ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Type R, EP 3 kaufen

Type R, EP 3 kaufen

Themenstarteram 2. März 2013 um 15:26

Seit gegrüßt liebe type r comunity.

Ich hab mir mittlerweile genung Geld zusammengespart um ein eigenes auto zu kaufen.

Habe 8500€ und war auf der suche nach einem benziner mit ca 200ps, war zunächst am überlegen ob ich einen focus st oder ein type r hole, doch nach der gestrige probefahrt mit dem typer r, will ich den focus st gar nicht mehr probefahren, weil ich den typer r jetzt haben will.

Nun will ich mich auf dieser seite ein bisschen schlau machen, was man so beim kauf beachten sollte und ob das modell was ich gefahren bin auch vom preisleistungsverhältnis akzeptabel ist.

Bin gestern diesen gefahren

http://suchen.mobile.de/.../174939897.html?...

Der Verkäufer machte einen sehr positiven eindruck und das Auto sah im motorraum sehr sauber und gepflegt aus.

Der innenraum war fast wie bei einem neuwagen alles sehr gepflegt und sauber.

Und jetzt zu Probefahrt.

Die gangschaltung war gut bis auf eine kleinigkeit denn der fünfte gang wollte erst etwas schwer rein, aber auch nur beim ersten mal dannach hab ich alle gänge durchprobiert und alles ging einwandfrei.

Ansprechverhalten des motors war nach meinem gefühl einwandfrei habe auch bei hoher drehzahl den 1. 2. und 3. gang durchgeschalten und keine merkwürdigen geräusche oder zu starkes ruckeln des fahrzeugs festgestellt.

Die lenkung war auch einwandfrei. Dachte mir zu beginn dass er etwas nach rechts zieht das lag aber eher an unebenen straße, denn auf einer besseren straße fuhr er gerade wenn man das lenkrad losließ. An den bremsen war auch nichts dran sind nur etwas gewöhnungsbedürftig weil es um einiges schwerer ging als beim a3

Negativ ist mir die Autobaterie aufgefallen. Da hat mir der verkäufer auch selbst gesagt dass die batterie sehr klein ist und nach 15min leergepumpt werden kann wenn man das abblendlicht net ausmacht.

Und da wollt ich auch mal fragen ob das so normal ist mit der batterie oder ob möglicherweise die Lichtmaschine nicht mehr richtig funktioniert.

Sommer und Winterreifen haben noch ca 70-80% profil und die Sommerfelgen sind in einem perfekten zustand.

Die auspufanlage und der rennluftfilter sind nicht eingetragen und tüv läuft im september 2013 ab. Die original teile sind alle noch vorhanden und im guten zustand.

Mehr fällt mir zu dem Fahrzeug nicht ein.

Was meint ihr ist der wagen 7000€ wert oder nicht ? Und wäre es vielleicht besser wenn ich mir lieber einen beim Händler hole wie diesen zum beispiel:

http://suchen.mobile.de/.../168407828.html?...

 

Würde mich über ein paar hilfreiche Komentare sehr freuen. Danke :)

Ähnliche Themen
21 Antworten

Dann fange ich mal an.

Also bezüglich dem Preis können dir die EP3-Fahrer sicherlich mehr helfen, als ich als FN2-Fahrer! ;)

Wegen dem etwas schweren Schalten des Getriebes lag es u.U. daran, weil es noch kalt war!?

Ansonsten tippe ich auf Getriebeöl oder Synchronringe.

Ob die Lichtmaschine noch richtig arbeitet kannst du relativ einfach selbst prüfen, indem du die Batteriespannung bei laufendem Motor direkt an der Batterie misst. Die sollte dann zwischen 13,8-14,4 Volt liegen.

Ich tippe da aber eher auf die Batterie, dass die einfach schon zu alt ist, besonders hohe Ah haben die ohnehin nicht.

Ist es denn noch die erste?

Die Bremskomponenten, inbesondere die Scheiben sind schon mal qualitativ recht gut, die Beläge passen.

Wie verschlissen sind sie denn konkret?

Ich würde, wenn du den Wagen von dem Privatanbieter kaufst, darauf bestehen, dass er alles wieder auf Original zurückrüstet, sodass das Auto problemlos von dir getüvt werden kann.

Ich persönlich würde nur die OEM-Teile nehmen -soweit es Sinn macht- und den Preis noch etwas drücken.

Ansonsten muss dir beim Privatkauf klar sein, dass du i.d.R. keine Garantie bekommst.

Und da du dir das Geld doch mehr oder weniger hart zusammengespart hast, würde ich mich eher nach einem Fahrzeug vom Händler mit Gebrauchtwagengarantie umsehen.

Bück Dich und schau unter das Auto!

Achte auf Kantenrost am Unterboden. Schau vorne und hinten nach den Stoßfängerträgern unter den äusseren Kunststoff-Stoßfängern. Diese gammeln gerne weg. Nicht tragisch, aber ein Grund für Preisverhandlungen.

Über die Verschraubpunkte kann der Rost auf die Karosserie rüberwandern, sofern länger schon vorhanden.

Wie R erwähnt hat: Bremsscheiben anschauen, sollten riefenfrei sein. (Speziell hinten)

Im Vergleich der beiden Fahrzeuge würde ich persönlich den vom Händler eher kaufen, der verlinkte rote steht schon ne Weile im Netz, da dürfte noch Verhandlungsspielraum drin sein, vor allem weil die Händler-EK für die Fahrzeuge recht niedrig sind, d.h. hier ist eine entsprechend gute Gewinnspanne einkalkuliert. Unfallfreiheit und Scheckheft checken.

Viel Erfolg! Ist ein gutes Auto! :)

Noch zu erwähnen und heutzutage inbesondere wichtig beim TÜV:

Meines Wissens ist die LWR (Leuchtweitenregulierung) bei den EP3s mit Halogenlicht und ohne automatische Leuchtweitenregulierung (wie es beim Xenon der Fall ist) ein Schwachpunkt. Die sollen gerne mal kaputt gehen und nur zusammen mit dem kompletten Scheinwerfer austauschbar sein.

Angeblich gibt es die Stellmotoren da nicht einzeln.

Auch noch ein wichtiger Punkt, wo man evtl. verhandeln oder gar neue Scheinwerfer raushandeln könnte.

In den letzten Jahren legt der TÜV immer mehr wert darauf, dass die komplette Lichttechnikeinrichtung inkl. LWR funktioniert.

Sollte dies nicht der Fall sein, kann/wird er das Auto nicht tüven.

Ist hart, aber irgendwo auch gerechtfertigt m.M.n., da viel zu viele Autos mit defekter Lichttechnik unterwegs sind.

Stimmt R, Du hast recht und ich hatte es vergessen.

Die gammeln gerne fest, meine waren auch beide hin. Stellmotoren gibts nicht einzeln.

2 neue Scheinwerfer sind nicht günstig..:rolleyes:

Themenstarteram 2. März 2013 um 17:51

Also es war schonmal schlecht dass ich den Wagen bereits im warmen zustand gefahren bin. War halt alles etwas kurzfristig und eigtl wollte ich nur gucken wie so ein type r sich fährt und jetzt will ich ihn :D An der Karroserie konnte man bei dem gar nichts bemängeln.

Was mir persönlich am Händler nicht gefällt ist dass man den vorbesitzer nicht kennt und sich da keinen eindruck verschaffen kann wie das auto davor behandelt wurde.

Der verkäufer hat den grauen type r für 7300 reingestellt und meinte selbst, als ich mich mit dem unterhalten habe, es sei kein notverkauf und er habe den preis auch selbst recht optimistisch gewählt und war dementsprechend über die nachfrage überrascht . Also so wie der es selber bahauptet will er das auto nicht verschleudern und wenn er nicht kriegt was er will dann fährt er ihn selber weiter, aber das behaupten ja sogut wie alle privatverkäufer, also da lass ich mich nicht belabern.

Den preis würde ich schon noch drücken auf 6500-6800, so wie der ist und die originalteile mitnehmen und dann selbst wieder umbauen, und die nicht getüvten dann bei ebay versteigern. Weiss vielleicht einer was man dafür so kriegen würde ?

Das mit der leuchtweitenregelung ist ein sehr guter punkt von dem ich noch nichts gewusst habe und dann beim nächsten mal kontrollieren würde.

Werde jetzt am montag noch den roten typer r vom händler fahren, damit ich so einen ungefähren vergleich habe und mich dann entscheiden wobei eine gebrauchtwagengarantie ist mir jetzt nicht so wichtig da ich 200km von mannheim entfernt wohne und nicht immer zum händler hin und her fahren will wenn etwas am auto ist.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von bochan91

Also es war schonmal schlecht dass ich den Wagen bereits im warmen zustand gefahren bin. War halt alles etwas kurzfristig und eigtl wollte ich nur gucken wie so ein type r sich fährt und jetzt will ich ihn :D An der Karroserie konnte man bei dem gar nichts bemängeln.

Was mir persönlich am Händler nicht gefällt ist dass man den vorbesitzer nicht kennt und sich da keinen eindruck verschaffen kann wie das auto davor behandelt wurde.

Der verkäufer hat den grauen type r für 7300 reingestellt und meinte selbst, als ich mich mit dem unterhalten habe, es sei kein notverkauf und er habe den preis auch selbst recht optimistisch gewählt und war dementsprechend über die nachfrage überrascht . Also so wie der es selber bahauptet will er das auto nicht verschleudern und wenn er nicht kriegt was er will dann fährt er ihn selber weiter, aber das behaupten ja sogut wie alle privatverkäufer, also da lass ich mich nicht belabern.

Den preis würde ich schon noch drücken auf 6500-6800, so wie der ist und die originalteile mitnehmen und dann selbst wieder umbauen, und die nicht getüvten dann bei ebay versteigern. Weiss vielleicht einer was man dafür so kriegen würde ?

Das mit der leuchtweitenregelung ist ein sehr guter punkt von dem ich noch nichts gewusst habe und dann beim nächsten mal kontrollieren würde.

Werde jetzt am montag noch den roten typer r vom händler fahren, damit ich so einen ungefähren vergleich habe und mich dann entscheiden wobei eine gebrauchtwagengarantie ist mir jetzt nicht so wichtig da ich 200km von mannheim entfernt wohne und nicht immer zum händler hin und her fahren will wenn etwas am auto ist.

Musst auch nicht unbedingt, Dein Händler vor Ort kann eine evtl. Garantiereparatur nach Absprache mit dem verkaufenden Händler durchführen. Das ist also kein Hinderungsgrund.

Zwecks Rost unter das Auto gucken, die Karosse ist i.d.R. rostfrei. Ich hab noch keinen gammelnden EP 3 fahren sehen.

Abgesehen davon, weisst Du auch nicht, wie der Privatmensch mit dem Auto gefahren ist.

Der kann seriös wirken und fahren wie ne gesenkte Sau...:)

Zitat:

Original geschrieben von bochan91

...wobei eine gebrauchtwagengarantie ist mir jetzt nicht so wichtig da ich 200km von mannheim entfernt wohne und nicht immer zum händler hin und her fahren will wenn etwas am auto ist.

Ich würde das nicht aus so einer naiven Perspektive sehen! ;)

Wenn nämlich dann irgendwann und kurzfristig nach dem Kauf doch was ist, was man ohne Garantie aus der eigenen Tasche zahlen müsste, beißt man sich dann doch gewaltig in den Allerwertesten! ;)

Inbesondere in deiner Situationen, deinem Alter und gerade auch aus dem Grund, weil du dir das Geld hart erspart hast, würde ich sogar darauf bestehen, eine Gebrauchtwagengarantie beim Kauf mitzunehmen und evtl. noch rauszuhandeln, genauso wie einen frischen Kundendienst.

Nur noch ganz allgemein. Die EP3 hatten, neben der erwähnten LWR, auch Probleme mit dem Lenkgetriebe und den Kupplungszylindern (wurden beide 2x bei meinem gewechselt). Einfach mal auf Knartzgeräusche, vor Allem im kalten Zustand, bei langsamer Fahrt, bzw. Betätigung im Stand achten.

Zitat:

Original geschrieben von bochan91

 

 

Werde jetzt am montag noch den roten typer r vom händler fahren, damit ich so einen ungefähren vergleich habe und mich dann entscheiden wobei eine gebrauchtwagengarantie ist mir jetzt nicht so wichtig da ich 200km von mannheim entfernt wohne und nicht immer zum händler hin und her fahren will wenn etwas am auto ist.

Wann haste denn vor am Montag den R anzuschauen??? Der Händler ist ca 10-15 min von mir weg und kann gerne mal auch ne Runde damit fahren und mit dir zusammen die bekannten Schwachpunkte durchgehen.

 

Viele punkte wurden schon angesprochen, aber die Bremsanlage bedarf auch ner Einzelabnahme. Zumindest die Tarox hinten. Denke aber auch das es mit den F2000 vorne genauso ist. Die SS ist inzwischen superschwer einzutragen und das war zu meiner Zeit schon ein Akt!!!

LWR kann zwar durch´s Stellrad im Wagen noch gehen, aber ein Indiz wie es anfängt ist, wenn das Geräusch anfängt sobald man die Zündung anmacht. Dann surrt es ein paar Sekunden und ist wieder weg.

Klapp die Haube auf und schau den Falz vorne unterm Gummi (besonders in scheinwerferhöhe) und den Falz unten an (also den in Frontscheibennähe). Die Rosten gerne mal.....nichts dramatisches aber wie oben erwähnt gut zum Handeln. Desweiten die Türen, da gibts gerne Flugrost und Pickel  an den Innenseiten auf Türgriffhöhe.

Die Handbremse und ihre Funktion sind mies und packen nur gut wenn die praktisch neue Scheiben und Beläge haben (moniert der TÜV gerne). Wenn der R also auf einem Markenfremden Hof steht, sollte auch das zu Handeln hilfreich sein.

 

Chris

Zitat:

Original geschrieben von Chris05229

Die Handbremse und ihre Funktion sind mies und packen nur gut wenn die praktisch neue Scheiben und Beläge haben (moniert der TÜV gerne). Wenn der R also auf einem Markenfremden Hof steht, sollte auch das zu Handeln hilfreich sein.

Was das Thema Handbremse angeht, hat man immer Einstellpotential! ;)

Ja, aber nachdem die neu eingestellt wurde hält das nur bedingt lange. Jeden Monat 1-2 mal zum Händler nur um es neu richten zu lassen? Nein danke....

 

 

Chris

Themenstarteram 11. März 2013 um 14:57

Nachdem ich mir einen weiteren honda vom händler angesehen habe (war kompletter mist der wagen http://suchen.mobile.de/.../175524227.html?...)

hab ich nochmals mit dem verhandelt der die rücksitzbank ausgebaut hat. haben uns grob auf 7200 geeinigt wenn er für den wagen noch frischen tüv macht. nach dem tüv wollte er noch etwas zeit haben, weil er dann doch nicht wusste ob er den wagen verkaufen soll oder nicht und nach 2 tagen pause hat er gesagt dass er ihn doch nicht hergeben will weil er kurzer zeit keinen passenden und zufriedenstellenden ersatz findet für 10000€.

da war ich erstmal ziemlich angepisst hab mich aber wieder beruhigt und suche jetzt weiter und wollte fragen was ihr von dem hier haltet.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?...|as&extcidm=7626a000132660||252686

ist das ein fairer preis oder viel zu hoch angesetzt

Aha, der hatte bei knapp unter 30k km einen Motorschaden. Hat den der Besitzer selber verursacht? Ist eher ungewöhnlich. Und die Felgen? Gehen ja gar nicht. So pralle finde ich den jetzt nicht!

Zitat:

Original geschrieben von _Knight_

Aha, der hatte bei knapp unter 30k km einen Motorschaden. Hat den der Besitzer selber verursacht? Ist eher ungewöhnlich. Und die Felgen? Gehen ja gar nicht. So pralle finde ich den jetzt nicht!

Gut, nen Motorschaden kann man bei jedem Auto provozieren, wenn man alles verkehrt macht.

Ausnahmen/Defekte gibts natürlich immer und der Besitzer kann nichts dafür.

Das mit den roten Felgen ist zu viel und wirkt clownhaft.

Bin ohnehin nicht so der Fan vom "Minifan", das "Ufo" gefällt mir besser! :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen