ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Teilekatalog 2006

Teilekatalog 2006

Themenstarteram 29. September 2005 um 14:18

Hallo,

wann gibts den Harley Davidson Teilekatalog 2006 ?

Ich hab noch den 2005 er bekommen da der 2006 noch nicht da war.Da stehen aber nicht die Preise mit bei.

Bekomme ich die Preise nur beim Harley Dealer ?

Bernhold

Ähnliche Themen
20 Antworten

Die Preise stehen nie dabei, dann ist der Schock einfach noch größer ,wenn man die erfährt, besorg die einen US Katalog,

da stehen die Preise in Dollar drin, dann rechne mal Zwei und nun das ganze in Euro, kommt fast immer hin.

Wolfgang

Oder guck auf die US-Website, die ist auch mit Preisen. Die $ mal zwei kommt oft ganz gut hin - wenn man rund 10 - 20% wieder abzieht. Ein letzte Woche abgefragtes Beispiel: Eine Windschutz-Scheibe, die für 409,- $ in USA angeboten wird, soll in Deutschland beim Offiziellen die stattliche Summe von 666,- € kosten. In meinen Augen ist das schlicht zu viel.

Teppo

Zitat:

Original geschrieben von Teppo

... In meinen Augen ist das schlicht zu viel.

Teppo

sorry treppo,

aber "schlicht zuviel" ist nicht der richtige ausdruck. eher unverschämtheit.

aaaaaaaaaber bitte jetzt keine diskussion über harleypreise. wir sind alle selbst schuld

Was heißt selber Schuld? Zwingt mich doch keiner, weiter HD zu fahren.

Und ehrlich gesagt, ist das mittlerweile ein Grund für mich, die Marke zu wechseln.

Ich möchte ein Motorrad, mit dem ich auf der Landstraße auch mal überholen kann, ein erträgliches Handling hat, das normal bremst, bequem ist für zwei Personen und halbwegs gut klingt. Es soll Charakter haben, einen fühlbaren "lebenden" Motor und "echt" aussehen.

Bei Harley nehme ich als Basis die billigste Dyna, die Street Bob: 13.000,- €.

Dann kommt der Big Bore für 2.000,- €, weil sie sonst echt zu lahm ist. Dazu Auspuff mit Power Comander und Abstimmung: 1.500.- €. Sozius-Sitz, Sozius-Fußrasten, vorverlegte Fahrerfußrasten, sind weitere 1.000,- €. Ein bißchen Arbeitslohn und es stehen 18.000,- € auf der Liste. Für ein Bike mit durchschnittlichen Fahrleistungen und immer noch mäßigen Bremsen. Kein Windshild, keine Packtasche nix.

Dafür bekomme ich ein fettes Marketing-Programm, das ich nicht brauche. Ein Image, das nix besonderes mehr ist. Immer gleiche Veranstaltungen mit einem tollen Massenindividualismus und der 2.000. Cover-Version von "born to be wild", wo ich eh nicht hingehe. Ein Motorrad, nach dem sich keine Sau mehr umkuckt, es sei denn ich rase mit leerem Auspuff durch die Gegend, was mir deutlich zu pupertär ist.

Harleys mag ich schon, nur ich mag nicht immer mehr Geld für eine im Vergleich immer schlechtere Ware ausgeben. Eine Shovel-Head aus den 50ern hatte ähnliche Fahrleistungen und Leistungsdaten wie eine aktuelle Heritage.

Man stelle sich mal vor, BMW würde eine GS mit den Leistungsdaten einer R 69 S präsentieren - unvorstellbar.

In dem Augenblick, in dem ich das Gefühl habe, dass ich als Konsument nur noch ausgepresst werde, fange ich an über Alternativen nachzudenken.

Neulichst bin ich mal eine Moto Guzzi gefahren. Hossa, die hat Spaß gemacht. Kann alles besser, schüttelt genial, klingt schön bollerig und kostet viel, viel weniger. Steht nicht an jeder Ecke und ist nicht mit diesem Marketing-Puderzucker überkleistert wie Harley.

Da kommt man schon ins Grübeln.

Teppo

Hallo!

um Preise aus dem Zubehörkatalog einfach ausfindig zu machen geht mann am besten auf die Seite

[url]www.hd-custom-parts de[/url]

Einfach zwischen den verschiedenen Katalogen wählen (orig. Zubehör, Zodiak usw.) und Artikelnummer eingeben. Fertig!

Gruss

evel

Themenstarteram 29. September 2005 um 23:42

@ evel knievel,

Danke das war ein guter Tip !!!!

Funzt sehr gut!!!

 

Bernhold

Zitat:

Original geschrieben von Teppo

Zwingt mich doch keiner, weiter HD zu fahren.

Teppo

EBEN !!!!!

Wenn du da so rangehst, WECHSELN !!!!

Denke Harley fährt man aus dem Bauch raus, und nicht aus Vernunft oder rationalen Gründen.....

zu den Preisen, es gibt doch genügend Zubehör von anderen Herstellern außerhalb der Company, teilweise sogar bessere Qualität und viel günstiger.

Auch eine Bauch-Entscheidung kann auf eine harte Prüfung gestellt werden. Wenn Deine schöne Frau Dich ständig betrügt, wirst Du ihr auch irgendwann den Laufpass geben.

HD bietet ABS in Behörden-Motorrädern an. Nicht in Privatmotorrädern. Warum nicht? Es könnte was mit der Rendite zu tun haben.

Wer schon einmal bei Nässe eine Schreckbremsung gemacht hat, weiß, was ABS an Sicherheit bringt. Harley weiß auch, was ABS kann, deshalb bieten sie es ja auch in den Behördenmodellen an. Der doofe Privatkunde soll entweder bei Regen nicht fahren oder sich hinpacken, bzw. ungebremst in das Hindernis einschlagen.

Muss ich das unterstützen?

Meine nächste Harley wäre meine neunte - soviel zum Thema Bauch.

Teppo

ne teppo mußt du nicht!

ich fahre eine Harley weil sie so ist wie sie ist, eben noch moppedfahren pur.

möchte ABS,TEMPOMAT und EINSPRITZUNG gar nicht haben, würd mir deshalb auch nie einen TwinCam kaufen.

Alles mit viel Elektronic wo du selbst nix mehr machen kannst.

Fahre auch schon lange Jahre Mopped und hab das mit dem Bremsen immer gebacken bekommen, wenn ich nur auf Sicherheit aus bin lass ich das gefährliche Hobby lieber......

Fährst du deine Harley denn auch mit nem Integralhelm??

Wenn du diese Sachen vermißt bist du doch mit einer BMW wirklich besser bedient! Viel bessere Technik und Verarbeitung, gute Fahrwerke usw. NUR................................ so LAAAANGWEILIG

gruß claus

soll keine Anmache sein !!

so LAAAANGWEILIG

 

....wenn man von aktivem Motorradfahren spricht, sind Harleys wohl mit Abstand die langweiligsten Motoräder....!

am 1. Oktober 2005 um 8:17

Re: so LAAAANGWEILIG

 

Zitat:

Original geschrieben von lee rocker

....wenn man von aktivem Motorradfahren spricht, sind Harleys wohl mit Abstand die langweiligsten Motoräder....!

das möchte ich widerlegen, mit der Roadking (vielleicht noch mit etwas Leistungssteigerung, aber bloß keine Tieferlegung) kann man eine Menge Spaß haben, insbesondere wenn man andere Bikes (eine BMW GS 1150 war auch dabei) am Großglockner bergauf überholt. Bergab sollte man es aber etwas gemächlicher angehen, denn die Bremsanlage ist zwar ausreichend, aber an Hochleistungsbremsen kommt man halt doch nicht hin.

am 1. Oktober 2005 um 9:29

Dass ich rasen will, hab ich doch nie gesagt. Aber mal echt: eine Serien Harley ist lahm, da wird Überholen auf der Landstraße zur Geduldsprobe. Trotzdem will ich keine BMW, wegen erwiesener Langeweile (ich hatte schon zwei, jeweils sehr kurz). Harleys fahre ich ja wirklich gerne, keine Frage.

Aber: anstatt in das Produkt zu investieren und den Big Bore und ABS in Serie zu bringen (oder zumindest als Werksoption anzubieten) wird der lustige Reibach gemacht. Der Kunde kauft Harleys ja trotz der bestenfalls durchschnittlichen Bremse und nimmt auch gleich ein zweites Paar Zylinder und Kolben ab. Und das mag ich gerade nicht so.

Teppo

am 1. Oktober 2005 um 13:54

warum ein 2:paar zylinder und Kolben??

mein EVO hat jetzt 140000km runter, ohne was dran zu machen (am Motor)

hier gehts um eine anfrage um einen teilekatalog und nicht warum harley gut oder schlecht ist...

 

gruß, tschabippe

Deine Antwort
Ähnliche Themen