ForumW212
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Telefonieren im 212

Telefonieren im 212

Mercedes E-Klasse W212
Themenstarteram 12. September 2010 um 8:31

Leider habe ich weder auf der MB-Homepage incl. Sonderseiten noch mit der Suchfunktion eine sinnvolle Erklärung gefunden, deshalb frage ich hier:

Was ist der Vorteil der Komfort-Telefonie im Detail? Insbesondere wenn man immer nur via Bluetooth telefoniert und sein Handy sowieso nicht in eine Schale einstecken möchte (sich diese gar nicht kaufen will). Abgesehen von dem Aufpreis der Komforttelefonie wird einem die Mittelablage durch die Halterungsfunktion vollgebaut und man hat kaum noch nutzbaren Platz.

Bislang telefoniere ich mit Nokia N 97 via Bluetooth sehr angenehm (ich habe allerdings das Extra "Komforttelefonie" damals geordert). Wenn ich einen S212 ohne Komf.tel. nehme, habe ich dann Nachteile auch beim Betrieb via Bluetooth (Adressbuchübertragung?), was ist dann überhaupt anders bei ausschließlicher Bluetooth-Nutzung? Wie funktioniert eigentlich das mit der Außenantenne - wird die auch bei Bluetooth genutzt, ist ihr Vorhandensein an Komf.tel. gekoppelt? Was ist mit dem SAP-Profil?

(Angeblich gäbe es ja keine dummen Fragen...)

Danke

 

:confused::confused::confused:

 

Übrigens: Einen schönen guten Morgen an alle Mercedes-Fans ... ich bin jetzt erst mal beim Sport.:D

Beste Antwort im Thema

Du bist ja auch nur knapp 10 Jahre zu spät! :D :D :D

Und Facharzt? dafür reicht's wohl nicht. :rolleyes:

82 weitere Antworten
Ähnliche Themen
82 Antworten

Hallo,

ich ordere immer die Komforttelefonie.

Vorteil: Die Dachantenne wird verwendet. Das Telefon schaltet sich im Prinzip aus, sodass dein Radio alle Funktionen des Handys übernimmt. Die Dachantenne wird nicht bei der "Normalen" Bluetooth funktion genutzt.

Dein Handy muss das SIm ACCESS PROFILE unterstützen, da dies die Voraussetzung für das "Abschalten" des Handys ist.

Ich habe noch nie die Funktion ohne Komforttelefonie genutzt, deshalb kann ich nicht sagen, wie das mit der SMS Vorlesefunktion ist. Ich weis auch nicht, wie die Telefonbucheinträge ohne Komfortelefonie in das RADIO kommen.

Bei der Komforttelefonie gebügt einmalig die Eingabe von 0000 + abnehmen, dass die Kontakte syschronisiert werden.

Ein großer Nachteil bei der Komforttelefonie finde ich, dass das Telefon noch etwa 1 Minute mit dem Autotelefon verbunden ist, sodass wenn in dieser Zeit ein Anruf eingeht, man dieses nicht mitbekommt, wenn man das Auto verlassen hat und das Handy dabei hat, da es ja nicht klingelt, da es ja noch "OFFLINE" ist.

Gruß

Themenstarteram 12. September 2010 um 9:31

Zitat:

Original geschrieben von benztownboy

Hallo,

ich ordere immer die Komforttelefonie.

Vorteil: Die Dachantenne wird verwendet. Das Telefon schaltet sich im Prinzip aus, sodass dein Radio alle Funktionen des Handys übernimmt. Die Dachantenne wird nicht bei der "Normalen" Bluetooth funktion genutzt.

Wie verwendest Du die Komforttelefonie? Mußt Du Dein Handy dazu in die Ladeschale stecken (umständlich bei Kurzstreckennutzung ausschließlich)?

 

//Nokia unterstützt meistens SIM access (auch wenn es nicht in der Kompatibilitätsliste auftaucht), zumindest ab den Mittelklasse-Modellen. Adressbuch importieren geht via Bluetooth über das Menu des Mercedes (Bildschirm Mittelkonsole - Telefon - Adressbuch.... dauert bei 1200 Kontakten aber schon 15 min.).

Zitat:

Original geschrieben von benztownboy

 

Dein Handy muss das SIm ACCESS PROFILE unterstützen, da dies die Voraussetzung für das "Abschalten" des Handys ist.

Moin,

 

die zentrale Info, die hier in diesem Beitrag fehlt ist natürlich, dass man dazu ein SAP V3 benötigt, welches in die Halterung gesteckt wird.

 

Laden kann man dann bei Bedarf mit einem USB Kabel, welches man am SAP anschließt.

 

Gruß

 

FilderSLK

Themenstarteram 12. September 2010 um 9:42

Zitat:

Original geschrieben von FilderSLK

Zitat:

Original geschrieben von benztownboy

 

Dein Handy muss das SIm ACCESS PROFILE unterstützen, da dies die Voraussetzung für das "Abschalten" des Handys ist.

Moin,

die zentrale Info, die hier in diesem Beitrag fehlt ist natürlich, dass man dazu ein SAP V3 benötigt, welches in die Halterung gesteckt wird.

Laden kann man dann bei Bedarf mit einem USB Kabel, welches man am SAP anschließt.

Gruß

FilderSLK

Was ist das SAP V3? Muß es zusätzlich zur K-Tel. erworben werden? Wie ist es, wenn man die K-Tel. ohne SAP V3 benutzt?

Das ist ein Bluetooth Modul, welches Sim Access Profile untersützt (NOKIA, RIM) und dadurch drahtlos die Verbindung zur Außenantenne herstellt (kostet 400 Euro).

 

Und natürlich muss man immer eine Ladeschale oder ein SAP Modul kaufen, was soll die Komforttelefonie sonst ausrichten? Das ist ja nur Schnittstelle ohne eigene Verbindungsfunktion. Serien-BT gibt's ja auch im Radio.

 

 

Im empfehle dir einen Blick auf mercedes-benz.de, da bekommst du einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, Funktionen, Ladeschalen und SAP Module. Ich verstehe nicht so richtig warum du da nichts gefunden hast (?).

 

 

Gruß

 

 

FilderSLK

 

Hallo nochmal,

es gibt grundsätzlich drei verschiedene Arten die Komforttelefonie zu nutzen:

1. SAP V3 Modul, kommt in die Mittelkonsole, (verwende ich mit dem SLR Design) das Ding spricht dann mit dem Handy (incl. Dachantennennutzung), Nachteil: Das Telefon wird nicht geladen.

2. Eine Handyschale, funktioniert auch gut, das Handy wird dabei geladen. Nachteil: Du musst Dein Handy ggf. aus der Jacke kruschteln und da rein stecken, wäre mit zu umständlich, ich bin faul.

3. Ein Modul, das nicht SAP unterstützt sondern HTP (gibts auch bei Mercedes), keine Ahnung was der Unterschied zwischen SAP und HTP ist.

Gruß

Ja, das SAP3-Modul ist zusätzlich zur Komforttelefonie zu erwerben. Es ist ein zusätzliches Bluethooth Modul, das eben die Verbindung zu Deinem Telefon herstellt. Zusätzlich kann man eine SIM-Karte in das SAP-Modul stecken und hat ein voll funktionstüchtiges Telefon auch ohne Bluethooth.

Zitat:

Der Vorteil des SAP-Moduls ist der Stand-By-Modus, d.h. der Modus, in dem das Handy nicht aktiv ist. Die Vorteile des Standy-Modus sind:

1. Die Handyantenne ist ausgeschaltet. Alle Anrufe laufen über die Außenantenne mit einem besserem Empfang im Vergleich zur normalen Handyantenne (z.B. auf der Autobahn, in den Tunnel, Tälern und Bergen).

2. Die Handyantenne ist ausgeschaltet. Die Strahlungen des Telefons werden deutlich reduziert.

3. Das Telefon in Stand-By verbraucht deutlich weniger Akku, als im normalen oder im Bluetooth-aktiv-Betrieb. Als Result kann der Kunde kann länger telefonieren.

Der Zugriff auf das Telefonbuch im Handy selber ist wegen des Standy-Modus aber nicht möglich.

Dieser unwesentlich erscheinende letzte Satz hat die Konsequenz, dass man bei Änderungen im Telefonbuch des Handies die Kontakte stets neu importieren muss. Nutzen das Fahrzeug mehrere Personen und haben diese (wie üblich) gesonderte Adressbücher muss man beide Adressbücher importieren und hat dann stets alle Telefonnummern im Comand. Die Suche wird dem entsprechend ziemlich unübersichtlich.

Mehrere gekoppelte Handies müssen bei Verwendung stets händisch gekoppelt werden. D.h. Handy 1 wurde zuletzt mit dem SAP-Modul verbunden. Will man nun Handy 2 verwenden, und ist Handy 1 gar nicht in der Nähe wird das Handy 2 NICHT automatisch gekoppelt, obwohl es dazu authorisiert wurde. Es ist dann jeweils ein Tastendruck am SAP-Modul nötig! Hat man dann so erfolgreich das Handy 2 gekoppelt, ist das Handy 1 bei Bedarf wiederum händisch zu koppeln. :confused:

Es ist auch nicht möglich die Kurzwahltasten zu belegen, sobald man das SAP-Modul nutzt!

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Anrufliste nicht übermittelt wird, d.h. bei jeder Koppelung sind die getätigten und eingegangenen Anrufe weg. Dafür hat man aber die Möglichkeit SMS zu empfangen und sich diese vorlesen zu lassen. Mit dem NOKIA E75 funktioniert es aber nicht, weil das Handy dabei abstürzt und die Koppelung verliert. Nur ein Ein-Ausschalten des Telefons kann wieder gekoppelt werden. Mit einem Samsung Galaxy S i9000 funktioniert es dafür perfekt.

Zitat:

Ein großer Nachteil bei der Komforttelefonie finde ich, dass das Telefon noch etwa 1 Minute mit dem Autotelefon verbunden ist, sodass wenn in dieser Zeit ein Anruf eingeht, man dieses nicht mitbekommt, wenn man das Auto verlassen hat und das Handy dabei hat, da es ja nicht klingelt, da es ja noch "OFFLINE" ist.

Du kannst bei Deinem Telefon die rSAP-Koppelung jederzeit beenden, dann musst Du nicht die Minute warten.

Hallo Dr. Pentium,

die Anrufliste ist bei mir immer zu sehen, sobald das Telefon verbunden ist, sehe ich die zuletzt getätigten Anrufe, die entgangenen und die angenommenen. Schlechter finde ich allerdings, das das Datum und die Uhrzeit nichmehr zu sehen ist, im W204 war es besser.

Gruß

Zitat:

dauert bei 1200 Kontakten aber schon 15 min.).

Hallo,

da will ich nochmal kurz einhacken. Bei der C-Klasse (S204) gehen leider nicht mehr als 1000 Kontakte ins Adressbuch. :(

Ist das also bei der E-Klasse anders ?

Ansonsten wurde hier ja schon alles beantwortet: Einfach das SAP V3 Modul verwenden, Kontakte importieren, im Handy SAP aktivieren und am Besten noch ein KFZ-Ladeadapter für's Handy mit anschliessen und fertig ist die perfekte Integrierung des Handy's ! ;)

Mfg Patriot_Benz

Hallo Patriot_Benz,

die Anzahl der Kontakte hängt meines wissens vom SAP-Cradle ab. Ich meine mich erinnern zu können, dass beim W203 damals 250 Stück gespeichert werden konnten. Beim W204 gab es dann in einer Preiliste die Variante 250 Stück und 500 Stück. Jetzt meine ich gelesen zu haben, dass mann bis zu 1000 Stück speichern kann.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von benztownboy

Hallo Dr. Pentium,

die Anrufliste ist bei mir immer zu sehen, sobald das Telefon verbunden ist, sehe ich die zuletzt getätigten Anrufe, die entgangenen und die angenommenen. Schlechter finde ich allerdings, das das Datum und die Uhrzeit nichmehr zu sehen ist, im W204 war es besser.

Gruß

Die Anrufliste ist nur dann zu sehen, wann man sich mittels HFP des Comand verbindet. Sobald man aber das SAP-Modul verwendet ist diese stets gelöscht.

Es ist traurig, dass generell nicht nur bei Mercedes der Trend des verschlimmbessern herrscht. Vieles was in alten Revisionen/Versionen vorhanden war, wird - offenbar aus Kostengründen - in die aktuellen Modelle nicht mehr eingebaut. Anscheinend meinen die Hersteller, dass auch hier Downsizing notwendig ist.

Hallo Dr. Pentium,

ich sehe die Anrufliste. Ich habe SAP, mmmhhhh, das ist jetzt komisch, ich wackel einmal ins Auto und mach da dann mal ein Bild.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen