ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Tanklochblech mit inneren Eckteil erneuern

Tanklochblech mit inneren Eckteil erneuern

Opel Astra F
Themenstarteram 30. Mai 2011 um 23:08

Hallo Freunde,

ich stelle das Thema Tanklochblech erneuern ein;

Habe heute angefangen das Tanklochblech von außen raus zu schneiden. Mit den dünnen 1 mm Trennscheiben geht das suuper guut :)

Damit ich genug Platz habe um das darunterliegende Eckblech heraus zu bekommen, habe ich die Außenhaut großräumig weggeschnitten. Hatte mir nur das kleine Reparatur Lochblech gekauft. Sah aber, das doch mehr weggefault war als vermutet. Nun entschloss ich mich diesen Rep.Weg zu beenden.

Ich bohrte alle Schweißpunkte entsprechend aus. Am oberen Bogen wollte ich die Außenhaut nicht weiter Richtung Fenster wegschneiden; Also trennte ich das abgefaulte Blech innen ca. 3 cm von der inneren Haut ab und erhielt so entsprechend Platz leichter die oberen Schweßpunkte aus zu bohren. Danach demonierte das alte Blech mit Hilfe von zwei mittleren Meißeln. Ein scharfer zum auftrennen und ein stumpfer zum auf Abstandhalten. Das alte verfaulte Blech hatte in ca. 30 min. raus.

Um die Löcher der Schweßpunkte zu übernehmen, übertrug ich diese auf das neue Blech mit einem weißen Markierstift. Körnen, bohren - anpassen, Punktschweißen - fertig.

Anschließend raute ich die Oberfläche vom neuen Blech mit der Drahtbürste etwas auf und mit Haftgrund lackieren. Nach dem trocknen, kamen noch mehrere Schichten Wachs aus der Dose drauf. Zwischen den Schichten etwas trocknen lassen und aufpassen, das daß Wachs nicht verläuft, außer an den Überlappungen. In der Innenseite habe ich das Blech, besonders in den Überlappungen, mit Unterbodenschutz aus der Dose mit dem Pinsel aufgetragen. Nach dem antrocknen auch hier mit dem Wachs aus der Dose mehrere Schichten aufgespritzt ohne das es verläuft, außer an den Überlappungen.

Morgen geht es mit dem einschweißen der Außenhaut weiter.

Ich stelle dieses Thema hier ein um anderen Opel Fahrern eine Anleitung zu geben, und sage,

daß ist eine Arbeit die man sich zutrauen kann.

Ich hatte es zum ersten mal gemacht,

und bin auch kein gelernter Karosseriebauer,

sondern ein normaler Hobbyschrauber wie Ihr auch

Das Blech zu wechseln, ist nicht sehr schwer.

Gruß .. Jörg

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Mai 2011 um 23:08

Hallo Freunde,

ich stelle das Thema Tanklochblech erneuern ein;

Habe heute angefangen das Tanklochblech von außen raus zu schneiden. Mit den dünnen 1 mm Trennscheiben geht das suuper guut :)

Damit ich genug Platz habe um das darunterliegende Eckblech heraus zu bekommen, habe ich die Außenhaut großräumig weggeschnitten. Hatte mir nur das kleine Reparatur Lochblech gekauft. Sah aber, das doch mehr weggefault war als vermutet. Nun entschloss ich mich diesen Rep.Weg zu beenden.

Ich bohrte alle Schweißpunkte entsprechend aus. Am oberen Bogen wollte ich die Außenhaut nicht weiter Richtung Fenster wegschneiden; Also trennte ich das abgefaulte Blech innen ca. 3 cm von der inneren Haut ab und erhielt so entsprechend Platz leichter die oberen Schweßpunkte aus zu bohren. Danach demonierte das alte Blech mit Hilfe von zwei mittleren Meißeln. Ein scharfer zum auftrennen und ein stumpfer zum auf Abstandhalten. Das alte verfaulte Blech hatte in ca. 30 min. raus.

Um die Löcher der Schweßpunkte zu übernehmen, übertrug ich diese auf das neue Blech mit einem weißen Markierstift. Körnen, bohren - anpassen, Punktschweißen - fertig.

Anschließend raute ich die Oberfläche vom neuen Blech mit der Drahtbürste etwas auf und mit Haftgrund lackieren. Nach dem trocknen, kamen noch mehrere Schichten Wachs aus der Dose drauf. Zwischen den Schichten etwas trocknen lassen und aufpassen, das daß Wachs nicht verläuft, außer an den Überlappungen. In der Innenseite habe ich das Blech, besonders in den Überlappungen, mit Unterbodenschutz aus der Dose mit dem Pinsel aufgetragen. Nach dem antrocknen auch hier mit dem Wachs aus der Dose mehrere Schichten aufgespritzt ohne das es verläuft, außer an den Überlappungen.

Morgen geht es mit dem einschweißen der Außenhaut weiter.

Ich stelle dieses Thema hier ein um anderen Opel Fahrern eine Anleitung zu geben, und sage,

daß ist eine Arbeit die man sich zutrauen kann.

Ich hatte es zum ersten mal gemacht,

und bin auch kein gelernter Karosseriebauer,

sondern ein normaler Hobbyschrauber wie Ihr auch

Das Blech zu wechseln, ist nicht sehr schwer.

Gruß .. Jörg

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo Jörg,

ich denke das du einen kleinen Fehler gemacht hast, jetzt schon wachs aufzutragen ist gefährlich, denn wenn du nun das äußere Tankblech einschweißt kann es anfangen feuer zu fangen, also vorsicht ist auf jeden Fall geboten!!

 

Gruß Karsten

schönes ding. mach doch, so wie ich damals als ich meine dome gewechselt habe, einen kleinen artikel draus (sobald du fertig bist) und schicke den an s4ckr4tt3, alex oder papstpower. die können das dann vielleicht in die faq stellen. sollte einigen nützen. an der stelle gammelt ja eh fast jeder astra... :) 

Themenstarteram 31. Mai 2011 um 20:17

Hallo kolbenkasi,

ich werd aufpassen, daß das Wachs da bleibt wo es ist und nicht in Rauch aufgeht ;)

@ mousejunkie; Danke, ich werde es tun.

Gruß

Jörg

Sieht nach guter Arbeit aus. Was bin ich froh, dass meiner an dieser Stelle rostfrei ist :)

Eine Frage stellt sich mir allerdings: Wäre es nicht intelligenter gewesen, das Blech oben nicht ganz genau an der Kante zu trennen? Ich mein, ein glatte Fläche zu modellieren ist ja einfach, aber die Kante wieder sauber herzustellen? Bin da etwas skeptisch hmm. Aber Du machst das schon! :)

am 1. Juni 2011 um 8:23

So, und das gleiche kannste bei meinem auch machen :D

Themenstarteram 2. Juni 2011 um 19:35

Hallo Freunde,

der zweite Teil ist geschafft. Hierbei geht es drum die Außenhaut wieder her zu stellen. Die Teile rechts, links, und unten habe ich zuerst eingeschweißt. Das eigendliche Tanklochblech wird mit Karosseriekleber beidseitig eingeklebt, siehe Bild. Erst danach werden die Verbindungen zu geschweißt.

Nachdem alles geschweißt und abgeschliffen ist, streiche ich die blanken Stellen und Schweißpunkte mit Rostschutz ein.

Nach dem trocknen wird gespachtelt.

Bis dahin,

allen gute Fahrt :cool:

Gruß .. Jörg

@ PERSON; Komm in den Taunus und wir reden über den Preis :D

@ K.Reisach; Ich mache gern Rudi Carell Arbeiten ... Laß Dich Überraschen :p

Blech-16
Blech-17
Blech-18
+1

Hm bei dem Taunus meines Kollegen kannste auch schweißen wenn du magst!!!

Themenstarteram 4. Juni 2011 um 21:51

Hallo Freunde,

heute geht es ans spachteln, hat nix mit Essen zu tun :D, sondern das zuspachteln der Schweißnähte.

Anschließend mit Rostschutz Haftgrund und normalem Schwarz überlackieren, damit über das Wo-ende kein Rost ansetzt.

Bei uns ist Regen gemeldet :mad:

Am Montag wird das ganze mit Wasserschleifpapier schön glatt geschliffen und für den Farblack vorbereitet.

Schönes Wo-ende..

Gruß .. Jörg

Blech-20
Belch-21
Blech-22
Themenstarteram 11. Juni 2011 um 19:59

Hallo Freunde,

meine Arbeit am Tanklochblech erneuern ist fertig. Vor dem lackieren habe ich eine Schicht Fillergrund, in 3 Sprühgängen, aufgespritzt. Aus der Dose und Sprühdüse auf Breit gestellt,

Es fehlt nur noch der Tankdeckel, den ich erst nach einigen Tagen Trocknung montieren werde.

Das Ergebnis seht Ihr auf dem Bild.

Ist zwar nicht perfekt, aber für einen Hobbybastler und eine Freiluftlackierung kann sich die Arbeit sehen lassen.

Ich hoffe anderen Opel Fahrern mit meinem Beitrag damit eine gute Anleitung und einen Anreiz gegeben zu haben.

Wer noch solch ein Blech benötigt, bei unserem FOH ist sicher das ein oder andere Blech noch zu bestellen. Gegen entsprchende Vorkasse bin ich gern dazu bereit euch eins zu beschaffen, sofern es möglich ist.

Gruß .. Jörg

Blech-23

Hallo Leute ich suche das Teil inneren Eckteil kann mir einer Bitte sagen wo ich es herbekomme ich hab ebei ebay und woanders gesucht aber nicht gefunden vieleicht kann mir einer Helfen

Gruß

Gelle Dirk

Toller Beitrag. :)

Und schaut noch richtig gut aus.

am 4. Dezember 2011 um 19:20

Hallo Dirk,

ich hatte mir die genaue Bezeichnung mal gespeichert:

Einsatzecke Opel 183 728, GM 90 414 118 für Astra F CC

Liebe Opelgemeinde

Erst mal Allen ein schönes Weihnachtsfest !

Ich mach den Thread nach über 1 Jahr mal wieder auf .

Da ich zu meinem 50igten einen Astra F Caravan aus 1997 geschenkt bekommen habe (1,00€),stehe ich vor dem selben Problem, wie ehem. Threadersteller !

Hat jetzt mittlerweile Jemand eine Lösung für das Problem gefunden ?

Ich habe selbst schon gesucht, bin aber leider nicht weiter gekommen:mad:

Über Ratschläge und Tipps, wäre ich sehr dankbar !

lg alfons

Themenstarteram 23. Dezember 2012 um 14:26

Zitat:

Original geschrieben von Gelle Dirk

Hallo Leute ich suche das Teil inneren Eckteil kann mir einer Bitte sagen wo ich es herbekomme ich hab ebei ebay und woanders gesucht aber nicht gefunden vieleicht kann mir einer Helfen

Gruß

Gelle Dirk

Hallo Dirk,

in unserer Gegen ist dieser FOH,

wenn es passt kann er dir mit einer Einsatzecke weiter helfen:

Auto-Jäger GmbH

Saalburgstraße 39

61267 Neu-Anspach Ortsteil Anspach

Telefon (0 60 81) 9 40 20

Telefax (0 60 81) 4 29 03

eMail: info@opel-taunus.de

Setz dich mit dem Ersatzteil Lager in Verbindung und bestell dir benötigtes Teil.

Dort habe auch ich meine Einsatzecke gekauft.

Viel Glück.. Jörg ( astra f 14 )

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Tanklochblech mit inneren Eckteil erneuern