ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Totewinkel Assistent selten verbaut?

Totewinkel Assistent selten verbaut?

BMW 3er F31

hallo,

nachdem der A6 gegen einen X3 getauscht wurde, soll der Golf gegen einen 3er eingetauscht werden.

Da ich recht viel Autobahn fahre, wollte ich im 3er einen Totewinkel-Assistenten haben. Wie es scheint, wurde dieser aber nur recht selten verbaut. Stimmt das, oder klicken die Anbieter in den Portalen das einfach selten an, da es selbstverständlich im F30/F31 ist?

Wollte eigentlich erst nen 1er, aber der 3er kostet ja nicht so viel mehr. Ist dafür aber auf der Bahn sicher bequemer.

Danke,

Markus

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@moonwalk schrieb am 30. November 2020 um 11:24:49 Uhr:

Wozu soll dieser "Assistent" eigentlich gut sein, bzw. wie starr muss man geradeaus schauen, damit man das Fahrzeug neben sich nicht bemerkt?

Welche Probleme bereitet ein Schulterblick bzw. wieso möchte man darauf verzichten und ganz einer Eletronik vertrauen?

Ist einfach zusätzliche Sicherheit wenn man den Assistenten als Zusatz sieht und ihn nicht als Substitut für den Schulterblick benutzt.

Der Assistent ist extrem sinnvoll. Weiß nicht wieso das bei jedem Assistenten durchdiskutiert werden muss, seit ABS immer die gleiche Argumentation. Bei jedem Assistent der dazu kam. Heute würde niemand mehr aufs ESP verzichten der damit Erfahrungen hat. So wird es in ein paar Jahren auch mit dem TWA sein. Somit macht das als Kaufentscheidung auch Sinn.

@TE: viele 3er haben das nicht, stimmt genau. Fand ich auch doof. In der C-Klasse ist das Feature gefühlt häufiger vertreten.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

https://www.motor-talk.de/.../...-assistent-nachruestbar-t5120485.html

Nennt sich Spurwechselwarnung oder Spurwechselassistent.

Sensoren in den hinteren Stoßstangen und Warndreiecke in den Spiegeln.

Egal wie man es nennt. bei mobile heißt es z.B. Totwinkel-Assistent. Wenn ich das anklicke fallen ca 90% aller ausgewählten Fahrzeuge weg.

Wurde tatsächlich nur selten bestellt, da eben aufpreispflichtig und viele 1er und 3er BMW-Fahrer eher der Meinung sind, sie brauchen all diese Assistenten gar nicht......das änderte sich aber im Laufe der Jahre dann doch merklich.....wurde sowas bei früheren Baujahren noch sehr selten geordert, findet man es bei den Faceliftmodellen dann schon deutlich öfters.

Nennt sich Spurwechselassistent. Manch einer setzt aber auch das Häkchen in seiner Annonce nicht richtig u fällt dann bei der Suche raus, obwohl er es hat.

Das ist mir auch schon aufgefallen und für mich unverständlich. Finde diesen sehr sinnvoll und wundere mich auch, dass es diesbezüglich nur sehr wenige im Angebot gibt

War eigentlich DAS Argument gegen den 1er, da es den TWA dort überhaupt nicht gibt. Ich finde diesen einen der sinnvollsten Assistenten. In jüngeren Baujahren sind die beim 3er öfter verbaut, ist dann aber wieder außerhalb meines Budgets. Ich suche eigentlich einen ab Bj2016 bis 50t km ab 318d. Jahreswagen o.ä. macht wirtschaftlich keinen Sinn, da ich jährlich ca 27t km Arbeitsweg damit habe.

Zitat:

@mareje schrieb am 30. November 2020 um 11:07:00 Uhr:

Egal wie man es nennt. bei mobile heißt es z.B. Totwinkel-Assistent. Wenn ich das anklicke fallen ca 90% aller ausgewählten Fahrzeuge weg.

Warum macht man davon den Fahrzeugkauf abhängig?

Wozu soll dieser "Assistent" eigentlich gut sein, bzw. wie starr muss man geradeaus schauen, damit man das Fahrzeug neben sich nicht bemerkt?

Welche Probleme bereitet ein Schulterblick bzw. wieso möchte man darauf verzichten und ganz einer Eletronik vertrauen?

Früher gab es tote Winkel, bei den meisten autos sind die Spiegel aber doch so konstruiert, dass beim Verlassen aus dem Spigelbidl das Auto im Augenwinkel sichtbar wird, man muss den Kopf also eigentlich fat gar nicht drehen. Außerdem sollte man den rückwärtigen Verkehr sowieso im Auge haben, denn wenn der Totwinkel-Assi "frei" sagt, und ich rüberziehe, aber leider den M3 mit 270 km/h von hinten links übersehen habe, was dann?

Also ich habe bis heute den Vorteil/die Notwendigkeit eines solchen Assis nicht verstanden, würde mich aber über das Geblinke vom roten Dreieck sicher aufregen.

Also würde ich mir ein paar schöne 3er aussuchen, und wenn bei näherer Betrachtung einer den Assi hat und der andere nicht, nimmst Du halt den mit Assi... ;)

Zitat:

@moonwalk schrieb am 30. November 2020 um 11:24:49 Uhr:

Wozu soll dieser "Assistent" eigentlich gut sein, bzw. wie starr muss man geradeaus schauen, damit man das Fahrzeug neben sich nicht bemerkt?

Welche Probleme bereitet ein Schulterblick bzw. wieso möchte man darauf verzichten und ganz einer Eletronik vertrauen?

Ist einfach zusätzliche Sicherheit wenn man den Assistenten als Zusatz sieht und ihn nicht als Substitut für den Schulterblick benutzt.

Der Assistent ist extrem sinnvoll. Weiß nicht wieso das bei jedem Assistenten durchdiskutiert werden muss, seit ABS immer die gleiche Argumentation. Bei jedem Assistent der dazu kam. Heute würde niemand mehr aufs ESP verzichten der damit Erfahrungen hat. So wird es in ein paar Jahren auch mit dem TWA sein. Somit macht das als Kaufentscheidung auch Sinn.

@TE: viele 3er haben das nicht, stimmt genau. Fand ich auch doof. In der C-Klasse ist das Feature gefühlt häufiger vertreten.

Zitat:

@moonwalk schrieb am 30. November 2020 um 11:24:49 Uhr:

Zitat:

@mareje schrieb am 30. November 2020 um 11:07:00 Uhr:

Egal wie man es nennt. bei mobile heißt es z.B. Totwinkel-Assistent. Wenn ich das anklicke fallen ca 90% aller ausgewählten Fahrzeuge weg.

... denn wenn der Totwinkel-Assi "frei" sagt, und ich rüberziehe, aber leider den M3 mit 270 km/h von hinten links übersehen habe, was dann?

Eben auch davor warnt dich der TWA.

Zumindest war das bei mir im A6 so. Wie das bei BMW ist, weiß ich nicht genau.

Zitat:

@asphyx89 schrieb am 30. November 2020 um 11:36:18 Uhr:

@TE: viele 3er haben das nicht, stimmt genau. Fand ich auch doof. In der C-Klasse ist das Feature gefühlt häufiger vertreten.

Vergleichbare C-Klassen sind aber auch einiges teurer.

Preislich gleiche 3er haben den TWA dann auch öfter.

hab ja hier ein ganz gutes Angebot, wie ich finde. Aber da steht nicht explizit "unfallfrei" drin, wie bei den anderen Fahrzeugen des Anbieters. Und meine Nachfrage blieb bisher unbeantwortet.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Stimmt, ich hab damals hauptsächlich nach C63 gesucht, vermutlich beeinflusst das auch die Ausstattung. Mein aktueller F31 hat leider auch keinen TWA, obwohl ich den Assi gern gehabt hätte.

Mein 3er hat den Assistenten auch verbaut, und er funktioniert tadellos und ist sehr zuverlässig !

 

Zitat:

@mareje schrieb am 30. November 2020 um 11:39:52 Uhr:

Zitat:

@moonwalk schrieb am 30. November 2020 um 11:24:49 Uhr:

... denn wenn der Totwinkel-Assi "frei" sagt, und ich rüberziehe, aber leider den M3 mit 270 km/h von hinten links übersehen habe, was dann?

Eben auch davor warnt dich der TWA.

Zumindest war das bei mir im A6 so. Wie das bei BMW ist, weiß ich nicht genau.

Der Spurwechselassistent warnt also nicht nur vor Autos im toten Winkel sondern auch vor Autos die noch 100m weg sind und statt im toten Winkel für den Fahrer im Rückspiegel sichtbar sind? Das bezweifele ich doch stark. Mehr als 20m Reichweite wird das nicht haben.

 

 

Zitat:

@joe_e30 schrieb am 30. November 2020 um 13:27:56 Uhr:

Zitat:

@mareje schrieb am 30. November 2020 um 11:39:52 Uhr:

 

Eben auch davor warnt dich der TWA.

Zumindest war das bei mir im A6 so. Wie das bei BMW ist, weiß ich nicht genau.

Der Spurwechselassistent warnt also nicht nur vor Autos im toten Winkel sondern auch vor Autos die noch 100m weg sind und statt im toten Winkel für den Fahrer im Rückspiegel sichtbar sind? Das bezweifele ich doch stark. Mehr als 20m Reichweite wird das nicht haben.

Doch, hat es und tut es.

Autos mit nem Kilometer Abstand werden natürlich nicht detektiert. Aber er misst auch das Geschwindigkeitsdelta und gibt dir raus, ob du rausziehen kannst oder nicht. Ich kenne keinen, der das System 1000km gefahren ist und sagt, dass es unnötiger Mist wäre.

Wie gesagt, ich hatte es im A6 und da funktionierte es genau so wie beschrieben.

Kam schon mal vor, dass ich mit 160 mittlere Spur gefahren bin und überholen wollte. Wollte schon ansetzen, da blinkte der TWA und es kam einer recht zügig von hinten. War nie eine Gefahrensituation, aber dennoch so, dass ich mir gesagt habe, den lässt du noch vorbei, dann muss er nicht abbremsen. Und ja, die Autos waren z.T. noch 100m entfernt, als der TWA mich auf diese hingewiesen hat.

Insofern trifft es die Bezeichnung Spurwechselassistent wohl eher

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Totewinkel Assistent selten verbaut?