ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Technik-Check: Wie lange halten die Einspritzdüsen bei euren DI-Benzinern?

Technik-Check: Wie lange halten die Einspritzdüsen bei euren DI-Benzinern?

Themenstarteram 5. August 2017 um 22:56

Hi,

mich würde mal interessieren, bei welchen Kilometerständen ihr die ersten Probleme mit den Einspritzdüsen bei euren DI-Benzinern bekommen habt und zu einem Austausch gezwungen ward.

VG

Drahkke

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@schelle1 schrieb am 6. August 2017 um 13:57:03 Uhr:

Das spritzt direkt in den Ansaugkanal. :p

Und das ist für dich dann ein Direkteinspritzer? Ich kenne das als Saugrohreinspritzer.

Saugrohreinspritzer sind deutlich weniger anfällig für Düsenprobleme. Mein Mondeo hat deutlich über 200 tkm ohne Probleme runter. Die Fahrzeuge davor noch mal über 100-150 tkm mehr.

MfG

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Bei meinem Auto sind seit 44 Jahren und 160.000km noch keine Einspritzventile kaputt gegangen, hab mir aber vorsichtshalber welche aus Amerika ins Regal gelegt.

Du fährst in 44 Jahre nur 160.000 km?

Da könntest ja gleich zu Fuß gehen.

Bei meinen Caddy musste ich bei 145.00 km eine der Luxusbrühe Einspritzdüsen tauschen.

Zitat:

@schelle1 schrieb am 6. August 2017 um 02:20:05 Uhr:

Bei meinem Auto sind seit 44 Jahren und 160.000km noch keine Einspritzventile kaputt gegangen, hab mir aber vorsichtshalber welche aus Amerika ins Regal gelegt.

Öhm...nunja, die "Einspritzventile" des M198 (der erste Direkteinspritzer in einem Pkw, im Jahre 1954 veröffentlicht) gleichen eher nach vorne offenen, an den Zylinderkopf seitlich angeflanschten (siehe Bild) Rohrstücken - was sollte da schon groß kaputtgehen? 1954 gab es keinerlei Abgasgrenzwerte, es reichte aus, wenn man den Sprit gerade so in die Brennkammern brachte, sodass das Gemisch einigermaßen zündfähig wurde.

Zitat:

@schelle1 schrieb am 6. August 2017 um 02:20:05 Uhr:

Bei meinem Auto sind seit 44 Jahren und 160.000km noch keine Einspritzventile kaputt gegangen, hab mir aber vorsichtshalber welche aus Amerika ins Regal gelegt.

Glaube kaum, dass dein 350SE eine Direkteinspritzung hat. ;)

Zitat:

@viktor12v schrieb am 6. August 2017 um 02:27:07 Uhr:

Bei meinen Caddy musste ich bei 145.00 km eine der Luxusbrühe Einspritzdüsen tauschen.

Was soll das sein???

Bei den Gasfahrern wird Benzin als Luxuxbrühe bezeichnet.

Zumindest, bis die Vergünstigung bei Gas fällt und bald den Preis von Benzin erreicht!

In den nächsten Jahren kommen schon mal 15ct Steuern hinzu. Bis dahin kommt sicher noch ein weiser Mann auf die Idee, die Ökosteuer auch auf LPG zu erheben.

Bei meinem DI sind es nur 24tkm, die ich bis jetzt runter habe. Düsen noch intakt!

MfG

woran merkt man einen Defekt, Verschleiß etc.?

wie stellt man das fachgerecht fest?

bei popel fangen's erst jetzt richtig damit an.

Unrunder Motorlauf.

Bei mir spritzte die defekte Düse das vierfache ein

Zitat:

@Mad_Max77 schrieb am 6. August 2017 um 04:01:13 Uhr:

Zitat:

@schelle1 schrieb am 6. August 2017 um 02:20:05 Uhr:

Bei meinem Auto sind seit 44 Jahren und 160.000km noch keine Einspritzventile kaputt gegangen, hab mir aber vorsichtshalber welche aus Amerika ins Regal gelegt.

Glaube kaum, dass dein 350SE eine Direkteinspritzung hat. ;)

.

Das spritzt direkt in den Ansaugkanal. :p

60.000 km und noch immer keine Probleme.

W204 C180 M274 Mopf

Ich hab jetzt 58.000km runter. Keine Probleme mit den Düsen.

Macht es wohl einen Unterschied ob man nen Turbo oder Sauger hat?

Zitat:

@schelle1 schrieb am 6. August 2017 um 13:57:03 Uhr:

Das spritzt direkt in den Ansaugkanal. :p

Und das ist für dich dann ein Direkteinspritzer? Ich kenne das als Saugrohreinspritzer.

Saugrohreinspritzer sind deutlich weniger anfällig für Düsenprobleme. Mein Mondeo hat deutlich über 200 tkm ohne Probleme runter. Die Fahrzeuge davor noch mal über 100-150 tkm mehr.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Technik-Check: Wie lange halten die Einspritzdüsen bei euren DI-Benzinern?