ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Umrüstung Chevy Impala 2012

Umrüstung Chevy Impala 2012

Chevrolet Impala
Themenstarteram 30. August 2012 um 16:29

Zur Zeit wird der Chevy Impala 2012 LT für ca. $15.000,- gebraucht angeboten.

Ein komplettes Auto mit 300PS, 6 Gang Automatic. O.K. etwas redro. O.K. nicht der deutsche sportliche Standard. O.K. wirkt und ist alles etwas günstig verbaut, aber was ne große, zuverlässige Kiste für den Preis!!

Meine Frage ist nun, wer hat schonmal so einen umgerüstet? Gerade die Blinker hinten scheinen mir schwierig, da keine orangen sondern rote Blinker verbaut sind. Nebelschlussleuchte muss man wie bei allen AMIs mit extra Schalter und Leuchte neu ziehen.

Hat einer Ideen oder besser Erfahrung oder kennt einer einen mit?

Vielen Dank

Torsten

Heckscheinwerfer-impala-2012
Frontscheinwerfer-impala-2012
Beste Antwort im Thema

blinker hinten in die rückfahrscheinwerfer und in der schürze z.b. Hella "premium ringe" einlassen

,hatte ich mal bei einem neuerem Mustang gesehen. (tip bei ebay hella premium eingeben)

außen rückstrahler und in der Mitte weiße oder graue module, wobei das linke eine rote birne für die nebelschlußleuchte bekommt.

HELLA 2NE 006 609 001 würde ich nicht verbauen ;)

ebay.com mal nach "white amber switchback" suchen

sind LED ohne zulassung mit weißem standlicht und orangem Blinklicht

der Tuev möchte ja nur kein gelbes standlicht.

ein anbohren der scheinwerfer vorne wäre die allerletzte möglichkeit

allerdings würde ich erstmal vorher nen versierten (auf dem Gebiet) Prüfer fragen der das Fahrzeug abnehmen soll, was er denn alles haben möchte ;)

diese findet meist aber nicht in der normalen Prüfstelle

Vielleicht hat man Glück und er erteilt ausnahmegenehmigungen.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

blinker hinten in die rückfahrscheinwerfer und in der schürze z.b. Hella "premium ringe" einlassen

,hatte ich mal bei einem neuerem Mustang gesehen. (tip bei ebay hella premium eingeben)

außen rückstrahler und in der Mitte weiße oder graue module, wobei das linke eine rote birne für die nebelschlußleuchte bekommt.

HELLA 2NE 006 609 001 würde ich nicht verbauen ;)

ebay.com mal nach "white amber switchback" suchen

sind LED ohne zulassung mit weißem standlicht und orangem Blinklicht

der Tuev möchte ja nur kein gelbes standlicht.

ein anbohren der scheinwerfer vorne wäre die allerletzte möglichkeit

allerdings würde ich erstmal vorher nen versierten (auf dem Gebiet) Prüfer fragen der das Fahrzeug abnehmen soll, was er denn alles haben möchte ;)

diese findet meist aber nicht in der normalen Prüfstelle

Vielleicht hat man Glück und er erteilt ausnahmegenehmigungen.

Themenstarteram 1. September 2012 um 21:49

Vielen Dank !!

 

Ich habe mir folgende NL und RL ausgesucht.

 

http://www.ebay.de/.../251115337580?...

 

Ich würde je ein Paar links und rechts verbauen.

 

Die Idee mit den "white amber switchback" ist Super. Aber bei der Vollabnahme sehe ich Probleme, weil kein E-Prüfzeichen. Wie ist Deine Erfahrung? Beim Mustang habe ich bis jetzt nur Bohrungen gesehen.

 

 

Moin,

kriegst Du nicht die roten Blinker eingetragen? Habe heute erst einen Camaro Gen V gesehn mit roten Blinkern. Mal ab von den ganzen US VW´s und Audis mit roten Blinkern

Themenstarteram 2. September 2012 um 20:01

Zitat:

Original geschrieben von Ruhrpott-Shark

kriegst Du nicht die roten Blinker eingetragen?

Das Problem sind nicht die roten Blinker hinten, das Problem ist das Standlicht vorne welches bei USA Modellen orange ist. In D aber weiß sein muss. Mit den "white amber switchback" kann man nun in einen weißen Reflektor Standlicht und Blinker kombinieren. Viele bohren im Reflektor des Ablendlichtes ein Loch für das weiße Standlicht. Unsaubere aber übliche weil Abnahme konforme Lösung.

 

 

 

 

Hi,

ich bin gerade dabei einen 2008er Impala LS umzubauen, habe hinten bereits auf LED-Switchback umgerüstet und bin mir sicher, daß der TÜV das so akzeptieren wird, dies ist die eleganteste Lösung ohne zusätzliche Anbauten, Löcher bohrern oder sonst

wie die Rückleuchten in irgendeiner Form zu manipulieren.

Die LED-Switchback Birnen haben keine E-Zulassung, allerdings haben das die meisten US-Birnen in den Rückleuchten ebenfalls nicht,

aber die "in-etwa-Wirkung" bei Schlußleuchten liegt im Ermessen des TÜV-Prüfers und wird bislang zumindest akzeptiert und bescheinigt.

Hier mal ein kurzer Clip von meiner Rückleuchte mit allen drei Funktionen, also Rücklicht (kleine und große Kammer, wie im Original), Bremslicht und Blinker in gelb:

http://www.youtube.com/watch?v=1Qdz7NO-5pE&feature=g-upl

Die Taktfrequenz vom Blinker ist noch ein bißchen schnell, das kann man aber mit Hilfe etwas stärkerer Lastwiederstände "runterregeln" ...

Vorne werde ich die von einem Vorredner bereits erwähnten amber/white Swichback-Bulbs verwenden, die kommen in die Blinkerfassung und leuchten weiß, beim einschalten des Blinkers schalten die dann um auf amber, also gelb. ;-)

Feine und absolut saubere Sache und die Dinger sind so hell, daß man die im "white-Modus" schon fast als LED-Tagfahrlicht bezeichnen könnte ... ;-)

Bin noch ein paar Wochen von einer Zulassung entfernt, muß noch ein paar technische Dinge und einen leichten Unfallschaden instandsetzen, bevor ich zur §21er Abnahme schreiten ... ääh ... fahren kann.

Ist deiner bereits zugelassen ..?

Falls ja, poste doch mal ein zwei Bilder von deinem "Schätzchen" :-))

Hier noch ein paar Bilder von meinem, ist wie gesagt ein 2008er LS, 3.5L (non-FlexFuel), 68.000Km (not Miles !) gelaufen.

 

Bild-4
Bild-3
Bild-2
+1

Hey maetesmann,

deine Lösung mit den LEDs finde ich spitze! Jeder Umrüster sollte so vorgehen...

Mich interessiert folgendes: Kann man diese Birnen einfach einsetzen und sie Funktionieren, oder sind da einige arbeiten/modifikationen noch notwendig an den Kabeln zur Birne?

Die LED-Birnen haben weniger Leistung als eine Glühleuchte, daher muß man die fehlenden Watt mit sog. Lastwiderständen "ausgleichen", sonst blinkt der Blinker so schnell als wenn eine Birne durchgebrannt wäre.

Bei Fahrzeugen mit Check-Control, also der Überwachung der Beleuchtung und Anzeige einer durchgebrannten Birne kann das allerdings z.T. zu Fehlmeldungen kommen, soweit ich weiß.

Glücklicherweise hat der Impala das nicht.

Das größte Problem ist aber bei US-Fahrzeugen, die Signale "Blinklicht" und "Bremslicht" voneinander zu trennen beim Umbau auf gelbe Blinker wenn sie rote Blinker haben, da muß man sich ordentlich im Schaltplan einlesen und an der richtigen Stelle Kabel trennen oder verbinden, sonst geht z.B. irgendwas nicht mehr an oder es geht was nicht aus, wenn es soll (z.B. der Tempomat bei "Bremspedal betätigen", usw.) ...

Meist sitzen in den 1-Kammer-Rückleuchten eine 2-Fadenbirne, die aber 3 Funktionen, nämlich Rück-, Brems- und Blinklicht übernehmen muss, da fragt man sich ... wie geht denn das ??? ;-))

Und bei modernen Fahrzeugen, die schon CAN-Bus Systeme haben ist die Sache richtig knifflig und es sollte dort nur von Profis in die Bordelektrik eingeriffen werden ...

Themenstarteram 14. Oktober 2012 um 14:42

Zitat:

Original geschrieben von maetesmann

Ist deiner bereits zugelassen ..?

Falls ja, poste doch mal ein zwei Bilder von deinem "Schätzchen" :-))

Einen dicken RESPEKT !! Schönes Auto !

 

Ich liege noch in den Planungen und meine Anfrage diente der Vorbereitung.

Wie hast Du NL und Rückfahrlicht gelöst? Wo hast Du die Schlatpläne her? Von HAYNES?

 

 

 

An den Rückfahrscheinwerfern hab ich nicht's verändert, die können ja original bleiben, lediglich eine schmale Nebelschlußleuchte habe ich mittig unten drunter gebaut.

Ich wollte sie erst in die Stoßstange einpassen aber der unter dem Plastik-Cover liegende Aufprall-Stahlträger hat das verhindert, den hätte man sicher abändern können, das war mir aber zu viel Aufwand und Arbeit, deshalb die Leuchte untendrunter.

Ist eine von Audi ... schön "schlank" ... ;-)

Die Schaltpläne sind aus dem Haynes, richtig, wobei ich den Angaben dort nicht immer blind vertraue, zusätzlich selber messen und überprüfen ist die richtige Vorgehensweise ...

Weißt du ob es schon andere 2006+ Impalas (oder die 2-türige Version Monte Carlo) in D'land gibt ?

Mich interessiert ob's schon einen gibt auf deutschen Straßen oder ob meiner (oder vielleicht auch deiner) der/die erste(n) wäre(n) ..?

;-)

Oops .. Doppel-Posting ...

Gelöscht.

Schaltpläne..roter Blinker....hm

Warum ziehst nicht einfach ein Kabel von den vorderen Blinkern nach hinten :)

Und es gäbe auch Tagfahrleuchten mit Standlichtfunktion...

Wie macht ihr das eigentlich mit den lichttechnischen Gutachten? Das will der Tüv doch sicher für die Scheinwerfer sehen?

Und braucht man auch noch Abschleppösen?

Zitat:

Original geschrieben von DonC

Schaltpläne..roter Blinker....hm

Warum ziehst nicht einfach ein Kabel von den vorderen Blinkern nach hinten :)

Weil alles was "zeitgesteuert" ist am Impala (Blinker, Warnblinker, Innenlichtverzögerung ...und etliches anderes) über das BCM (Karosseriemodul) gesteuert ist.

Die Zeiten von "einfach schnell Kabel ziehen" sind leider vorbei ... :(

Zitat:

Und es gäbe auch Tagfahrleuchten mit Standlichtfunktion...

Ja, gibt es, aber warum soll ich zusätzlich was dranschrauben ? Der Impala hat DayLightRunning schon ab Werk ...

Ich meinte ja auch nur, daß die LEDs so hell sind daß sie als Tagfahrleuchten durchgehen könnten ..;)

Zitat:

Wie macht ihr das eigentlich mit den lichttechnischen Gutachten? Das will der Tüv doch sicher für die Scheinwerfer sehen?

Laut eines US-Car Händlers, der Gutachten verkauft, gibt es ein Lichtgutachten für den Impala ab 2006.

Zitat:

Und braucht man auch noch Abschleppösen?

Keine Ahnung, das hab ich noch nicht erfragt, sollte aber auch kein Problem sein.

Man bräuchte wenn überhaupt auch nur eine, nämlich vorne ...

Zitat:

Original geschrieben von maetesmann

 

Weißt du ob es schon andere 2006+ Impalas (oder die 2-türige Version Monte Carlo) in D'land gibt ?

Mich interessiert ob's schon einen gibt auf deutschen Straßen oder ob meiner (oder vielleicht auch deiner) der/die erste(n) wäre(n) ..?

;-)

Einen solchen Monte Carlo gabs vor schon längerer Zeit mal in mobile.de zu kaufen.

Auch 1-2 Chevrolet Impalas wie deiner (und auch mal ein SS) habe ich mal inseriert gesehen, da werden also irgendwo noch welche sein in Deutschland :)

Die MP's auf den US Militärstützpunkten hier in Deutschland fahren auch meist die Impalas :cool:

P1020109
Themenstarteram 14. Oktober 2012 um 16:14

Zitat:

Original geschrieben von maetesmann

Weißt du ob es schon andere 2006+ Impalas (oder die 2-türige Version Monte Carlo) in D'land gibt ?

Mich interessiert ob's schon einen gibt auf deutschen Straßen oder ob meiner (oder vielleicht auch deiner) der/die erste(n) wäre(n) ..?

;-)

Vor ein paar Monaten habe ich auch einen als gebrauchten auf Mobilde.de gesehen. Wurde damals als Neuwagen gekauft und nun gebraucht verkauft.

 

Stell doch mal ein Bild von hinten mit NL ein. DANKE!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Umrüstung Chevy Impala 2012