ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Touran 1,6TDI springt an und stirbt gleich wieder ab!

Touran 1,6TDI springt an und stirbt gleich wieder ab!

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 18. März 2018 um 16:49

Hy liebes Forum!

ich habe folgendes Problem heut morgen wollte ich mit meinem Touran (bj 2010, 1.6l 105 PS Diesel Automatik mit 139.000km - vor 5 Monaten privat gebraucht gekauft) losfahren.

Er sprang sofort an, Drehzahl schwankte für 1 bis 5 Sekunden stark und stirbt dann sofort ab. Dies passiert bei jedem Start versuch, habe auch paar Stunden gewartet und es mehrmals erneut probiert. Nachdem er dann abgestorben ist leuchtet dann das Batterie symbol, die Batterie wurde vor ca einem Monat von ner Werkstatt getauscht da diese kaputt wurde (war noch due originale 8 Jahre alt) und er dadurch nicht mehr angesprungen ist.

Wie gesagt Batterie ist neu und hatte seit dem keine Probleme mehr.

Habe es auch mit dem zweit Schlüssel versucht aber da das gleiche Problem, springt an und steigt sofort wieder ab.

Da es ein automatik ist kann ich auch nicht versuchen den Motor mit Gas geben am absterben zu hindern, da ich fürs a starten auf P stehe und bis ich auf D schalte ist er schon wieder abgestorben...

kann mir da jemand weiter helfen? Sicherungen hab ich im Innenraum schon angesehn, die sehen alle gut aus!

vielen Dank schon mal im voraus

Lg Dominik

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich könnte mir vorstellen das vielleicht das AGR Ventil permanent offen steht so das der Motor nur Abgas und und keine frische Luft ansaugt und wieder aus geht.

Zum testen könnte man das AGR Rohr vorne am Motor lösen und schauen ob er dann läuft.

Für alles weitere wäre es auch hilfreich zu wissen was im Fehlerspeicher steht.

Themenstarteram 18. März 2018 um 17:45

Habe ein Video auf yt gefunden mit dem selben Fehler bei einem 6er Golf mit dem selben Motor

https://youtu.be/P7CKjS63AH4

Sag ich doch AGR defekt, hatte der Typ ja auch.

Ist das nicht einer von diesen Schummel - Dieseln bei denen nach dem Update reihenweise die AGR Ventile kaputt gehen?

Edit: https://www.motor-talk.de/.../...wieder-defekt-wer-zahlt-t6295199.html

Die gehen ja auch ohne Update kaputt, das hat also wenig mit dem Update zu tun.

Themenstarteram 18. März 2018 um 18:52

Hm.. Habe gelesen bei meinem Touran bj 2010 bis 2015 ist das agr Ventil mit 5 Stunde Arbeitszeit verbunden o0 da man ziemlich viel ausbauen muss um dazu zu kommen... Hoffe jedenfalls das es nicht so schwierig wird da dies dann ja hohe Kosten mit sich zieht =(

Ja das dauert das zu wechseln.

Hast du denn das Update drauf oder fährst du noch ohne ?

Themenstarteram 18. März 2018 um 19:05

Hat das Update 2 wochen bevor ich ihn gebraucht gekauft habe bekommen, bin nun ca 3 tausend km gefahren und nun springt er nicht mehr an... Denke mal auf Kulanz bei einem 8 Jahre altem auto geht da nix..

Nach dem Update bekommst du darauf Kulanz (für 2 Jahre nach Durchführung des Updates) wenn du die nötigen Servicenachweise hast.

Ohne Servicenachweise auch keine Kulanz (und das ist bei jedem Hersteller so).

Themenstarteram 19. März 2018 um 3:10

Naja ich selbst hab keinen Nachweis, den sollte aber VW haben, haben ja das Fahrzeug in eine Werkstatt geordert, wenn dies vollzogen wurde sollte es ja irgendwo bei denen bestätigt sein?! Denk ich mir mal.

Hallo

Ich geh von aus das das Serviceheft /Inspektionen gemeint ist

Themenstarteram 19. März 2018 um 17:41

Habe heute versucht das auto zu starten und hab gehofft er stirbt nicht gleich ab und siehe da er war gleich da und hats überlebt, somit konnte ich das auto in die Werkstatt bringen wo es sofort angeschlossen wurde, kein fehler war gespeichert. Nix zu sehn... Dann bin ich rüber zur VW Werkstatt und habe halt erzählt das der vorbesitzer das Abgas update gemacht hat, ich dann den Wagen gekauft habe und am we ist er bei min 25 start versuchen immer verreckt. Er war zwar gleich da aber gleich wieder abgestorben, hab es geschildert und die meinten sie müssten mal das Auto 1 bis 2 Tage durchchecken da nix im fehlerspeicher ist. Habe am Mittwoch dann den Termin für den Check, kostet mich bis zu 150 Euro angeblich. Und Ich hab dann gefragt wie das ist weil ich im Internet fündig wurde, wegen Kulanz vom agr nach dem update. das update ist zwar ab morgen 1 jahr her aber nicht mehr als 14000 km drüber, hat jetzt insgesamt 139000 km am Buckel. Der Mechaniker meinte mal sehn obs das agr ist und wenn es das ist ob es wirklich vom update kommt, wenns nur so verschlissen ist dann muss ich es selbst bezahlen. Was haltet ihr davon? Ist es ein Verschleißteil? Ich mein überhaupt nach der ganzen Abgas Rückruf Aktion usw... Ich muss dazu noch sagen ich wohne in Österreich vllt ist es hier etwas anders.

Themenstarteram 19. März 2018 um 17:42

Aja in meinem service Buch ist diese Rückruf Aktion nicht eingetragen und habe keinen Beleg da diesen der vorbesitzer hatte... Aber zum Glück ist es im PC gespeichert wurde am 20.03.2017 durchgeführt

Völlig egal warum das kaputt ist ob Verschleiß oder nicht oder ob das Update daran Schuld ist, VW bezahlt das neue.

Wie wollen die denn rausfinden ob das Update daran schuld ist?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Touran 1,6TDI springt an und stirbt gleich wieder ab!