ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Tempomat in Berlin

Tempomat in Berlin

Themenstarteram 10. August 2004 um 15:20

Hi...

hab mir letztes Wochenende einen Vectra B Kombi 2.0 DTI (zu 2 0039/zu 3 171) gekauft. Ich hatte einige Threads gelesen wo es ohne Probleme möglich ist denn Tempomaten nachzurüsten. Meine Anfragen bei 3 Händler ergab folgendes.

1.Händler: Kostet 190€. Sagte aber des ohne Probleme geht. Mein Problem ist allerdings der Preis.

2. Händler: Kostet 75€ (???). Der bestätigte mir Einbau, sagte aber dazu das unter Umständen das Kabel am Lenkrad nicht da sein könnte und vieleicht noch der Drucksensor an der Kupplung nachgerüstet werden müsste.

3.Händler: 500€ (weil Nachrüstsatz von Fremdfirme). Sein Kommentar: Geht überhauptnicht. Erst nach einigen Nachhaken bestätigte er das es vieleicht doch klappen könnte. Er habe allerdings keine Erfahrung drin und würde dies dann auch nicht machen.

1. Händler Oberhavel-Oranienburg

2. Händler Bessermastraße

3. Händler Hetzer in Buckow

So nun bin ich komplett verunsichert. Kann mir vieleicht einer einen Händler empfehlen der es schon mal gemacht hat. Preis wäre auch nicht schlecht. Berliner Raum währe angenehm, Umland bis ca. 50km auch kein Problem.

Achso. Baujahr ist 01 (Faceliftmodell)

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo Tschiboman,

danke für Hinweis, kanst du etwas konkreter werden?

Habe Motor X16XEL mit Multec-S Steuerung.

Habe am Gaspedal nur Seilzug gefunden aber finde ihn im Motorraum bei der Einspritzeinheit nicht wieder!

Wo sitzt eigentlich der Tempomat-Regler K14?

Ist der überhaupt eingebaut, wenn Tempomatschalter fehlt?

Betätigt dieser Regler über 2. Seilzug die Drosselklappe?

Konnte am K14 Regler keine elektr. Verbindung zu Multec-Steuergerät K57 finden, insofern ist mir noch unklar, wie ich mittels Tempomat der Drosselklappe die Speed vorgebe (Es sei denn 2. Seilzug)

Du scheinst hier der Guru zu sein, kannst du mir helfen?

Gruß

Gu-Yun

Zitat:

Original geschrieben von Gu_Yun

...Du scheinst hier der Guru zu sein...

Danke für die Blumen :), aber dem ist mit Sicherheit nicht so. Ich weiß zwar viel aber längst nicht alles.

Der Gaszug endet dort wo der Gummischlauch des LMM vom Motor abgeht. Und wenn Du Seilzugbetätigung hast lässt sich der Tempomat nur mit einem 2. Zug realisieren, dieser arbeitet dann parallel zum 1. Zug. Das Problem: Die Steuerung läuft mit Unterdruck und nicht elektrisch, d.h. der Bremskraftverstärker muss als Druckspender angezapft werden. Und das würde ich nur von einer Werkstatt machen lassen, womit sich der Kosten/Nutzen-Faktor sicher kräftig ins Minus begibt. Beim E-Gas sieht das anders aus, dort sind die für den Tempomat relevanten Daten schon im Motorsteuergerät hinterlegt, weshalb man dort nur den Blinkerhebel tauschen muss.

Du kannst Dich ja mal bei mehreren Händlern erkundigen was der Spaß kostet. Der Einbau eines Tempomats aus dem Zubehör (z.B. von Waeco) kostet mindestens 300-400 Euro, billiger dürfte das mit Originalteilen sicher auch nicht werden...

Gruß

Andre

Hallo Gu_Yun,

also ich hatte bereits das Vergnuegen, sowohl den X16XEL eines Kollegen als auch dessen Z16XE auf die Tempomatfaehigkeit hin zu untersuchen. Ich habe es fuer den X16XEL als nicht unmoeglich, aber doch recht schwierig eingestuft, weil die Seilzugfuehrung bei diesem X16XEL (ich weiss nicht, ob alle so aussehen) voellig anders als bei den groesseren Motoren (wie Meinem z.B.) aussieht. Damit faellt also die Standard-Opel-Version ohne viel basteln flach. Allerdings war die Elektrik komplett vorgeruestet ...

Das Tempomatsteuergeraet K14 kommt bei allen Vectra B irgendwo unterhalb des Bremskraftverstaerker hin (natuerlich nur, wenn es benoetigt wird, eben bei allen Motoren mit Seilzug-Gaspedal) und benoetigt keinen Unterdruck vom BKV sondern laeuft rein elektrisch ... Dort liegt uebrigens auch der 10 polige Anschlusstecker, welcher die "Signalleitungen" von Brems- und Kupplungspedal sowie das Wegstreckensignal und die Tasten am umzubauenden Blinkerschalter "terminiert".

Wenn du ein Tempomatsteuergeraet von einem Dritthersteller verwenden willst, dann schau' ob du ein passendes Adapterkabel kriegen kannst, ich habe von Waeco gehoert, die haetten sowas ... Dann hast du auch die Wahl zwischen Unterdruck oder rein elektrisch, wobei ich die rein elektrische Geschichte besser finde ...

Der Z16XE hat bekanntlich E-Gas und es ist meines Wissens unmoeglich das Steuergeraet auf Tempomat zu programmieren ... Damit ist es fast unmoeglich dort etwas nachzuruesten, selbst wenn alle Kabel liegen sollten ...

Biggles

am 18. August 2004 um 17:39

Hallo.

Sagt nur mal eines. Betrifft das Thema alle DTI-Modelle oder nur bestimmte (Baujahr, Motortyp)?

Habe leider keine Ahnung ob er Seilzug- oder elektron. Gas hat.

Meiner ist 9/99, Edition 100, X20DTH.

Gruß

Marco

wo wir grad bei tempomat sind...

 

meiner geht auf einmal nich mehr....

woran kann das liegen? wo fang ich da

mit der fehlersuche an

@ hunnilb:

Alle DTIs haben E-Gas, Deiner auch. Bräuchtest also nur den Blinkerhebel tauschen.

@ IIIIIIIIII:

Geht nix mehr oder funzt er noch sporadisch? Sicherung checken, Seilzug an der Drosselklappe prüfen, Kontakte am Blinkerhebel nachsehen. Das Steuergerät kann man (eigentlich) ausschließen, es sei denn es wurde mechanisch beschädigt. Und bei einer Überspannung im Bordnetz dürfte sicher mehr als nur der Tempomat ausfallen.

Gruß

Andre

geht garnichts mehr... werd morgen deine

beschriebenen punkte mal checken :D

am 19. August 2004 um 17:44

Hallo.

Habe mir beim FOH den Blinkhebel besorgt. Einbau ging ganz schnell und der Kupplungschalter war auch vorhanden. Jetzt habe ich ein kleines Problem, er funktioniert nicht. Muß er doch freigeschalten werden oder nicht?

Gruß

Marco

Ja, dann muß das Steuergerät bei Opel mittels TECH 2 freigeschaltet werden. Ist kein Aufwand, hoffe nur Dein FOH weiß wie das geht.

Gruß

Andre

Deine Antwort
Ähnliche Themen