ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Tacho spinnt im Schnee rum *lustig*

Tacho spinnt im Schnee rum *lustig*

Themenstarteram 24. Januar 2005 um 21:20

Ist euch jetzt in dem Schneehcaos eigendlich aufgefallen das der Tacho total verrückt spielt wenn mal ein Antriebsrad und mal 2 heftig durchdrehen ?

Da ist mir heute echt voll das Kind im Manne durchgegangen *ggg*

Bei mir kam mit einem heftig durchdrehenden Reifen erst der Tacho garnicht hoch bzw. zeigte die ca. 10-20 kmh an, die ich wirklich vor mich her rollte rollte , als ich dann richtig Gas gegeben habe im 2. Gang und der 2. Vorderreifen plötzlich mit durchgedreht hat, schnellte die Tachonadel plötzlich von den tatsächlich rollenden 10-20km/h binnen ca. 1 Sekunde auf ca. 140km/h um gleich wieder auf die passenden 70, mit denen die Reifen tatsächlich drehten, runterzufallen. Das Ganze war im 2. Gang, da ist bei meinem Dieselchen bei 80 Ende, der Tacho war also total aus der Reihe gekommen.

Das konnte ich ein paar mal nachstellen.

Als würde der Tacho erst auf das nicht durchdrehende Rad gucken bzew. auf die Hinterräder und als beide durchdrehen versuchen eine Mittelgeschwindigkeit auszurechnen, dann feststellen das er die letzten Sekunden zu wenig angezeigt hat und schnell hochhuschen und weitereilen um im Zähler die Entfernung zu korrigieren und dann wieder auf die tatsächliche Reifendrehgeschwindigkeit abzufallen.

Fand das Lustig. wie leicht man den Tacho aus der Reihe bringen kann mit unterschiedlich schnell und mal nur einseitig, mal beidseitig durchdrehenden Reifen.

Leider wars nicht Glatt genug um das mal im 3. Gang zu versuchen, außerdem befand ich mich im Öffentlichen Starßenverkehr und da war es mir zu heikel, aber da hätte der Tacho theoretisch noch heftiger spinnen müssen.

AndreV

Ähnliche Themen
15 Antworten

mach so etwas lieber aufm busbahnhof

oder großen Parkplatz. Hab das im Corsa noch nicht so getestet aber bei andern Autos kenn ich das nur zu gut durchdrehen Reifen und man fährt aufeinmal 50 und mehr. Ist ja ganz normal, wenn die Sensoren da dran hängen.

Ist bestimt interessant wenn die Reifen vollgas durchdrehen und dann euf einmal Grip bekommen :D

Achja das kenn ich. Der Tacho zeigt 80km/h man rollt mit Schrittgeschwindigkeit und durchdrehenden Rädern über den Schnee. Zumal die alten Wellentachos sich keine Geschwindigkeit über die ABS-Sensoren ausrechnen sondern einfach am Getriebe hängen. Da wird das angezeigt was die Voderräder drehen.

Dir ist wohl klar, das durch die Reibung Hitze entsteht und dadurch du dir dein Profil runterfährst oder?

Birdy 77: Ich glaube kaum das die Reifen bei so einer Geschwindigkeits Differez irgendwann Grip bekommen. ;)

Themenstarteram 24. Januar 2005 um 23:05

Zitat:

Original geschrieben von mickyd

Achja das kenn ich. Der Tacho zeigt 80km/h man rollt mit Schrittgeschwindigkeit und durchdrehenden Rädern über den Schnee. Zumal die alten Wellentachos sich keine Geschwindigkeit über die ABS-Sensoren ausrechnen sondern einfach am Getriebe hängen. Da wird das angezeigt was die Voderräder drehen.

Ja das ist ja normal wenn ich Schrittgeschwindigkeit fahre und die Vorderräder drehen beispielsweise im 2. Gang mit Vollgas durch dann zeigt der Tacho halt die knappe 80 die die Vorderräder drehen.

Aber in meinem Fall zeigte der Tacho erst das durchdrehen garnicht an und plötzlich kurzzeitig 140km/h an und das wärend ich mit ca. 10-20km/h gerollt bin und die Vorderräder eine Drehgeschwindigkeit von 70km/h (~4500UPM im 2. Gang) hatten. 140 im 2. Gang sind aber unmöglich und eine falsche Berechnung der Tachosteuereinheit.

Mal rein rechnerisch, da hätte ich 8700 UPM drehen müssen und das schafft kein normaler KFZ Motor(mal vom alten Honda Civic CRX angesehen) und ein Diesel schonmal garnicht.

PS: Bei Glatteis bzw. geschlossener Schneedecke kannste drehen lassen wie du willst, Profilverlust durch Wärmeentwicklung = null.

Wenns vom Schnee bzw. Eis runter auf nasse Fahrbahn geht dann wird sich nur sehr gering Grip aufbauen. Auf richtig trockener Fahrbahn wohl schon Eher, das wird ganz schön herb quitschen, qualmen und stinken und wenn mann lang genug drauf hält mal locker das ein oder andere zehntel Millimeter Profil kosten.

Hallo, das geht mit CDTI auch auf trochener Straße, leider nur bis zum 2. Gang wenn es trocken ist.

Bei Schnee, oder Eis hatte ich leider noch nie die Möglichkeit es auszuprobieren.

Der Reifenabbrieb ist dann aber in der Tat nicht zu verachten ;).

Zitat:

außerdem befand ich mich im Öffentlichen Starßenverkehr

Sowas würde ich in Zukunft wirklich auf einen Parkplatz oä verlegen, der Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer zu liebe.

Allzeit gute Fahrt

Florian

Zitat:

Original geschrieben von AndreV

 

Aber in meinem Fall zeigte der Tacho erst das durchdrehen garnicht an und plötzlich kurzzeitig 140km/h an und das wärend ich mit ca. 10-20km/h gerollt bin und die Vorderräder eine Drehgeschwindigkeit von 70km/h (~4500UPM im 2. Gang) hatten. 140 im 2. Gang sind aber unmöglich und eine falsche Berechnung der Tachosteuereinheit.

Mal rein rechnerisch, da hätte ich 8700 UPM drehen müssen und das schafft kein normaler KFZ Motor(mal vom alten Honda Civic CRX angesehen) und ein Diesel schonmal garnicht.

vielleicht versteh ich ja jetzt was falsch aber, die durchdrehenden reifen hatten wohl tatsächlich die geschwindigkeit von 140m/h... und das ist auch im 2. gang durchaus möglich, du musst nämlich bedenken das du überhaupt kein ballast hast wenn die reifen durchdrehen, das gewicht deines auto sowie der wind spielen ja beim normalen fahren eine rolle in der geschwindigkeit, aber bei eis hast doch garkeinen wiederstand.

Zitat:

Original geschrieben von David328

vielleicht versteh ich ja jetzt was falsch aber, die durchdrehenden reifen hatten wohl tatsächlich die geschwindigkeit von 140m/h... und das ist auch im 2. gang durchaus möglich, du musst nämlich bedenken das du überhaupt kein ballast hast wenn die reifen durchdrehen, das gewicht deines auto sowie der wind spielen ja beim normalen fahren eine rolle in der geschwindigkeit, aber bei eis hast doch garkeinen wiederstand.

Der Widerstand hat damit aber nichts zu tun, denn die können nur so schnell drehen (hier 4500 umdrehungen/min) wie der Motor dreht dem fällt es zwar leichter ohne Wiederstand hoch zu drehen, aber schneller werden die Räder dadurch trotzdem nicht.

Denn Drehzahl des Motors gibt durch das Getriebe, dass die Drehzahl in einem bestimmten Verhältnis ändert,die Drehzahl der Räder vor.

Zitat:

Der Widerstand hat damit aber nichts zu tun, denn die können nur so schnell drehen (hier 4500 umdrehungen/min) wie der Motor dreht dem fällt es zwar leichter ohne Wiederstand hoch zu drehen, aber schneller werden die Räder dadurch trotzdem nicht.

Doch. Je geringer die Fahrwiderstände sind, desto höher ist die Raddrehzahl bei einer bestimmten Motordrehzahl.

Oder denke ich da gerade falsch? ;)

Stimmt schon so... Geht in diesem Fall um den Schlupf... Die Räder können durchaus mehr Drehen als das Getriebe. Hab da drüber ne Facharbeit geschrieben :D

Zitat:

Original geschrieben von Zyclon

Birdy 77: Ich glaube kaum das die Reifen bei so einer Geschwindigkeits Differez irgendwann Grip bekommen. ;)

Musst ja nur mal vom Schnee/Eis auf ne freie Fläche kommen.

Zitat: schnellte die Tachonadel plötzlich von den tatsächlich rollenden 10-20km/h binnen ca. 1 Sekunde auf ca. 140km/h um gleich wieder auf die passenden 70,

Zitat:

Original geschrieben von Birdy 77

Musst ja nur mal vom Schnee/Eis auf ne freie Fläche kommen, denn wenn die Räder nunmal auf Eis mit wirklichen 100km/h drehen da Du kaum Raibungswiederstand hast und dann auf packendem Untergrund...

Oder denke ich falsch ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Tacho spinnt im Schnee rum *lustig*