ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Türdelle :-( aarrghhh

Türdelle :-( aarrghhh

Themenstarteram 27. April 2010 um 15:02

Hallo zusammen,

wollte hier mal von einer nicht so schönen Sache berichten...

Habe letztens auf nem Parkplatz ne Türe in meine Fahrertüre gehauen bekommen.

Schön ins weiche Blech, allerdings genau in die "Querkante".

Mein Civic hat sich sofort gemeldet (Alarmanlage), sodass der Verursacher nicht

einfach unbemerkt wegfahren konnte... Als ich dann kam sah ich das Schlamassel schon:mad:

Nächsten Tag ab zu meinem Händler, Kostenvoranschlag... Neue Türe und komplette Seite neulackieren lassen:eek: hätte ich net gedacht, Aber Ausbeulen geht wegen der Kante nicht gut.

Da mein Civic erst 7 Monate alt ist, meinten die dass das die einzige ordentliche Lösung dafür ist. Da hat man ein nigelnagelneues Auto, passt schön gut drauf auf, wischt und putzt und macht und tut und dann sowas… Nun gut nützt ja nichts, seine Versicherung hat mir ja schon zugesagt alles zu bezahlen.

 

Noch ne Frage: Da ja die komplette Fahrerseite neu lackiert wird, sieht man da ja keinen Unterschied mehr. Wie siehts denn dann im Bereich Kotflügel – Motorhaube oder Kofferraumklappe aus? Sieht jemand der Ahnung hat das immer direkt? Muss natürlich richtig gemacht sein.

VG

Schaden-civic-tuer1
15 Antworten

Ich behaupte mal dass das auf den Lackierer ankommt. Meiner hat eine Riesendelle in der A-Säule beilackiert und hat nach hinten hin quasi einfach aufgehört. Ich arbeite selber in dem Bereich, und man sieht NICHTS. Ich frag mich immernoch wie der das gemacht hat. Zumal lt. des Lackierers mein Galaxy Grey ein Ton ist, der nicht ganz einfach so perfekt zu treffen war. Ich hab auch ein Bodykit dran, trotz anderen Untergrundes kein Unterschied. Keinen. Der Unterschied zwischen Werkslackierung der Metallteile und Werkslackierung der Kunststoffteile des Autos ist bedeutend größer.

Nsch dem Bild zu urteilen muss da aber jm seine Tür RICHTIG aufgepfeffert haben... Junge junge...

Ich denke nicht, dass man groß einen Unterschied sehen wird. Außer vielleicht, dass auf der neu lackierten Seite keine Kratzer vom Waschen mehr zu sehen sind- das gleicht sich aber bestimmt wieder an ;)

Meine Freundin hat sich mal beim Einparken den rechten Kotflügel verbeult (10x15 cm und 1-2 cm tief). Der Beulendoktor wollte da nicht mehr ran, weil auch ein Knick drin war. Der Lackierer (Smart Repair) hat das alles gemacht- sprich ausgespachtelt und den Kotflügel neu lackiert. Das Auto war damals schon 4 Jahre alt und man sieht absolut nicht- ich war sowas von überrascht. Und das ganze für 250 EUR. Es gibt also wirklich Leute, die das drauf haben.

Zitat:

Original geschrieben von mafa86

Mein Civic hat sich sofort gemeldet (Alarmanlage), sodass der Verursacher nicht

einfach unbemerkt wegfahren konnte... Als ich dann kam sah ich das Schlamassel schon:mad:

Reagiert die Alarmanlage im Civic auf Schläge und Bewegungen? Ich war bisher der Meinung, die geht nur beim Öffnen eines der Türknöpfe los... Falls das stimmt, umso besser ;-)

Themenstarteram 27. April 2010 um 22:18

Ich denke ja mal, wenn die Lackierer von meinem Händler das machen sollte das alles ordentlich werden. Hoffentlich.

Die Beule ausspachteln stand bisher noch gar nicht zur Debatte. Es ist ein neues Auto und da sollte man auch nichts dran rumspachteln, sondern die Türe gegen eine neue austauschen, sagte der Meister.

Da die Versicherung nichts Gegenteiliges verlangt, bin ich damit eigentlich auch sehr einverstanden.

Hatte auf der Seite einen kleinen Kratzer von jemandem der sich am oberen Holm beim aussteigen festgehalten hat und dann mim Ring oder so ne Spur gezogen hat. Die Türe hat bei meiner ersten Autobahnfahrt nen Steinschlag von nem überholenden Auto abbekommen, wurde nur mit nem Lackstift überpinselt und beigeschliffen, sah man zwar nur wenn mans wusste, aber diese Kleinigkeiten sind ja dann auch weg...

Ist das eigentlich jetzt ein Unfallwagen, weil er neu lackiert wurde und eine andere Türe eingebaut bekommen hat? Oder läuft das noch unter Bagatell, da kein tragendes Rahmenteil repariert wurde?

LG

Nein, kein Unfall. Ist ja eher kosmetisch anstatt technisch.

Themenstarteram 27. April 2010 um 22:22

Zitat:

Original geschrieben von Moosi81

 

Reagiert die Alarmanlage im Civic auf Schläge und Bewegungen? Ich war bisher der Meinung, die geht nur beim Öffnen eines der Türknöpfe los... Falls das stimmt, umso besser ;-)

Dachte ich eigentlich auch, aber er war am hupen und blinken als ich kam. Gut, ich meine das war schon ein enormer Schlag dens da auf meine Türe gab... Denke mal dass die auch angehen würde, wenn man die Scheibe einschlägt.

Fands jedenfalls sehr gut, sonst hätte derjenige sich noch im schlimmsten Fall einfach verpissen können...

Was war das denn für ein Unfallgegner(Auto/Frau :D ?)das man so extrem die Tür aufreißt muß?!

Oder war das ein Kind?

Themenstarteram 28. April 2010 um 7:32

War ne Frau;)

Also, wenn die das in Lackiereri richtig machen, dann wird die Tür erst Grundiert und von innen lackiert.

Dann sollte diese eingebaut werden und mit den angrenzenden Teilen (Kotflügel und Seitenteil) fertig lackiert werden. Wobei der Kotflügel und das Seitenteil nur ca. zu einem Drittel mit "anlackiert" werden.

Dann wird alles mit Klarlack überzogen und man sieht keinen Unterschied mehr.

Ich als gelernter Lackierer habs meist so gemacht, das die Türe im Grunde komplett fertig lackiert wurde und dann erst ins Auto eingebaut um den Farbton dann an die angrenzenden Teile anzupassen.

War aber abhängig davon, welche Farbe es war. Diese Variante wurde bevorzugt bei Farben die eine relativ schlechte Deckfähigkeit hatten.

In deinem Fall sollte man zur Haube und Heckklappe keinen Farblichen Unterschied sehen, da in diesem Bereich nur Klarlack aufgebracht wird und kein Basislack ... sonst würde das einlackieren auch keinen Sinn machen.

Motorhaube und Heckklappe könnte man dann noch polieren um eben die hier angesprochenen "Kratzer" zu beseitigen.

Scheint eine gute Werstatt zu sein, denn nicht jede sagt von vorn herein das die ganze Seite lackiert wird. Selbst Versicherungen streuben sich oftmals dagegen, weil es aus ihrer Sicht nicht notwendig wäre.

Zitat:

Original geschrieben von mafa86

 

Ist das eigentlich jetzt ein Unfallwagen, weil er neu lackiert wurde und eine andere Türe eingebaut bekommen hat? Oder läuft das noch unter Bagatell, da kein tragendes Rahmenteil repariert wurde?

LG

.....bei mir wurde ebenfalls die Türe getauscht und der Fahrzeugwert wurde dadurch gemindert.

Das Fahrzeug war zu dem Zeitpunkt 2 Jahre alt.

Die generische Versicherung bezahlte die Wertminderung.

Grüsse

Tilo

Zitat:

Original geschrieben von Tilo I.

Zitat:

Original geschrieben von mafa86

 

Ist das eigentlich jetzt ein Unfallwagen, weil er neu lackiert wurde und eine andere Türe eingebaut bekommen hat? Oder läuft das noch unter Bagatell, da kein tragendes Rahmenteil repariert wurde?

LG

.....bei mir wurde ebenfalls die Türe getauscht und der Fahrzeugwert wurde dadurch gemindert.

Das Fahrzeug war zu dem Zeitpunkt 2 Jahre alt.

Die generische Versicherung bezahlte die Wertminderung.

Grüsse

Tilo

Sind meistens 10% des Gutachtens bzw. der Reparaturkosten ....

Themenstarteram 28. April 2010 um 14:28

@ McFly, Danke für die genau Erklärung wg. Lackierung usw.

PS: Hatte dir in einem anderen Civic-Forum ne PN geschickt, kannt ja mal gucken wenn du Zeit hast.

Danke

Zitat:

Original geschrieben von mafa86

@ McFly, Danke für die genau Erklärung wg. Lackierung usw.

PS: Hatte dir in einem anderen Civic-Forum ne PN geschickt, kannt ja mal gucken wenn du Zeit hast.

Danke

Hab sie gesehen .. antworte heute Abend .. hab den FZ im moment zur Hand wegen der Federn .. entweder sind es Eibach oder H&R. Bin mir da selbst nicht sicher ...

Themenstarteram 28. April 2010 um 14:52

Danke Dir schonmal!!!

Deine Antwort