ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. System Reset ?!

System Reset ?!

Themenstarteram 14. September 2008 um 11:59

Hallo Kollegen,

gestern abend ist mir folgendes passiert. ich steige in mein auto, xenonlicht bzw die aussen beleuchtung war aktiv, und schliesse die tür. daraufhin fährt mein sonnendachrollo zur hälfte zu :confused:. habe es wieder geöffnet und gut, dachte mir nichts dabei. nun startete ich den wagen und die warnleuchten, batterie, motor, airbag usw gingen ganz normal an und aus, nur die fahrzeuginnenbeleuchtung blieb aus alles dunkel, tacho... einfach alles. nur der lcd-b. ging kurz an und dann in der nächsten sekunde ging alles aus, ausser motor und er fuhr praktisch wie nach einem reset hoch und die ganze beluchtung normal überall an, wie es sein sollte. genauso wie cd wächsler, cd navi usw gingen an und haben angefangen zu rattern und die cds neu eingelesen. kennt jemand dieses phänomen? dies ist gestern abend zwei mal hintereinander passiert.

was könnte es sein?

danke und gruss an alle

 

alex

Ähnliche Themen
25 Antworten

Kann nur vermuten, daß es das war, was Du als Überschrift schon richtig vorgegeben hast:

Das System hat Fehler entdeckt und daher eigenständig resettet. Hatte das selbst - 40TKm-Erfahrung, V6-TDI - noch nie.

Gruß Max

Themenstarteram 14. September 2008 um 23:09

kurz nachdem ich mein post fertig hatte, musste ich wieder weg. steige ein es passiert genau das gleiche, bloss jetzt ist noch folgendes dazu gekommen.

ich steige ein starte, reset, soweit wie gestern und nun kommt im display folgende meldung (der motor läuft schon :))

- bitte motor starten. :confused: und eine sekunde später

- fahrwerk fehler werkstatt. :eek:

das nun heut auch schon 2mal, bzw bin heut 2mal unterwegs gewesen.

und nachdem alle meldungen verschwinden und das piepen aufhört, funktioniert alles ganz normal. fahren, gasgeben, bremsen, licht, radio, cd, lüftung .... alles ok

 

was soll das sein????

 

toll morgen frei und ich weiss schon wo ich wieder meinen freien tag verbringen werde :mad:

 

gruss

alex

Ich lese hier immer häufig, dass schwache Batterien die Ursache für diese unklaren elektronischen Störungen sein können?

 

UG

Deutet wirklich auf eine schwache Zusatz-Batterie und darum Umschaltung auf die Starterbatterie hin. Würde mal beiden Batterien eine Sonderladung über Nacht spendieren. Ich für meinen Teil verwende (für ein anderes Fahrzeug abmit dem gleichen Zel) schon länger ein Solar-Ladepanel. Das kompensiert in idealer Weise den Stromverbrauch von Blink-LEDs und Co. und erst noch auf ökologisch unbedenkliche Art und Weise.

Themenstarteram 15. September 2008 um 17:53

hallo alle zusammen, ich glaube ich habe diesen fehler selbst behoben, bzw eine theorie für mich aufgestellt, der fehler is jedenfalls ersteinmal weg. meine theorie sollte aber meiner meinung nach so eigentlich nichts sein.

mal schauen was ihr dazu sagt.

also nocheinmal zum fehler:

1. reset

2. motor bitte starten

3. fahrwerk fehler werkstatt.

 

meine theorie:

bin vor kurzem umgezogen, mein wagen steht jetzt immer auf einem leichten hang mit der schnauze nach unten. vor kurzem gab es hier mal den thread, wie wir unsere dicken fahren, in welcher fahrwerks einstellung. nun habe ich mir gedacht ich probiere mal die komfort einstellung mal aus.nun fahre ich im komfort modus und stelle mein auto vor der haustür ab. schliesse es ab und es stellt das niveau ein, oder was auch immer er macht , wenn er so vor sich hin die luft rauslässt bzw pump :D)das auto steht nun abgeschlossen im komfort modus da und er selbst hat noch das niveau angeglichen, ich steige nun ein starte den motor,das niveau ist über max und er macht einen resett aller elektronischen sachen um einen wert von zb 0 zu bekommen.

im gleichen moment versucht er den komfort modus zu laden und bekommt einen fehler, weil die pumpe noch nicht aktiv ist vom system her oder er immer noch über seinen max wert liegt und denkt der motor ist aus und meldet "bitte motor starten", im nächsten moment bringt er natürlich die meldung "fahrwerkfehler werkstatt" weil er den komfort modus nicht laden konnte. zehn sekunden später ist alles in ordnung und beim fahren gibt es keine fehlermeldungen.

heute beim :) bekomme ich gesagt, es geht nur per termin und der wäre am donnerstag, es wird sich wohl um ein glassfaser kabel handeln, welcher im wagen von hinten bis vorn sehr engund knapp verlegt ist und wohl der übeltäter sein wird, weil ich von total resets sprach :confused:.

ich bat den herren sich das mal anzuschauen. mein auto stand nun "horizontal" auf dem parkplatz, wir steigen ein ich starte den wagen, keine fehlermeldung :confused:, nocheinmal aus und wieder ein, nichts :mad:

jetzt musste ich natürlich noch dort und dort hin, habe immer darauf geachtet, dass ich das auto horizontal abstelle um eine veränderung festzustellen. nun nach 5-6 mal ein und aussteigen, kamm weder ein fehler wegen motor, fahrwerk, noch gab es einen reset, noch ging weder der kleine oder der grosse bildschirm aus und wieder an. :rolleyes:

so und dass soll mir bitte einer nun erklären :p

wenn das nun stimmt, stimmt doch mit dem auto bzw mit dem komfort modus etwas nicht, so müsste jeder solche probleme bekommen, wenn sein wagen nun mal nicht immer gerade stehen kann.

hoffe der text war nicht zu lang und natürlich hoffe ich, dass es so in etwa verständlich für euch war/ist.

gruss

alex

Zitat:

Original geschrieben von Olek.vw

...

jetzt musste ich natürlich noch dort und dort hin, habe immer darauf geachtet, dass ich das auto horizontal abstelle um eine veränderung festzustellen. nun nach 5-6 mal ein und aussteigen, kamm weder ein fehler wegen motor, fahrwerk, noch gab es einen reset, noch ging weder der kleine oder der grosse bildschirm aus und wieder an. :rolleyes:

so und dass soll mir bitte einer nun erklären :p

wenn das nun stimmt, stimmt doch mit dem auto bzw mit dem komfort modus etwas nicht, so müsste jeder solche probleme bekommen, wenn sein wagen nun mal nicht immer gerade stehen kann.

Eigentlich ist es glatt zum Lachen, wenns nicht so traurig wär. Langsam glaube ich auch an einen Zusammenhang mit der Neigung des Parkplatzes. Ich habe schon wieder einen streikenden Kofferraumdeckel - und mein Parkplatz vor der heimischen Garage ist auch geneigt. Letztes mal war ich gerade im Urlaub - auch mit geneigtem Abstellplatz.

Aber vielleicht ist es ja doch etwas anderes - man fängt ja als sensibilisierter (oder soll ich sagen: vorgeschädigter) Phaetonfahrer an, Dinge zu sehen, die eigentlich nur zufällige Begleitumstände sind.

MfG

Ist bei einer Zelle der Batterie fast keine Flüssigkeit (Säure) mehr vorhanden, kann es sehr wohl einen Unterschied machen, ob das Fahrzeug plan eben steht oder auf irgend eine Seite geneigt.

Hast du die Batterien mal überprüfen lassen? Geht schnell und kann auch eine freie Werkstatt machen.

Themenstarteram 15. September 2008 um 18:39

Zitat:

Original geschrieben von pamic

Eigentlich ist es glatt zum Lachen, wenns nicht so traurig wär. Langsam glaube ich auch an einen Zusammenhang mit der Neigung des Parkplatzes. Ich habe schon wieder einen streikenden Kofferraumdeckel - und mein Parkplatz vor der heimischen Garage ist auch geneigt. Letztes mal war ich gerade im Urlaub - auch mit geneigtem Abstellplatz.

Aber vielleicht ist es ja doch etwas anderes - man fängt ja als sensibilisierter (oder soll ich sagen: vorgeschädigter) Phaetonfahrer an, Dinge zu sehen, die eigentlich nur zufällige Begleitumstände sind.

MfG

:D

genauso ist es, ich versuche mir auch immer wieder klar zu machen was es sein könnte und komme wirklich auf solche schlüsse, weil ich wirklich schon einieges gesehen und erlebt habe mit dem dicken, wo ich mir einfach denke, dass muss die lösung sein :rolleyes:

obwohl wie Du schon sagtest, ist es eigentlich traurig und eigentlich wirklich unvorstellbar :eek:

gruss

 

alex

Themenstarteram 15. September 2008 um 18:40

Zitat:

Original geschrieben von Radiopirat

Ist bei einer Zelle der Batterie fast keine Flüssigkeit (Säure) mehr vorhanden, kann es sehr wohl einen Unterschied machen, ob das Fahrzeug plan eben steht oder auf irgend eine Seite geneigt.

Hast du die Batterien mal überprüfen lassen? Geht schnell und kann auch eine freie Werkstatt machen.

hallo radiopirat,

nein, habe ich noch nicht. werde ich mal überprüfen lassen.

danke

alex

Themenstarteram 15. September 2008 um 18:50

wobei ich die batterie schon fast ausschliessen kann, weil ich sonst im normal modus gefahren bin und auch schon den geneigten stellplatz hatte, da hatte ich keine probleme.

werde es mal weiter beobachten. ansonsten würde es wirklich nur den komfort modus betreffen. :confused:

Das klingt alles nach defekter bzw. entladener Komfortbatterie. Die Steuergeräte werden nach dem Abstellen des Motors nicht mehr mit Spannung versorgt. Beim Neustart gibt's dann wieder Saft für die Steuergeräte über den Batteriemanager vom Generator und das ganze wird jedesmal neu gebootet.

Mein Tipp: neue Komfortbatterie (ist die linke) einbauen (lassen) und Fehlerspeicher löschen

Themenstarteram 16. September 2008 um 0:25

Zitat:

Original geschrieben von humpor

Das klingt alles nach defekter bzw. entladener Komfortbatterie. Die Steuergeräte werden nach dem Abstellen des Motors nicht mehr mit Spannung versorgt. Beim Neustart gibt's dann wieder Saft für die Steuergeräte über den Batteriemanager vom Generator und das ganze wird jedesmal neu gebootet.

Mein Tipp: neue Komfortbatterie (ist die linke) einbauen (lassen) und Fehlerspeicher löschen

komfortbatterie? hab ich ja noch nie gehört. linke? hab ich eigentlich zwei? habe einen v6 benziner bj2003. dachte immer, dass ab v8 zwei batterien verbaut sind.

bitte um aufklärung :D

Zitat:

Original geschrieben von Olek.vw

Zitat:

Original geschrieben von humpor

Das klingt alles nach defekter bzw. entladener Komfortbatterie. Die Steuergeräte werden nach dem Abstellen des Motors nicht mehr mit Spannung versorgt. Beim Neustart gibt's dann wieder Saft für die Steuergeräte über den Batteriemanager vom Generator und das ganze wird jedesmal neu gebootet.

Mein Tipp: neue Komfortbatterie (ist die linke) einbauen (lassen) und Fehlerspeicher löschen

komfortbatterie? hab ich ja noch nie gehört. linke? hab ich eigentlich zwei? habe einen v6 benziner bj2003. dachte immer, dass ab v8 zwei batterien verbaut sind.

bitte um aufklärung :D

99% aller Phaeton haben 2 Batterien.

Mein erster - Vorserienfahrzeug mit Frontantrieb aus 2002 (siehe Anhang) - hatte auch 2 Batterien.

Mit den Batterien, das hatten wir hier schon mal ausführlich geklärt (-> suchen). :)

Hasel

Zitat:

Original geschrieben von Olek.vw

Zitat:

Original geschrieben von humpor

Das klingt alles nach defekter bzw. entladener Komfortbatterie. Die Steuergeräte werden nach dem Abstellen des Motors nicht mehr mit Spannung versorgt. Beim Neustart gibt's dann wieder Saft für die Steuergeräte über den Batteriemanager vom Generator und das ganze wird jedesmal neu gebootet.

Mein Tipp: neue Komfortbatterie (ist die linke) einbauen (lassen) und Fehlerspeicher löschen

komfortbatterie? hab ich ja noch nie gehört. linke? hab ich eigentlich zwei? habe einen v6 benziner bj2003. dachte immer, dass ab v8 zwei batterien verbaut sind.

bitte um aufklärung :D

Ich hoffe für Dich, dass Deinem Phaeton auch eine Anleitung beigelegt wurde. Da steht doch alles drin. :rolleyes:

Momo:rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen