und einbau (sitzt allerdings sehr versteckt) sowie für das Reinigen im Ultraschallbad. Wir haben die Ventile auch das erste mal ausgebaut und gereinigt, hat zwar nur gute 2000 km gehalten, aber wir waren uns wenigstens sicher das sie es sind. Danach haben wir diese durch neue ersetzt und das Tanken auf Diesel ohne beimischung von Biodiesel umgestellt. Toi-toi-toi läuft seitdem schon wieder ca. 15 000 km ohne Probleme.

 

Grüße Tanja

Deine Antwort
Ähnliche Themen