ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem Saab?

Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem Saab?

Saab
Themenstarteram 12. Oktober 2012 um 16:07

Ein Jahr ist lang, ein Jahr ist turbulent. Das gilt für alle Lebensbereiche, natürlich auch für alle Erlebnisse und Ereignisse rund um Deinen geliebten motorisierten Untersatz. Aber hast Du ihn auch wirklich das ganze Jahr durchgehend „geliebt“? Oder gab es in 2012 Probleme und Ärgernisse mit Deinem Fahrzeug oder dem Service?

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir an dieser Stelle gerne von Dir wissen, wie zufrieden Du 2012 mit Deinem Saab warst. Auch wenn das Jahr noch nicht ganz vorbei ist.

 

Sag uns in der Umfrage und als Kommentar, wie Dein persönliches Autojahr 2012 mit Deinem Saab war!

Ähnliche Themen
37 Antworten

Hatte nur kleine Zipperlein und Verschleißteile. Denke, dass ist aber völlig normal bei einem mehr als 15 Jahre alten Fahrzeug!

Da mein SAAB ja mehr in der Werkstatt stand , als auf der Strasse seine Arbeit zu verrichten, bin ich nicht so sehr begeistert von der Karre . Innerhalb der 10 000km war die Zündkasette hinüber, der Dämpfer und Halter des Keilrippenriemens war gebrochen , Kurbelwellensensor hat den Geist aufgegeben, Thermostat und Kühlmitteltemperatursensor defekt , Klimatronik macht auch noch Mucken . Dabei steht das Problem noch an, die Kühlwassertemperatur steigt im Stand sehr hoch an und nur unter Heizungsvolllast bekomme ich dann keine Schweissausbrüche , weil ich an die Kopfdichtung noch denken muss .

Dieses Jahr bin ich kaum damit gefahren, weil er eben diese Mucken hat, bzw hatte .

Michl

Mußte an meinem 20 Jahre dauernden 900S Cabrio überraschenderweise den Turbo tauschen, doch bei einem Gebrauchtwagen kennt man ja doch nicht den Umgang der Vorbesitzer.

Ganzen Sommer lang das Kühlsystem gespült und mit Reinigungszusatz versehen, doch Heizleistung läßt immer noch zu wünschen übrig. Da entdeckte ich, daß die Zylinderkopfdichtung bald fällig sein wird.

Außer den entsprechenden Verschleißteilen und altersbedingten Verschleißerscheinungen war an dem Fahrezug nichts. 

Saab 9000 CSE MY 1995, 2,3 Ltr LPT 170 PS; Akt. Km-Stand 279.000 km. 

Arbeiten: Fahrerseite unter Kofferraum zwischen Kotflügel und Radmulde Blech eingeschweißt, Windschutzscheibe erneut verklebt, AHK verbaut, neue ZK; Wahrscheinlich werden noch Bremsen vorne anfallen. Radio ist jetzt defekt und Batterie gibt Ihren Geist auf.

Ich bin mit dem Mädchen sehr zufrieden. Verbrauch Kurzstrecke 8,5, Überland 8,0 und Autobahn 7,6 ltr. Super. Ich kann nicht meckern.

Gruß Horst

Fahre seit April 2011 mit Begeisterung einen mit 124.000 km gekauften 9-5 Aero Kombi Baujahr 2001. Das nunmehr 11 Jahre alte Fahrzeug hat im Juni problemlos TÜV bekomen, man kann nach wie vor problemlos halbe Bäume einladen, 250 km/h fahren und beschleunigen, daß ab 80 km/h maximal 0,1% der anderen Fahrzeuge mithalten können. Deshalb heißt meine Erkenntnis nach Saab-Insolvenz und Verkauf nach China: Mein Aero wird noch 4-5 Jahre genossen und gepflegt. Aktueller km-Stand 167.500

Dieses Jahr kaputt:

Riemenspanner (wurde am Urlaubsort in Kroatien dank ADAC und einer dortigen Allerweltsschmiede repariert)

Bypassventil Heizung (dank Forum schnell gefunden-Danke)

Servoflüssigkeit war plötzlich weg (dank Forum problemlos duch Festziehen Schrauben + Nachfüllen erledigt- Danke)

Ölundichtigkeit: Derzeit beseitigt (Simmering stirnseitig, Ölpumpendichtring, Dichtung Kettenspanner, neue ZKD)

präventive Maßnahmen:

kompletter Steuerkettensatz (Steuerkette war deutlich gelängt-Danke Forum)

alle 10.000 km Öl/Ölfilter/Kerzen und Teilaustausch Automatikgetrieböl

elektrischer Motorvorwärmer

Optik:

Motorhaube + Frontspoiler + Kotflügel neu lackiert

fahrzeugspezifischen Sonnenschutz Scheiben hinten in Netzstruktur aus der Schweiz verbaut

nach Fremdverschulden beide Türen links neu (von Wohnwagen auf Autofähre hintere Türe nach vorne umgefahren)

Ein Dank an meinen KfZ-Meister im Nachbarort, der seine Liebe für Oldtimer auf meinen Saab übertragen hat. Und mein Meister lobt übrigens den Service, den er als Saab-Neuling durch Teilehändler wie skanimport erhält

Viele Grüße an alle im Forum

aero-tut

Altersbedingte Verschleissteile waren faellig: Verstaerkungskit Verdeckklappe, diverse Gummischlaeuche, Stossdaempfer, Bremsen, Kupplung, und der Kurbelwellensimmering Getriebeseite und mal wieder ne neue Batterie, so gabs auch beim schweizer TUEV keine Beanstandungen.

Kann mich bei einem Laternenparker-Cabrio MY95, 2.0turbo mit knapp 290.000 auf der Uhr wirklich nicht beklagen, und habe auch dieses Jahr wieder viel gelernt ;) und ne Menge Fahrspass gehabt.

Demnaechst faellig: Schaltstangensimmering und ne neue Fahrertuer wegen 'unsichtbarem' Pfosten :(

(Falls jemand aus Sueddeutschland (bis Frankfurt) eine Tuer rumliegen hat, freue mich ueber PN)

Habe lediglich kleine "Zicken" in der Elektronik gehabt. Stark gesalzene Kabel (letzer Winter, oh je!) abgedampft und Fehlerspeicher gelöscht, fertig!

Zitat:

Original geschrieben von MOTOR-TALK

Ein Jahr ist lang, ein Jahr ist turbulent. Das gilt für alle Lebensbereiche, natürlich auch für alle Erlebnisse und Ereignisse rund um Deinen geliebten motorisierten Untersatz. Aber hast Du ihn auch wirklich das ganze Jahr durchgehend „geliebt“? Oder gab es in 2012 Probleme und Ärgernisse mit Deinem Fahrzeug oder dem Service?

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir an dieser Stelle gerne von Dir wissen, wie zufrieden Du 2012 mit Deinem Saab warst. Auch wenn das Jahr noch nicht ganz vorbei ist.

 

Sag uns in der Umfrage und als Kommentar, wie Dein persönliches Autojahr 2012 mit Deinem Saab war!

In diesem Jahr habe ich meinen Saab 9-5 tid verkauft. Der einzige Grund für den Verkauf war die erhebliche Geräuschkulisse bei meiner Reisegeschwindigkeit von 130-140 km/h. Der Verbrauch war sensationell niedrig, konnte schon unter 6,0l/1oo km, bei zügiger Fahrt verbuchen. Das Platzangebot ist riesig, das Angebot an Parkplätzen weniger, hinzu kommt der relativ große Wendekreis. Alles in allem ist aber dieses Auto ein zuverlässiger, alltagstauglicher Gefährte. Mein neuer, bzw. gebraucht neuer, ist ein MB C 320 CDI mit 7G-Automatikgetriebe. Kleiner, wendiger, schneller und mit mehr Durst.

Bild #205658820

Fahrtechnisch keine Einbußen. Keine Ersatzteile und keine Werkstattaufenthalte bis auf Ölwechsel zu verbuchen. und mein benzinverbrauch ging das ganze jahr über immer weiter nach unten :D mag aber auch mit den preisen zusammenhängen ;) einziges manko: ein VW T5 im Heck zu sitzen gehabt :(

Na ja...musste jetzt zum Glühbirnenwechsel von Stand- und Abblendlicht in die Werkstatt. 45,76 € dafür sind happig.

Außerdem klappert das Auto ohne Ende. Wenn es sich hierbei um "Verschleißteile" des Fahrwerks handelt, ist das bei einem Auto unter 100.000 gefahrenen km indiskutabel. 2012 wird wohl noch ein teueres Jahr für mich und den Saab.

Speziell an die SAAB-Gemeinde

Ich besitze 2 SAAB 9000, einer Bj. 1998 (damals neu gekauft), der andere Bj. 1997 (in 2011 gebraucht bei ebay ersteigert). Meinen 97-er SAAB hatte ich eigentlich als Ersatzteilspender für den 98-er gedacht. Dann tat es mir leid, ihn zu zerlegen und ich habe ihn wieder instandgesetzt. Der Motor (beide SAAB haben die 2 Ltr. Maschine mit ND-Turbo und 150 PS) war allerdings hinüber (Kurbelwellenschaden). Ich habe bei einem professionellen Autoverwerter die gleiche Maschine mit 126.000 km Laufleistung (der 97-er SAAB hatte bei Kauf bereits 355.000 km auf der Uhr!) günstig kaufen können und einbauen lassen (in einer freien Werkstatt - SAAB wollte mehr als den 3-fachen Preis dafür!). Der Motor läuft top, das Automatikgetriebe schaltet selbst nach nunmehr über 360.000 km Laufleistung immer noch sehr präzise. Defekte oder fehlende Kleinteile habe ich nach und nach über den Gebrauchtteilemarkt erworben und selbst ersetzt. Ich hatte im Jahr 2012 mit meinem 97-er SAAB keine erwähnenswerten Probleme. Ab und zu fällt ein Teil der Anzeige im Tacho aus und leider geht dann auch die Klimaanlage nicht mehr. Die Anzeige geht aber immer wieder von alleine an. Das Phänomen ist jetzt seit mehreren Wochen nicht mehr aufgetreten. Offensichtlich ein Masseproblem, das sich beheben lässt. Das kann bei älteren Fahrzeugen, die immer draußen stehen schon mal auftreten. Trotzdem bin ich mit dem 97-er SAAB 9000 rundum zufrieden und bereue nicht, ihn wieder zum Laufen gebracht zu haben. Automatik fahren ist sehr angenehm, besonders in einem sehr bequemen SAAB 9000 und vor allen Dingen, wenn man langsam "in die Jahre kommt". Mein 98-er SAAB hat die bessere Ausstattung (CSE) und ist auch noch gut in Schuss, vielleicht auch deswegen, weil ich ihn die meiste Zeit alleine gefahren habe. In 2011 habe ich allerdings den vorderen rechten Kotflügel ersetzen lassen, weil es mehrere Roststellen gab. Sonst ist kein Rost festzustellen. Ich habe damals günstig einen Kotflügel von einem 93-er SAAB 9000 CS kaufen können. Das Blech war bei dem Baujahr noch dicker und zeigte keinerlei Korrosionserscheinungen. Er hat inzwischen auch schon stolze 320.000 km auf dem Tacho. Ende 2011 war die Kopfdichtung durch, sonst war am Motor gar nichts. Ich habe sie wechseln lassen und nun läuft er wieder top (215 km/h macht er noch, der andere übrigens auch!). Anlasser und Lichtmaschine gehören noch zur Erstaustattung! Batterie hat er allerdings schon die fünfte erhalten. Die Handbremse muss überarbeitet werden und die Tür hinten rechts lässt sich von innen nicht öffnen (mechanisches Problem, den Stellmotor hatte ich gerade erst gewechselt). Neuester Tick ist, dass die Scheibenwischer vorne nicht ausgehen, auch bei Schalterstellung Null. Das hatte er schon mal, es hat sich dann aber wieder gegeben. Jetzt geht es gar nicht mehr. Wahrscheinlich auch ein Masse- oder ein Relaisproblem, das sich lösen lässt. Da habe ich kein Problem mit, weil ich ja weiß, dass ich ältere Fahrzeuge habe. Wichtig ist, dass beide Autos bewegt werden, deshalb fahre ich sie umschichtig. Ich habe eine günstige Versicherung gefunden, so dass sie beide angemeldet und zugelassen sind. Mit 2 Fahrzeugen kann man auch sehr gut jonglieren, um die stark schwankenden Spritpreise auszugleichen. Ich tanke immer bei niedrigen Preisen und mit 2 Tankfüllungen komme ich gut hin bis zur nächsten Niedrigpreisphase.

Fazit: Ich bin mit meinen beiden 9000-ern sehr zufrieden und möchte keine andere Marke fahren. Vorerst bleibe ich SAAB treu, auch wenn es in Trollhättan alles andere als rosig aussieht!

Moin moin,

zum Glück ist die Ersatzteilversorgung mit der Gründung einer SAAB Parts Firma gesichert & die Autos vom Grunde her sehr solide.

Daher habe ich mir auch wieder 1 SAAB 900 Klasiker gekauft und grundlegend optimiert. Insbesondere die Hohlraumkonservierung & Unterboden- & Lackschutz sind bei derartigen Autos wichtig. Dahingehend gibt es ja sehr gutes Material.

Optimierungen am SAAB Klassiker kann man an einigen Punkten vornehmen, so dass nun ein feiner Kerl zuverlässig für die nächsten Jahre des täglichen Gebrauchs vor der Türe steht.

Gleiches werde ich dann auch noch für meinen 9000 AERO durchziehen, damit er noch viele viele Jahre & km rennen kann.

SAAB hat halt Autos mir sehr guter Substanz & Materiealien hergestellt.

Glück auf

Kay Walther

Habe im Jahr der Abwrackprämie meinen 9000 CS 2,3 Turbo mit dem stolzen Alter von 18 Jahren(Bj.1991) eingetauscht und weine dem Auto immer noch hinterher. Für meine Begriffe der idealste Motor, den die Schweden gebaut hatten.

Ich fahre jetzt einen 9-5 1,9 TiD und bin eigentlich rundherum zufrieden, seither 120 000 km auf dem Tacho.

Bei diesen modernen Autos merkt man allerdings auch, wo überall gespart wird, z. B. ausgeschlagene Stabilisatorstangen

an der Vorderachse, die nur noch aus billigem Kunststoff sind.

Dennoch läuft der Wagen schön, er kommt aber nicht an den 9000 er ran.

Die Saab-Pleite hat mich nicht gestört, ich hoffe nur, dass die Aussage stimmt, die Versorung mit Ersatzteilen sei gesichert. Bislang brauchte ich sehr wenig, hoffentlich bleibt es so.

hallo,

ich fahre einen 9-5 kombi, bj 1999 2,0l, mit 141 kw (tuning) und jetzt rd. 110.000 km. die letzten 4 jahre ausschließlich im kurzstreckenbetrieb.

ob ich mit dem wagen oder eher mit verschiedenen werkstätten nur mäßig zufrieden bin, kann ich gar nicht genau festmachen.

ich hatte einen defekt: motor ruckelte im warmen zustand und ging bisweilen ganz aus. daran haben sich nun verschiedene werkstätten reich probiert.

so habe ich binnen 12 monaten 3 mal neue zündkerzen, weil jede neue werkstatt meinte, die eingebauten seien falsch. dann wurde die insgesamt 3. zündkassette (die 2. bei 88.000 km) eingebaut. dann die drosselklappe erneuert, genauso wie diverse schläuche.

dann endlich kam jemand auf die idee kurbelwellensensor. und siehe da, alles flutscht wieder. über diesen mir bisher unbekannten begriff bin ich hier ins forum gekommen. die umgekehrte reihenfolge hätte mir viel geld gespart.

ich befürchtete schon, ich brauche ein neues auto und war relativ verzweifelt, weil ich nichts adäquates fand, keines konnte dem alten herrn das wasser reichen.

außerdem war mal wieder ein auspuff fällig. neue bremsscheiben hinten. neue gasdruckheber für die heckklappe, die nicht mehr oben blieb. kleinkram.

der wagen ist bis jetzt jedesmal ohne jede beanstandung durch den tüv gekommen (selbst vorgeführt).

möge er noch lange halten und die werkstätten ihr fachwissen nicht länger für sich behalten.

grüße an alle

deupi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem Saab?