ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Turbolader VTG ist fest 1.9 ALH

Turbolader VTG ist fest 1.9 ALH

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 22. November 2017 um 13:55

Nach 270tsd hab ich wegen hängentem VTG den Lader komplett getauscht da ich dachte es ist an der Zeit für einen neuen. Ich hab mir einen neuen Garrett keinen aufbereiteten geholt da ich auf Nummer sicher gehen wollte.

Er war jetzt ca 3tsd drinnen dann ging er in den Notlauf auf der Autobahn, hab alle Schläuche, N75 etc.

gecheckt, jetzt musste ich feststellen das dass VTG fest ist, jetzt geht er zur Garrett zur Schadensbegutachtung.

Der Verkäufer machte mir da aber wenig Hoffung, ich hab ihn nochmal begutachtet, Schaufeln sehen gut aus

hat einer mal so ein Problem gebhabt?

Motor läuft ohne Probleme nach Neutstart.

 

Die Spuren an der Verdichterseite waren schon im Neuzustand so.

Pb221658
Pb221659
Ähnliche Themen
13 Antworten

Fährst du viel Kurzstrecke? Dass die Abgasturbine nach 3.000km so verrußt ist kommt mir spanisch vor. Wie sieht es mit dem Verbrauch aus (Kraftstoff, evtl. Motoröl), oder ist der im normalen Bereich? Läuft der Motor sonst schön ruhig, und zieht er auch sauber durch?

 

EDIT: hast du vielleicht ein Billig-Chiptuning drinnen?

Dies ist kein nagelneuer Turbo von Garrett! Die neuen sehen makellos aus...auch noch nach 3TSD-km...

Das ist ein aufbereiteter Turbo...

Themenstarteram 22. November 2017 um 19:48

Fahre schon viel Kurzstrecke, verbrauch von Kraftstoff und ÖL ist nicht gestiegen, bin aber halt ein paar hundert km im Notlauf auf der Bahn gefahren. Der Motor läuft sonst ohne Probleme und Geräusche nach Neustart wieder,meine Alter sah nach 270tsd genauso aus hat aber nur gehakt bei dem hier ist das VTG aber fest.

Bei dem sieht es aber so aus als würde da ein mechnischer defket vorliegen und das da Brocken vom Kolbenring oder Ventil drinnen sind glaube ich nicht, das hätte dann ein größeres Ausmaß angenommen.

Es ist keine Veränderung oder Tuning am Motor gemacht worden.

Die Spuren fand ich auch schwach, wurde im Orginal Karton geliefert ohne Pfand und ist nicht die aufbereitete Garrett Reman Serie, sei es drum die Spuren am Verdichter sind aber nicht das Problem.

Ich hatte mal einen GT1749 V in der Hand der auch so gut wie neu war. Habe den geöffnet und war der Meinung das die VTG zu fest angeschraubt war bzw hatte zu wenig Spiel um sich zu bewegen. Durch Mögliche Temperaturausdehnung "hakte" sich 1 oder 2 VTG Schaufeln fest was dann auf die gesamte Verteilergeometri auswirkte und auch zur Rußansammlung führte. Ist aber eine Vermutung.

Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 13:34

Danke, sowas wäre auch meine Vermutung, man hört zwar noch das sich einige bewegen aber nach ca 3mm ist dann auch schon Schluss, ist jetzt bei Garrett und die probieren sich bestimmt irgendwie herauszureden.

Schauen wir mal ob die sich die Tage melden.

Themenstarteram 20. Dezember 2017 um 15:02

Der Turbolader würde jetzt von Garrett geöffnet nun ist es ein Schaden am Turbinenrad und VTG.

Was könnte das gewesen sein da der alte nur eine wenig gehackelt hat und der Neue ja auch 5tsd bis zum Schaden gelaufen ist, Motor läut sonst gut klacker ganz leise beim Gasgeben Kolbenring ???

Gibt es Bilder oder eine genauere Beschreibung der 2 Fehler/Defekte des Laders?

Schaden am Turbinenrad kann durch ein Fremdkörper entstehen oder durch zu viel Spiel.

Schaden am VTG kann nach 5 tkm ja nur durch Fehlproduktion entstehen wenn ich mich nicht täusche. Dazu müsste eine nähere Erläuterung her.

Themenstarteram 20. Dezember 2017 um 20:46

Hier mal der Befund mit Bildern, die Frage ist was ist da reingekommen ???

 

Befund/Zustand:

Der Turbolader wurde unzerlegt angeliefert.

Der Turbolader wurde in unserem Hause teilzerlegt und die diverse Bauteile geprüft.

An den Gaseintrittskanten des Turbinenrades sind deutliche Beschädigungen durch einen harten Fremdkörper

entstanden (Bild 1).

Am Trägerring und den Leitschaufeln der variablen Turbinengeometrie sind tiefe Einschlagmarken zu

erkennen (Bild 2).

Durch die Verformung der Leitschaufeln wurden die Einbauspiele so weit verringert, dass es zum Klemmen der

Bauteile kam und eine ordentliche Regelung nicht mehr möglich war.

Auf Grund des eindeutigen Schadensbildes wurde der Turbolader nicht weiter zerlegt.

Ein Material- oder Montagefehler bei Auslieferung des Turboladers konnte nicht erkannt werden.

Der entstandene Schaden am Turbolader ist nicht vom Hersteller zu verantworten.

Die im Hause BTS durchgeführte Befundung wird nicht berechnet (Serviceleistung). Für jede weitere unberechtigte

Einreichung können Kosten entstehen

Zitat:

@Keen1981 schrieb am 20. Dezember 2017 um 20:46:05 Uhr:

Hier mal der Befund mit Bildern, die Frage ist was ist da reingekommen ???

 

Befund/Zustand:

Der Turbolader wurde unzerlegt angeliefert.

Der Turbolader wurde in unserem Hause teilzerlegt und die diverse Bauteile geprüft.

An den Gaseintrittskanten des Turbinenrades sind deutliche Beschädigungen durch einen harten Fremdkörper

entstanden (Bild 1).

Am Trägerring und den Leitschaufeln der variablen Turbinengeometrie sind tiefe Einschlagmarken zu

erkennen (Bild 2).

Durch die Verformung der Leitschaufeln wurden die Einbauspiele so weit verringert, dass es zum Klemmen der

Bauteile kam und eine ordentliche Regelung nicht mehr möglich war.

Auf Grund des eindeutigen Schadensbildes wurde der Turbolader nicht weiter zerlegt.

Ein Material- oder Montagefehler bei Auslieferung des Turboladers konnte nicht erkannt werden.

Der entstandene Schaden am Turbolader ist nicht vom Hersteller zu verantworten.

Die im Hause BTS durchgeführte Befundung wird nicht berechnet (Serviceleistung). Für jede weitere unberechtigte

Einreichung können Kosten entstehen

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Befund ist eineindeutig.

Hat denn bei diesem generalüberholtem TL ein Beiblatt dabei gelegen, dass den Kunden darauf hinweist, dass lt. VW-Einbau-Werksvorschrift VOR DEM EINBAU des TL noch einige Prüfungen zu erfolgen haben, um 100%ig Mängel (über 6-8 Mängel die zum erneuten Ausfall des TL führen können) ausschließen zu können?

Themenstarteram 20. Dezember 2017 um 21:42

Hilf mir grad nochmal ich komme da gerade nicht drauf woran es gelegen hat...... könnte das mit dem fehlenden Beiblatt zusammenhängen ???

Kurz gesagt: dein Lader ist futsch weil irgendwas zwischen VTG und Turbine gelangt ist. Was es sein könnte ist pures Rätsel raten.

Die schreiben es müsste ein harter Gegenstand sein. Also ein möglicher Fehler beim Mechaniker ist zu suchen bzw irgendwas was wie vllt eine kleine Schraube Mutter oder Steinchen ist dort hineingekommen.

Hartes Ruß das sich aus der Abgasbrücke hätte lösen können glaube ich ist nicht die Ursache aber vllt weiss Garett dazu mehr.

Wer ist BTS?

Themenstarteram 21. Dezember 2017 um 12:52

Aber nus was ???

Das bei der Montage was reingekommen ist schliese ich mal aus da der Schaden ja sonst sofort da gewesen wäre, Abgasbrücke, Arg sind neu und Ansaugbrücke gereinig, da ist es unwahrscheinlich wegen Ruß oder Ablagerungen, der Ölverbrauch ist auch nicht gestiegen.

Vielleicht hänge ich mal eine aufbereiteten rein und schau mal was passiert, BTS ist ein Vertriebspartner für Garrett Deutschland.

Themenstarteram 15. Januar 2018 um 18:52

Neuer low budget Turbo ist drinnen, bis jetzt läuft er mal schauen wie lange.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Turbolader VTG ist fest 1.9 ALH