ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Türschloss Fahrerseite blockiert

Türschloss Fahrerseite blockiert

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 16. Juli 2015 um 15:32

Hallo zusammen,

kaum ist die eine Baustelle abgearbeitet kommt die nächste.

Ich habe mir ein neues Türschloss gekauft und eingebaut.

Nach dem anschließen Trockenprobe bei offener Türe.

ZV funzt, Schloss schließt, Fensterheber reagieren auch.

Türe zugemacht und festgestellt das sie nicht richtig schließt, dann mit etwas mehr Nachdruck die Türe geschlossen.... und das Drama war da:

Leider kann ich die Türe weder von innen noch von außen öffnen.

Alles probiert, vergebens.....

 

Jetzt meine Frage: Wie bekomme ich die Türe auf?

LG

HJO

Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

@hjduwe schrieb am 16. Juli 2015 um 15:32:37 Uhr:

 

Alles probiert, vergebens.....

Was denn "alles" ?

Ich gehe mal davon aus, dass das neue Schloss selbst auch das "richtige" ist und die Tür nur derart stramm an der Karosserie anliegt, dass deshalb der "Auslöser" die Verriegelung nicht freigeben kann, ohne den Hebel abzubrechen. In dem Fall würde ich versuchen, zur Entlastung die Tür mit noch mehr Kraft anzudrücken, als beim Schließen "mit Nachdruck", notfalls mit Hilfe einer zweiten Person.

Oder hast du evtl. beim Einbau die Übertragungselemente (Stangen o.ä.) von den "Öffnerhebeln" zum Schloss nicht korrekt installiert ? Dann würden die Aktionen ja ins Leere laufen und die Hebel würden sich leicht bewegen lassen. Dann würde ich versuchen, notfalls die Türverkleidung von innen abzubauen, um an "des Pudels Kern" zu kommen.

P.S.

.........oder ist etwa die Tür per ZV noch verschlossen ?

 

Themenstarteram 17. Juli 2015 um 14:30

Ne ist alles dran und alles offen....

Zitat:

@hjduwe schrieb am 17. Juli 2015 um 14:30:00 Uhr:

Ne ist alles dran und alles offen....

...und sonst ? Schon mal mit mehr "Nachdruck" probiert ?

Wie fühlt es sich denn an, wenn man kräftig am Türgriff zieht (um nicht zu sagen "reißt") ?

Ist der Punkt, an dem der Griff normalerweise beginnt, das Innenteil zu bewegen im Vergleich zur Beifahrertür unterschiedlich ?

Themenstarteram 17. Juli 2015 um 19:42

Die Mechanik wird auf jeden Fall angesprochen, von innen und außen.

Mit Nachdruck ja, aber alleine, mehr hab ich mich nicht getraut.

Auf jeden Fall habe ich die Show in der Tasche, wenn ich durchs Fenster Ein und Aussteige... ;-)

Habe hier einen 3-seitigen Thread gefunden, in dem einige interessante Tipps und Erklärungen zur Funktion eines Golf 4 Schlosses mit der gleichen Problematik stehen. Vielleicht hilft irgend etwas davon.

http://www.motor-talk.de/forum/tuer-geht-nicht-mehr-auf-t1656051.html

Darin besonders diese beiden Beiträge:

http://www.motor-talk.de/.../...-geht-nicht-mehr-auf-t1656051.html?...

http://www.motor-talk.de/.../...-geht-nicht-mehr-auf-t1656051.html?...

....und dieser:

http://www.motor-talk.de/.../...-geht-nicht-mehr-auf-t1656051.html?...

 

Themenstarteram 19. Juli 2015 um 11:08

Scusi, das ist es alles nicht....

Es hat ja alles gefunzt als die Türe offen war.

Ich vermute wirklich das das Schloss kaputt ist oder sich was verkantet hat.

Große Frage:

Wie bekomme ich die Türe auf ohne massive Gewalt anzuwenden?

Zitat:

@hjduwe schrieb am 19. Juli 2015 um 11:08:37 Uhr:

 

Es hat ja alles gefunzt als die Türe offen war.

Genauso war es doch bei den Usern im genannten Thread auch !

Manchmal hatte es zuerst sogar noch ein paar mal funktioniert, bevor dann nichts mehr ging.

Zitat:

Ich vermute wirklich das das Schloss kaputt ist oder sich was verkantet hat.

"kaputt" ? ........ ich dachte, du hast ein neues eingebaut.

genau ...."verkanntet" wegen des zu strammen Seilzuges.

Zitat:

Wie bekomme ich die Türe auf ohne massive Gewalt anzuwenden?

Hast du es mit dem "auf den Griff schlagen und dann ganz schnell am Griff ziehen" denn wenigstens mal versucht ?

Was ist mit Türverkleidung von innen abbauen ?

Themenstarteram 19. Juli 2015 um 12:38

Den Seilzug kann ich von innen mit dem Finger etwas hoch und runter Drücken, ist demnach nicht zu stramm.

Kaputt im Sinne von neu aber mit Fabrikationsfehler...

Ziehen und schlagen steht noch aus ??

Zitat:

@hjduwe schrieb am 19. Juli 2015 um 12:38:56 Uhr:

Den Seilzug kann ich von innen mit dem Finger etwas hoch und runter Drücken, ist demnach nicht zu stramm.

Kaputt im Sinne von neu aber mit Fabrikationsfehler...

Ziehen und schlagen steht noch aus ??

Erst schlagen dann ziehen :D

Aber wenn der Zug nicht zu stramm ist, wird's wohl eh nicht funktionieren.

Trotzdem: Versuch macht klug !

Vielleicht könnte man die beiden Schrauben vom Schließkeil (Nr. 11 auf der Seite http://www.partscats.info/.../?...) von der Rückseite her ausbohren (hintere Seitenverkleidung abnehmen). Oder ist das B-Säulen-Profil da im Weg ?

Hatte ich letztens bei dem Lupo meiner Mutter auch.

Da war der Lagerbügel defekt.

Zitat:

@msternie schrieb am 19. Juli 2015 um 13:48:29 Uhr:

Hatte ich letztens bei dem Lupo meiner Mutter auch.

Da war der Lagerbügel defekt.

.......und wie hast'de die Tür aufbekommen ?

In der Werkstatt. Türverkleidung hatte ich schon abgebaut. Aber was die dann genau gemacht haben, weiß ich nicht.

Gruß

Themenstarteram 19. Juli 2015 um 22:48

Wäre cool, wenn Du da mal nachhaken könntest.

Ich muss am kommenden WE mit meinem Lupo übers WE in den Vulkanpark.

Der ist dann so voll geladen, das der Beifahrersitz Laderaum ist.

Bis dahin muss er wieder eine funktionierende Türe haben ;-)

Leider nicht möglich. Bin im Urlaub :D

Komme erst nächste Woche zurück.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Türschloss Fahrerseite blockiert