ForumCeed, ProCeed & XCeed
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Tips erbeten für Verkauf von fast neuem ProCeed GT-Line

Tips erbeten für Verkauf von fast neuem ProCeed GT-Line

Kia ProCeed (CD)
Themenstarteram 16. Januar 2020 um 20:24

Hallo zusammen,

kann mir hier jemand Tips geben wie ich meinen innig geliebten ProCeed GT-Line, EZ 10/19 möglichst gut verkaufen kann? Es haben sich unerwartete Veränderungen privater Natur in meinem Leben ergeben, die diesen Verkauf nun als sinnvollste Alternative notwendig machen.

Vielleicht hat jemand ein paar Ideen, oder gar Interesse? Bin für Anregungen und Tips dankbar.

LG Alex

Beste Antwort im Thema

Nur noch als Tipp! Privat kann mehr bringen, es geht aber auch anders.

Ich habe mal einen Golf gewonnen (Liste 35.000€). Da ich das Auto nicht wollte, habe ich ihn in den einschlägigen Portalen inseriert (ohne Zulassung, neu mit Garantie). Was da kam war lächerlich. Teilweise Preise unter 20.000€. Bei den Händlern war es ein wenig besser, da ging es im reinen Ankauf um die 24.000€.

Schlussendlich habe ich bei einer anderen Marke einen Neuwagen bestellt und den Golf für deutlich mehr in Zahlung gegeben. Steht also der Kauf eines anderen Fahrzeugs im Raum, würde ich diesen Weg auf jeden Fall mal probieren.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Worauf legst du denn besonderen Wert?

Auf einen schnellen Verkauf oder auf einen möglichst hohen Verkaufspreis?

Was für Ideen erwartest du? Einfach bei den gängigen Portalen inserieren, wenn du privat keinen Interessenten hast. Dass du dich auf einen hohen Wertverlust einstellen musst, wird dir sicherlich bewusst sein.

Zitat:

@backdeladumpf schrieb am 16. Januar 2020 um 20:24:35 Uhr:

...oder gar Interesse?

Wenn du hier Interessenten suchst, solltest du ein paar mehr Details zum Fahrzeug verraten.

Themenstarteram 16. Januar 2020 um 21:06

Hallo, Danke schon mal für die Antworten. Ideen erbitte ich ja deshalb, weil ich keine Ahnung hab, womit ich vielleicht besser fahre, ob ein Verkauf über einen Händler sinnvoller ist oder ein Privatverkauf etc.

Der Verkauf ist nach 6 Monaten Zulassung vorgesehen (Ende April Anfang Mai), da ich ihn nach 6 Monaten auf mich umschreiben müsste (über eine Gewerkschaft gekauft). Natürlich möchte ich versuchen, den Verlust so gering wie möglich zu halten und in gute Hände soll er auch kommen!

Ich habe einen GT-Line in Pentametal, Doppelkupplungsgetriebe, alles außer Pano und Nebelscheinwerfer. Derzeit knapp über 3000 km, werden aber noch ein paar dazu kommen. Als Zubehör hat er noch Schmutzfänger vorne und hinten, GT-Line-Logo-Leuchten in den Türen vorne, Fußraumbeleuchtung rechts und links vorne in rot, Schutzfolien an den Türgriffen. Derzeit steht er auf Winterreifen auf den Originalfelgen, die Sommerreifen sind natürlich auch dabei, allerdings ohne separate Felgen, die wollte ich mir erst noch aussuchen.

Hoffe, ich habe das wichtigste erwähnt.

Ich habe Zweifel, dass ein Händler ihn dir einfach so abkaufen wird. Da wirst du beim Preis sehr weit runtergehen müssen.

 

Gehört dir der Wagen derzeit noch gar nicht? Oder wie ist das mit dem Umschreiben zu verstehen?

Themenstarteram 16. Januar 2020 um 21:16

Er gehört schon mir, aber da ich das Auto über die Gewerkschaft gekauft habe, muss es auch ein halbes Jahr auf diese angemeldet sein. Der Verkauf sollte also zu diesem Zeitpunkt sein, damit ich nicht erst als 2. Halter eingetragen werde, sondern direkt der neue Käufer. Sonst ist der Wertverlust ja sicher noch größer

Solange du nachweisen kannst, dass das Auto dir gehört... Als Privatkäufer würde mich das vielleicht stutzig machen, wenn der Verkäufer nicht der Halter ist.

Themenstarteram 16. Januar 2020 um 21:22

Klar, verstehe ich. Brief ist ja auf mich ausgestellt, sollte also kein Problem sein.

Der Zusammenhang läßt sich ja gegenüber dem Kaufinteressenten leicht erklären.

Tja, dann viel Glück beim Verkauf :) Ehrlich gesagt halte ich es für schwierig, einen fast neuen Wagen zu einem auskömmlichen Preis loszuwerden.

Themenstarteram 16. Januar 2020 um 21:32

Vielen Dank, kann ich wohl brauchen :-(

Privat zu verkaufen bedeutet zwar viel mehr Aufwand, dafür idR deutlich besseren Preis als beim Händler.

Ich nehme an, bei dieser Art vom Kauf, war Rabatt nicht unerheblich, da nun der Händler diesen kennt, wird er sicher noch stärker beim Ankauf runtergehen.

Ich würde auf den typischen Portalen (sind nur die 2 größten) einen Inserat mit schönen Bildern/Beschreibung und kurzem plausiblen Statement zum Verkaufsgrund angeben. Den regionalen Preis ähnlicher junger Vorführer beobachten (sind meistens noch teurerer als wenn man den Wagen bestellt) und diese etwas unterbieten. Vlt ist dann der Verlust verschmerzbar.

Hab im Sommer meinen 5 Jahre alten i30 privat verkauft, hat 3-4 Wochen gedauert, dafür wollte mir mein(!) Händler nur 7k geben, die affen aus den Partnerfilialen von wir verarschendich kaufendeinauto gaben max 6.2k (bei einer "Online Preisberechnung" von über 7800), aber ich bekam letztendlich sogar deutlich mehr als 8k (weil der Wagen Zusatzaustattung hatte, sehr gepflegt war und so ein Preisrechner sowas nie miteinbezieht).

Zitat:

@hyperbolicus schrieb am 17. Januar 2020 um 11:49:15 Uhr:

Privat zu verkaufen bedeutet zwar viel mehr Aufwand, dafür idR deutlich besseren Preis als beim Händler.

...

Hab im Sommer meinen 5 Jahre alten i30 privat verkauft, hat 3-4 Wochen gedauert

Ein älteres Fahrzeug privat zu verkaufen ist erheblich einfacher. Zum einen natürlich auf Grund des Preises, denn nicht jeder Privatkäufer hat das Geld für einen ganz jungen Gebrauchten auf dem Konto liegen. Zum anderen hat man bei einem älteren Auto selten ein Glaubwürdigkeitsproblem, warum der Wagen weg soll.

Bei einem fast neuen Auto könnte man dem Verkäufer unterstellen, dass der Wagen ein Montagsauto ist und er ihn so wieder loswerden möchte. Da helfen im Zweifel die besten Erklärungen nichts :rolleyes: Und Mangelware ist der ProCeed nun auch nicht gerade. Das einzige Argument wird am Ende ein günstiger Preis sein.

Versuch es doch mit wkda! Es gibt nicht nur schlechtes zu berichten. Kannst ja im Netz nachschauen was die dir ausrechnen und schon weißt du ob es passt.

 

Bei mir waren 9200 im Netz und 8900 sind es geworden und das war mehr als der Händler

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Tips erbeten für Verkauf von fast neuem ProCeed GT-Line