ForumModel 3 Konfiguration & Bestellung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model 3
  6. Model 3 Konfiguration & Bestellung
  7. Tesla Model 3 ohne Schnick Schnack kaufen

Tesla Model 3 ohne Schnick Schnack kaufen

Tesla Model 3
Themenstarteram 7. Mai 2020 um 8:17

Hallo zusammen,

da der alte Wagen bald aufgibt, steht ein Neukauf an.

Ursprünglich hatte ich mal max 25000 Euro eingeplant.

Bei meinem Fahrprofil, ca. 12-15.000 km (oft Kurzstrecke) und meiner Technik Verliebheit ist aber auch ein Model 3 im Blick. Zumal derzeit die langfristige Kostenbetrachtung doch stark für Elektro spricht.

Jedoch würde ich die Basis wählen, mit AHK als einziges Extra.

Was spricht das aus Eurer Sicht für und gegen den Basis Tesla? Ich möchte nichts übersehen.

Danke!

Beste Antwort im Thema

Ok, ich hoffe, ich kann Dir da jetzt eine hilfreichere Antwort geben...

In meinen Augen spricht überhaupt gar nichts dagegen, die "Basis"-Version zu nehmen! Die kostenpflichtigen Upgrades beziehen sich ja primär auf mehr Speed (brauchen nur Wichtigtuer) oder etwas mehr Reichweite beim LongRange (brauchst Du laut Deinem Fahrprofil auch nicht). Dann hat man noch den erweiterten Autopiloten, den auch kein Mensch braucht und der abgesehen davon in Deutschland auch noch eine rechtliche Grauzone ist.

Ansonsten ist im Model 3 ja schon absolut alles drin, was man braucht: Sitzheizung, Stereoanlage, Sprachsteuerung, Navi, Klimaanlage, Spurhalteassistenz, Tempomat...

Ich habe mir den LongRange geholt, da ich ein anderes Fahrprofil habe und etwas mehr Reichweite brauche.

Das einzige, was mir eventuell fehlen würde beim SR+ ist die "Premium-Konnektivität", mit der man Google-Livekarten bekommt, Netflix schauen kann und Musik-Streamingdienste hat.

Die Contra-Kommentare meines "Vorschreibers" kann ich definitiv nicht bestätigen: Verarbeitung ist bei mir TipTop (vielleicht nicht auf dem Niveau eines Daimler/BMW/AUDI), ein Händlernetz braucht man nicht (für was?), Form ist astrein (Kofferraum fasst mehr als meine Vorganänger Audi Kombi und Daimler Kombi) und die Bedienung ist einfach ein Traum!

Ich hoffe, das hilft Dir jetzt weiter. Ich bereue meine Kauf keine Sekunde!

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten
am 7. Mai 2020 um 8:34

Contra:

  • Händlernetz (z.B. falls Dir einer reinfährt)
  • Ersatzteilbeschaffung und Kosten
  • Bauform?
  • Verarbeitung.. Geschmacksache?
  • Bedienung?

Pro:

  • TCO
  • Superchargernetz (für Dich wohl nicht relevant?)
  • Gewichtsverteilung
  • Bedienung?
  • Ladevolumen
  • Zuhauseladen
  • Fahrgefühle wie Beschleunigung oder Lautstärke

Ok, ich hoffe, ich kann Dir da jetzt eine hilfreichere Antwort geben...

In meinen Augen spricht überhaupt gar nichts dagegen, die "Basis"-Version zu nehmen! Die kostenpflichtigen Upgrades beziehen sich ja primär auf mehr Speed (brauchen nur Wichtigtuer) oder etwas mehr Reichweite beim LongRange (brauchst Du laut Deinem Fahrprofil auch nicht). Dann hat man noch den erweiterten Autopiloten, den auch kein Mensch braucht und der abgesehen davon in Deutschland auch noch eine rechtliche Grauzone ist.

Ansonsten ist im Model 3 ja schon absolut alles drin, was man braucht: Sitzheizung, Stereoanlage, Sprachsteuerung, Navi, Klimaanlage, Spurhalteassistenz, Tempomat...

Ich habe mir den LongRange geholt, da ich ein anderes Fahrprofil habe und etwas mehr Reichweite brauche.

Das einzige, was mir eventuell fehlen würde beim SR+ ist die "Premium-Konnektivität", mit der man Google-Livekarten bekommt, Netflix schauen kann und Musik-Streamingdienste hat.

Die Contra-Kommentare meines "Vorschreibers" kann ich definitiv nicht bestätigen: Verarbeitung ist bei mir TipTop (vielleicht nicht auf dem Niveau eines Daimler/BMW/AUDI), ein Händlernetz braucht man nicht (für was?), Form ist astrein (Kofferraum fasst mehr als meine Vorganänger Audi Kombi und Daimler Kombi) und die Bedienung ist einfach ein Traum!

Ich hoffe, das hilft Dir jetzt weiter. Ich bereue meine Kauf keine Sekunde!

Themenstarteram 7. Mai 2020 um 9:10

Danke Euch beiden!

Einen Supercharger habe ich in 7 km Entfernung.

Diese Premium Konnektivität ist mir auch aufgefallen. Aber nur für die Google Live Karten (Netflix und Spotify kann ich ja vom iphone spiegeln, oder?) 10k mehr ausgeben, wäre es mir nicht wert.

Zitat:

@cappo1 schrieb am 7. Mai 2020 um 09:10:20 Uhr:

Danke Euch beiden!

Einen Supercharger habe ich in 7 km Entfernung.

Diese Premium Konnektivität ist mir auch aufgefallen. Aber nur für die Google Live Karten (Netflix und Spotify kann ich ja vom iphone spiegeln, oder?) 10k mehr ausgeben, wäre es mir nicht wert.

Hi, also die Premium-Konnektivität ist mittlerweile ein monatliches Abo Modell, für das man 10€ zahlt, egal welche Variante des Model 3. Du kannst dich also jederzeit entscheiden den Dienst zu buchen oder wieder zu kündigen.

Einziger Unterschied ist, dass nach Auslieferung beim LongRange dieser Dienst 1 Jahr schon kostenfrei inkludiert ist und beim SR+ nur einen Monat.

Was alternativ übrigens auch geht: man kann mittels Handy oder mobilem Router einen Wlan-Hotspot für das Auto erstellen und somit auch die Online-Funktionen des Model 3 nutzen. Nur bei Netflix und Spotify musst du dann einen eigenen Account haben. Bei der Premium-Konnektivität von Tesla hingegen sind diese Accounts inkludiert.

(Es sei auch noch gesagt, dass es momentan begründete Gerüchte gibt, dass Tesla bald ein ähnliches Abo-Modell für das Full Self Driving anbieten wird. Die erforderliche Hardware ist ja ohnehin in allen Model 3 verbaut und dann könnte man auch monatsweise den Dienst testen (z.B. wenn man in den Urlaub fährt), ohne die 6300€ extra zu bezahlen.)

Spiegeln via Apple Carplay geht (derzeit) noch nicht.

Tatsächlich braucht man es, zumindest wenn man die Premium-Konnektivität gebucht hat, nicht, da alles Mögliche wie Online-Navi, Spotify, Online Radio, Youtube, Netflix etc. schon im Display integriert ist.

Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen. Melde dich gerne wenn du weitere offene Fragen hast.

Da du einen Supercharger bei dir in der Nähe hast, würde ich dich auch noch das auf das derzeitige Empfehlungs-Programm von Tesla hinweisen. Dabei bestellst du über den Empfehlungs-Link eines Tesla-Besitzers und beide erhalten 1500km kostenloses Superchargen. An dem Bestellvorgang, Preis etc. ändert sich aber dadurch nichts. Das Ganze geht im Übrigen nur vor der Bestellung, im Nachhinein lässt sich das nicht mehr hinzufügen.

Wenn du keinen Bekannten hast, der Tesla fährt, kannst du gerne meinen Link zur Bestellung verwenden( s. Signatur).

Ich habe auch eher ein Kurzstreckenprofil, will mir aber um das Laden keinen Kopf machen. Gerade wenn es in die Berge geht zumal ich in der Tiefgarage nicht laden kann. Daher habe ich das LR genommen.

Themenstarteram 7. Mai 2020 um 9:50

Zitat:

@pweber2000 schrieb am 7. Mai 2020 um 09:31:31 Uhr:

Zitat:

@cappo1 schrieb am 7. Mai 2020 um 09:10:20 Uhr:

Danke Euch beiden!

Einen Supercharger habe ich in 7 km Entfernung.

Diese Premium Konnektivität ist mir auch aufgefallen. Aber nur für die Google Live Karten (Netflix und Spotify kann ich ja vom iphone spiegeln, oder?) 10k mehr ausgeben, wäre es mir nicht wert.

Hi, also die Premium-Konnektivität ist mittlerweile ein monatliches Abo Modell, für das man 10€ zahlt, egal welche Variante des Model 3. Du kannst dich also jederzeit entscheiden den Dienst zu buchen oder wieder zu kündigen.

Einziger Unterschied ist, dass nach Auslieferung beim LongRange dieser Dienst 1 Jahr schon kostenfrei inkludiert ist und beim SR+ nur einen Monat.

Was alternativ übrigens auch geht: man kann mittels Handy oder mobilem Router einen Wlan-Hotspot für das Auto erstellen und somit auch die Online-Funktionen des Model 3 nutzen. Nur bei Netflix und Spotify musst du dann einen eigenen Account haben. Bei der Premium-Konnektivität von Tesla hingegen sind diese Accounts inkludiert.

(Es sei auch noch gesagt, dass es momentan begründete Gerüchte gibt, dass Tesla bald ein ähnliches Abo-Modell für das Full Self Driving anbieten wird. Die erforderliche Hardware ist ja ohnehin in allen Model 3 verbaut und dann könnte man auch monatsweise den Dienst testen (z.B. wenn man in den Urlaub fährt), ohne die 6300€ extra zu bezahlen.)

Spiegeln via Apple Carplay geht (derzeit) noch nicht.

Tatsächlich braucht man es, zumindest wenn man die Premium-Konnektivität gebucht hat, nicht, da alles Mögliche wie Online-Navi, Spotify, Online Radio, Youtube, Netflix etc. schon im Display integriert ist.

Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen. Melde dich gerne wenn du weitere offene Fragen hast.

Da du einen Supercharger bei dir in der Nähe hast, würde ich dich auch noch das auf das derzeitige Empfehlungs-Programm von Tesla hinweisen. Dabei bestellst du über den Empfehlungs-Link eines Tesla-Besitzers und beide erhalten 1500km kostenloses Superchargen. An dem Bestellvorgang, Preis etc. ändert sich aber dadurch nichts. Das Ganze geht im Übrigen nur vor der Bestellung, im Nachhinein lässt sich das nicht mehr hinzufügen.

Wenn du keinen Bekannten hast, der Tesla fährt, kannst du gerne meinen Link zur Bestellung verwenden( s. Signatur).

Danke für den werbewirksamen Post hinsichtlich des Codes ;)

Scherz beiseite, es waren auch wichtige Inhalte dabei, die meien Ansichten bestätigen!

Was bekomme ich denn von meinem iphone via Apple Car Play auf dem Display zu sehen. Geht Musik hören, Spotify, Apple Karten und dergleichen?

Ist der Sound der Standard Musikanlage darüber hinaus auch in Ordnung?

Ansonsten spricht für mich, nun auch wegen dem ggf. ansztehenden Abo des autonomen Fahrens, nun noch mehr für die nackte Basisversion.

 

Zitat:

@cappo1 schrieb am 7. Mai 2020 um 09:10:20 Uhr:

 

Danke für den werbewirksamen Post hinsichtlich des Codes ;)

Scherz beiseite, es waren auch wichtige Inhalte dabei, die meien Ansichten bestätigen!

Was bekomme ich denn von meinem iphone via Apple Car Play auf dem Display zu sehen. Geht Musik hören, Spotify, Apple Karten und dergleichen?

Ist der Sound der Standard Musikanlage darüber hinaus auch in Ordnung?

Ansonsten spricht für mich, nun auch wegen dem ggf. ansztehenden Abo des autonomen Fahrens, nun noch mehr für die nackte Basisversion.

Nein, Apple Carplay geht momentan gar nicht im Tesla. Es ist auch unklar, ob das noch kommt.

Ohne Premium Konnektivität kannst du also nur über normales Radio oder über Bluetooth Musik hören und die Offline Navigation des Teslas verwenden. Wie gesagt, du hast es nach Auslieferung ja ohnehin einen Monat inkludiert und kannst alle Funktionen testen und dann entscheiden, ob du das Abo verlängern möchtest.

Der Sound der Standard-Anlage soll laut einigen Foren-Beiträgen immer noch sehr gut sein. Unterschied zum LongRange ist der nicht verbaute Sub im Kofferraum und ich glaube ein oder zwei Boxen weniger vorne, wobei diese Boxen vorne scheinbar bei allen Modellen verbaut sind und womöglich bald per Software-Upgrade freigeschaltet werden könnten. So ist es vor kurzem ja auch mit der Sitzheizung hinten im SR+ geschehen, die man auch im Nachhinein freischalten lassen kann.

 

Und bitte nicht falsch verstehen, du kannst, wie bereits geschrieben, gerne auch jeden anderen Referall-Code benutzen, jedoch habe ich letztens noch gelesen, dass über die Hälfte aller Besteller nichts von dem Empfehlungsprogramm wissen und die Frei-KM am Supercharger somit nicht mitnehmen. Deswegen weise ich immer gerne nochmal drauf hin.

Ja genau, gerne auch jeden anderen Freischaltcode

Beitrag editiert, Zimpalazumpala, MT-Moderator

Themenstarteram 7. Mai 2020 um 14:25

Ich kann ja versuchen, bei einer ggf. anstehenden Bestellung die Ziffern Eurer Codes aneinanderzuhängen :D

Zitat:

@nolam schrieb am 7. Mai 2020 um 10:59:04 Uhr:

Beitrag editiert, Zimpalazumpala, MT-Moderator

Ich möchte mal kurz darauf aufmerksam machen, daß Tesla-Empfehlungslinks in der Signatur laut Motortalk-Regeln Werbung und damit verboten sind.

Ansonsten kann ich den SR+ durchaus empfehlen, auch Langstrecke ist damit kein Problem. Die Supercharger stehen eng genug, er fährt bei Bedarf auch deutlich über 200, allerdings leidet die Reichweite "ein wenig" unter solchen Geschwindigkeiten.

Die Premium-Konnektivität würde ich dazu nehmen, Satelliten Darstellung der Karten ist sehr nett, auch die Anzeige der Verkehrsdichte. Mit Spotify habe ich mich noch nicht so richtig angefreundet, aber kommt wohl noch. Die Anlage ist schon im SR+ sehr gut und Straßenlage & Beschleunigung ziemlich beeindruckend.

Themenstarteram 7. Mai 2020 um 15:27

Zitat:

Ansonsten kann ich den SR+ durchaus empfehlen, auch Langstrecke ist damit kein Problem. Die Supercharger stehen eng genug, er fährt bei Bedarf auch deutlich über 200, allerdings leidet die Reichweite "ein wenig" unter solchen Geschwindigkeiten.

Die Premium-Konnektivität würde ich dazu nehmen, Satelliten Darstellung der Karten ist sehr nett, auch die Anzeige der Verkehrsdichte. Mit Spotify habe ich mich noch nicht so richtig angefreundet, aber kommt wohl noch. Die Anlage ist schon im SR+ sehr gut und Straßenlage & Beschleunigung ziemlich beeindruckend.

Danke!

Ich sehe in Deiner Signatur, dass Du auch Toyota Hybride hinter Dir hast. Wäre für mich ggf. auch noch eine Option.

Kannst Du bitte einen kurzen Vergleich ziehen?

Zitat:

 

Ich sehe in Deiner Signatur, dass Du auch Toyota Hybride hinter Dir hast. Wäre für mich ggf. auch noch eine Option.

Er hat das H-Wort im Tesla-Forum gesagt. :eek:

Ich fahre seit März 2020 ein Model 3 SR+ ohne weitere Extras . Alles was man braucht ist dabei. Sound aus meiner Sicht vollkommen ausreichend. Premium Konnektivität ist nett. Aber kostet halt 9,90€ im Monat. Diese Kosten hat man aber auch beim LR und Performance nach einem Jahr. Die Premium Konnektivität rundet das Model 3 ab. Aber man braucht es nicht unbedingt.

Zitat:

@Harald-DEL schrieb am 7. Mai 2020 um 14:32:44 Uhr:

Zitat:

@nolam schrieb am 7. Mai 2020 um 10:59:04 Uhr:

Beitrag editiert, Zimpalazumpala, MT-Moderator

Ich möchte mal kurz darauf aufmerksam machen, daß Tesla-Empfehlungslinks in der Signatur laut Motortalk-Regeln Werbung und damit verboten sind.

(...)

Wo steht das genau? Nicht erlaubt sind Verweise auf eigene Websites. Hingegen sind "Forenlinks, Firmenlinks oder Links zu Deiner Lieblingsseite (..) zulässig".

Aber wenn es diese Regel für Referal-Links gibt, nehme ich ihn gerne wieder raus. War nur so ein Einfall, um mal wieder an "Free Supercharging" für den Sommerurlaub zu kommen ;)

Ich bitte um Klärung durch einen Mod, gerne @ballex.

Deine Antwort
Ähnliche Themen