ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Umstieg von Volvo V50 2.0D auf XC60 D4 (2016), was gilt es zu beachten?

Umstieg von Volvo V50 2.0D auf XC60 D4 (2016), was gilt es zu beachten?

Volvo XC60 D
Themenstarteram 8. Juni 2020 um 9:24

Moin,

aktuell fahre ich einen Volvo V50 2.0D mit 255.000km BJ 2006. Ich selber fahre im Jahr 25-30k km. Ich bin sehr zufrieden mit der Zuverlässigkeit und des Komforts meines V50 (wir reden hier von einem 14 Jahre altem Fahrzeug), allerdings gibt es ein Manko: er ist zu klein. Wenn ich als Fahrer drinnen sitze, dann hat hinter mir niemand platz zum sitzen. Durch die erhöhte Hybrid Prämie, habe ich mich jetzt einmal mit diesen Fahrzeugen auseinandergesetzt und festgestellt, dass es für mein Budget (25k~) quatsch ist und ich dann auch von Volvo weg müsste. Das Thema "neues Auto" kann ich aber irgendwie nicht zur Seite legen, weshalb ich mich mal nach jüngeren gebrauchten umgesehen habe. Dabei bin ich auf folgendes Angebot einer Volvo Filiale in der Nähe gestoßen:

Volvo XC60 D4

Bj: 06/2016

Km: 66.600

Getriebe: Automatik

Farbe: Weiß

Ausstattung:

ABS

Abstandswarner

Ambiente-Beleuchtung

Armlehne

Beheizbare Frontscheibe

Berganfahrassistent

Bi-Xenon Scheinwerfer

Bluetooth

Bordcomputer

CD-Spieler

Dachreling

Elektr. Fensterheber

Elektr. Heckklappe

Elektr. Seitenspiegel

Elektr. Sitzeinstellung

Elektr. Wegfahrsperre

ESP

Freisprecheinrichtung

Garantie (1 Jahr direkt bei Volvo, erweiterbar auf 3)

Innenspiegel autom. abblendend

Isofix

Kurvenlicht

Lederlenkrad

LED-Tagfahrlicht

Leichtmetallfelgen

Lichtsensor

Lordosenstütze

Multifunktionslenkrad

Navigationssystem

Nichtraucher-Fahrzeug

Notbremsassistent

Notrad

Notrufsystem

Partikelfilter

Regensensor

Reifendruckkontrolle

Schaltwippen

Scheckheftgepflegt

Scheinwerferreinigung

Servolenkung

Sitzheizung

Sommerreifen

Soundsystem

Sprachsteuerung

Start/Stopp-Automatik

Tempomat

Traktionskontrolle

Tuner/Radio

Umklappbarer Beifahrersitz

USB

Volldigitales Kombiinstrument

Winterpaket

Winterreifen

Zentralverriegelung

der Preis beläuft sich auf 21.000€

 

Fragen:

1) Preis ist gerechtfertigt?

2) Gibt es etwas beim Automatikgetriebe zu beachten (habe bisher nur Schalter)?

3) Welche größere Wartungen stehen demnächst an?

4) Schwachstellen der 2016er Modelle, die ich bei der Besichtigung prüfen sollte?

Vielen Dank für eure Unterstützung.

Ähnliche Themen
28 Antworten
am 8. Juni 2020 um 13:11

Hallo,

meiner Meinung nach, wenn das Auto unfallfrei und ohne große Beschädigungen ist und Kundendienstgepflegt also mit Scheckheft dann finde ich den Preis als sehr gut.

Das Auto ist 4 Jahre, 66' km und noch ca. 33% vom Neupreis, was willst du mehr.

Dein Auto hat eine wirklich tolle Aussttattung, Sitzheizung, beheizbare Frontscheibe - du wirst sie zu schätzen lernen, wenn du keine Garage hast, Xenon, elektr. FH und Sitze, el. Heckklappe... also "volles Hütte" würden einige wohl sagen.

Automatik fahre ICH seit 25 Jahren, davon seit 17 Jahren Volvo - kein Grund zur Beanstandung, auch vom Verbrauch her nicht. Ich denke ein Schalter ist nicht günstiger. Der XC60 ist halt um einiges Größer und schwerer wie der V50. Ich hatte auch einen V50 D5 und jetzt einen V60 CC.

Wartungen - laut Serviceheft. Wenn du die Garantie bekommst, dann nehmen und die Verlängerung ist immer die Frage.. entweder Sicherheit oder mit dem Risiko leben, denn die Verlängerung ist nicht günstig.

Ich habe mich bisher immer dafür entschieden, brauchte sie aber nicht in Anspruch nehmen.

Schwachstellen sind mir nicht bekannt.

Viel Erfolg

Also ich denke der Preis sollte passen..Habe selber einen aus Mitte 2016 mit knapp 45tkm vor einem Monat gekauft.

War bei knapp 23500€. Auch ein D4 Ausstattung Linje Inscription. Ich denke da kannst du zuschlagen.

Themenstarteram 8. Juni 2020 um 13:49

Ich danke euch für die EInschätzung. Ich fahre Mittwoch hin und wenn alles passt, dann kommt er direkt mit. Er wurde damals als Jahreswagen bei denen gekauft, immer dort gewartet und jetzt wieder über den Volvo Standort verkauft, da der Besitzer sich einen neuen Jahreswagen gegönnt hat. Wenn das alles passend dokumentiert ist, wird das wohl mein neues Autochen :)

zu 2.) Nein, das Getriebe funktioniert prima. Mit einem Polestar-Update (zur Zeit bei den Händlern zum Angebotspreis??) noch viel besser.

zu 4.) Schau,ob der Fahrersitz beim Einstieg / Hinsetzen nach hinten ruckelt. Manchen sensiblen Zeitgenossen stört das.

Die größte Umstellung vom V50 auf den XC60 wirst Du in den Assistenzsystemen (gelegentliche Fehlfunktion City Safety Alarm) und im Mitteldisplay (von LCD klein auf Gross und bunt) erleben.

Ich habe den V50 für sein gutes Fahrwerk / seine Agilität geliebt und den 2.0d für die flotte Ansprache und gute Elastizität (nach der Gedenksekunde beim Anfahren...).

Garantieverlängerung würde ich auch in Erwägung ziehen. Habe ich beim V70 auch, zwar bisher noch nicht nutzen können / müssen, aber ein besseres Gefühl dabei. Zu beachten ist, welche Garantie es ist bzw. welche Komponenten / Baugruppen inkludiert sind.

Also mit Polestar, was ich habe machen lassen, geht der merklich ne Ecke besser.

Themenstarteram 8. Juni 2020 um 21:27

Habt ihr dazu einen Link? War es nicht so das der d4 AWD einen anderen Motor hat und eben dieser das Polestar Update bekommen konnte ? Oder gibt es hier auch eins?

 

Zur Umstellung: wir haben noch einen skoda fabia 2019er mit fast Vollausstattung. Display und Assistenzsysteme sind mir gut bekannt :)

Vermutlich ein VEA D4 mit der 8-Gang GT?

Für den D4 gibt es einige Rückruf zum Thema AGR. Vermutlich wurden die bei dem FZ aber schon gemacht. Fragen.

Der 4 Zylinder läuft für einen Diesel recht leise und passt prima zur Automatik.

Das Fahrwerk dürfte jedoch im Vergleich zum V50 straffer sein.

Ansonsten alles ausprobieren.

Themenstarteram 8. Juni 2020 um 21:31

Das Fahrzeug wurde bei Volvo (da wo ich es auch kaufe) gewartet und damals auch erworben. Ich gehe davon aus, aber werde das explizit erfragen. Danke dafür :)

Na ja, das Fahrwerk ist im Vergleich zu einem normalen PKW eher Abteilung Schaukelpferd. Aber ich komme damit gut klar, passt.

am 9. Juni 2020 um 11:28

Zitat:

@ronne2 schrieb am 8. Juni 2020 um 22:45:15 Uhr:

Na ja, das Fahrwerk ist im Vergleich zu einem normalen PKW eher Abteilung Schaukelpferd. Aber ich komme damit gut klar, passt.

Ich melde mich nochmal zu Wort. Ich hatte ja einen V50 D5, daher kann ich - glaube ich - gut mitreden.

Der XC60 oder auch ein V60 oder V40 der neueren Baujahre ist immer relativ hart im Vergleich zum damaligen V50 (wenn serienmäßig), bedingt durch die Assistenzsysteme, die der V50 nicht hatte. Dadurch wurde Fahrwerk härter und fühlt sich im erstem Moment als etwas hoppelig an, im Gegensatz zum V50. Also von wegen Schaukelpferd möchte ich nicht zustimmen.

Ob die Polestar wirklich was bringt kann ICH nicht beurteilen, weil ich sie nicht habe. Aber da der threat-Einsteller ja vom V50 2.0D kommt wird ihm Leistung nicht fehlen, da vorhanden. Das Geld nehme ICH (persönliche Einschätzung) für was anderes, schicker Satz Felgen oder so.. smile....

Also informier uns, ob du den neuen weißen Riesen gekauft hast, oder nicht.

Viele Grüße

Peter

Themenstarteram 12. Juni 2020 um 20:50

So die Rückmeldung ist da: japp habe ihn gekauft. Ein tolles Auto. 21.500 mit 2 Jahren Volvo select Garantie, neuem TÜV/au , neuem Service und 17" Alus mit Winterreifen oben drauf. Ich bin sehr zufrieden und freue mich. Allerdings werde ich auch meinen v50 vermissen.

 

Der Verkäufer bei Volvo in Northeim war top. Hab mich sehr gut aufgehoben gefühlt

IMG_20200612_191714.jpg

Gute Fahrt. Du wirst dich ganz schnell an den XC60 gewöhnen. Ich glaube nicht, dass du den V50 vermissen wirst.

Bitte mehr Bilder.

Na da waren ja alle Beteiligten schneller als Schall ... keine Woche verging. Super. Spricht fürs Autohaus.

Glückwunsch! :-)

Themenstarteram 12. Juni 2020 um 21:51

Noch ist er nicht bei mir. TÜV und Service werden nächste Woche gemacht, dann melde ich ihn an und hole ihn ab. Fotos folgen :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Umstieg von Volvo V50 2.0D auf XC60 D4 (2016), was gilt es zu beachten?