ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Pneumatik- verlaufs.- schaltplan mit/ohne Anhänger für 4-Achser

Pneumatik- verlaufs.- schaltplan mit/ohne Anhänger für 4-Achser

Themenstarteram 28. Februar 2010 um 14:17

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Pneumatik - verlauf bzw. Schaltplan für einen LKW der mit Trommelbremsen ( Duo-Duplex ) auf den beiden Hinterachsen und Scheibenbremsen auf den beiden Vorderachsen gebaut ist.

Ich habe keine Anhängerkupplung und demzufolge ist natürlich auch kein Anhängerbremsventil im System verbaut. Im Zuge einer weiteren Verwendbarkeit meines Vierachsers möchte ich aber eine Anhängerkupplung z.B

 

Bolzenkupplung 50 für Zugösen nach DIN 74053 bzw. nach ISO 1102

sowie Zugösen der Klasse D50 nach Richtlinie 94/20 EG

oder

Bolzenkupplung 40 für Zugösen nach DIN 74054

 

nachrüsten und muss demzufolge meine Pneumatiksystem ergänzen für den Anhängerbetrieb.

 

Wer kann mir zu den gegeben Fakten (4-Achser 2x Trommel ( Duo-Duplex ) &  2x Scheibe ) 32 to die beiden technischen Pläne (mit und ohne Anhängerbetrieb) der Luftanlage geben, zufaxen, zumailen oder mir sagen/schreiben wo ich diese bekommen kann. Mir wurde gesagt, dass eigentlich die Marke des LKW egal ist, da die Systeme aller LKW gleich sein würden, aber zur Info "ich fahre einen IVECO Trakker mit 380 PS"

Ähnliche Themen
10 Antworten

Wenn Du Dich bei den klassischen Bremsenherstellern Wabco und Knorr durch die Website baggerst, wirst du da auch irgendwo Prinzipleitungspläne finden.

Ob dir das letzlich weiterhilft, halte ich allerdings eher für fraglich. abgesehen davon, dass es nicht nur "ein" Anhängersteuerventil gibt, brauchst du für die Eingriffe in das System auch einen Haufen Kleinteile (Dichtungen, Abzweige, Fittings, ... ), die du vermutlich nicht in der Schublade haben wirst.

Doch allein damit ist die Kuh ja noch nicht vom Eis - die elektronische Steuerung (ABS/EBS) muss ja auch noch unter - dazu die Kontrollbirnchen, die Infos über den Hänger im Mäusekino zeigen.

Damit dann das Zugfahrzeug nicht tausend Fehlermeldungen macht, sobald ein Hänger dran ist, muss vermutlich auch was mit der Bordsoftware angestellt werden.

Würde ich mir nur unter gewaltsamem Zwang antun, so ein Projekt ...

Ist das Fz so neu wie auf dem Bild? Wenn ja, dann wird das eine Nummer zu groß für eben mal nachrüsten. Ich vermute mal das Dir das Know how dazu fehlt. Wenn du schon nach einem Luftplan fragst, dann wirst du nicht wissen wie tief die einzelnen Komponenten im System eingebunden sind. Sorry, aber ich will dich nicht unterschätzen, aber am ende ist die Bremse ein Sicherheitssystem an der man nicht dran rum bastelt.

Themenstarteram 1. März 2010 um 15:11

Zitat:

Original geschrieben von pleindespoir

Wenn Du Dich bei den klassischen Bremsenherstellern Wabco und Knorr durch die Website baggerst, wirst du da auch irgendwo Prinzipleitungspläne finden.

 

Ob dir das letzlich weiterhilft, halte ich allerdings eher für fraglich. abgesehen davon, dass es nicht nur "ein" Anhängersteuerventil gibt, brauchst du für die Eingriffe in das System auch einen Haufen Kleinteile (Dichtungen, Abzweige, Fittings, ... ), die du vermutlich nicht in der Schublade haben wirst.

 

Doch allein damit ist die Kuh ja noch nicht vom Eis - die elektronische Steuerung (ABS/EBS) muss ja auch noch unter - dazu die Kontrollbirnchen, die Infos über den Hänger im Mäusekino zeigen.

 

Damit dann das Zugfahrzeug nicht tausend Fehlermeldungen macht, sobald ein Hänger dran ist, muss vermutlich auch was mit der Bordsoftware angestellt werden.

 

Würde ich mir nur unter gewaltsamem Zwang antun, so ein Projekt ...

Hallo pleindespoir,

1.also ich habe mal ganz einfach gegoogelt und Bremssystem LKW eingegeben, dabei wurde mir die Motor-Talk Seite ''Bremssystem Skizze'' angezeigt und dort habe ich bei einem, der auf die Frage geantwortet hat, diese Seite gefunden:

http://www.wabco.info/.../8150200153.pdf?...

Ich denke mal, dass dies ne gute Idee war, danke

2. Für den Haufen Kleinteile könnte ich zur Not auf das Angebot einer Fachwerkstatt zurückgreifen, die mir diesen Umbau mit allen Einzelteilen angeboten hat, danke

3. Die Nutzfahrzeuge sind heutzutage schon insoweit komplett verkabelt um etwaige anbauten bzw. Umbauten durch zustecken zu integrieren

4. die für das Mäusekino angedachten Relais werden meines wissens zugesteckt und regeln die interne Anzeigefunktion.

5. Wenn an der Software gefummelt werden muß - sorry - Ar...karte klar.

kann man aber mit der Werkstatt absprechen ''hoffe ich''

6.der gewaltsame Zwang ist doch allein schon die leider für uns alle wirtschaftliche Zwangslage, für alles und allzeit bereit zu sein. So viel Einsatzmöglichkeiten wie möglich mit dem Fahrzeug abdecken und am Ball bleiben.

Ich habe jetzt auch noch einen Kollegen ausfindig gemacht, der ein gleichwertiges Fahrzeug hat aber mit einer Anhängerkupplung. Ich werde mir dort evtl. einiges Abschauen können.

Klar ist dies nicht einfach, aber kurz und knapp, wer zwei linke Hände hat und saubere Fingernägel, der hat in selbständigen Bereich der LKW - Branche schlechte Karten. Ich mache soviel wie möglich an meinen Fahrzeugen selber, sonst wär ich schon längst insolvenz......

Danke an alle

 

Ach und übrigens, die letzten drei SP habe ich allein die Bremssysteme eingestellt bzw. auch schon mal erneuert, wie gesagt man muss wissen was man tut, das ist mir klar. Ich werde nix umbauen bevor ich mir nicht 100% sicher bin, dass das was ich mache auch richtig ist.

am 1. März 2010 um 15:58

Ich habe keine Anhängerkupplung und demzufolge ist natürlich auch kein Anhängerbremsventil im System verbaut.

 

Hallo,

bist Du Dir ganz sicher bei dieser Aussage?Wäre neu das ein Fahrzeug ohne gebaut wird.

Zitat:

Original geschrieben von Dieselferrari

( ... ) Ich vermute mal das Dir das Know how dazu fehlt. Wenn du schon nach einem Luftplan fragst, dann wirst du nicht wissen wie tief die einzelnen Komponenten im System eingebunden sind. ( ... )

So in der Richtung habe ich auch gedacht - daher meine eher entmutigende Antwort. Andererseits habe ich auch schon viele Sachen gemacht, an die sich keiner sonst so richtig rantrauen wollte - bis jetzt kam ich im wesentlichen immer zu einem brauchbaren Ergebnis.

Wie vermutlich 99% aller "Trucker" komme ich natürlich nicht "vom Fach", aber durch gezieltes Nachfragen und vor allem Nachlesen gepaart mit einer manchmal schon kindhaften Unvoreingenommenheit glaube ich mich inzwischen schon mal ganz vorsichtig in die Riege der Erfahrenen einordnen zu dürfen.

Was arbeiten an der Bremsanlage angeht: Ich vertrete die Meinung, dass dieser Teil so übersichtlich gehalten ist, dass sogar ein gelernter Fachmann dabei kaum etwas falsch machen kann.

Ich habe schon einen Meister erlebt, der unpassende Beläge mit dem Hammer in die Aufnahme hineingeprügelt hat - als Nichtfachmann bin ich da wesentlich vorsichtiger - im Gegensatz zum Meister weiss ich ja, dass ich nicht alles weiss ... wenn mir etwas unklar erscheint, beginne ich zu telefonieren oder zu lesen - bis ich die Antwort auf meine Zweifel habe.

In diesem Sinne wünsche ich viel Erfolg bei Deinem AHK- Projekt!

noch ein Tipp: suche mal alle Schächtelchen und Kästchen, die mit der Luftanlage verbunden sind - darauf stehen Nummern, anhand derer Du herausfinden kannst, was die Dinger überhaupt für eine Funktion haben.

und noch ein Tipp:

solltest du fertig sein, leiste Dir auf jeden Fall den Spass, mit dem Zug auf den Bremsenprüfstand zu fahren und checke, ob alles so tut, wie es soll. In der Nähe eines solchen Prüfstandes ist oft auch jemand, der eventuell bereit ist,ein Auge auf Dein Werk zu werfen ... Viel Erfolg!

 

Wenn Du was nachrüstest dann nur ein Anhängersteuerventil oder -modul. Dein Anhängerbremsventil sitzt im Auflieger oder Anhänger.

Dieser Plan ist nur ein Anhaltspunkt. Er muß nicht zu deinem Fz passen.

Hallo,

falls dieses Fahrzeug eine EBS Anlage hat dann wirst du Kabelstrippen ziehen müssen. Denn diese liegen nicht drin.

Dann kommt es darauf an welches System Du verbaut hast. AM besten ist es diesen Umbau mit Deiner Werkstatt bzw mit dem Hersteller abzustimmen, der kann Dir evtl eine Teileliste schicken, denn der TÜV muss auch seinen Segen dazu geben!

Was ist denn mit Deiner Schlußtraverse (Quertraverse) an die die AHK verbaut werden soll? ist diese ausreichend oder muss eine Stärkere eingebaut werden???

Das sind alles sachen die vom Hersteller geklärt bzw freigegeben werden müssen, wenn Du so eine freigabe vom Hersteller in der Hand hast, sei es von der AHK oder von der Bremsanlage, dann hast Du beim TÜV weniger Probleme!

Hier sind nämlich nicht nur ein Ventil einzubauen sondern da müssen auch Rückschlagventile ect. eingebaut werden!

 

Gruß

 

Chris

Du hast mit Sicherheit die entsprechenden Leitungen im Fahrzeug liegen die E.Anschlüsse liegen ja auch schon. Sprech mit Iveco das ist nicht viel Aufwand. Auserdem darfst du die Anlage nicht selbst Umbauen da dann deine Fahrzeugzulassung erlischt . Man darf sie wohl Reparieren mit Austauschteilen aber nicht die Ventile Reparieren dazu ist eine Zulassung nötig. Auch brauchst du eine Bescheinigung des Herstellers für die Schlußtraverse wegen der große und Anhängelast der Anhängerkupplung

Themenstarteram 15. März 2010 um 20:25

Danke an alle Motor-Talker die mir antworten, ja es ist ein schwerer weg dies zu tun, aber mal zur Info: ich habe einen Kostenvoanschlag von IVECO die mir den Umbau anbieten für ca 6000.- Euro.

Ich finde dies sehr unverschämt, aber wie schon von anderen USER'n erwähnt, bin auch ich jemand der selber sehr viel an seinem Fahrzeug repariert und umbaut, ich denke schon das ich ( seit 20 Jahren MB-Techniker) mich als erfahren bezeichnen kann und gehe an alles selber dran. Kurz und gut wer zwei linke Hände hat sollte die Finger davon lassen, aber ich werde mich weiter mit dem Umbau befassen und eure Ratschläge werde ich mir merken. DANKE

Zitat:

Original geschrieben von wschraub

Auserdem darfst du die Anlage nicht selbst Umbauen da dann deine Fahrzeugzulassung erlischt . Man darf sie wohl Reparieren mit Austauschteilen aber nicht die Ventile Reparieren dazu ist eine Zulassung nötig.

WEN bitte interessiert das, wenn die Anlage anschliessend vom TÜV abgenommen wird und funktioniert?

 

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Pneumatik- verlaufs.- schaltplan mit/ohne Anhänger für 4-Achser