ForumT4, T5 & T6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. T4 2,5 TDI Bj 98 Grüne Plakette ????

T4 2,5 TDI Bj 98 Grüne Plakette ????

VW T4
Themenstarteram 15. Mai 2011 um 9:36

Ich bin im Begriff einen 98er T4 2,5 TDI zu kaufen. Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein um eine GRÜNE PLAKETTE zu bekommen ???

Ich brauche einen T4 u.a. als Handwerkerauto und Arbeite ab und zu in einer Stadt wo nur Fz mit Grüner Plakette fahren dürfen.

Kann mir jemand Info geben (ob ich das Auto überhaupt kaufen bzw. umrüsten-kann )?

Besten Dank im Voraus.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Bulli04

Wichtig ist, dass das Fahrzeug die Euro 3 Einstufung (Emissionsschlüsselnummern beachten) hat.

Nein. Das ist plakettentechnisch nicht wirklich wichtig.

Euro 3: Das wären die T4-TDIs ab Baujahr 2000: GELB auf GRÜN.

Euro 2: Das wären die T4-TDIs von so von 1997 bis 2000: ROT auf GRÜN.

Beide Varianten erhalten letztendlich GRÜN. Eine sichere Aussage im Euro 2 -Bereich ist aber immer nur mit Fahrzeugdaten möglich

Es gibt bei den 2,5 L TDI verschiedene Ausführungen in diesem Bereich. Einige haben Euro3 aber die meisten haben nur die Euro2 (egal ob Kasten, Kombi oder Multivan). Bei Euro3 bekommt man mit einem nachgerüstetem DPF automatisch eine grüne Plakette.

Bei EURO 2 (oft ) auch. s.o
Übrigens, Euro2 / Euro3 ist nicht ausstattungsabhängig, sondern baujahrabhängig.
 

Habe es selbst durch (Fahrzeug Euro3+DPF=grüne Plakette). Ein Tip noch: Erst den Filter einbauen und eintragen lassen. Die Förderung von 330€ gibt es nur bei PKW Zulassung!!

Gibt es die Förderung überhaupt noch ?

Den Umbau/Umschreibung auf LKW würde ich danach machen!


Grundsätzlich wäre die Reihenfolge richtig.

Die Version das ein "Handwerkerfahrzeug" mit einer Ausnahmeregelung von ROT auf GRÜN kommt ist mir nicht bekannt.

Das ist keine Version, sondern die Begründung für eine Ausnahmeregelung. Betrifft eben die Euro2-Variante. s.o.

Ich weiß, dass es Ausnahmen gibt aber die sehen vor das einige Städte/Kommunen Ausnahmen für Fahrzeuge mit roter Plakette erteilen. Gegen Bezahlung natürlich. Die rote Plakette wird man dadurch nicht los.

Richtig, benötigt man aber in diesem Fall nicht. Gerade diese Problematik ist der Grund für die ROT-GRÜN-Ausnahmeregelung der T4.

Grüße

Klaus-TDI

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Das ist relativ einfach:

Schau in den Fahrzeugschein /- brief des Wunschfahrzeuges

Dort sollte die Emissionsklassifizierung zu finden sein.

Im alten Brief (als PKW-Zulassung) (zu1.): 010527 und 96/69 EG I

Oder (als PKW-Zulassung) im neuen Brief (14.1 bzw. 14.): 0427 und 96/69 EG I

Dann hat der 2,5 TDI (75kW) (ACV) eine ROTE Plakette.

Mit der Nachrüstung DPF gibt es GRÜN.

Und gleich noch eine Anmerkung (aus gutem Grund):

An die Nicht-VW-T4-Busfahrer: Von ROT auf GRÜN, nicht GELB -> weil Ausnahmeregel "Handwerkerauto".

Ja, das gibt es in Deutschland. :D

Grüße

Klaus-TDI

Themenstarteram 15. Mai 2011 um 11:52

Ahaa, das ist ja schon mal nicht schlecht.

Besten Dank für Deine Info !!

Ich muss mir die Schl.nr. telefonisch erfragen.

Wie erfahre ich am besten welchen DPF (ebay ??)

Und wie ist das jetzt gemeint mit Handwerkerauto??

Also wenn umrüsten dann von Rot auf Grün - oder wie ??

Derzeit läuft der T4 als PKW, aber Steuertechnisch wollte ich ihn bei der Ummeldung bzw Anmeldung eigentlich als LKW Geschlossener Kasten Anmelden.Das hab ich schon mal gemacht mit nem 96er T4 von der eon avacon . Hinten alles raus,Holzboden und Regal rein und zusätzlich eine Halbhohe Trennwand aus Holz.Hat auf Anhieb geklappt.

Nutzen wollte ich den besagten (neuen) T4 wie gesagt Hauptsächlich als Handwerkerauto,aber auch mal eine Multivan Schlafbank rein um mal übernachten zu können. (Risiko halt!)

Ich hatte mal nen 96er T4 von der Telekom , lief als So-KFZ. Bautruppfahrzeug mit 2 Sitzen vorn.

War ein schmuckes Stück,dem hab ich eine kpl. Multivan Ausstattung verpaßt (und immer auf Risiko gefahren bis ich ihn verkauft habe.

Dann hab ich Trottel ein Iveco Daily gekauft (niiiiieee wieder) NUUUUR Probleme.

Dachte tue mal was gutes , ein neueres Auto grüne Plakette , starker Motor und schnell (190) etc....(vor 2 Jahren 2 Jahreswagen und nun hab ich ihn noch 2 Jahre Leasing an der Backe :-(

Ein T4 ist halt ein T4 !!!

Back to the Roots :-)

Also thanks nochmal für die Info.

Themenstarteram 15. Mai 2011 um 12:27

Zitat:

Original geschrieben von Woodlandpainter

Ahaa, das ist ja schon mal nicht schlecht.

Besten Dank für Deine Info !!

Ich muss mir die Schl.nr. telefonisch erfragen.

Wie erfahre ich am besten welchen DPF (ebay ??)

Und wie ist das jetzt gemeint mit Handwerkerauto??

Also wenn umrüsten dann von Rot auf Grün - oder wie ??

Derzeit läuft der T4 als PKW, aber Steuertechnisch wollte ich ihn bei der Ummeldung bzw Anmeldung eigentlich als LKW Geschlossener Kasten Anmelden.Das hab ich schon mal gemacht mit nem 96er T4 von der eon avacon . Hinten alles raus,Holzboden und Regal rein und zusätzlich eine Halbhohe Trennwand aus Holz.Hat auf Anhieb geklappt.

Nutzen wollte ich den besagten (neuen) T4 wie gesagt Hauptsächlich als Handwerkerauto,aber auch mal eine Multivan Schlafbank rein um mal übernachten zu können. (Risiko halt!)

Ich hatte mal nen 96er T4 von der Telekom , lief als So-KFZ. Bautruppfahrzeug mit 2 Sitzen vorn.

War ein schmuckes Stück,dem hab ich eine kpl. Multivan Ausstattung verpaßt (und immer auf Risiko gefahren bis ich ihn verkauft habe.

Dann hab ich Trottel ein Iveco Daily gekauft (niiiiieee wieder) NUUUUR Probleme.

Dachte tue mal was gutes , ein neueres Auto grüne Plakette , starker Motor und schnell (190) etc....(vor 2 Jahren 2 Jahreswagen und nun hab ich ihn noch 2 Jahre Leasing an der Backe :-(

Ein T4 ist halt ein T4 !!!

Back to the Roots :-)

Also thanks nochmal für die Info.

Autsch ... !!!

Hab gerade mal bei ebay nachgeschaut, so ein DPF kostet mal eben schlappe 900.- das tut ja weh wenn ich das zum Kaufpreis von 3900.- dazu rechne..

Holla die Waldfee

Wichtig ist, dass das Fahrzeug die Euro 3 Einstufung (Emissionsschlüsselnummern beachten) hat. Es gibt bei den 2,5 L TDI verschiedene Ausführungen in diesem Bereich. Einige haben Euro3 aber die meisten haben nur die Euro2 (egal ob Kasten, Kombi oder Multivan). Bei Euro3 bekommt man mit einem nachgerüstetem DPF automatisch eine grüne Plakette. Habe es selbst durch (Fahrzeug Euro3+DPF=grüne Plakette). Ein Tip noch: Erst den Filter einbauen und eintragen lassen. Die Förderung von 330€ gibt es nur bei PKW Zulassung!! Den Umbau/Umschreibung auf LKW würde ich danach machen!

Die Version das ein "Handwerkerfahrzeug" mit einer Ausnahmeregelung von ROT auf GRÜN kommt ist mir nicht bekannt. Ich weiß, dass es Ausnahmen gibt aber die sehen vor das einige Städte/Kommunen Ausnahmen für Fahrzeuge mit roter Plakette erteilen. Gegen Bezahlung natürlich. Die rote Plakette wird man dadurch nicht los.

Zitat:

Original geschrieben von Woodlandpainter

Ahaa, das ist ja schon mal nicht schlecht.

Besten Dank für Deine Info !!

Ich muss mir die Schl.nr. telefonisch erfragen.

Wie erfahre ich am besten welchen DPF (ebay ??)

 

Das hast Du ja mittlerweile schon erfahren.

 

Und wie ist das jetzt gemeint mit Handwerkerauto??

 

Auf Grund der Tatsache, dass der "alte" ACV-Motor (Baujahr vor 2000) in Handwerkerkreisen sehr verbreitet war und ist, hat der T4 mit dieser Motorvariante eine plakettentechnische Sonderstellung durch den Gesetzgeber erhalten. Das ist der einzige TDI-Dieselmotor, der von ROT direkt auf GRÜN springt. Selbstverständlich sind die Nicht-Handwerker, sprich Privatleute auch Nutznießer dieser Regelung. Deshalb ist der Motor ein Insidertip: Alt, bezahlbar und (mit DPF) GRÜN.

 

Also wenn umrüsten dann von Rot auf Grün - oder wie ??

 

Wie oben beschrieben, GELB gibt es gar nicht. ROT = Motor ohne DPF, GRÜN = Motor mit DPF.

Da gibt es keine "Auswahl".

 

Derzeit läuft der T4 als PKW, aber Steuertechnisch wollte ich ihn bei der Ummeldung bzw Anmeldung eigentlich als LKW Geschlossener Kasten Anmelden.

 

Wegen der Steuer ?

Als MV kostet er 401.- €

Als LKW wird er gewichtorientiert besteuert.

Hast Du die Versicherung beachtet ?

Oft rechnet sich die LKW-Version nicht wirklich.

 

Das hab ich schon mal gemacht mit nem 96er T4 von der eon avacon . Hinten alles raus,Holzboden und Regal rein und zusätzlich eine Halbhohe Trennwand aus Holz.Hat auf Anhieb geklappt.

Nutzen wollte ich den besagten (neuen) T4 wie gesagt Hauptsächlich als Handwerkerauto,aber auch mal eine Multivan Schlafbank rein um mal übernachten zu können. (Risiko halt!)

 

Ich hatte mal nen 96er T4 von der Telekom , lief als So-KFZ. Bautruppfahrzeug mit 2 Sitzen vorn.

War ein schmuckes Stück,dem hab ich eine kpl. Multivan Ausstattung verpaßt (und immer auf Risiko gefahren bis ich ihn verkauft habe.

Dann hab ich Trottel ein Iveco Daily gekauft (niiiiieee wieder) NUUUUR Probleme.

Dachte tue mal was gutes , ein neueres Auto grüne Plakette , starker Motor und schnell (190) etc....(vor 2 Jahren 2 Jahreswagen und nun hab ich ihn noch 2 Jahre Leasing an der Backe :-(

 

Ein T4 ist halt ein T4 !!!

Back to the Roots :-)

 

Also thanks nochmal für die Info.

Grüße

Klaus-TDI

Zitat:

Original geschrieben von Bulli04

Wichtig ist, dass das Fahrzeug die Euro 3 Einstufung (Emissionsschlüsselnummern beachten) hat.

Nein. Das ist plakettentechnisch nicht wirklich wichtig.

Euro 3: Das wären die T4-TDIs ab Baujahr 2000: GELB auf GRÜN.

Euro 2: Das wären die T4-TDIs von so von 1997 bis 2000: ROT auf GRÜN.

Beide Varianten erhalten letztendlich GRÜN. Eine sichere Aussage im Euro 2 -Bereich ist aber immer nur mit Fahrzeugdaten möglich

Es gibt bei den 2,5 L TDI verschiedene Ausführungen in diesem Bereich. Einige haben Euro3 aber die meisten haben nur die Euro2 (egal ob Kasten, Kombi oder Multivan). Bei Euro3 bekommt man mit einem nachgerüstetem DPF automatisch eine grüne Plakette.

Bei EURO 2 (oft ) auch. s.o
Übrigens, Euro2 / Euro3 ist nicht ausstattungsabhängig, sondern baujahrabhängig.
 

Habe es selbst durch (Fahrzeug Euro3+DPF=grüne Plakette). Ein Tip noch: Erst den Filter einbauen und eintragen lassen. Die Förderung von 330€ gibt es nur bei PKW Zulassung!!

Gibt es die Förderung überhaupt noch ?

Den Umbau/Umschreibung auf LKW würde ich danach machen!


Grundsätzlich wäre die Reihenfolge richtig.

Die Version das ein "Handwerkerfahrzeug" mit einer Ausnahmeregelung von ROT auf GRÜN kommt ist mir nicht bekannt.

Das ist keine Version, sondern die Begründung für eine Ausnahmeregelung. Betrifft eben die Euro2-Variante. s.o.

Ich weiß, dass es Ausnahmen gibt aber die sehen vor das einige Städte/Kommunen Ausnahmen für Fahrzeuge mit roter Plakette erteilen. Gegen Bezahlung natürlich. Die rote Plakette wird man dadurch nicht los.

Richtig, benötigt man aber in diesem Fall nicht. Gerade diese Problematik ist der Grund für die ROT-GRÜN-Ausnahmeregelung der T4.

Grüße

Klaus-TDI

Themenstarteram 17. Mai 2011 um 8:23

Hallo Klaus-TDI,

ich habe nun die Fahrzeugdaten erhalten.

Zulassung als PKW

EZ 20.01.1998

Fahrgestellnr.: WV2ZZZ70ZWH091275

Schl.nr. zu 14.= 0427 und 96/69 EG I

75 KW / 2461ccm

Typ: 70B oder 7DB ??

Wenn ich das jetzt richtig sehe sind das schon mal die besten Voraussetzungen..??!!- oder?

Wie und wo kann ich denn eine Förderung beantragen?

Gibt es die wirklich noch??

Danke im Voraus !

Zitat:

Original geschrieben von Woodlandpainter

Hallo Klaus-TDI,

ich habe nun die Fahrzeugdaten erhalten.

Zulassung als PKW

EZ 20.01.1998

Fahrgestellnr.: WV2ZZZ70ZWH091275

Schl.nr. zu 14.= 0427 und 96/69 EG I

75 KW / 2461ccm

Typ: 70B oder 7DB ??

Wenn ich das jetzt richtig sehe sind das schon mal die besten Voraussetzungen..??!!- oder?

Ja. ROT (+DPF) = GRÜN

Wie und wo kann ich denn eine Förderung beantragen?

Gibt es die wirklich noch??

 

Da habe ich keine aktuelle Informationen.

Danke im Voraus !

Themenstarteram 18. Mai 2011 um 7:32

Hallo Klaus-TDI,

hab tausend Dank für Deine hilfreiche Informationen !!!!

Ich werde heute Abend den T4 kaufen und in einen DPF investieren. :-(

(Immer noch besser als den Lappen wegen der vielen Knöllchen zu verlieren. :-) .)

Beste Grüße

Volker

Wow..

Diese Info haut mich gerade Positiv vom Stuhl.

Ich hänge an meinem T4.. Ich g´fahre ihn seit '98.

Meine bisherigen Infos bezüglich DPF waren eher so das ich gerade mal die gelbe Plakette bekommen könnte.

Zudem waren die Anbieter von DPF oft nicht sehr Seriös.

Viele wollten Vorkasse, wußten aber oft nicht ob die Dinger gebaut würden..

Das ist aber jetzt auch schon mind. 3 jahre her.

Ich werde gleich mal meine Werkstatt mit der Info Impfen..

Entscheidend ist die Schlüsselnummer 0427 und die anderen Auflagen! Sobald etwas davon nicht eingehalten wird, kann man nicht von rot auf grün umrüsten.

Die Förderung für den Einbau gibt es ab 2012 wieder.

Gr-pl-pm2

Unter 14 habe ich nur: 96/69 EG I stehen..

Ist das gleich: 0427 ???

Gibt es irgendwo Unterlagen für diesen Vorgang die ich in meiner Werkstatt u. beim TÜV vorlegen kann damit ich die grün Plakette ohne nervige Diskussionen bekomme ?

@ 206driver

Darf ich fragen aus welchen Unterlagen das Bild kommt das Du eingestellt hast ?

Wo kann ich das Original bekommen?

Werkstatt und TÜV / DEKRA Prüfer wollen ja immer alles schwarz auf weiß haben.

Zitat:

Original geschrieben von ReinholdII

Unter 14 habe ich nur: 96/69 EG I stehen..

Ist das gleich: 0427 ???

 

JA.

 

Gibt es irgendwo Unterlagen für diesen Vorgang die ich in meiner Werkstatt u. beim TÜV vorlegen kann damit ich die grün Plakette ohne nervige Diskussionen bekomme ?

Es gibt keine nervige Diskussion mehr.

Die Plakettenregelung ROT-GRÜN-0427 ist mittlerweile ein alter Hut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. T4 2,5 TDI Bj 98 Grüne Plakette ????