ForumAudi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2013 mit Deinem Audi?

Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2013 mit Deinem Audi?

Audi
Themenstarteram 21. November 2013 um 15:21

Wie die Zeit doch rennt. Das Jahr ist schon wieder fast rum und es liegt hoffentlich ein unfallfreies und erlebnisreiches Autofahrerjahr hinter Dir. Wie auch in den vergangenen Jahren möchten wir zum Ende des Jahres Bilanz ziehen und Dich fragen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Jahr 2013 gekommen bist. War alles zu Deiner Zufriedenheit oder gab es Sorgen und Ärgernisse mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Wie zufrieden warst Du 2013 mit Deinem Audi?

Stimme in der Umfrage ab und äußere als Kommentar Dein Lob oder Deine Kritik. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und die Hersteller lesen auch auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: Bei Audi.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 21. November 2013 um 15:21

Wie die Zeit doch rennt. Das Jahr ist schon wieder fast rum und es liegt hoffentlich ein unfallfreies und erlebnisreiches Autofahrerjahr hinter Dir. Wie auch in den vergangenen Jahren möchten wir zum Ende des Jahres Bilanz ziehen und Dich fragen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Jahr 2013 gekommen bist. War alles zu Deiner Zufriedenheit oder gab es Sorgen und Ärgernisse mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Wie zufrieden warst Du 2013 mit Deinem Audi?

Stimme in der Umfrage ab und äußere als Kommentar Dein Lob oder Deine Kritik. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und die Hersteller lesen auch auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: Bei Audi.

284 weitere Antworten
Ähnliche Themen
284 Antworten

Ich kann nicht klagen. Das Auto wird im Februar neun Jahre alt und hat mittlerweile 375.200km auf dem Tacho stehen.

Statistik 2013:

Zwei platte Reifen.

Defekter Xenonbrenner auf der rechten Seite

Mit meiner bisherigen Vertragswerkstatt war ich aber absolut nicht zufrieden. Nach vielen Kleinigkeiten (Unfreundlichkeit, Inkompetenz und immer wieder Nacharbeiten, wenn das Auto gerade aus der Inspektion kam), habe ich dieses Jahr endgültig die Werkstatt gewechselt und bin bisher sehr zufrieden!

Wie unterschiedlich der Service bei Audi sein kann...

 

Wieviel km hat der gelaufen? 375.200 km. Respekt!

Kann auch nicht klagen, mein Ex (8D) hat jetzt 315.000 km drauf (gechipter AFN), mein "Neuer" (8K) gerade 165.000 km.
Hoffe doch, dass ich mit dem CR auch an die Laufleistung des alten TDi komme! :D
Gruß cleMo

P.S.: Meine beiden Audis haben noch NIE eine Werkstätte von innen gesehen! :D

Alles perfekt ;)

Da liest man ja einige bekannte Namen; schön! Zwei Audi 80 in meinem Freundeskreis fielen dieses Jahr nicht aus der Reihe und dienten zuverlässig, zwei weitere Audi 80 wurden verkauft. Der eine hatte mehr als 400.000 Kilometer hinter sich, der andere wurde aus Altersgründen des Besitzers (Wunsch nach Automatikgetriebe) verkauft. Auch diese Fahrzeuge haben, soweit ich weiß, ihren Fahrern kein Kopfzerbrechen bereitet.

Der A6 4f mit der 2.7 TDI-Maschine läuft bestens.

Störend ist die Neigung der Reifen zur Sägezahnbildung und die damit verbundenen Dröhngeräusche.

Der Audi-Meister gab mir den Tipp auf Contis umzusteigen, das scheint zu wirken, allerdings muss ich die hinteren, wummernden Pirellis noch runterfahren. :)

Wir fahren einen Audi A2 seit fast einem Jahr und haben ihn gebraucht gekauft. Er läuft super und hat allerdings altersgerecht seine Macken, die wir bislang nicht wirklich beheben konnten, weil sie nicht in den Fehlerspeicher laufen. :)

Eine defekte Glühbirne vorn links und rechts und ein geplatzter Kühlschlauch. Sonst alles gut. Dass man uns die Winterreifen ausm Keller geklaut hat, dafür kann unsere Knutschkugel ja nix. :D

Im Dezember vergangenen Jahres habe ich mir ein 2 Jahre altes Audi A3 1,2 TFSI Cabrio gegönnt.

Mit dem Wagen bin ich recht zufrieden, obwohl der Fahrergurt bereits defekt war und die Steuerkette ersetzt werden musste.

Die Leistung der Werkstätten jedoch ist grauenhaft, etwas Ähnliches habe ich bisher noch mit keiner Automarke erlebt.

Erstmal wurde mir vom Verkäufer (Audipartner) zugesichert, dass der Wagen incl. frischer Inspektion übergeben wird.

Zuhause angekommen bemerkte ich anhand des Servicehefts, dass die Inspektion nicht durchgeführt worden war. Nach einigen Telefonaten mit dem Verkäufer bot dieser mir an, einen Audipartner in meiner Nähe aufzusuchen, damit die Inspektion sowie diverse weitere Nachbesserungen durchgeführt werden können.

Dabei wurde mir 0,5l zuviel Öl eingefüllt und ich musste deswegen und wegen anderer erfolgloser Nachbesserungen mehrmals zur Werkstatt fahren.

Nachdem ich bei ungefähr 15000km ein Rasseln beim Kaltstart bemerkte fuhr ich aufgrund der schlechten Erfahrungen zu einem anderen Audi-Servicepartner.

Die Prüfung ergab, dass die Steuerkette gewechselt werden muss. Bei dieser Reparatur fiel aus mir unbekannten Gründen die Schalttafel aus, so dass auch diese erneuert werden musste.

In Folge dessen musste ich zwecks Neucodierung des Bordcomputers sage und schreibe 4x zur Werkstatt, da es die Mitarbeiter nicht schafften, die Anzeige des Bordcomputers in den ursprünglichen Zustand zu versetzen.

Obwohl all dies kulanzhalber übernommen wurde und die Mitarbeiter in der letzten Werkstatt freundlich und zuvorkommend waren, war ich irgendwann nur noch genervt, da mich all dies eine Unmenge an Zeit, Fahrerei und Nerven gekostet hat.

Zusammengerechnet war ich in noch nicht einmal einem Jahr 10x in der Werkstatt; hätten die Werkstätten korrekt gearbeitet, wären 2 Werkstattaufenthalte ausreichend gewesen.

Für mich ein absolutes No-go, Premium sieht anders aus!

Fahre seit 2 Jahren mein 1. Auto und es MUSSTE ein Audi A4 B5/8D Avant sein, mit jetzt 195.000KM.

Er ist vor 2 Wochen 16Jahre alt geworden und ich denke da kann er sich schon ein paar Reparaturen und Macken leisten da der Vorbesitzer sich nicht wirklich um den Erhalt gekümmert hat. Bin mit dem Audi im großen und ganzen sehr zufrieden.

Werd ihm treu bleiben bis der TÜV uns scheidet.

Zitat:

Original geschrieben von FroindKoile

Fahre seit 2 Jahren mein 1. Auto und es MUSSTE ein Audi A4 B5/8D Avant sein, mit jetzt 195.000KM.

Er ist vor 2 Wochen 16Jahre alt geworden und ich denke da kann er sich schon ein paar Reparaturen und Macken leisten da der Vorbesitzer sich nicht wirklich um den Erhalt gekümmert hat. Bin mit dem Audi im großen und ganzen sehr zufrieden.

Werd ihm treu bleiben bis der TÜV uns scheidet.

Gratulation!
Das muss Liebe sein! :D
Gruß cleMo

Zitat:

Original geschrieben von clemo2006

 

Das muss Liebe sein! :D

Gruß cleMo

War und ist das "Traumauto" das ich mir realistisch gesehen auch leisten kann, würde mir dasselbe Auto wieder kaufen, es sei denn ich gewinne im Lotto (RS6 Avant)

Alles top am 2,4er 4f quattro. Außer neue Reifen nichts gewesen. Aber falls jemand von Audi mitliest: der Einbau neuer Lampen (vorne) ist das letzte vom letzten. Kommt man sich vor wie ein Schlangenmensch + die Deckel brechen gerne. Wie ist es den beim 4g? Kann ja jemand kurz mal dabei schreiben. Würde mich mal interessieren.

Zitat:

Original geschrieben von mr. mountain

Der A6 4f mit der 2.7 TDI-Maschine läuft bestens.

Störend ist die Neigung der Reifen zur Sägezahnbildung und die damit verbundenen Dröhngeräusche.

Der Audi-Meister gab mir den Tipp auf Contis umzusteigen, das scheint zu wirken, allerdings muss ich die hinteren, wummernden Pirellis noch runterfahren. :)

Ja, diese Neigung zum Sägezahn hatte ich mit Michelin und Pirelli auch. Ziemlich nervig. Seitdem ich nun Winter wie Sommer Conti drauf habe ist das dauerhaft weg. Allerdings verschleissen die Conti recht schnell. Dafür bleiben sie immer hübsch leise, bis zu Ihrer Entsorgung.

P.S.: Meine beiden Audis haben noch NIE eine Werkstätte von innen gesehen! :D

Wie soll das gehen ? Ölwechsel ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2013 mit Deinem Audi?