ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Überladung Sattel 1. Achse

Überladung Sattel 1. Achse

Themenstarteram 23. Juni 2007 um 10:59

Hallo Leute,

ich stand gestern mit einem kollegen an der ladestelle, dann sagte er zu mir "wie kann man beim sattel die 1. achse (lenkachse) überladen??" er wurde gewogen in manching auf der a9 und hatte die 1. achse der sattelzugmaschine um 7,5% überladen laut weigeprotokoll

laut fahrzeugschein ist die zulässige achslast 7240 kg auf dieser achse.

und er hatte 38 tonnen gesamtgewicht also das hat gestimmt.

ich frage euch, wie kann man die 1. achse der sattelzugmaschine überladen, der kollege hatten den auflieger ganz normal durchgeladen, wie er es schon immer macht...

 

gruß matze

Ähnliche Themen
36 Antworten

Sattelkupplung zu weit vorne montiert.

gruß f

Themenstarteram 23. Juni 2007 um 11:13

die sattelkupplung ist ca 30 cm vor der antriebsachse montiert....

Hallo,

ich kenne mich mit Sattelzügen nicht aus. Hatte ich noch nicht und will ich auch nicht. Das Prinzip ist aber das selbe.

Angenommen du lädst 33 Paletten mit 25 Tonnen. Bündig von vorne nach hinten.

Jetzt lädst du die letzten 3 Paletten ab. Die ladung verringert sich um 2,3 Tonnen. Trotzdem erhöht sich die Achslast der Zugmaschine.

Warum?

Der Auflieger ist eine Art Hebel mit Umlenkpunkt auf der mittleren Achse des Aufliegers. Die hinteren drei Paletten heben den Auflieger vorne leicht an und entlasten die Sattelplatte. Diese Entlastung geht nach dem Abladen verloren, also wird die Zugmaschine schwerer.

Wer das überprüfen möchte:

LKW beladen. Zündung aus. Drei Paletten abladen. Zündung wieder an. Die Luftfederung der Zugmaschine pumpt die Zugmaschine hoch. Das heißt sie ist schwerer geworden.

Vielleicht hat dein Kumpel hinten auf dem Auflieger noch eineinhalb Meter Platz.

Gruß

Frank

Würde er in diesem fall nicht die Antriebsachse mehr belasten?

Im beschriebenen Fall,müsste er doch eigentlich die Ladung nur hinten im Auflieger gehabt haben-oder?

Zitat:

Original geschrieben von ralle2403

Würde er in diesem fall nicht die Antriebsachse mehr belasten?

Der Haptteil der Last geht natürlich auf die Antriebsachse. Die Lenkachse bekommt aber auch was ab, weil die Sattelplatte zwischen Antriebsachse und Lenkachse sitzt.

In erster Linie wollte ich erklären, das obwohl das Gewicht abnimmt sich die Achslast der ein oder anderen Achse erhöht.

Zitat:

Original geschrieben von ralle2403

Im beschriebenen Fall,müsste er doch eigentlich die Ladung nur hinten im Auflieger gehabt haben-oder?

Welche Fall meinst du jetzt?

Je weiter die Ladung im Auflieger hinten Steht, umso mehr entlastet das die komplette Zugmaschine.

Nicht zu vergessen das die Lenkachse für gewöhnlich weniger Achslast abkann. Der Rest ist Hebelwirkung. ;)

Vielleicht ist die Sattelplatte zu weit vorne montiert. Bei Scania könnte ich Dir sagen, wo die sein muss, aber bei Deinem Actros hab' ich keine Ahnung. Wenn Du Zugriff ins Aufbauer-Handbuch hast, kannst Du das selbst nachschauen.

Es macht Sinn zu überlegen, wie der Auflieger regelmäßig beladen ist.

Die Einhaltung der Achslasten ist eine grundlegende Fahreraufgabe, die gleichmäßige Gewichtsverteilung eine Aufgabe des ökonomischen Fahrens, aber auch der Ladungssicherung. Wenn also hinten Ladung runter kommt, dann muss ggfs. die restliche Ladung umgestellt werden. Ich weiß, dass ich damit regelmäßig nicht auf offene Ohren stoße. Das sollte aber der Fahrer schon automatisch wollen, da sich das Gefährt erheblich schlechter fahren lässt.

Themenstarteram 23. Juni 2007 um 13:05

des ist ein ganz normaler sattelzug gewesen actros zugmaschine mp1 einer von den ersten mit nem kögel auflieger und einem 2,5 tonnen stapler hinten dran ....

der fahrer hat 4 stellplätze ganz vorne stehen gehabt mit big bags (einer weigt ca 500kg)

nein kann leider nicht in die aufbauer hinweise nachschauen...

 

würde sich es lohnen gegen diesen bußgeldbescheid zu klagen???

 

gruß matze

p.s. was ist eigentlich ein steuergehäuse beim actros mp1 ??? weil das ist bei uns bei nem lkw gebrochen und hatte ölverlust, und trotz das der lkw angezeigt hat das 15LITER öl fehlen ist er weitergefahren ....

kapitaler motorschaden ....

Zitat:

würde sich es lohnen gegen diesen bußgeldbescheid zu klagen???

Warscheinlich eher nicht, es sei denn du kannst beweisen das sich die Polizei "verwogen hat".

Aber wenn die Big Bags nur ne 1/2 to gewogen haben, glaube ich nicht so richtig daran das die Achse überladen war.

War der ganze Zug mit solchen Big Bags beladen?

Themenstarteram 23. Juni 2007 um 13:45

nein, blos die ersten 4 stellplätze dann unterschiedliche sachen mineralfutter, hundefutter, lecksteine usw... was bauern halt so bekommen .... die palette bis höchstens 1,5tonnen ...

Naja Big Bags sind halt so eine Sache. Ich habe einen Zulieferer der deklariert die Dinger immer mit 1to. Real sind es wohle eher 1,4 to. Wenn man es weis ist´s gut, wenn nicht kann das auch mächtig ins Auge gehen.

Wenn du Platz hast, lohnt es sich auch oft einfach eine Reihe Paletten an die Stirnwand zu stellen um den Schwehrpunkt nach hinten zu verlagern.

Grüße vom Tonmann

Zitat:

Original geschrieben von Matze1390

 

p.s. was ist eigentlich ein steuergehäuse beim actros mp1 ??? weil das ist bei uns bei nem lkw gebrochen und hatte ölverlust, und trotz das der lkw angezeigt hat das 15LITER öl fehlen ist er weitergefahren ....

kapitaler motorschaden ....

Das Steuergehäuse ist das Teil am Motor wo die Schwungscheibe drin läuft und der Kompressor drauf sitzt ,aber wenn das Teil gerissen ist läuft das Öl direckt auf der Strasse das müsste man(n) merken,

Themenstarteram 23. Juni 2007 um 14:05

hey opa 111 ...

der hats ja auch gemerkt... aber, hat den nicht interessiert... und das im display alles rot aufgeleuchtet hat und die stop lampe an gieng auch nicht.... ich brauch blos das fahrzeug von außen und von innen (führerhaus + ladefläche) anschauen dann weiß ich alles über den casper.... echt wenn ich das autofahren müsste müsst ich erst mal mit dem dampfstrahler den innenraum säubern...

 

die big bags haben genau 500kg inhalt also da kommt noch der sack + palette dazu also nicht gravierend mehr (europalette ist trocken)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Überladung Sattel 1. Achse