ForumArosa & Mii
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Arosa & Mii
  6. Traggelenk wechseln macht mehr Probleme als gedacht

Traggelenk wechseln macht mehr Probleme als gedacht

Seat Arosa 6HS
Themenstarteram 8. Febuar 2020 um 11:04

Moin,

gestern habe ich bei meinem Seat Arosa (2003) das Traggelenk vorne links ausgebaut und wollte es tauschen. Ich habe mich an diesem Video orientiert: https://www.youtube.com/watch?v=EqmsO66FOH4

Der Lupo ist ja baugleich und es sieht ja da auch genauso aus. Im Video sieht man sehr gut, dass der Mechaniker den Radträger so hinbewegen kann, wie er es braucht. Bei mir allerdings drückt der Radträger nach dem Ausbau des Traggelenks nach unten und ich muss irgendwie gegen den Stoßdämpfer andrücken. Der Radträger ist jetzt so tief, dass die Manschette der Antriebswelle auf dem Querlenker aufliegt, dies ist im Video ebenfalls nicht so. Könnt ihr mir einen Rat geben? Nach dem Video dachte ich, das wäre in einer halben, maximal einer Stunde erledigt.

Montag kommt das neue Teil, da wollte ich es gerne einbauen.

Gruß

PS: Bei Bedarf kann ich noch Fotos machen.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Im Reparaturleitfaden für den Lupo liest sich das sinngemäß aber etwas anders:

Ausbauen

- Gelenkwelle von Flanschwelle/Getriebe abschrauben.

- Einbaulage der Schrauben vor dem Herausschrauben am Querlenker kennzeichnen.

- Rad mit Federbein nach außen schwenken und abstützen.

- Traggelenk ausdrücken (Getriebeheber o.ä. unterstellen)

Einbauen

- Traggelenk in Radlagergehäuse einsetzen

- neue selbstsichernde Mutter aufschrauben, dabei mit 5mm Inbusschlüssel gegenhalten.

- Traggelenk mit Querlenker mit neuen Schrauben verschrauben (Schrauben auf alten Abdruck).

Übrigens ist auf die richtige Einbaulage der Traggelenke zu achten, da sie für beide Fahrwerke (13 u. 14 Zoll) verwendet werden können - nur seitenvertauscht.

(14" nur beim 1,4 TDI und 101PS).

Beim 13" für die linke Seite muss der Pfeil neben der Kennzeichnung L3 in Fahrtrichtung zeigen. Bei falschem Einbau stimmt der Nachlauf sonst nicht mehr.

Themenstarteram 8. Febuar 2020 um 13:04

Danke, aber das hört sich ja schlecht an. Wieso hält der Radträger im Video denn oben? Noch ein paar Fragen zu deiner Anleitung: Wie ist das mit der Einbaulage der Schraube gemeint, die man markieren soll? Ich nutze ja neue Schrauben und die gehen ja nur in den vorgefertigten Löchern rein, festziehen und fertig oder nicht? Markiert habe ich jetzt nichts. Und ein Pfeil ist auf meinem neuen Traggelenk (hab schon eines, es wurde aber das falsche geliefert) nicht sondern nur "R". Oben im Bolzen ist (im Gegensatz zum alten Traggelenk) keine Aufnahme für irgendwas zum Gegenhalten, der Bolzen oben ist geschlossen.

Gruß

Das kommt wahrscheinlich, wenn man keine Originalersatzteile kauft.

Wenn das Teil für ein 14" Fahrwerk ist, dann ist das mit dem R auch das richtige für die linke Seite bei einem 13" Fahrwerk.

Deswegen sieht das Originalersatzteil ja auch so wie auf dem Bild aus.

Ansonsten solltest Du es ganz genau mit dem Altteil vergleichen.

Und die Löcher sind immer etwas größer als die Schrauben, so dass sich geringe Verschiebungen ergeben können, die zum Verstellen des Sturzes führen. D.h. es muss neu vermessen werden, wenn Du deine Reifen nicht in paar Tkm wegschmeißen möchtest.

Traggelenk-links-13-zoll
Themenstarteram 8. Febuar 2020 um 14:24

Warum immer original, man kann doch auch günstigere Sachen kaufen, die muss man doch auch montieren können. Hier im Forum kauft bestimmt auch nicht jeder Originalteile. Ich hänge mal zwei Bilder von alt und neu an. Gekauft habe ich DIESES Traggelenk. Bekommen habe ich DIESES. Ich denke, es ist ein einmaliger Produktfehler. Komisch ist auch, dass die Firma ATEC heißt und nicht wie auf der Webseite BESTPRICE.

Ehrlich gesagt dachte ich bei dem Traggelenk, wenn ich meinen Wagen eingebe, dann werden mir auch passende Teile angezeigt.

Gruß

Traggelenke-oben
Traggelenke-seite

Dann hast Du in der Tat das Falsche bekommen.

Schlimm genug, das ATP nicht weiß, dass das für links ausgewiesene Teil beim 1.4 TDI und 101PS nicht für links passt.

Für den 1.0er und 1.4er bis 75PS brauchst Du für die linke Seite das Teil

mit OE-Nummer 6N0 407 365 (ohne A !!)

BESTPRICE heißt nichts weiter als das Billigste, in diesem Fall von ATEC.

Hättest Du eins von einem Markenhersteller wie SKF, SWAG oder TRW genommen, dann wäre auch ein Innensechskant zum Gegenhalten vorhanden, und man könnte die Mutter besser verschrauben ohne dass sie sich im Konus mitdreht.

 

Themenstarteram 8. Febuar 2020 um 16:20

"Besser verschrauben", kann man das Teil dann überhaupt verschrauben? Irgendwie muss es doch gehen, sonst hat der Hersteller ja ein Produkt geschaffen, was man nicht benutzen kann. Günstig hin oder her, montieren muss man es doch auf jeden Fall können. Auf dem Produktbild ist ja ein Imbussanschluss vorhanden, ich hoffe wie gesagt, dass es bei meinem falsch gelieferten Teil eine einmalige Sache war.

Wenn noch jemand weiß, wieso man den Radträger bei mir nicht so hin- und herbewegen kann wie im Video aus dem ersten Post, mich interessiert immer noch wieso das so ist. Liegt das irgendwie daran, dass bei mir ja nur ein Rad oben ist, im Video ist der Wagen ja auf der Hebebühne. Jetzt muss ich den Radträger mit dem Stempelheber hochdrücken.

Danke Talker für deine Zeit.

Gruß

Durch den Stabi sind natürlich beide Seiten durch die Koppelstangen verbunden und man kann deshalb den linken Querlenker nicht so weit runter drücken, um Platz zu schaffen.

Natürlich geht alles, aber u.U. eben etwas schwerer und umständlicher, weil man in diesem Fall den Konus erstmal in seine Aufnahme am Radlagergehäuse kloppen muss, damit er sich nicht mehr mitdreht.

Und Produktbilder sind das Eine, die Realität ist das Andere. ;)

Themenstarteram 8. Febuar 2020 um 17:15

Ja, da hast du Recht, aber wie soll man das vorher wissen :D. Man muss halt Erfahrung sammeln. Danke erstmal, ich werde Montag mal gucken. Vielleicht bock ich die andere Seite auch noch auf.

Gruß

Themenstarteram 11. Febuar 2020 um 13:06

So, absolute Katastrophe, nicht nur, dass es nicht (wie angekündigt) am Montag kam sondern heute, nein, es ist WIEDER das falsche, nämlich für rechts geliefert worden. Und ich brauche das Teil schon seit über einer Woche. Ich hatte am Samstag, den 01.02., bei pkwteile.de bestellt und sofort bezahlt, das haben die erst am Mittwoch losgeschickt und dann auch noch mit dem falschen Versanddienstleister, das Paket wird hier niemals ankommen und melden tun die sich auch nicht bzgl. Stornierung. Jetzt der Quark mit atp-autoteile.de, ZWEIMAL das falsche geschickt. Ich kann von beiden Shops nach diesen Erfahrungen nur abraten.

Kann mir einer einen guten Shop sagen und noch dazu eine gute Marke (TRW, SWAG und SKF weiß ich schon, was ist mit febi, Mapco etc.) für dieses verfluchte Traggelenk? Ich will heute noch bestellen, ich muss das langsam haben.

Gruß

Also ich habe auch bisher nur positive Erfahrungen mit kfzteile24 gemacht.

Themenstarteram 11. Febuar 2020 um 17:01

Gut danke, ich habe das da jetzt bestellt. Vielleicht hat das Traggelenk von Febi wenigstens einen Imbussanschluss, der zweite falsch gelieferte Artikel hatte auch wieder keinen, war also kein Einzelfall.

Gruß

Themenstarteram 14. Febuar 2020 um 17:03

Gibt es irgendwo eine Übersicht über Drehmomente für Traggelenk, Bremssattel etc?

Gruß

https://nemigaparts.com/de/cat_spares/etka/seat/ar/232/407110/

Um welche Schrauben bzw. Muttern geht es genau (Teil # lt. Zeichnung) ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Arosa & Mii
  6. Traggelenk wechseln macht mehr Probleme als gedacht