ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Übersicht 7G-Tronic - Aufbau der Elektrohydraulische Getriebesteuereinheit

Übersicht 7G-Tronic - Aufbau der Elektrohydraulische Getriebesteuereinheit

Mercedes
Themenstarteram 23. Januar 2016 um 16:42

Hallo,

ich habe ein großes Problem. Bei meinem Automatikgetriebe ist der Drehzahlsensor defekt, weshalb ich die Platine ausgebaut habe und reparieren lasse.

Da aber das Getriebe ziemlich voll Ölschlamm war habe ich die Hydraulikeinheit auseinandergenommen und gereinigt. Dabei sind mir trotz Sorgfalt paar Kugeln und so ein "Plastikventil" rausgefallen.

Hat jemand von Euch eine Übersicht, wo man die Position der Kugeln, aber vorallem des Plastikventils sehen kann.

Bitte um Eure Hilfe sonst habe ich ein Problem.

Anbei ein Bild. Wobei die Position der Plastikstopfen nicht überall stimmt!

Vielen dank.

Helmut

Beste Antwort im Thema

Hallo Helmut,

gehe mal auf diese Seite und blättere ein bisschen nach unten.

http://de.scribd.com/.../722-9-Mercedes-Benz-7-G-Tronic#scribd

Auf Blatt 36 findest Du genau das was Du brauchst.

Grüße

Michael

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Hast du es hinbekommen?sonst schreibt mich privat an.

Hallo Helmut,

gehe mal auf diese Seite und blättere ein bisschen nach unten.

http://de.scribd.com/.../722-9-Mercedes-Benz-7-G-Tronic#scribd

Auf Blatt 36 findest Du genau das was Du brauchst.

Grüße

Michael

Die Seite ist wirklich gut! :)

Themenstarteram 26. Januar 2016 um 14:03

Hallo,

vielen Dank für die Unterlagen und eure Unterstützung bei der nicht ganz einfachen Materie.

Ich habe mal versucht die Kugeln wieder an die richtigen Positionen zu bringen. Die Positionen der Stahlkugeln ergeben zum einen aus der Bebilderung bzw. anhand der Durchlässe des Schiebergehäuses. Überall wo ein durchgehendes Loch ist, kommt eine Stahlkugel rein.

Die beiden schwarzen Plastikkugeln habe ich entsprechend der Bebilderung in den Unterlagen gesetzt. Wobei die obere schwarze Kugel am Eck besonders wichtig ist, damit alles funktioniert (wie ich in einen Youtube Video gesehen hab)

Was mich noch etwas irritiert sind die weißen Plastik-Rückschlagventile. Auf allen Abbildungen zum 722.9 die ich bisher sah, sind 7 kleine und ein großes Ventil vorhanden. Bei meinem sind es nur 5 kleine und ein großes Ventil.

Allerdings erkläre ich mir den Unterschied so, dass Abbildungen zum 722.9 ja nur die "Grunddarstellung" zu dem Getriebe sind.

Aber es gibt ja verschiedene Varianten des Getriebes je nach Fahrzeug. Dies wird durch die folgenden zwei Ziffern ausgedrückt, z.B. 722.901... für den Motor M113, 722.902... für den Motor OM642, 722.904... für den Motor M273, 722.906 für den Motor 272, usw.

Mein Getriebe hat die Getriebenummer 722.906 ..... passend zu dem Motor 272. Deshalb vermute ich mal, dass hier nur 5 kleine und ein großes Pastik-Rückschlagventil verbaut ist. Die wird auch dadurch bestätigt, wenn ich mir das Zwischenblech anschaue. Dort wo bei meinem Getriebe im Schiebergehäuse die kleinen weißen Plastikventile sitzen, befindet sich im darüberliegenden Zwischenblech auch ein ca. 2mm großes Loch (siehe Fotos).

Deshalb würde es auch keinen Sinn machen, wenn an den anderen zwei möglichen Positionen (wo bei meinem Getriebe ja keine sind) eins wäre, denn es gäbe ja keine Loch, wo das Öl durchfließen könnte.

Hoffe meine Erklärungen sind verständlich - ist etwas schwierig zu erklären.

Mal ne Frage an die Fachleute - stimmt meine Erklärung soweit?

Habe mal paar Fotos eingestellt.

Gruß

Helmut

am 20. August 2016 um 21:59

Hallo,

Ich fahre ein W251

BJ 07.2008

Motor: 320 cdi 4 Matic

Getriebe: 722.902

laufleistung:210000 km

Seit einem Monat habe ich bei Beschleunigung ab einer Geschwindigkeit von 70km\h leichte und kurze Vibrationen, dies ist zurzeit auch ab dem ersten und zweiten gang bemerkbar. Darum möchte ich den Wandler austauschen und das Getriebe reinigen. Zudem sind mir auch beim Zerlegen die plastikkugeln sowie die fünf kleine Ventile und ein großes Ventile aus der Hydraulik Einheit herausgefallen. Aus diesem Grund wollte ich fragen ob Helmut (helovi) diese Ventile richtig positioniert hat und ob alles geklappt hat.

MfG Rudolf

Themenstarteram 21. August 2016 um 12:40

Hallo Rudolf,

also mein Getriebe schaltet wieder Einwand frei und ich war froh als wieder alles beieinander war.:)

Bei den Plastikventilen muss Du aufpassen wie Du sie reinsetzt. In der Platte gibt es verschiedene Möglichkeiten. Grund: Es gibt je nach Motorisierung unterschiedliche aufgebaute hydraulische Steuereinheiten. Die unterschieden u.a. in der Positionierung der Ventile. Aber da habe ich so gut wie nichts im Netz gefunden. Ich gebe Dir nen Tipp wie Du die Ventile wieder an die richtige Position bringst!

Mach alles schön sauber - keine Fusseln oder sonstiger Dreck. Habe ne Sprühpistole mit Benzin genommen und dann alles sauber ausgespült. Anschließend nur mit Druckluft sauber- und trockengeblasen.

Dann nimmst die Zwischenplatte mit den Löchern. Schau sie Dir mal an. Meist sieht man an der Stelle wo die Kugeln oder Ventile sitzen leichte Eindrücke auf der Platte. So weisst im Nachgang, dass hier z.B. vorher ein Ventil gewesen sein muss.

Kannst Dir auch gleich merken. Wennst eine Ventil auf eine mögliche Positions steckst,dann legst anschließend die Zwischenplatte drauf. Es muss immer ein Loch an der Stelle der Zwischenplatte sein, wo das Öl durchlaufen kann. Wenn nicht, ist das Ventil an der Stelle falsch. Denn dann bringst ja nichts, wenn keine Durchlaufmöglichkeit besteht.

Pass auf, dass Du die Plastikkugeln an der richtigen Stelle einsetzt - nicht mir den Stahlkugeln vertauschen.

Wennst ein bisschen rumprobierst, dann kommst wieder auf die ursprünglichen Positionen.

Viel Erfolgt!

Gruß Helmut

Zitat:

@rlaprik schrieb am 20. August 2016 um 21:59:55 Uhr:

Hallo,

Ich fahre ein W251

BJ 07.2008

Motor: 320 cdi 4 Matic

Getriebe: 722.902

laufleistung:210000 km

Seit einem Monat habe ich bei Beschleunigung ab einer Geschwindigkeit von 70km\h leichte und kurze Vibrationen, dies ist zurzeit auch ab dem ersten und zweiten gang bemerkbar. Darum möchte ich den Wandler austauschen und das Getriebe reinigen. Zudem sind mir auch beim Zerlegen die plastikkugeln sowie die fünf kleine Ventile und ein großes Ventile aus der Hydraulik Einheit herausgefallen. Aus diesem Grund wollte ich fragen ob Helmut (helovi) diese Ventile richtig positioniert hat und ob alles geklappt hat.

MfG Rudolf

Grüß dich helmut hab genau das selbe theater wie du grad.

Undzwar hab ich auch alles ausgebaut und mir ist aufgefallen das bei mir 5 statt 7 gelbe ventilchen drinn sind,

hab 14 kugel die sind wieder soweit drinn nur bei den 2 plastik kugeln blick ich nicht durch kannst du mir ein Bild senden wo die genau hin müssen??

und das Große Problem muss ich sieben gelbe ventile haben oder 5 wollte schon zu mercedes 2 kaufen wenns die gibt..

danke schonmal..

hab übrigens ein 320cdi BJ2008

Hi

Wollte mal meine Steuer Einheit komplett reinigen durch relativ viel Schlamm drin und wollte mal Nachfragen ob einer noch ein Bild davon hat da der Link leider nicht mehr aktuell ist.

Fahre einen 320 cdi bj 2007

Lg

Hallo ich hab das gleiche Problem kann mir jemand helfen mir ist eine Kunststoff Kugel raus gefallen und ich weiß nicht wo sie hingehört.

Danke für eure Hilfe

Die linke oder die rechte.:D

alter meinst du wir haben eine Glaskugel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Übersicht 7G-Tronic - Aufbau der Elektrohydraulische Getriebesteuereinheit